Positionierung/Winkel Era100 in Verbindung mit Arc


Abzeichen

Hallo zusammen!

Ich würde mir gerne ein Sonos 7.1.4 Setup anschaffen. Dieses soll aus Arc, Sub Mini und zwei Era100 bestehen. Anbei zwei Fotos , wie das Ganze platziert werden soll.

Ich habe mich durch dieses Forum gewühlt, finde aber keine genaue Antwort, wie ich die Era100 ausrichte. Laut den Dolby Zeichnungen und wie die Era100 reflektieren sollen bzw. die Anordnung der jeweils zwei intern verbauten Hochtöner nach zu urteilen, müssen die Er100 geradelinig an der Wand befestigt sein, also rechtwinklig. Ist das so korrekt?

 

 

 

Viele Grüße an die Community!

Nils S vor 7 Monaten

Die Übersicht aus dem Blog Artikel, die du oben ja auch zitierst, sollte aber imho korrigiert werden, da für Arc mit Era100 und Beam2 mit Era100 die identischen Angaben vorhanden sind. Hier müssten ja mit Beam2 und Era100 zusätzlich noch die virtualisierten Front Höhen ergänzt werden. 

 

@Superschlumpf @Sonnoisseur 

Hallo zusammen, vielen Dank, dass ihr uns drauf aufmerksam gemacht habt. Wir haben die Informationen für den Blog gemeldet und ich habe die Informationen hier aktualisiert zusammengefasst. 

 

Möglichkeiten mit Era im Heimkino inkl. Sub:

  • Am zugänglichsten/erschwinglichsten: Era 100 + Beam Gen2
    • Die Kombination aus Era 100 und Beam (Gen 2) verbessert unser bestehendes Dolby Atmos Heimkinoerlebnis mit 7.1.4, bei dem die 4 Up Firing-Kanäle und die Seitenkanäle virtualisiert werden.
  • Nächster Schritt nach oben: Era 300 + Beam Gen 2
    • Die Kombination aus Era 300 und Beam (Gen 2) verbessert das Dolby Atmos Heimkinoerlebnis mit 7.1.4, bei dem nur die beiden vorderen Up Firing-Kanäle virtualisiert werden.
  • Weiter ausgebaut - Era 100 und Arc
    • Die Kombination aus Era 100 und Arc verbessert das Dolby Atmos Heimkinoerlebnis noch weiter und liefert 7.1.4, wobei die beiden hinteren Up Firing-Kanäle und die Seitenkanäle virtualisiert werden.
  • Ultimatives Sonos Heimkino Erlebnis: Era 300 und Arc
    • Die Kombination aus Era 300 und Arc bietet das bestmögliche Dolby Atmos Heimkinoerlebnis auf Sonos und liefert 7.1.4 (nichts wird virtualisiert). 
      Arc + Pair of Era 300s

 

Ich hoffe diese Information war hilfreich.

 

Liebe Grüße

Nils

Original anzeigen

Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

21 Antworten

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

Hi Sonnoiseur,

Mach' Dir keinen Kopp' - optimales 7.1.4 wird es mit dieser Konfig sowieso nicht geben: dafür ist hinten zu wenig Platz (auch die kleinen Eras brauchen Raum und sollten hinter den Ohren liegen). Und in Blickrichtung TV rechts fehlt eine Wand zur Seitenkanal-Virtualisierung. Also mal den Maurer rufen.

Wie die Eras die Höhenkanäle gescheit virtualisieren sollen, ist mir sowieso etwas schleierhaft, da sich ja (neben einem einzigen Mittel/Tieftöner) darin nur noch 2 seitlich abgewinkelte, und minimal angehobene physische reale Hochton-Treiber befinden. Der Äußere dann für den Seitenkanal - virtualisiert als Wandreflexion. Und der andere für den Rear-Kanal direkt. Die Höhenkanäle kommen dann wohl hauptsächlich als Reflexion vom physischen "Upfire"-Treiber der Arc. Ob und wie die Era100 da noch eine Höhenkanal-Unterstützung rausrechnen können ... naja. Trotzdem wird das klanglich sicher ein Gewinn für Dich.

