Ständig updates, ständig Probleme

  • 17 November 2023
  • 4 Antworten
  • 263 Ansichten

Benutzerebene 1
Abzeichen +1

Mir geht die Masse an updates, zu denen ich gezwungen werde, ziemlich auf die Nerven! Bei 9 Geräten ist das eine Arbeit, die ich nicht einsehe, bei den Preisen, die  ich bezahlt habe, ständig durchzuführen.

Kaum läuft das System mal ohne Probleme, MUSS ich ohne Grund schon wieder auf dem Bauch liegend Stecker ziehen, Tasten drücken, bis sie lustig blinken und dabei lange Wege zurücklegen. Denn ohne Probleme ging bislang noch kein einziges update. Ich fühle mich als Sklave dieses Sonos Systems, das wirklich ärgerliche ist, daß ich trotz keiner interner Notwendigkeit GEZWUNGEN bin, diese blöden Dauer-updates durchzuführen. Ich bekomm schon Angstschweiss, wenn ich die app öffne, um Musik  hören zu wollen. Muss das sein???


Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

4 Antworten

Mir geht die Masse an updates, zu denen ich gezwungen werde, ziemlich auf die Nerven! Bei 9 Geräten ist das eine Arbeit, die ich nicht einsehe, bei den Preisen, die  ich bezahlt habe, ständig durchzuführen.

Sorry, aber da hast Du doch selber Schuld wenn Du Dich zwingen lässt.

Du brauchst doch nur das automatische Updaten deaktivieren (via Controller fürs System und in den App-Einstellungen auf jedem Mobile-Devicel, und ggf. hochpoppende Erinnerungen einfach ignorieren. - schon is' ruhe im Karton.

Und wenn Du willst und ganz hardcore vorgehst, dann blockst Du einfach auf Deiner Firewall sämtliche fürs Update notwendigen Ports und URLs, und packst alle Geräte die mit SONOS was zu tun haben in eine eigene Regel-Gruppe um sie besser verwalten zu können …

... Bsp. für Android >> Sonos Update auf Android verhindern

Benutzerebene 1
Abzeichen +1

Danke für den Tipp. Hätte ich selber draufkommen können. War wohl blind vor Wut ;)
Sonos könnte ja auch fragen: Updaten? Ja oder Nein. In dem Moment, in dem das System ein Update findet, ist es schon zu spät. Nichts geht mehr und ein Rattenschwanz an weiteren Geräteupdates ist meistens die Folge. Keine nette Userpolitik!

Benutzerebene 7
Abzeichen +4

Also ich muss nicht am Bauch kriechend Stecker ziehen und knopferl drücken wenn ein Update ansteht.
Läuft bei mir automatisch und gut…

und sollte, aus unerfindlichen Gründen, doch mal Stecker gezogen werden müssen, behelfe ich mir mit smarten Steckdosen.

 

 

@milesd, die Sonosgeräte sind Minicomputer, die mit einem Betriebssystem ausgestattet sind. Das monatliche Update bringt nicht nur neue Funktionen, sondern auch Fehlerbehebungen mit.

 

Im Router den Sonoskomponenten feste IP-Adressen zuzuweisen (bitte beim Provider nachfragen oder in der Betriebsanleitung nachsehen wie man das macht) könnte helfen. Im Zuge des Firmwareupdates starten sich alle Sonos gleichzeitig neu, fragen dadurch alle gleichzeitig beim Router um eine IP an und manche Router können anscheinend damit nicht umgehen.