Zukünftiges Sonos Setup (ARC, Amp, InWall/Ceiling,Sub) Einstellungen

  • 31 March 2023
  • 1 Antwort
  • 111 Ansichten

Hallo zusammen,

ich versuche mich seit ein paar Tagen in die Sonos Welt einzuarbeiten, da ich hier in eine existierende Situation mehr oder weniger reingeworfen wurde und jetzt versuche das beste rauszuholen. Dafür würde ich mich über Hilfe freuen 😉

Disclaimer:
Momentan besitze ich noch keine Sonos Produkte. Es geht hier nur um Theorie und Kaufentscheidung!

Situation:
Wir befinden uns in einer Neubauwohnung. Es wurden vier Wand- und Deckenlautsprecher installiert (ohne Amp) in Anordnung eines Heimkino Setups (Surround L, Surround R, Decke L, Decke R). Der Einbau der Lautsprecher wurde leider ohne Berücksichtigung der Küchenzeile im Raum durchgeführt, sodass der Wohnzimmer Teil des Raumes kleiner wurde und die Küche in den “Heimkino-Bereich” leicht hineinragt. Daraus folgt, dass das Sofa nun näher an Surround L und Decke L steht und nicht mehr zentriert / optimal zwischen L und R platziert ist. Ein Umbau der Lautsprecher ist ohne weiteres nicht mehr möglich.

Plan:
Das Setup soll aus einer ARC, einem Sub 3.Gen und zwei Amps bestehen. Die beiden Amps kümmern sich dabei um die Surround- und Deckenlautsprecher.
Die Anbindung erfolgt über eARC von TV zu ARC. Die beiden Amps stehen weiter entfernt im Technikraum.

Fragen:

  • Ist es richtig (leider), dass ich die Deckenlautsprecher nur als weitere Surrounds anbinden und nicht das Atmos Signal auf diese routen kann? Auch wenn der Input ins Sonossystem über ein Atmos fähiges Gerät geht (die ARC)?
  • Kann die Anbindung so funktionieren: ARC per HDMI eARC, beide Amps nur Netzwerk (Wireless oder Ethernet würde beides gehen) und Sub Wireless?
  • Wichtigste Frage:
    Ich komme beruflich aus der Veranstaltungstechnik (auch wenn Ton nicht mein Steckenpferd ist, eher Video 😄) und kenne deshalb das Gesetz der ersten Wellenfront, welche die Ortung des Tonsignals bestimmt. Hier haben wir jetzt das Problem, dass wir durch die Nähe zu den linken Lautsprechern die Ortung eher dort empfinden. Ist es möglich die rechten Lautsprecher mit einem separaten Delay zu versehen um künstlich wieder die richtige Ortung (mittig) zu ermöglichen? Und damit spreche ich nur von den Einbaulautsprechern bzw. den dann als Surround eingebundenen Lautsprecher.
    Ich kenne dabei die Einstellung in der App schon, in der man die Entfernung einstellen kann. Leider ist die nur sehr rudimentär und nicht genau. Gibt es da bessere Möglichkeiten und evtl. auch Erfahrungen? Oder lösen sich all meine gedanklichen Probleme, weil die TruePlay Funktion so etwas gut ausgleichen kann?

Ich danke euch schon mal vorab für eure Antworten.

VG

 


Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

1 Antwort

Ergänzende Erkenntnis und Frage:

Ich hab euch vergessen zu sagen, dass die InWall/Ceiling Lautsprecher nicht die von Sonos sind, sondern ThirdParty. Da hab ich jetzt gerade rausgefunden, dass dann TruePlay gar nicht geht. Ist das richtig?