Kurz: Eine "Geradeheraus"-Aufstellung ist wohl zunächst die sinnvollste Art - also Mittel-Tief-Töner nach vorne. Aber Du kannst ja Ausprobieren: Das wird dann sicher ein langes Testwochenende bei Dir. Beschreibe mal, wie es dann für Dich am besten klingt.

Dirk

Benutzerebene 7
Abzeichen +4

@Sonnoisseur

Hallo…

Die Voraussetzungen für ein Atmos Setup sind bei dir in der Tat nicht optimal, aber wenn du die beiden Era100 so wie von dir beschrieben im rechten Winkel an der Wand mit Abstrahlrichtung Mittel-/Tieftöner frontal nach vorne (oder alternativ mal leicht angeschrägt zur Hörposition versuchen) befestigst, sollte es imho schon funktionieren. Ganz so schlimm würde ich die Raumsituation auch nicht beurteilen und eine seitliche Wand zur Reflektionen fehlt definitiv auch nicht. Denn weder Era100 noch Era300 bilden die seitlichen Rearkanäle per Reflektion ab. Diese werden immer nur virtuell abgebildet, was bedeutet, dass dafür kein realer Treiber exklusiv vorhanden ist. Weder direkt noch indirekt per Reflektion abstrahlend. 

WICHTIGE INFO - EDIT 20.11.2023 :

Laut neuerer Informationen von Sonos werden die seitlichen Rearkanäle von Era300 doch nicht virtualisiert, sondern per Reflexion real abgebildet. 
-EDIT ENDE-

Era100 bildet lediglich die hinteren Rearkanäle real und direkt ab. Die seitlichen Rearkanäle und die hinteren Höhenkanäle werden beide nur virtuell, also per DSP/ Laufzeitberechnung dargestellt.

Wie effektiv das funktioniert, kann ich dir auch nicht sagen, und ich vermute, dass es stark vom Quellmaterial abhängt und insgesamt ein eher geringer Effekt ist.

Ich nutze selber lediglich ein 5.1.2 Atmos Setup aus Beam2, Sub Mini und 2 OneSL. Dort fehlt eine separate Abbildung der hinteren Rearkanäle und der hinteren Höhnkanäle komplett (dafür werden die seitlichen Rearkanäl direkt abgebildet) und die vorderen Höhenkanäle werden nur virtuell dargestellt. Diese virtuelle Darstellung ist für mich jedoch nur sehr gering wahrnehmbar. Eine reale Abbildung der vorderen Höhenkanäle per Reflektion mit einer Sonos Arc finde ich da im Vergleich schon wesentlich deutlicher wenn auch nicht optimal, da der Abstrahlwinkel zur Decke sehr genau passen muss. 
Ob dir also hinten zwei Era100 deutlich mehr bringen als z. B. 2 OneSL, finde ich fraglich. Aber der Aufpreis ist ja zum Glück nicht so enorm. Bei einer Neuanschaffung würde ich es auch probieren. 
 

Berichte gerne mal über das Ergebnis, wenn du das Vorhaben umgesetzt hast. 
 

PS:

Hier noch zwei Skizzen zum Vergleich von Atmos 5.1.2 und Atmos 7.1.4 sowie der Abbildungsarten der Kanäle mit Arc/Beam2 und Era100/Era300.

 

Benutzerebene 6
Abzeichen +3

Hallo zusammen und willkommen in der Community @Sonnoisseur 

danke für eure hilfreichen Beiträge @halsband @Superschlumpf  

 

Als Allgemeine Richtlinie empfehlen wir deine Surround Speaker hinter sowie links und rechts von deiner gewohnten Hörposition zu platzieren. Im Prinzip ändern sich diese Empfehlungen nicht für Lautsprecher an der Wand.

 

Für eine ideale Surround Speaker Konfiguration befinden sich zwei Era 100:

  • Hinter dem Zuhörer (der Zuhörer sollte sie nicht sehen können, wenn er nach vorne schaut)
  • In Ohrhöhe oder darüber (über der Rückseite der Couch, der Zuhörer sollte den gesamten Lautsprecher sehen können, wenn man sich dem Lautsprecher zuwendet)
  • Symmetrisch zum Zuhörer

 

Weitere Beispiele findest du hier.

