Verbindungs Probleme Move 2


Benutzerebene 1
Abzeichen

Guten Morgen, 

ich wollte unser Haus nun auch endlich mal mit Lautsprechern ausstatten, so das wir bei uns im Haus Multiroom Audio haben. Dafür hat der Move 2 den Startschuss gemacht. Weiter geplant ist dann für das Wohnzimmer eine Arc mit zwei Era 300 und Sub, zwei Roam in den  beiden Badezimmern, sowie im Hobbyraum die Move 2. Die Move 2 soll dann auch mit auf die Terrasse genommen werden können.

Wir haben nun die ersten Gehversuche mit dem Move 2 gemacht. Die ersten paar Tage haben wir dann ein paar Stunden Musik im Hobbyraum gehört und irgendwann neigte sich natürlich der Akku dem Ende zu und wir haben den Move dann auf die Ladestation gestellt und dann fingen die Probleme an. Sobald er da drauf stand bekommen wir alle 5 bis 30 Minuten Verbindungsabbrüche. Die Sonos App reagiert dann auch nicht mehr sondern zeigt nur die ganze zeit diese grauen Balken an, so als versuche er etwas zu laden. Das dauert dann so 2/3 Minuten und dann kann man seine Playlist wieder von neu starten. SUPER! nervig.

Habe auch schon Kontakt mit dem support aufgenommen dort war eine Test Möglichkeit mal den andern Router zu verwenden. Wir haben einmal von der Telekom den Speedport und von TP Link den Archer C6. Aber egal in welcher Konstellation wir den Move mit dem WLAN verbinden, sobald er auf der Ladestation steht gibts Verbindungsabbrüche. 

Habe auch schonmal Probehalber den TP Link Router ausgesteckt und dann war nur noch das Speedport WLAN da. Aber Problem blieb bestehen.

Hat einer von Euch eventuell noch einen Tipp? Sollte das mit dem Move2 nämlich nicht ordentlich funktionieren, dann werde ich natürlich versuchen diesen umzutauschen und werde gar nicht erst noch mehr noch weitere Geräte ins Haus holen.

 

2 weitere Minuspunkte sind das Sonos Voice Control nur auf englisch ist und das die SVC nicht mit Spotify funktioniert -.-

 

 

 

 

 

 

 

 


48 Antworten

Benutzerebene 1
Abzeichen

@Maltitol, was passiert, wenn Sie die Ladestation verrücken oder testweise woanders aufstellen? Problem immer noch vorhanden?

Guten Morgen,

Jap das habe ich gemacht, sowohl in Raum selbst verschiedene Standorte und eben habe ich die Ladestation auch direkt neben meinen Access Point in einem anderen raum gestellt. 

...Dann Router Modus

Das habe ich auch getestet, Problem besteht weiterhin. 

Ich schreibe mal gerade alles zusammen, was ich schon getestet habe und Poste das dann hier, aber so langsam bin ich mit meinem Latein am Ende. 5 GHz habe ich noch nicht getestet, weil der einzige Grund warum ich mit dem Move gestartet habe ist ja, das ich dann mindestens im Hobbyraum, 2 Badezimmer sowie auf der Terasse Musik hätte. Nicht das mir dann die Reichweite nen Strich durch die Rechnung macht.

 

 

Benutzerebene 1
Abzeichen

...Dann Router Modus

Hi @Maltitol , sorry, aber wenn Du dieser Empfehlung folgst wäre das das Dümmste was Du machen kannst. - es würde genau das passieren was ich oben in meinem Post beschrieben habe (DHCP, NAT -> DMZ).

Der 2. Router gehört als AP konfiguriert.

Hi Peter,

ich habs einfach mal getestet, einfach nur um noch eine Eventualität auszuschließen ;) 

Benutzerebene 4
Abzeichen +4

...Dann Router Modus

Hi @Maltitol , sorry, aber wenn Du dieser Empfehlung folgst wäre das das Dümmste was Du machen kannst. - es würde genau das passieren was ich oben in meinem Post beschrieben habe (DHCP, NAT -> DMZ).

Der 2. Router gehört als AP konfiguriert.

sehe ich nicht so, der 2te muss nicht als AP konfiguriert werden, wenn der Erste nur als Modem  genutzt wird, sonst würde auch bei mir nix laufen, und das tut es aber und das seit langem ohne Probleme

Bezüglich deiner Frage “ob du den 2ten Router als AP nutzen kannst” => ich würde (für SONOS) davon abraten, da eine “klassische” AP Konfiguration Sonos auch nicht mag. MESH Ja, klassisch AP Nein.

