Welche Sonosboxen (One, Era 100 oder Era 300) würdet ihr empfehlen?


Abzeichen
  • Auffällig
  • 11 Antworten

Ich brauche eure Hilfe und eine Beratung. Wir bauen aktuell und ich möchte den Wohnbereich mit einer Sonosanlage ausstatten. Aktuell habe ich schon die Sonos Arc, den Sub und zwei Sonos One Boxen. Ich habe eine Zeichnung beigefügt, damit es einfacher zu erklären ist. Da wir aufgrund einer tragenden Decke einen Träger benötigen und daher von der Wand auf jeder Seite 30cm erhalten lassen muss, dachte ich, da könnten die beiden Boxen hin, die dann den TV unterstützen. Zudem habe ich gedacht, ich könnte in der Küche und im Essbereich auch noch ein bis zwei Boxen in den Ecken montieren.

Nun weiß ich nicht, ob ich die TV Anlage mit den Sonos One betreiben soll oder eine Nummer größer? Über Empfehlungen und eine Beratung wäre ich euch sehr dankbar. Auch bin ich dankbar über jede mögliche Idee, wo man die Boxen positionieren sollte.

 


Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

14 Antworten

Benutzerebene 7
Abzeichen +4

@deda 

Die blau markierten Stellen sind imho etwas weit hinter der Hörposition auf dem Sofa. Ich würde sie etwas näher hinter dem Sofa mit Wandhalterungen oder auf (leider kostspieligen) Standfüßen positionieren. Wenn du dieses Zubehör eh noch anschaffen musst, würde ich auch über Era Speaker nachdenken falls Atmos Audio ein Thema für dich ist (welche, hängt von Budget und dem Platz hinterm Sofa ab… Era300 würden bei dir wahrscheinlich nur mit Standfüßen funktionieren, da ich keine Wandhalterung mit 90 Grad Schwenkbereich dafür kenne). 
Für Küche und Essbereich bieten sich imho zwei gleiche Speaker jeweils für die Ecken des Raumes an. Ob One, Era100, Era300 oder Five wäre halt vom Platz, Art der möglichen Aufstellung und natürlich vom Budget abhängig. 😉

Abzeichen

@Superschlumpf 

Das hilft mir schon mal weiter. Da wir zwei Kinder und einen Hund haben, vermute ich, dass mir zwei Era 100 am ehesten helfen würden. Dann würde ich die Sonos One in die Ecken packen für Küche und Essbereich. 
Würdest du die Boxen beide an der linken Fassade (direkt Küche) in die Ecken setzen? Dann wahrscheinlich aber auch in einer angemessenen Höhe oder?

 

Benutzerebene 7
Abzeichen +4

@deda

Genau, ich würde die wirklich in die Ecken setzen und als Gruppe spielen lassen. Dann hat man sowohl in der Küche als auch im Esszimmer von beiden Speakern was. 
Höhe würde ich grob 1,50-1,70m anpeilen… das sollte für stehende u. sitzende Position ok sein. 
In der Küche müsste man sehen, was die Möbel in der Ecke hergeben. Wir haben da z. B. so ein hängendes Eckelement mit Regalböden, wo ein One oder Era100 super drauf stehen kann.  

Benutzerebene 6
Abzeichen +4

@deda 

wie @Superschlumpf schon geschrieben hat, sollten deine “Fernseher Unterstützer” => Surround wenn geht hinter dem Sofa platziert werden. Wenn du ein begeisterter Blockbuster-Seher (Dolby Atmos) bist und neu ausstattest, wären die 300er eine Option. Für mich, ich schau zwar gerne, aber nicht sooo viel das es mich bei dem Preis zu den 300er zieht reichen die 100er. Deinem Plan zu urteilen reichen die ONEs auch völlig für die Küche und den Essbereich. Schon mal überlegt dir eventuell einen SUB Mini zu deine ONEs zu gönnen?

Bezüglich Anordnung in der Küche, wir haben eine 100er auf den Hochschränken im Eck.

Bei dir würde ich so denken...