 

Ich persönlich mag es, wenn sie etwas weiter weg vom Zuhörer stehen. Ca. 1,5 Meter Abstand auf jeder Seite finde ich ideal, aber da kann jeder das beste für sich herausfinden.

 

Den Feinschliff kannst du noch mit Trueplay und/oder in den Einstellungen für Surround Audio machen.

 

Halte uns gerne auf dem Laufenden und wie du dich letztendlich entschieden hast. Uns ist wichtig, dass du für dich das Beste Ergebnis findest.

 

Liebe Grüße

Nils

Abzeichen

Hallo zusammen,

das Projekt lag wegen einem Krankenhausaufenthalt erstmal auf Eis. Jetzt geht es aber los.

Die Era 100 sind für uns leider nichts, da wir vermutlich keine Reflexionen haben werden. Wenn Surround, dann mit den One SL. Diese werden an die Wand links und rechts hinter dem Sofa befestigt.  Folgende Konstellationen kommen für uns in Frage - ein Sub Mini steht leider (erstmal) nicht zur Debatte.

  • Arc + 2x One SL
  • Beam Gen2 + 2x One SL

Aktuell habe ich eine Beam Gen2 ohne Surrounds hier und das macht schon richtig Laune. Wenn man Richtung TV schaut, gibt es für den linken Frontkanal eine passende Wand und Pflanze für Reflexionen. Leider ist rechts nichts, man hört hier den rechten Frontkanal direkt aus der Beam kommen und somit ist die Bühne relativ klein. Fragen:

1.) Die Beam hat schon ordentlich Bass, liegt vermutlich an den drei passiven Strahlern. Was sind passive Strahler?

2.) Hat die Beam mehr Wumms als die Arc? Die Arc hat keine passiven Strahler. Finde hier keine Vergleiche. Wie gesagt, ein Sub ist erstmal ausgeschlossen.

3.) Haben wir mit der Arc vermutlich eine große Bühne (nach rechts), da sie größer ist und Chassis u.a. direkt in diese Richtung hat?

4.) Virtuelle Höhenkanäle der Beam Gen2 Vs. Höhenkanal-Chassis der Arc. Ich habe diverseTestvideos heruntergeladen, um die jeweiligen Kanäle zu testen. Diese bestehen meist aus Rauschen oder als kompletter Filmauschnitt mit allen Kanälen. Gibt es Testfiles, bei denen man z.B. Wasserplätschern nur aus bestimmten Kanälen testen kann? So möchte ich schauen, ob alle Reflexionen passen.

 

Beste Grüße!

Benutzerebene 7
Abzeichen +4

Hallo @Sonnoisseur …

Wie schon oben erwähnt vermute ich auch, dass zwei OneSL als Rearspeaker reichen werden. Aber bitte… deine Entscheidung keine Era100 zu nehmen, sollte nicht auf einem Irrtum beruhen. Reflexionen spielen hier keine Rolle. Das hatte ich ja oben bereits erklärt. Lediglich der subjektiv vermutete oder wahrnehmbare Mehrwert, der ggf. mit Era100 nur sehr gering ist, sollte das imho beeinflussen. 
Für die Beam alleine ohne Rearspeaker kann eine Reflexionsfläche hingegen schon eher einen hörbaren Unterschied machen. Muss aber auch nicht…

Bzgl. passiven Strahlern hier eine sehr gute Erklärung. 
https://modernhifi.de/passivmembran-vs-bassreflex/

Die Arc braucht keine, da sie stattdessen ausreichend aktive Treiber hat. 
 

Arc etwas breitere Bühne weil einfach Gehäuse breiter sprich Hochtöner weiter auseinander. 
Reale Upfiring Treiber für Höhenkanäle bei der Arc sind imho definitiv ein Vorteil, wenn der Winkel zur Hörposition passt. Virtuell mit der Beam2 sind sie imho nur sehr schwach wahrzunehmen. 
Testvideos gibt es wie Sand am Meer… da kann ich nichts empfehlen. Bedenke nur, dass die Datei auch mit einem atmosfähigen Gerät abgespielt werden muss und die Sonos App auch Atmos anzeigen sollte. 

Abzeichen

So hallo! Ein kurzes Update. Es wurde die Arc und keine Beam. Die Arc hat durch ihre Breite und Anordnung der Chassis eine grundsätzlich größere Bühne und macht auch bessere Reflexionen für die Front, vorallem nach rechts ins Nirgendwo.

