Verkabelung/Verbindung Beamer mit Beam (2te Gen) + 2 x One SL

  • 4 October 2023
  • 7 Antworten
  • 261 Ansichten

Abzeichen

Hallo, 

ich möchte gerne mein vorhandenes Sonos Soundsystem (bestehend aus 2 One SL + 1 Beam 2te Generation) an einen Beamer (mit e-Arc Anschluss) und mit meinem MacBook Pro (Netflix) verbinden. Natürlich würde ich gerne die bestmögliche Sound-Qualität rausholen. Wenn es technisch möglich ist alles miteinander zu verkabeln, würde es um folgenden Beamer gehen: BenQ TK700 Projektor

Natürlich würde ich gerne auf Kabel verzichten, wenn es nicht anders möglich ist würde ich aber auch verkabeln. Nun habe ich schon was von HDMI Switch mit eARC Audioextractor gelesen, habe aber keine Ahnung wie das ganze aussehen soll. 

Kann mir da bitte jemand weiterhelfen und sagen, welche Schritte ich gehen muss bzw. welches Material ich benötige und wie die Verkabelung dann stattfinden sollte?

Vielen lieben Dank im Voraus!


Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

7 Antworten

Benutzerebene 7
Abzeichen +4

@Soundlover 

Um eine Verkabelung wirst du nicht rumkommen. Das vorab…

Dafür hast du jedoch gute Voraussetzungen und brauchst keinen eARC Audioextractor, da dein Beamer zwei HDMI Eingänge hat und mindestens einer davon eARC unterstützt. 
Also einfach ein HDMI Kabel von der Sonos Soundbar zum HDMI eARC Eingang des Beamers und an den anderen Eingang kommt die Quelle, also das Macbook. Falls du noch andere Quellen wie z. B. AppleTV, FireTV oder Bluetay Player nutzen möchtest, kannst du vor den zweiten Eingang des Beamers einfach einen normalen HDMI Switch setzen, um zwischen den Quellen umzuschalten. 

Abzeichen

@Superschlumpf cool! Vielen Dank für die Rückmeldung! Das hört sich ja “einfach” an!

Wie verbinde ich dann die beiden One SL? Ich möchte ja nicht nur die Soundbar anschließen. Bisher verwende ich die Lautsprecher alle nur für Spotify…. bin also noch nicht so vertraut mit allem …. Danke nochmal!

Benutzerebene 7
Abzeichen +4

@Soundlover 

Also Verkabelung bezog sich natürlich nur auf Beamer mit Siundbar und Beamer mit Macbook. Innerhalb Sonos ist wireless ja quasi primär sogar vorgesehen. 😎

Über die Sonos App werden die beiden OneSL als Surround Lautsprecher zur Soundbar konfiguriert und sind dann als ein Raum in der Sonos App als Heimkinosystem zu sehen. 
Sie kommunizieren dann über ein seprates 5 GHz Wlan, das die Soundbar extra dafür erzeugt. 

Benutzerebene 1
Abzeichen +1

@Soundlover


Also einfach ein HDMI Kabel von der Sonos Soundbar zum HDMI eARC Eingang des Beamers 

Ich nutze ein ähnliches Setup auch. Da sich allerdings die Soundbar in großer Entfernung vom Beamer befindet braucht man ein spezielles sehr langes HDMI Kabel mit Signal Verstärkung. 

 

Notfalls könnte man auch die Soundbar neben dem Beamer stellen und die Sonos One rechts und links von dem Beamer Bild. Die Ton Effekte passen dann von der Richtung nicht immer zum Film, aber zumindest die Dialoge sollten sogar besser verständlich sein. Einfach mal ausprobieren. 

Abzeichen

Hey @Superschlumpf @Stereobild , ich habe den Beamer jetzt endlich zu Hause :) und es stellt sich folgendes Problem, weshalb ich nochmal eure Meinung erfragen wollte:

 

Beamer ist mit HDMI Kabel mit der Sonos Soundbar und mit einem anderen HDMI Kabel mit meinem Macbook verbunden. 

Beim ersten Anschließen konnte ich über Spotify Musik abspielen und die wurde dann auch über die Sonos abgespielt, es ließen sich aber keine Videos abspielen. Ich habe dann den Multiport Adapter meines MacBooks geändert und keine Änderungen der Verkabelung durchgeführt. In dieser Situation hat der Beamer ein “Sonos” Bild angezeigt. Ich habe dann mit der Fernbedienung die Source auf HDMI 1 (also das Macbook) geändert. Dann konnte ich endlich Videos abspielen (juppi), allerdings ist jetzt der Sound direkt über den Beamer. In den Einstellungen des Beamer kann ich nichts auswählen, in der Sonos App selber finde ich auch nichts, was ich auf “Beamer/Sonos” umstellen könnte und in den Einstellungen des MacBooks ist weiterhin der Sound über den Beamer ausgewählt (allerdings war diese Einstellung bereits so, als ich im ersten Versuch über Spotify und der Soundbar Musik abgespielt habe; ich habe also hier nichts geändert). Ich stehe ein bisschen ratlos da, was mache ich falsch?

Brauche ich andere Kabel oder Adapter oder habe ich was falsch in den Einstellungen gemacht? 
Hilfe :-O

 

Vielen lieben Dank im Voraus!!!!

LG,

Verena

Abzeichen

ich habe das Gefühl, dass es ein Source Problem ist, weil ich beim zweiten Versuch ja gefragt wurde welche Source ich auswählen möchte und da dann HDMI 1 gewählt habe. Irgendwie wird jetzt der Sonos-Auswgang nicht mehr erkannt. Sondern als zweite Source und nicht als Ausgang… weiß nicht, ob das Sinn macht ?

Benutzerebene 7
Abzeichen +4

@Soundlover 

Ich vermute, dass du Spotify nicht per HDMI sondern per Airplay übertragen hast, wenn es am Macbook angespielt wurde. 
Ansonsten prüfe mal, ob die Soundbar auch an dem HDMI Eingang des Beamers angeschlossen ist, der eARC unterstützt. Sollte da eigentlich an der Buchse beschriftet sein. Und in den Einstellungen des Beamers müsste iwo eine Option sein, den Ton extern digital auszugeben statt über den Beamer. 
Und da das am Beamer zwei EINGÄNGE sind, ist es schon richtig, als Source den zu wählen, wo das Macbook dranhängt. Der andere ist zwar auch ein Eingang (deswegen sieht man ja das Sonos Logo), aber der Ton wird dort per eARC parallel auch ausgegeben.