 

Wie kommst Du darauf? Ein Access Point ist mit dem Router verkabelt -- so weit ich das mitgekriegt habe, klappt das zu fast 100%. Der Rest ist zumeist Einstellungssache.

 

Bandsteering sollte man auch nicht rigoros verteufeln, hängt eventuell u. a. vom Router bzw. dessen Firmware ab.

Benutzerebene 1
Abzeichen

Verbindungsprobleme Sonos Move 2.
Netzwerkaufbau: 
Router mit Modem (Telekom Speedport3) mit LAN Verbindung zu TP-Link Router Archer C6 (Als Access Point eingerichtet).
Beide Router haben nur das 2,4 GHz Netz mit automatischer Kanalwahl aktiviert. 5GHz ist deaktiviert.
Zusätzlich haben diese 2 unterschiedliche SSIDs (Wird in Zukunft aber geändert, aber ich wusste damals nicht wie es funktioniert)

Raumaufteilung mit Standort Sonos Move:
Raum 1:                 |    Mittlerer Raum 2:          |    Raum 3:
Wohnzimmer mit    |    Hobbyraum Standort    |    Access Point
Telekom Router      |    Move 2                         |    Archer C6
und Modem            |                                         |
SSID-Name 1         |                                         |    SSID-Name 2

- Raum 1 und Raum 2 sind ca. 10m Auseinander und mit ca. 2 Betonmauern und 1 Rehgibswand getrennt
- Raum 2 und Raum 3 liegen direkt nebeneinander nur 1 Wand Abstand Access Point und Move 2 ca. 3m mit
einer Wand dazwischen.
- Ich benutze keine PowerLine-LAN Adapter.
- Ich habe nur eine WLAN Steckdose im Haus ca. 12m vom Sonos weg auf dem Balkon. Diese habe 
ich aber testweise ausgesteckt gehabt.

Problem:
Der Move 2 spielt in meinem Raum Musik stundenlang ab, aber sobald er auf die Ladestation gestellt wird verliert er nach 1-15 Minuten
die WLAN Verbindung und ist auch in der APP nicht mehr sichtbar. Erst nach an und ausschalten ist er wieder abspielbereit. 


Folgende weitere Szenarien wurden getestet und das Verbindungsproblembestand weiterhin:
1) Der Move ist mit SSID-Name 1 UND SSID-Name 2 verbunden
oder jeweils nur mit einer SSID 1 oder 2
2) Ladestation in Raum 2 an verschiedene Standorte gestellt
3) Access Point vom Strom getrennt und Move im Raum 2 mit SSID 1 verbunden (Raum 1)
4) Access Point von automatische Kanalwahl auf Kanal 11 und Kanal 1 gestellt und den Move 
in Raum 2 und Raum 3 gestellt. DIREKT neben den Router maximal 10 cm. Abstand.
5) Sonos APP auf dem Handy zurück gesetzt
6) Move 2 auf Werkseinstellungen zurück gesetzt
7) Von der Handy App auf die PC Version gewechselt um vielleicht ein Software Problem auszuschließen
8) In Raum 3 den Access Point auf Router geändert der Move befand sich direkt neben der Archer C6
9) Den Move in Raum 1 gestellt und vom Netzwerk mit SSID 2
getrennt und nur mit SSID 1 verbunden. Der Move ist nun ca. 1m Luftlinie vom Telekom Router entfernt und direkt in Sichtweite.

 
So der letzte Test mit Move in Raum 1 ist nun auch vorbei. Es ist leider auch sehr unterschiedlich am wann der Move seine Verbindung verliert. Mal nach 30 Sekunden auf der Ladestation mal dauert es echt 15 oder 20 Minuten.

Nun bin ich mit meinem Latein am Ende?! 🤔 Hat noch jemand Ideen? Irgendwie graut es mir schon davor später noch 4 weitere Sonos bei mir zu installieren 🤣 Ich Dengel da jetzt ja insgesamt schon bestimmt mindestens 9 Stunden dran rum .

Der Support Chat hat mir zumindest noch eine Telefonnummer gegeben an die ich mich wenden sollte.

 

 

Benutzerebene 1
Abzeichen

Bandsteering sollte man auch nicht rigoros verteufeln, hängt eventuell u. a. vom Router bzw. dessen Firmware ab.