Nächster Schritt: One SL Vs. Era 100.

Wenn es die One werden sollten, kann ich diese dann an die roten Punkte in meinem zweiten Bild an die Wand anbringen und Richtung Sofa ausrichten?

Für die Era 100 sollte ich ja fast Ständer haben und diese hinter dem Sofa ausrichten. Puhhh.

Bin für Ratschläge bereit!

 

 

Benutzerebene 7
Abzeichen +4

@Sonnoisseur 

Erstmal Glückwunsch zur Sonos Arc. 😎

An den von dir genannten Positionen machen imho Ständer oder Wandhalter sowohl bei One als auch Era100 keinen Unterschied. 

Abzeichen

Zur Arc hat sich noch vor den Surrounds ein Sub Mini hinzugeschlichen, was ein Soundbrett!

Ich bin mir immer noch nschlüssig, ob One SL oder Era 100.

Die Era 100 haben in den o.g. Kombination einen virtuellen Höhenkanal, das könnte noch ein echtes Upgrade sein. Und was ich schon mehrfach gelesen habe, es aber nie offiziell kommuniziert wurde: die seitlichen Knäle von den Eras, sind diese im Verbund mit der Arc real reflektierend oder auch virtuell? Wenn virtuell, wären die echt interessant. Weiß das jemand ganz genau?

Zitat: “ Die seitlichen Rearkanäle werden von beiden Era Modellen laut Sonos virtualisiert. ” (Quelle: https://de.community.sonos.com/heimkino-223383/era-300-als-surround-speaker-echtes-7-1-4-6755208)

@Superschlumpf 

Schönes Wochenende!

Benutzerebene 7
Abzeichen +4

@Sonnoisseur 

Mit Sub ist das Setup dann ja wirklich rund. 😎

Wahl der Rearspeaker ist nicht einfach… normalerweise würde ich sofort sagen: Bei Neuanschaffung und Verwendumg von Atmos Inhalten definitiv 2 Era100 nehmen. Allerdings bekommt man grad bei Sonos im Angebot 2 OneSL für 20€ mehr gegenüber einem einzelnen Era100. Ich selber würde mich aber später wahrscheinlich trotzdem ärgern und immer wieder fragen, wie es denn mit zwei Era100 klingen würde. 😅

Bei Sonos kannst du ja aber einfach beide Sets kaufen und in in Ruhe vergleichen. Hast ja 100 Tage Zeit, eines dann wieder zurück zu schicken. 

Benutzerebene 7
Abzeichen +4

@Sonnoisseur 

PS: ganz vergessen auf deine Frage bzgl. virtualisiert oder Real reflektiert zu antworten…

Also laut Sonos Mitarbeiter Nils S werden sie seitlichen Rearkanäle von beiden Era Modellen „nur“ virtualisiert. Und das meine ich auch nicht alleine vom Era, sondern geneinsam mit der Soundbar. 
Ich vermute, für eine reale Abbildung per Reflexion würde das bzgl. des Winkels je nach Aufstellung nicht immer passen. 
Wie intensiv so ein vikrtualisiertes Signal dann in der Praxis funktioniert, hängt wohl von einigen Faktoren wie Hörposition, Raumbeschaffenheit etc. ab. Ich persönlich würde da nicht zu viel erwarten. 
Aber umso mehr wäre ein Vergleich zwischen Era100 und One(SL) sehr interessant. 

Abzeichen

@Superschlumpf 

 

Leider scheint es so, dass bei Arc + 2x Era100 die Eras komplett (!) virtualsiert sind:

7.1.4 Rendering (virtualisierte hintere, seitliche und Höhenkanäle) => Arc, zwei Era 100 und Sub

 

Zum Vergleich die Arc mit 2x Era300, da werden die hinteren Kanäle nicht virtualisiert:

7.1.4 => Arc, zwei Era 300 und Sub

 

Quelle: https://www.sonos.com/de-de/blog/the-ultimate-guide-to-a-sonos-home-theater

Dort gibt es einige interessante Info.

 

Spannend! liegt eventuell auch daran, dass die Era300 mehr Tiefmitteltöner in die jewiligen Richtungen hat (mehr Power bei de Reflektionen?) als der Era100.