(ROTE Kreisel sind deine ONEs)

grüße

D

Abzeichen

@DomB 

An einen Sub Mini hab ich noch nicht gedacht. Ich habe doch bereits die Arc mit einem Sub und den beiden Sonos One. 
Reicht euch die eine Era 100 für die Küche? Wie hoch ist die positioniert?
Ja die Anordnung in der Küche hatte ich mir so such vorgestellt. Wegen der Essecke hatte ich aber auch schon gedacht, eine oben links bei dem roten Punkt von dir und eine oben in der Mitte bei dem blauen Punkt zu setzen. So hat man auch eine beim Essbereich. 

Benutzerebene 6
Abzeichen +4

@deda 

Den Sub Mini hätte ich als mögliche Ergänzung zu deinen ONEs gesehen. Arc und deren Sub sehe ich eher für den TV und nicht Musik.

Wir haben einen ca 60m2 L-Raum der mit 3xERA 100, 1x Playbar+Sub beschallt wird

ROT: ERA100 (Höhen: Küche ca. 2,13, die anderen beiden auf 90 (Fensterbänke))

BLAU: Playbar (ca 1,85)

GELB: Sub

Unsere Playbar und der Sub sind ausschließlich für Musik unterm Fernseher für die Videos

und alles zusammen ist eine Gruppe 

 

Benutzerebene 7
Abzeichen +4

@deda

Ich finde, man braucht immer einen gewissen Mindestabstand von der Hörposition zum Lautsprecher. Am Esstisch wäre mir das zu der blauen Position zu nah dran. Deswegen hatte ich die Ecke vorgeschlagen. Ein Sub Mini würde für zwei Era100 als Stereopaar Sinn machen. In deinem Raum würde ich aber Küche und Esszimmer einzeln einrichten, da man sich in beiden Raumteilen wahrscheinlich immer deutlich näher an einer der beiden Boxen aufhält. Und der Sub Mini könnte dann nur einem der Räume zugeordnet werden. Dann lieber gleich nen Five oder Era300 mit Standfuß in die Ecke des Esszimmers. 😎

Abzeichen

Das ist ja ne halbe Wissenschaft 😀

gut das ich hier gefragt habe. Aktuell haben wir so einen kleinen Wohnbereich, dass wir über die Arc mit den Boxen auch Musik hören. 
Standfüße sind wegen der Kinder raus 😀

Ich glaube die Idee mit der Zeichnung von @DomB macht dann am meisten Sinn. Also dann quasi 2 Era 100 in die Ecken und noch einen Mini Sub holen?

Dann kann ich ja folgendes schalten:

  1. Arc mit Sub und 2 One für TV
  2. sub Mini mit 2 Era 100 für Musik 

oder hätte ich noch bessere Optionen? Nun bin ich 100 Prozent überfordert. Vor allem, weil ich es gerne perfekt habe.

 

Benutzerebene 7
Abzeichen +4

Das ist ja ne halbe Wissenschaft 😀

gut das ich hier gefragt habe. Aktuell haben wir so einen kleinen Wohnbereich, dass wir über die Arc mit den Boxen auch Musik hören. 
Standfüße sind wegen der Kinder raus 😀

Ich glaube die Idee mit der Zeichnung von @DomB macht dann am meisten Sinn. Also dann quasi 2 Era 100 in die Ecken und noch einen Mini Sub holen?

Dann kann ich ja folgendes schalten:

  1. Arc mit Sub und 2 One für TV
  2. sub Mini mit 2 Era 100 für Musik 

oder hätte ich noch bessere Optionen? Nun bin ich 100 Prozent überfordert. Vor allem, weil ich es gerne perfekt habe.

 

Ich würde dann die Eras mal im Wechsel mit den Ones als Rearspeaker oder für Küche u. Esszimmer testen und dann entscheiden, welche wo besser hinpassen. Falls du Dolby Atmos Quellen hast, wären die Era100 wahrscheinlich besser im Surround Setup aufgehoben. 
Ob ein Sub Mini wirklich für Küche u. Esszimmer notwendig ist, musst du selber entscheiden. Sinn würde er, wie ich ja bereits schrieb, für mich nur machen, wenn Küche u. Esszimmer als Stereopaar konfiguriert sind. Das scheint mir aber aufgrund der Hörpositionen eher suboptimal zu sein und ich würde fast auf einen Sub Mini verzichten. Für den Esszimmerbereich kann man auch eine Era300 an der Wand befestigen. Einen Five auch, wobei das imho schon recht klobig ausschaut. 