Was ist denn Bandsteering?

Ich kann nur bei dem TP Link ein “Channel Width” einstellen ‘Auto, 20MHz und 40MHz’ der Telekom Router hat das auf den ersten Blick garnicht. Falls das mit Bandsteering gemacht ist.

sehe ich nicht so, der 2te muss nicht als AP konfiguriert werden, wenn der Erste nur als Modem  genutzt wird, sonst würde auch bei mir nix laufen, und das tut es aber und das seit langem ohne Probleme

 

Habe auch ich so, aber dementsprechend beim Providerrouter WLAN deaktiviert. So wie es aussieht, hat @Maltitol jedoch zwei Router im Routermodus und das dürfte über kurz oder lang allgemein für Ärger sorgen.

 

@Maltitol, wofür dient der zweite Router? Um die Reichweite des WLAN-Signals zu erhöhen, gibt es andere Methoden.

 

 

Edit: Unsere Beiträge haben sich gekreuzt.

Benutzerebene 1
Abzeichen

 

@Maltitol, wofür dient der zweite Router? Um die Reichweite des WLAN-Signals zu erhöhen, gibt es andere Methoden.

Wie gesagt, ich hatte mich verschrieben, der zweite Router ist als Access Point eingerichtet. Ja er ist zur Reichweitenerhöhung gedacht. ganz hinten Im Schlafzimmer haben die Handys nur sehr schwachen empfang vom Telekom Router mit der SSID 1

Benutzerebene 4
Abzeichen +4

Bandsteering sollte man auch nicht rigoros verteufeln, hängt eventuell u. a. vom Router bzw. dessen Firmware ab.

Was ist denn Bandsteering?

Ich kann nur bei dem TP Link ein “Channel Width” einstellen ‘Auto, 20MHz und 40MHz’ der Telekom Router hat das auf den ersten Blick garnicht. Falls das mit Bandsteering gemacht ist.

WLAN-Geräte, die Verbindungen zum 2,4-GHz- und 5-GHz-Funknetz beherrschen, entscheiden eigenständig, zu welchem Funknetz sie die Verbindung herstellen. Dabei treffen WLAN-Geräte jedoch nicht immer eine optimale Entscheidung. Mit Band Steering können Router und Repeater erkennen, welches Funknetz für die einzelnen WLAN-Geräte besser geeignet ist und diese automatisch dorthin steuern.

In diesem Fall hasst du für das 2,4 und 5ghz die selbe SSID/PW

Benutzerebene 1
Abzeichen

Bandsteering sollte man auch nicht rigoros verteufeln, hängt eventuell u. a. vom Router bzw. dessen Firmware ab.

Was ist denn Bandsteering?

Ich kann nur bei dem TP Link ein “Channel Width” einstellen ‘Auto, 20MHz und 40MHz’ der Telekom Router hat das auf den ersten Blick garnicht. Falls das mit Bandsteering gemacht ist.

WLAN-Geräte, die Verbindungen zum 2,4-GHz- und 5-GHz-Funknetz beherrschen, entscheiden eigenständig, zu welchem Funknetz sie die Verbindung herstellen. Dabei treffen WLAN-Geräte jedoch nicht immer eine optimale Entscheidung. Mit Band Steering können Router und Repeater erkennen, welches Funknetz für die einzelnen WLAN-Geräte besser geeignet ist und diese automatisch dorthin steuern.

In diesem Fall hasst du für das 2,4 und 5ghz die selbe SSID/PW

 

Achso, Okay. Dann ist es bei mir nicht der fall, denn das 5GHz WLAN ist deaktiviert.

Benutzerebene 1
Abzeichen

Der Support Chat hat mir zumindest noch eine Telefonnummer gegeben an die ich mich wenden sollte.

Aber da Rufe ich vermutlich erst morgen an. Ich muss in 2 Stunden zur Arbeit und hab grad keine Lust mehr 😈

Hallo @Maltitol ,

bei all dem was hier mittlerweile probiert, empfohlenen (mal mehr, mal weniger qualifiziert) und geändert wurde - ich hab ehrlich gesagt den Überblick verloren - stell doch bitte mal nachfolgenden Zustand her und teste das Verhalten damit. 

  • Archer C6 in AP-Konfiguration
  • Auf beiden Geräten (C6 und Telekom) beide WLAN-Bänder (2,4G und 5G) aktiv, und überall ein und die selbe SSID/PW-Konfiguration.

