Wie lange wird Trueplay für Geräte mit IOS 16 noch unterstützt ?



Ersten Beitrag anzeigen

37 Antworten

Abzeichen +1

Hallo Peter,

vielen Dank. Wow, 6 Jahre ist schon lang. Mal sehen, ich werde noch das versprochene nächste Update machen das nun die App umgestalten soll. Natürlich werde ich mich nun vor jedem Update erst schlau machen ob noch alles unterstützt wird von meinen Geräten :-)

Benutzerebene 1
Abzeichen +1

Der Hit ist, dass Trueplay mit der neuen Sonos App nicht mehr gestartet werden kann. Ein für mich, der sich nur dafür ein Ipad gekauft hatte, ein absolutes No-Go. Die alten Trueplay Einstellungen sind natürlich mit dem Update gelöscht worden. Ich wunderte mich über den abweichenden Klang und stieß gerade auf dieses Problem. Die gleiche Erfahrung mussten auch schon andere User machen. Da hat man hier also in diversen Räumen Hardware von einigen tausend Euro rumstehen, die einstmals zwar nicht überragend aber doch gut klang und jetzt völlig abgewertet wird. Das führt zum eigentlichen Problem. Es gibt bei vielen Herstellern eine Downgrade-Möglichkeit,-bei Sonos aber nicht, soweit ich weiß. Mein Vertrauen in Sonos, die ich bislang immer wegen der eigentlich idiotensicheren Installation der diversen Kombinationen sehr geschätzt und empfohlen habe, ist erschüttert. Ob ich mir den in Kürze erhältlichen Kopfhörer nach diesem Fiasko noch kaufen werde, bedarf jedenfalls reiflicher Überlegung. 

Abzeichen +1

Hallo Pilot_Quaxx,

willkommen im Sonos Horrorkabinett 😏

Ich habe vor kurzem noch einen Move 2 

gekauft , habe insgesamt 6 Play 1 , einen Five , zwei Roam und einen Connect. 

Nun denke ich auch wie viele hier darüber nach ob ich wechseln soll und den ganzen Scheiss verkaufe. Und Du denkst wirklich noch darüber nach einen Kopfhörer zu kaufen  ? 😏 Spätestens nach dieser Erfahrung mit der schwarzen Horrorapp müssten wir eigentlich aufwachen aus unserem Traum.

Aber ich denke wenigstens Trueplay sollte bald wieder laufen. Ich habe die App momentan auf dem iPhone deinstalliert und harre der Dinge. 16.1 auf Android läuft noch einigermaßen solange man kein neues Netzwerk anmelden will.

Benutzerebene 1
Abzeichen +1

Hallo Pilot_Quaxx,

willkommen im Sonos Horrorkabinett 😏

Ich habe vor kurzem noch einen Move 2 

gekauft , habe insgesamt 6 Play 1 , einen Five , zwei Roam und einen Connect. 

Nun denke ich auch wie viele hier darüber nach ob ich wechseln soll und den ganzen Scheiss verkaufe. Und Du denkst wirklich noch darüber nach einen Kopfhörer zu kaufen  ? 😏 Spätestens nach dieser Erfahrung mit der schwarzen Horrorapp müssten wir eigentlich aufwachen aus unserem Traum.

Aber ich denke wenigstens Trueplay sollte bald wieder laufen. Ich habe die App momentan auf dem iPhone deinstalliert und harre der Dinge. 16.1 auf Android läuft noch einigermaßen solange man kein neues Netzwerk anmelden will.

Ach weißt du, die Probleme mit der neuen App wird Sonos irgendwann in den Griff bekommen. Ich denke nicht daran, meine Geräte, und das sind an drei verschiedenen Standorten überschlägig 18 Stück, zu verkaufen, aber sie klingen aktuell nicht wie sie sollen und das ist mehr als ärgerlich. Für den Kopfhörer wird man vermutlich kein trueplay benötigen. Was will man da schon ausmessen?! Soll Sonos uns die Möglichkeit eines Downgrades der App und zugehörigen Komponenten anbieten und ich wäre wieder zufrieden. 

Abzeichen +1

Ja , ein Downgrade wäre fair aber wird wohl nicht kommen leider.

Benutzerebene 7
Abzeichen +4

@Pilot_Quaxx 

So richtig toll funktioniert Trueplay iwie anscheinend noch nicht in der neuen iOS App. Aber ich habe es hier zumindest hinbekommen, den Vorgang durchzuführen und das Ergebnis passt auch. 
Evtl. höngt es vom verwendeten iOS Gerät ab. Und meine alten TP Einstellungen wurden nach App und FW Update erstmal unverändert übernommen. Ich verstehe nicht wirklich, warum das je nach Einzelfall alles so unterschiedlich ist. Beim einen läuft es, beim anderen ein wenig und beim Dritten gar nicht. Echt unbefriedigend. 