Benutzerebene 6
Abzeichen +4

@deda 

Wissenschaft, ich würd mal sagen, daß es viele Ansprüche und Zugänge gibt 😅

Ich kann natürlich nicht für dein „Perfekt“ sprechen, aber genau so würde ich es machen.

eventuell (da würde ich wieder nachdenken ob man was ergänzen/ verbessern kann?) lässt sich auch eine zusätzlich 100er im Bereich der TV Wand platzieren um dem ganzen (Musik) einen „räumlicheren“ Anstrich zu geben? Um die einseitige Beschallung aus der Küche etwas aufzubrechen?
ich bin da sehr experimentell 🤣

 

Abzeichen

Ihr habt mir schon mal sehr geholfen. Realistisch ist für mich tatsächlich die Aufteilung, die ihr anfangs schon genannt habt. In den Ecken der Küche zwei Boxen und dann beim TV das System, was ich schon habe. 
Für mich hat die Anlage so schon gut Power und ich glaube, der Era 300 würde ich eh nicht gerecht werden. Dann lieber noch eine Sonos zusätzlich für das Bad kaufen. 
Ich hätte aber noch ein paar Fragen:

  1. Kann ich den Sub auch mit den Boxen in der Küche laufen lassen?
  2. sollte ich den sub umpositionieren oder direkt beim TV stehen haben?
  3. Macht es Sinn, wenn man Musik hören will, dass ich alles zusammen laufen lasse?
Benutzerebene 6
Abzeichen +4

Ihr habt mir schon mal sehr geholfen. Realistisch ist für mich tatsächlich die Aufteilung, die ihr anfangs schon genannt habt. In den Ecken der Küche zwei Boxen und dann beim TV das System, was ich schon habe. 
Für mich hat die Anlage so schon gut Power und ich glaube, der Era 300 würde ich eh nicht gerecht werden. Dann lieber noch eine Sonos zusätzlich für das Bad kaufen. 
Ich hätte aber noch ein paar Fragen:

  1. Kann ich den Sub auch mit den Boxen in der Küche laufen lassen?
  2. sollte ich den sub umpositionieren oder direkt beim TV stehen haben?
  3. Macht es Sinn, wenn man Musik hören will, dass ich alles zusammen laufen lasse?

zu 1.: nein, du kannst deinen SUB nur mit einem Speaker oder Stereopaar koppeln. In deinem Fall hast du deinen SUB mit deiner ARC verheiratet. Du könntest den Verbund schon auflösen und den SUB dann zu deinen kleinen Hängen, macht aber wenig sind, dann fehlt er dir wieder beim TV ;-) . Darum meine Frage nach einem SUB Mini für die Kleinen in der Küche.

zu 2.: beim SUB ist das nicht so tragisch wo der steht, in der näheren Umgebung zum TV sollts halt schon sein ;-). Ich weiß jetzt nicht wo deiner steht.

zu3.: Das musst du für dich entscheiden. Bei mir läuft alles in einer Gruppe. Ich komm dem ganzen also nicht aus ;-). Wie es dir gefällt und ein gutes Gefühl dazu hast

Benutzerebene 7
Abzeichen +4

@deda 

Zum Thema Sub für Küche/Esszimmer hab ich ja bereits ausführlich was gesagt. Da müsste ein separater Sub her… und als Stereopaar würde ich dir die zwei Boxen eben eher nicht empfehlen, womit da ein Sub auch eher keinen Sinn macht. Hol dir doch erstmal zwei Speaker und teste sie als zwei Räume und als Stereopaar. Wenn sie doch als Stereopaar gut klingen sollten und dir untenrum Bass fehlt, kannst du immer noch einen Sub Mini nachrüsten. 

Abzeichen

Ja das ist eine gute Idee. Den Sub Mini lasse ich erstmal weg. Da ja alles saniert wird, habe ich auch die Möglichkeit, die Steckdosen in der Küche so zu setzen, dass ich die Kabel gut verstecken kann.