Beantwortet

Verzerrter Ton bei Netflix/Prime Video über FireTV Stick auf Sonos Beam


Abzeichen +1

Hallo liebe Community,

ich möchte gerne mein Sonos System erweitern um Filme im Surround 5.0 Format schauen zu können.

 

Leider ist es so, dass bei der Wiedergabe von Filmen/Serien auf Netflix und Prime Video über meinen FireTV Stick der Ton teilweise verzerrt ausgegeben wird. Allerdings nur, wenn die Tonspur auf Dolby Digital am FireTV Stick eingestellt ist.

Beim normalen Fernsehprogramm (Kabelanschluss) - egal ob Stereo oder DD - ist der Ton klar.

 

Fernseher: Philips 47PFL7656K/02

Edit: Beam ist an den HDMI-ARC angeschlossen und das funktioniert auch!

Sonos Beam

FireTV Stick 1. Generation mit Sprachfernbedienung (2. Generation)

 

Je nach Tonspur zeigt mein Fernseher im Statusmenü Digital Stereo, Dolby Digital 2.0 oder Dolby Digital 3/2 an. Dieses spiegelt sich auch in meiner Sonos App wieder. Hier steht für die Beam bei Audioeingang entweder Stereo 2.0 oder Dolby Digital 5.1!

 

Kann es vielleicht am FireTV Stick liegen, obwohl der laut Amazon ja sogar “Dolby Digital Plus mit Weiterleitung bis 7.1” unterstützen soll.

 

Vielen Dank im Voraus für Eure Lösungsvorschläge und viele Grüße

Guido :)

icon

Beste Antwort von BlackHawk 25 September 2020, 00:23

@Superschlumpf 

Hey Ralf,

ich habe jetzt einen Toslinkswitch gekauft und installiert. Somit habe ich dann jetzt TV und PS 3 direkt angeschlossen.

Der Ton kommt von beiden Quellen auch bei der Sonos an, allerdings scheint jetzt der Ton vom normalen TV-Programm manchmal zu hängen. Ausschalten, einschalten geht…. :D

Das generelle Tonproblem vom TV ist damit zwar nicht gelöst, das wird sich wohl auch nur mit einem neuen TV erledigen. Dann wird jetzt halt nur noch über die PS 3, ohne Tonprobleme, gestreamt :)

 

Vielen Dank nochmal für deine Zeit und Mühe.

Viele Grüße

Guido

Original anzeigen

22 Antworten

Abzeichen +1

Edit 2: Da ich anscheinend meinen Beitrag nicht nochmal ändern kann, hier ein Nachtrag in Form einer Antwort…

 

Auch beim abspielen von Netflix-Inhalten über meine angeschlossene Playstation 3 ist der Ton verzerrt, sobald eine DolbyDigitalspur ausgewählt ist. Demnach scheint es also kein Problem vom FireTV Stick zu sein?!

 

Weiter kann ich schlechtes WLAN ausschließen, da die PS3 über LAN angeschlossen ist.

 

Ich hoffe diese Infos helfen noch ein wenig weiter :)

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@BlackHawk 

Das wird aus der Ferne schwierig zu beurteilen sein, da „verzerrt“ sehr subjektiv ist. Und die reinen Fakten wie z. B. die Anzeige des Tonformates zeigen ja keine Auffälligkeiten. 
Ferner ist der Ton vom TV selber ja anscheinend ok, womit imo ein Defekt der Beam ausscheidet. 
Aus meiner Sicht ist der einzige Unterschied, den man bzgl. des Problems ausmachen kann, dass der Ton über HDMI Eingänge des TV von unterschiedlichen Geräten eingespeist wird. 
Ich würde mal kontrollieren, ob für jede einzelne AV Quelle ggf. Audiooptionen anders eingestellt sind. Insbesondere Tonverbesserer oder virtuelle Surroundfunktionen. Oft sind die Einstellungen nämlich für jede AV Quelle individuell gespeichert. 
Grüße,

Ralf

Abzeichen +1

@Superschlumpf 

Hallo Ralf,

vielen Dank schon mal für deine Antwort. Folgend möchte ich noch gerne meine gesamte “Medientechnik”-Konstellation auflisten :)