Benutzerebene 6
Abzeichen +3

@Pilot_Quaxx

 und FW Update erstmal unverändert übernommen. Ich verstehe nicht wirklich, warum das je nach Einzelfall alles so unterschiedlich ist. Beim einen läuft es, beim anderen ein wenig und beim Dritten gar nicht. Echt unbefriedigend. 

Ist ganz einfach: Weil die neue App überhastet auf den Markt geworfen wurde, von Diletantanten entwickelt ist und der komplette Release vorab nicht ausreichend getestet wurde. Nun müssen die Kunden das ausbaden, obwohl hier immens hochpreisige Produkte verkauft wurden.

Benutzerebene 7
Abzeichen +4

@Han Mohlo 

Darum ging es in meinem Post aber nicht. Wenn die App mies ist, dann müsste sie eigentlich überall gleich mies sein. Da es aber teils eben sehr unterschiedliche Erfahrungen mit einzelnen Funktionen gibt, ist es schwierig zu differenzieren, ob ein Problem nun tatsächlich mit der neuen App zusammenhängt oder grundsätzlich auch auftreten würde. 
Alle Problem-Posts, die sonst hier im Forum so eintrudeln, werden aktuell gar nicht näher betrachtet, da man geneigt ist, eh alles auf die doofe neue App zu schieben. Das macht es eben nicht einfacher. 

Benutzerebene 6
Abzeichen +3

@Han Mohlo

Darum ging es in meinem Post aber nicht. Wenn die App mies ist, dann müsste sie eigentlich überall gleich mies sein. Da es aber teils eben sehr unterschiedliche Erfahrungen mit einzelnen Funktionen gibt, ist es schwierig zu differenzieren, ob ein Problem nun tatsächlich mit der neuen App zusammenhängt oder grundsätzlich auch auftreten würde. 
Alle Problem-Posts, die sonst hier im Forum so eintrudeln, werden aktuell gar nicht näher betrachtet, da man geneigt ist, eh alles auf die doofe neue App zu schieben. Das macht es eben nicht einfacher. 

Natürlich ist die App schlecht. Denn wenn sie gut wäre, gäbe es keine Probleme, wo zuvor alles anstandslos funktioniert hat.

Abzeichen +1

Ich bin Android User der ersten Stunde, doch leider wird ja Android mangels kompatibler Mikrofone nicht unterstützt.

 

 

Wäre toll, wenn Sonos mal auf die Idee käme für uns Android User ein eigenes USB-Mikrofon zu entwickeln. Dann müsste nur ein einziges Mikrofon vermessen werden, welches dann völlig unabhängig vom Smartphone verwendet werden könnte. 

 

Nubert hat z. B. sowas:
https://www.nubert.de/xrc-android-interface/a039963?gad_source=1&gclid=Cj0KCQjwjLGyBhCYARIsAPqTz1-EV2uh83uiA2BMujYBs0iks8EgsAwyj-pJde0LMplSRRNbZX09lV4aAhu8EALw_wcB

 

Benutzerebene 7
Abzeichen +4

@Odysee

Den Vorschlag gibt es bereits seit Ewigkeiten… lohnt sich anscheinend nicht, weil man bei neuen Android Versionen wie bei Apple auch immer neu programmieren müsste trotz einheitlichem Mikro. Aber toll wärs schon. 

Benutzerebene 7
Abzeichen +4

@Han Mohlo 

Haste gelesen, was ich oben geschrieben habe? Es lief eben vorher erstens auch nicht alles anstandslos und zweitens ist nun immer die Frage, ob das Problem nach einem Neustart des Systems nicht auch mit der alten App bestehen würde. Insbesondere Netzwerkprobleme tauchen oft erst nach Update/ Neustart auf. Und das auch obwohl das Update völlig ok ist. 
 

Das jetzige Update ist alles andere als ok, aber trotzdem sollte man imo genau hinsehen, wo die Ursache eines Problems im Einzelfall liegt und nicht vorschnell ALLE Probleme die vorher vermutlich nicht sichtbar waren auf die App schieben. 
Ja, viele bzw. die meisten Probleme werden mit der App zu tun haben, aber sicher nicht alle. 
Bei der Lösung helfen aber keine Scheuklappen… die ein oder andere Ursache sollte man doch wenigstens in Betracht ziehen und evtl. abklären. 

Antworten