Beantwortet

Ein WLAN, zwei unabhängige Systeme installieren?

  • 27 January 2024
  • 2 Antworten
  • 93 Ansichten

Hallo zusammen,

ich habe das gleiche WLAN wie meine Mitbewohner, möchte aber meine eigenen Sonos Produkte (One SL und Roam) in meiner App verwalten. Geht das? Mit separatem Gastzugang lassen sich die Geräte nicht verbinden… Danke für eure Hilfe. LG

icon

Beste Antwort von halsband 27 January 2024, 16:48

Original anzeigen

2 Antworten

Benutzerebene 6
Abzeichen +3

Das ist leider nicht so einfach möglich, Isabelle. Getrennte Zugriffsrechte sind innerhalb eines Wlan bei Sonos nicht vorgesehen. Man kann zwar getrennte Konten der Musikdienste anlegen - trotzdem kann jeder Controller im gleichen (W)lan überall rumwurschteln und auch die Playlisten sehen und verändern. Manche versuchen eine Trennung über eine alte S1 und eine zusätzliche neue S2 Installation zu realisieren - das geht aber nur, wenn dafür die Geräte passen. Du müsstest Deine Geräte zwingend als S2 betreiben, und die zusätzliche S1 ginge nur mit dafür kompatible Geräte:

https://support.sonos.com/de-de/article/sonos-s2-compatibility

Eine saubere technische Trennung ginge nur mit einem zweiten Router oder eine 2 x VLAN Konfiguration der Netzwerkgeräte ... wenn diese dies den überhaupt technisch können. Dabei wird das Netzwerk in 2 logische Bereiche getrennt. Ist eher was für Netzwerktechniker.

Gast-Wlan-Funktionen werden von Sonos dagegen nicht unterstützt. 

Dirk

Benutzerebene 7
Abzeichen +4

Man kann tatsächlich getrennte Sonossysteme innerhalb eines Wlans einrichten. Das Problem bei der Nutzung besteht in der Praxis jedoch darin, dass die Controller App sich „zufällig“ mit dem System verbindet, das zuerst im Netzwerk antwortet, wenn Geräte mehrerer Systeme eingeschaltet sind. 
Es wurde bereits mal der Wunsch an Sonos geäußert, dass man in so einem Fall die Wahlmöglichkeit für eines der gefundenen Systeme bekommen sollte. Ich hoffe sehr, dass das mal in Zukunft umgesetzt wird. 
Ohne eine Passwortabfrage o. ä. könnte sich dann aber natürlich trotzdem jeder mit Zugang zum Netzwerk mit jedem der Systeme verbinden. Da sollte es dann also direkt eine Lösung auch dafür geben. 

Antworten