  1. Sky-Reciever → Input → HDMI-Switch 1 → Output 1+2 → HDMI-Switch 2 + TV-Funkübertragung
  2. Input 1-3 an HDMI-Switch 2 (HDMI-Switch 1 + PS 3 + Wii U) → Output → HDMI 2 an TV
  3. HDMI´s an TV
    1. (ARC) Sonos Beam
    2. Output HDMI-Switch 2
    3. FireTV Stick

Bei den Splittern handelt es sich um die folgenden Modelle:

HDMI-Switch 1 & HDMI-Switch 2

 

Aktuell läuft über einen HD Sender am Fernseher ein Film mit Anzeige Dolby Digital 3/2 am TV und Dolby Digital 5.1 in der Sonos App ohne Probleme, also scheinen - wie du schon schreibst - TV und Sonos in Ordnung zu sein.

Es ist aber egal an welchen HDMI-Eingang am TV ich den FireTV Stick anschließe, überall das gleiche Phänomen. Auch beim Anschluss eines Laptops - egal ob direkt an den TV oder über einen Switch - ist das Tonproblem vorhanden. Sobald ich auf Stereo umschalte wird der Ton wieder klar, wo er vorher schrill/verzerrt klingt.

Generell sind sonst alle anderen Wiedergaben (Spotify, Radio) über die Beam vom Ton her sauber, egal in welcher Lautstärke.

Kann es sein, dass nur der ARC-HDMI am TV auch DD vernünftig durchschleift?

 

Vielen Dank und viele Grüße

Guido

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@BlackHawk 

Nein, Guido… der HDMI ARC Port unterscheidet sich nur durch die Fähigkeit des Audio Rückkanals. 
Hast du denn mal die Audioeinstellungen des TV auf die von mir o. a. Punkte geprüft?

Was ist denn aktuell am TV für Audioausgabe eingestellt? Als Format sollte jedenfalls Bitstream oder Dolby Digital eingestellt werden, je nachdem wie es der Hersteller nennt oder was er anbietet. 

Abzeichen +1

@Superschlumpf 

Für die Audioausgabe kann ich am Fernseher selbst keine konkreten Einstellungen vornehmen oder ich bin zu doof die zu finden… Beim FireTV Stick und dem SkyReciever, sowie der PS 3 habe ich die Ausgabe auf DD eingestellt.

Hier einmal die technischen Daten von der Philips-Webseite: Technische Daten 47PFL7656K/02

In der Bedienungsanleitung finde ich den Begriff “Dolby” auch nur am Ende unter den Copyrights…

Die folgenden Bilder zeigen das Menü des TVs für die Toneinstellungen. Bei aktiviertem EasyLink, also angeschlossener Sonos an den HDMI-ARC sind alle Funktionen unter Ton deaktiviert. Bis auf die Kopfhörerlautstärke. Die Funktion “Raumklang” habe ich überprüft und sie steht auf “Aus”.

Zur weiteren Info, es hat keinen Einfluss ob die TV-Lautsprecher unter EasyLink → TV-Lautsprecher auf “Aus” stehen oder die Ausgabe über EasyLink selektiert wird.

 

Sollte der TV tatsächlich kein DD können? Dann würden mich aber die Anzeigen wie auf dem letzten Bild und in der Sonos App irritieren...

 

Vielen Dank und viele Grüße

Guido

 

 

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@BlackHawk 

Kann man bei der Einstellung, die im letzten Bild zu sehen ist, noch etwas anderes außer Dolby Digital 3/2 einstellen?

Abzeichen +1

@Superschlumpf 

Leider nein. Dies ist nur eine Statusanzeige, die je nach Stream oder Quelle Digital Stereo, Dolby Digital 2.0 oder eben Dolby Digital 3/2 anzeigt.

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@BlackHawk 

Normalerweise gibt es am TV eine Einstellung, wo man festlegen kann, welches Aufioformat digital ausgegeben werden soll. Z. B. PCM, Dolby Digital etc. 

Ich hätte jetzt vermutet, dass es daran liegt. Ansonsten habe ich spontan auch keine andere Idee. 