Bzgl. Kanal-Wahl teste das Verhalten dann bitte einmal mit 

  1. vollkommen automatischer Kanal-Wahl.
  2. falls 1.) Probleme bereitet, mit jeweils festen Kanälen (z. Bsp. 1 und 36) und dies auf beiden Geräten gleich.
  3. falls auch 2.) noch Probleme bereitet, mit jeweils festen Kanälen, aber auf jedem Gerät eine andere Kombination (also z. Bsp. 1 und 36 auf dem Telekom, und 11 und 42 auf dem C6)

Des weiteren solltest Du darauf achten (und es ggf. nochmal kontrollieren), dass auf beiden Geräten die Optionen

  • "WLAN-Clients dürfen untereinander kommunizieren",
  • "IGMP-Snooping und / oder IGMPv3"
  • und sowas wie "Broad-/Multicasts im gesamten Netzwerk erlauben"

auf jeden Fall aktiviert sind.

... berichte mal was dabei rausgekommen ist !?

Benutzerebene 1
Abzeichen
  • Archer C6 in AP-Konfiguration
  • Auf beiden Geräten (C6 und Telekom) beide WLAN-Bänder (2,4G und 5G) aktiv, und überall ein und die selbe SSID/PW-Konfiguration.

Bzgl. Kanal-Wahl teste das Verhalten dann bitte einmal mit 

  1. vollkommen automatischer Kanal-Wahl.
  2. falls 1.) Probleme bereitet, mit jeweils festen Kanälen (z. Bsp. 1 und 36) und dies auf beiden Geräten gleich.
  3. falls auch 2.) noch Probleme bereitet, mit jeweils festen Kanälen, aber auf jedem Gerät eine andere Kombination (also z. Bsp. 1 und 36 auf dem Telekom, und 11 und 42 auf dem C6)

So sorry für die verspätete Antwort, aber ich hatte keine Zeit. Ich hatte am Donnerstag knapp 1 Stunde mit dem Support telefoniert, aber leider konnten wir das Problem nicht reproduzieren. Es gibt leider auch keine Testgeräte die sie rausschicken könnten um das mal mit einem komplett anderen Gerät zu testen.

Router habe ich so konfiguriert wie Du vorgeschlagen hast.

bei 1.:

hier hatte ich den Eindruck, das die Abbrüche nicht “so schnell” beim aufsetzten auf die Ladestation kamen. Aber das ist natürlich sehr subjektiv, weil die zeit zwischen dem aufsetzten und dem Verbindungsabbruch ja eine relativ große spanne hatte.

bei 2. und 3.:

Das scheint auch keine Verbesserung gebracht zu haben.

 

Eine Sache werde ich jetzt noch ausprobieren Und zwar werde ich mal den Move über den USB C Stecker und einem Externen Netzteil aufladen und schauen ob das irgendwas verändert.

 

EINE zusätzliche Frage hätte ich aber noch:

Ist es überhaupt möglich, wenn ich im Wohnzimmer eine Beam, Sub Mini und 2 Era 100 habe und

im Hobbyraum den Move 2. Kann ich dann die Lautsprecher im Wohnzimmer auch als Multiroom Lautsprecher benutzen, so das überall die gleiche Musik abgespielt wird?

Weil, das war der eigentliche Plan für die Zukunft, und wenn das so eh nicht funktioniert, dann werde ich glaube ich da nicht noch mehr Energie reinstecken. Das ist mir dann für den Zeitaufwand der bereits in das kleine Böxlein hereingeflossen ist leider zu Teuer.

 

 

 

 

...

...

EINE zusätzliche Frage hätte ich aber noch:

... Kann ich dann die Lautsprecher im Wohnzimmer auch als Multiroom Lautsprecher benutzen, so das überall die gleiche Musik abgespielt wird?

Wenn alles mal so funktioniert wie es eigentlich sollte, dann steht dem nichts im Wege.

Benutzerebene 7
Abzeichen +4

@Maltitol

Ich hab inzwischen auch etwas den Überblick verloren… besteht das Problem eigentlich nur bei Wiedergabe als Gruppe oder auch wenn der Move alleine spielt?

Benutzerebene 1
Abzeichen

@Maltitol

Ich hab inzwischen auch etwas den Überblick verloren… besteht das Problem eigentlich nur bei Wiedergabe als Gruppe oder auch wenn der Move alleine spielt?