Die 300er sind mir zu teuer, werde aber testweise One SLs und Era 100 kaufen und ausgiebig testen und dann hier natürlich mein persönliches Empfinden mitteilen.

Guten Start euch in die Woche!

Abzeichen

Ok jetzt verstehe ich nichts mehr. Beam Gen2 und Arc machen hier keinen Unterschied:

 

7.1.4 Rendering (virtualisierte hintere, seitliche und Höhenkanäle)
   => Arc, zwei Era 100 und Sub
7.1.4 Rendering (virtualisierte hintere, seitliche und Höhenkanäle)
   => Beam (Gen. 2), zwei Era 100 und Sub

Bei der Arc werden dann auch die Höhenkanäle virtualisiert? HÄ?

 

EIn Blick auf die englische Page um Lost-In-Translation auszuschließen:

7.1.4 Rendering (rear sides & height virtualized)
   => Arc + Pair of Era 100s + Sub

7.1.4 Rendering (rear sides & height virtualized)
   => Beam (Gen 2) + Pair of Era 100s + Sub

Quelle: https://www.sonos.com/en-en/blog/the-ultimate-guide-to-a-sonos-home-theater

Dort heißt es, dass nur die seitlichen virtualisiert sind und ALLE Höhenkanäle, obwohl die Arc physische hat?!

Benutzerebene 7
Abzeichen +4

Hallo @Sonnoisseur …

Der Blogartikel ist wirklich interessant. Danke für den Link. 👍🏻

Jedoch wirft er imho tatsächlich Fragen auf und ich glaube, das da zwei Fehler drin sind. Evtl. kann ja @Nils S oder ein anderer Mitarbeiter das weitergeben und zur Klärung beitragen. 
Aber mal der Reihe nach… 😉

 

Deine Befürchtung, dass Era100 als Rearspeaker nur ausschließlich virtualisierte Signale abgeben ist unbegründet. Era100 gibt den hinteren Rearkanal real und direkt abgestrahlt wieder. Der seitliche Rearkanal und der hintere Höhenkanal werden virtualisiert.

7.1.4 Rendering (virtualisierte hintere, seitliche und Höhenkanäle) => Arc, zwei Era 100 und Sub

Hier liegt leider eine Mischung aus umglücklicher Formulierung im englischen Oroginal und deutscher Übersetzung vor. 
Gemeint sind die Seiten- und Höhenkanäle hinten. Hinten meint hier nicht den hinteren Rearkanal. 

Dein nächster Punkt ist ein berechtigter Einwand und imho ein Fehler im Artilel.

7.1.4 Rendering (virtualisierte hintere, seitliche und Höhenkanäle)
   => Arc, zwei Era 100 und Sub
7.1.4 Rendering (virtualisierte hintere, seitliche und Höhenkanäle)
   => Beam (Gen. 2), zwei Era 100 und Sub

Bei der Arc werden dann auch die Höhenkanäle virtualisiert? HÄ?

Der Unterschied zwischen diesen beiden Setups ist definitiv, dass mit der Arc nur die hinteren Höhenkanäle virtualisiert werden. Mit der Beam2 werden die vorderen und hinteren Höhenkanäle virtualisiert. 
Es ist zwei mal der gleiche Wortlaut, aber mit der Arc ist „hinten“ auch auf die Höhenkanäle bezogen und mit der Beam2 sind alle Höhenkanäle gemeint und „hinten“ soll sich nur auf die Seitenkanäle beziehen. Das müsste anders formuliert werden. 
 

Ein weiterer Fehler ist Sonos imho in dem Artikel an folgender Stelle passiert. 

Wenn dort für ein traditionelles Setup mit „Surround Speaker“ nur die hinteren (auf Kopfhöhe plus von oben) Lautsprecher gemeint sind, dann würde 6 Stück passen, aber es wären dann hinten-hinten, hinten-seitlich sowie hinten oben. 
Wenn jedoch auch die vorderen Höhenlautsprecher einbezogen sind (wie es im Text der Fall ist), dann wären es nicht 6 sondern 8 Lautsprecher insgesamt und Sonos hätte 1 Paar hintere Speaker auf Ohrenhöhe vergessen. 
Wenn man die Schallwellen auf dem Bild betrachtet, sieht man ja auch schön, dass auf Ohrenhöhe eigentlich zwei Rearspeaker je Seite stehen müssten. So stellt es ja auch Dolby auf seinen Skizzen dar. 
 