Abzeichen +1

@Superschlumpf 

Ich habe gerade noch folgende FAQ-Webseite zu meinem TV gefunden: FAQ

Daraus lese ich doch, dass mein TV grundsätzlich Dolby Digital kann. Sowohl über HDMI als auch über Digital Out, oder sehe ich das falsch?

 

Ich habe bis jetzt noch kein HDMI Kabel getauscht, da es vom Fernseher direkt mit dem original Sonos Kabel ja funktioniert. Das werde ich mal noch testen.

Was wäre sonst mit dem Schritt eines Reset auf die Werkseinstellungen an TV, FireTV und Sonos? Möchte ich eigentlich ungern machen, wenn es sich vermeiden lässt...

Abzeichen +1

Ich habe jetzt auch mal ein anders HDMI-Kabel angeschlossen aber da kommt gar kein Ton an :D

 

Auch habe ich jetzt mal eine Support-Diagnoseinfo abgesetzt. Bestätigungsnummer: 1711918738

Vielleicht gibt das ja nochmal etwas mehr Aufschluss über mögliche Probleme.

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@BlackHawk 

Mit Diagnosenummern kannst du dich nur noch per Telefon oder Chat beim Support melden. Hier im Forum sind die Mitarbeiter aktuell nicht mehr aktiv. 

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@BlackHawk

PS: 

Zwei Dinge könntest du imo noch versuchen…

Sieh dir mal die BA deines TV ab Seite 45 an und versuche auf AC3 zu schalten. 
https://www.download.p4c.philips.com/files/4/47pfl7656k_02/47pfl7656k_02_dfu_deu.pdf


Ferner würde ich prüfen, ob es eine neuere Firmware für deinen TV gibt. 
Als letzte Möglichkeit käme auch das Zurücksetzen des TV auf Werkseinstellungen noch in Frage. 

Abzeichen +1

@Superschlumpf 

Vielen Dank für deine Mühe, die Einstellungen gemäß BA habe ich gefunden. Hier gibt es nur Standard und Erweitert (AC3) zur Auswahl und Erweitert war bereits ausgewählt.

Die aktuellste Firmware ist aus 2013, auf meinem TV installiert war noch eine aus 2011. Also TV auf Werkseinstellungen zurückgesetzt und Firmware aktualisiert.

 

Leider haben diese Schritte nicht geholfen. So langsam habe ich auch keine Idee mehr, was ich noch ausprobieren soll/kann. Aber alle Komponenten neu kaufen, bis es nicht mehr auftritt, kann auch nicht die Lösung sein :joy:

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@BlackHawk 

Ich tippe nach wie vor auf ein Software-Problem deines TV. 
 

Wenn der TV neben HDMI ARC auch einen Toslinkausgang hat, dann würde ich mit dem Adapter, der mit der Beam geliefert wird, mal versuchen, diese Verbindung zu nutzen. 

Abzeichen +1

@Superschlumpf

Guten Morgen Ralf :)

Ich habe die Beam gestern mit dem Adapter direkt an meine PS 3 angeschlossen und wir (meine Frau und ich) waren der Meinung, dass der Ton besser war und nicht mehr verzerrt.

Daraufhin habe ich die Beam wieder an dem HDMI-ARC angeschlossen → Tonausgabe teilweise verzerrt. Anschließend habe ich die Beam per Adapter an den TV angeschlossen, Digital Out/Toslink ist also vorhanden. Hier müssen wir nochmal hören ob der Ton auch verzerrt.

Waren uns gestern nicht mehr sicher, da es schon spät war und wenn man immer wieder den Fehler sucht wird man auch “blind”…

 

Da ich gestern die aktuellste Softwareversion aufgespielt habe, würde es bei Problemen auch über den Toslink wohl auf einen neuen TV hinauslaufen müssen?!

 

Edit: Außerdem will ich den TV ja auch über die Beam bzw. Sprache steuern und die Lautstärke beim fernsehen/Filme schauen nicht über das Handy steuern müssen.

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@BlackHawk

Es gibt meiner Erfahrung nach selten, aber leider doch immer wieder mal, Probleme mit der Tonausgabe per ARC. Ich könnte mir gut vorstellen, dass es per Toslink am TV funktioniert.

Einen wirklichen Nachteil sehe ich in der Toslinkverbindung bei der Beam nicht, da hier Atmos keine Rolle spielt und bei DD5.1 das Ergebnis identisch ist.