Ich habe NUR einen Move 2. Sonst kein weiteres Gerät.

In der PC App steht er aber und “Räume für Gruppierung auswählen” Ich weiß nicht ob das schon als Gruppieren zählt ?! Siehe Bild:

 

Benutzerebene 1
Abzeichen

...

...

EINE zusätzliche Frage hätte ich aber noch:

... Kann ich dann die Lautsprecher im Wohnzimmer auch als Multiroom Lautsprecher benutzen, so das überall die gleiche Musik abgespielt wird?

Wenn alles mal so funktioniert wie es eigentlich sollte, dann steht dem nichts im Wege.

 

ooops, habe Ausversehen auf deinen Beitrag als Beste Antwort geklickt. Kann man das irgendwie zurück nehmen? 😑

Benutzerebene 7
Abzeichen +4

...

...

EINE zusätzliche Frage hätte ich aber noch:

... Kann ich dann die Lautsprecher im Wohnzimmer auch als Multiroom Lautsprecher benutzen, so das überall die gleiche Musik abgespielt wird?

Wenn alles mal so funktioniert wie es eigentlich sollte, dann steht dem nichts im Wege.

 

ooops, habe Ausversehen auf deinen Beitrag als Beste Antwort geklickt. Kann man das irgendwie zurück nehmen? 😑

Ein Sonos Mitarbeiter, der hier moderiert, kann das machen. @Sven T. zum Beispiel… 

Benutzerebene 1
Abzeichen

So, jetzt aber noch mal eine Rückmeldung zu dem Problem.

Es ging noch bestimmt ein paar Wochen hin und her und das Problem bestand immer weiter. Ich habe sogar extra auf eine FritzBox 7590AX + nen Fritz Repeater 3000 umgerüstet nur um 100%! auszuschließen das es am WLAN liegt und es deshalb zu Verbindungsabbrüchen kommt.

Aber leider nein :(. Zum guten Schluss habe ich den ganzen Salat zurückgeschickt und eine neue Move 2 bestellt. Was soll ich sagen, nach einer Woche Betrieb noch nicht EINEN! einzigen Verbindungsabbruch. 

Alter Schwede das hat mich aber nun auch echt nerven gekostet. Aber wenigstens läufts jetzt. Ich wollte nun eigentlich weiter mit Sonos aufstocken, dazu gibts bestimmt noch nen Thread. Aber jetzt erstmal Pause :D

Benutzerebene 7
Abzeichen +4

 

Hey @Maltitol …

Danke erstmal, dass du uns noch Rückmeldung gegeben hast. Schade nur um die ganze Zeit und Energie, die du verschwendet hast. Bei solch merkwürdigen Fehlern schlägt der Support eigentlich meist von sich aus bereits einen Austausch des Gerätes vor. Keine Ahnung, warum das bei dir nicht gemacht wurde. Falls so etwas (hoffentlich nicht) nochmal vorkommen sollte, würde ich dann direkt darauf bestehen.

 

Benutzerebene 1
Abzeichen

 

Hey @Maltitol …

Bei solch merkwürdigen Fehlern schlägt der Support eigentlich meist von sich aus bereits einen Austausch des Gerätes vor.

Hi Schlumpf,

ja merkwürdig, ich hatte sogar explizit beim Support nachgefragt ob das eine Möglichkeit wäre, weil ich das auch hier im Forum gelesen hatte das das bei Sonos so funktionieren würde. 
Aber das wurde abgelehnt das Sonos niemals Austauschgeräte versenden würde. Weiß nicht was da schiefgelaufen ist. 🤷🏽

Benutzerebene 7
Abzeichen +4

@Maltitol 

Das kann nur ein Missverständnis gewesen sein. Dein Produkt ist ja fast neu und voll in der Garantie. 
Mein Rat bei solch merkwürdigen Aussagen… nochmal anrufen und anderen Mitarbeiter dran haben. 

Benutzerebene 1
Abzeichen

@Maltitol

Das kann nur ein Missverständnis gewesen sein. Dein Produkt ist ja fast neu und voll in der Garantie. 
Mein Rat bei solch merkwürdigen Aussagen… nochmal anrufen und anderen Mitarbeiter dran haben. 

Jau, das wäre ne Idee gewesen. Naja ich hoffe es gibt kein nächstes mal, aber DANN! weiß ich Bescheid 🤣

Antworten