Am meisten hat mich jedoch an dem Blogartikel irritiert, dass dort beim Setup mit Era300 im Rearbereich gar keine Virtualisierung erwähnt wird. 
Era300 müsste demnach ja auch die seitlichen Rearkanäle real (wahrscheinlich mit Reflexion) abbilden.

Dies widerspricht jedoch meinem bisherigen Kenntnisstand, dass beide Era Modelle die seitlichen Rearkanäle virtualisieren. Diese Info kam von @Nils S in einem anderen Thread. 
https://de.community.sonos.com/kaufberatung%2D223408/welches%2Dheimkino%2Dsystem%2D6755155?postid=16125371#post16125371

Ich halte es jedenfalls technisch für möglich, dass Era300 alle drei Rearkanäle real abbildet, wobei dann Seite und Oben reflektiert wären. 
Selbst Era100 hat ja zwei Hochtöner, aber die reichen dann wohl nicht für zwei reale Abbildungen wenn die Höhen auch noch virtualisiert werden müssen. 
 

Fakt ist, das Thema Atmos und Surround Sound bleibt spannend. 😎

Benutzerebene 4
Abzeichen +3

Hallo @Superschlumpf @Sonnoisseur,

 

die Era n300 haben Lautsprecher die nach Oben, zur Seite und nach vorne ausgerichtet sind. Als Surround wird der nach vorne ausgerichtete Lautsprecher deaktiviert. Der Era 300 muss dann die seitlichen und die Höhenkanäle nicht visualisieren. Das macht er dann mit Refektionen der Wand / Decke.

 

Der Era 100 hat keine seitlichen und auch keine Höhenkanäle und muss beides visualisieren, wie die Beam Gen.2 auch für vorne.

 

Sonos Home Theater pairings

5.1.2

Arc + Pair of Ones (or 2x Five, 2x Ikea SYMFONISK) + Sub

5.1.2 (front height channels virtualized)

Beam (Gen 2) + Pair of Ones (or 2x Five, 2x Ikea SYMFONISK) + Sub

7.1.4 Rendering (rear sides & height virtualized)

Arc + Pair of Era 100s + Sub

7.1.4

Arc + Pair of Era 300s + Sub

7.1.4 Rendering (front height is virtualized)

Beam (Gen 2) + Pair of Era 300s + Sub

7.1.4 Rendering (rear sides & height virtualized)

Beam (Gen 2) + Pair of Era 100s + Sub

 

https://www.sonos.com/en-en/blog/the-ultimate-guide-to-a-sonos-home-theater

 

Viele Grüße

Sven

 

Benutzerebene 7
Abzeichen +4

Danke @Sven T. 

Dann haben wir ja nun einen etwas anderen Sachstand als bisher bzgl. Virtualisierung der seitlichen Rearkanäle mit Era300. Also muss Era300 gar nicht virtualisieren, sondern bildet 3 Kanäle real ab, wobei 2x per Reflexion gearbeitet wird. 😎

Die Übersicht aus dem Blog Artikel, die du oben ja auch zitierst, sollte aber imho korrigiert werden, da für Arc mit Era100 und Beam2 mit Era100 die identischen Angaben vorhanden sind. Hier müssten ja mit Beam2 und Era100 zusätzlich noch die virtualisierten Front Höhen ergänzt werden. 
 

Grüße

Ralf

Abzeichen

@Sven T. bedeutet, dass die Era 100 in Kombination mit der Arc die seitlichen sowie die Höhenkanäle virtualisiert und die Rückkanäle real darstellt? Ich brauche das hier einfach in meinen Worten bejaht oder verneint. Danke!

Benutzerebene 7
Abzeichen +4

@Sonnoisseur

Bin nicht Sven… aber kann deine Frage mit einem definitiven JA beantworten. 😉

So war der Sachstand ja bereits auch vorher. Nur bei Era300 wurde für die seitlichen Kanäle aus „virtualisiert“ ein „real reflektiert“. 
 