Die Lautstärke-Bedienung kann trotzdem über die FB des TV erfolgen, indem man diese über die Sonos App für die Beam als IR FB anlernt. 
Der einzige Nachteil wäre imo somit durch die fehlende HDMI CEC Verbindung die Möglichkeit, den TV per Alexa ein-/auszuschalten. 
 

 

Abzeichen +1

@Superschlumpf 

Leider war auch der erneute Versuche per Toslink am Fernseher ohne Erfolg. Also die Beam wieder direkt an die PS 3 angeschlossen und ohne verzerren/schrillen Serien geschaut.

Da mir ja nun die Beam am TV für das normale TV-Programm fehlt, wo es ja keine Tonprobleme gibt (Gott weiß wieso), habe ich mir überlegt, dass vielleicht ein Toslink-Switch “Abhilfe” schaffen könnte. Habe da an sowas hier gedacht: Toslink 2x1 Switch

Damit habe ich die PS 3 und den TV jeweils am Eingang und die Beam am Ausgang hängen. Muss ich zwar immer umschalten und habe wieder ne Box mehr auf dem Sideboard, aber allemal günstiger als ein neuer TV.

Was hältst du von dem Lösungsansatz?

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@BlackHawk 

Hört sich imo nach der günstigsten und auch nach einer gangbaren Lösung an. Ich nutze selber auch einen Toslink Switch und bin damit zufrieden. 
Ist aber schon merkwürdig, dass dein TV nur Audio verzerrt, das von HDMI durchgeschliffen wird. 

Abzeichen +1

@Superschlumpf 

Ja das irritiert mich in der Tat auch, aber was will man machen…

Ich bin immer noch hin und hergerissen, ob ich eine weitere Box (Toslink Switch) auf mein Sideboard setzen soll oder doch lieber in einen neuen Fernseher investiere, bei dem ich aber nicht weiß ob das Problem damit wirklich behoben ist.

Wärst du so nett und könntest mal über das folgende Modell schauen, der wäre aktuell mein Favorit. Sollte eigentlich alles passen, da die Beam mit der Einführung der S2 App ja auch Dolby Atmos unterstützen sollte?!

 

Philips 50PUS7354/12

 

Vielen Dank und schöne Grüße

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@BlackHawk 

Guten Morgen…

Vorab: NEIN, die Beam kann kein Atmos wiedergeben. Das kann nur die Sonos Arc.

 

Und zu dem TV Modell kann u. möchte ich dir wirklich nichts sagen, da das rein anhand technischer Daten imo mehr als schwierig ist und ich zudem eh eingefleischter Panasonic Fan bin. 
 

Wenn deine Entscheidung zu einem neuen TV tendiert, würde ich mir vor Ort das Bild diverser Modelle ansehen und bei der Auswahl eARC/Atmos als Voraussetzung festlegen. 

Ansonsten wäre ein kleiner Toslinkswitch für knapp 20€ imo einen Versuch wert. Mein Modell hat einen per Kabel abgesetzten IR Empfänger und der Rest ist quasi „unsichtbar“. 

Abzeichen +1

@Superschlumpf 

Hey Ralf,

ich habe jetzt einen Toslinkswitch gekauft und installiert. Somit habe ich dann jetzt TV und PS 3 direkt angeschlossen.

Der Ton kommt von beiden Quellen auch bei der Sonos an, allerdings scheint jetzt der Ton vom normalen TV-Programm manchmal zu hängen. Ausschalten, einschalten geht…. :D

Das generelle Tonproblem vom TV ist damit zwar nicht gelöst, das wird sich wohl auch nur mit einem neuen TV erledigen. Dann wird jetzt halt nur noch über die PS 3, ohne Tonprobleme, gestreamt :)

 

Vielen Dank nochmal für deine Zeit und Mühe.

Viele Grüße

Guido

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@BlackHawk 

Scheint also in der Tat am TV zu liegen. :-(

Bzgl. „Ton hängt manchmal“ tetste mal die optischen Kabelverbindungen. Da reicht oft, dass ein Kabel etwas locker in der Buchse sitzt und es gibt Aussetzer. 

Antworten