Warum klingt es so, als sei dir virtualisiert lieber? Fehlende Reflexionsfläche?

Abzeichen

@Superschlumpf Genau, sieh meine zwei Bilder im ersten Post. Vom Sofa Richtung TV habe ich links vom potenziellen Rearspeaker ca 30cm einfachen Weg als Reflektion, nach rechts bestimmt 4m einfachen Weg. In dem Fall wären die Era 100 top. Oder eben die Sonos One SL, die direkt aufs Sofa gerichtet sind. Habe beide bestellt und werde am Wochenende ausgiebig testen.

Ich benötige aber dazu Dolby Atmos Testvideos. Die von der Dolbyseite sind leider komplette Clips, ohne genaue Ortung, also z.B. ein Ausschnit aus einer Regenwalddoku. Ein 7.1.4 Testvideo mit weißem Rauschen ist auch nicht so pralle. Am besten wäre ein 7.1.4 Video, was nach und nach für 10sek die jeweiligen Kanäle abklappert und immer die selbe Audiosequenz hat.

Benutzerebene 7
Abzeichen +4

@Sonnoisseur 

Ok, verstehe… 😉 4m zu 30cm wäre eine Herausforderung bei gleichmäßigem Ergebnis per Reflexion. 😅 Wäre auch spannend, ob Era300 das meistern könnte.

Bin gespannt auf deinen One / Era100 Vergleich. 
 

Bzgl. Testvideo weiß ich was du meinst. Gibt es für DD5.1 zu Hauf, aber für Atmos habe ich so etwas noch nicht gefunden, aber ehrlich gesagt auch noch nicht intensiv gesucht. Mir reichten bisher die Standard Atmos Trailer. Falls ich was finde, sag ich dir Bescheid. 

Benutzerebene 4
Abzeichen +3

Wenn man nach Testfilmen für Atmos sucht findet man immer wieder bei Netflix Meridian.

Der soll 4K, 60FPS, HDR und Dolby Atmos haben, geht wohl auch nur 12 Minuten.

Habe ich aber leider selber noch nicht gesehen,

 

Viele Grüße

Sven

Benutzerebene 6
Abzeichen +3

Die Übersicht aus dem Blog Artikel, die du oben ja auch zitierst, sollte aber imho korrigiert werden, da für Arc mit Era100 und Beam2 mit Era100 die identischen Angaben vorhanden sind. Hier müssten ja mit Beam2 und Era100 zusätzlich noch die virtualisierten Front Höhen ergänzt werden. 

 

@Superschlumpf @Sonnoisseur 

Hallo zusammen, vielen Dank, dass ihr uns drauf aufmerksam gemacht habt. Wir haben die Informationen für den Blog gemeldet und ich habe die Informationen hier aktualisiert zusammengefasst. 

 

Möglichkeiten mit Era im Heimkino inkl. Sub:

  • Am zugänglichsten/erschwinglichsten: Era 100 + Beam Gen2
    • Die Kombination aus Era 100 und Beam (Gen 2) verbessert unser bestehendes Dolby Atmos Heimkinoerlebnis mit 7.1.4, bei dem die 4 Up Firing-Kanäle und die Seitenkanäle virtualisiert werden.
  • Nächster Schritt nach oben: Era 300 + Beam Gen 2
    • Die Kombination aus Era 300 und Beam (Gen 2) verbessert das Dolby Atmos Heimkinoerlebnis mit 7.1.4, bei dem nur die beiden vorderen Up Firing-Kanäle virtualisiert werden.
  • Weiter ausgebaut - Era 100 und Arc
    • Die Kombination aus Era 100 und Arc verbessert das Dolby Atmos Heimkinoerlebnis noch weiter und liefert 7.1.4, wobei die beiden hinteren Up Firing-Kanäle und die Seitenkanäle virtualisiert werden.
  • Ultimatives Sonos Heimkino Erlebnis: Era 300 und Arc
    • Die Kombination aus Era 300 und Arc bietet das bestmögliche Dolby Atmos Heimkinoerlebnis auf Sonos und liefert 7.1.4 (nichts wird virtualisiert). 
      Arc + Pair of Era 300s

 

Ich hoffe diese Information war hilfreich.

 

Liebe Grüße

Nils