Surround Back - ERA 300 vs ONE.SL im 5.1 Betrieb - Erfahrungen

  • 15 April 2023
  • 9 Antworten
  • 1219 Ansichten

Benutzerebene 2
Abzeichen +2

Weil ich es bisher nicht gelesen habe oder auch vielleicht überlesen habe würde ich gern mal ein paar Erfahrungen sammeln wollen.

Explizit 5.1 bei Filmen / Serien (Stream oder TV) -KEIN- Atmos / Atmos Musik

Hier würde mich Interessieren wie groß der Mehrwert der ERA300 im Vergleich zum OneSL oder ONE als Surround Back sind. Natürlich hat nicht jeder den optimalen Raum, aber hierum geht es ja nicht. Der vorhanden Raum ändert sich ja nicht beim tausch der Boxen.

Um es nicht ausufern zu lassen würde ich es mal in drei Kategorien einteilen wollen:

1.klein

2.mittel

3.groß

Hintergrund der Frage ist natürlich, da Atmos immer noch in den Kinderschuhen steckt was Filme angeht, und im linearen TV auch nur maximal 5.1 läuft, lohnt sich ein Upgrade der vorhanden OneSL auf ERA300. Zu 80 Prozent wird sich das in meinem Fall eben um 5.1 handeln (wie bei so vielen anderen eben auch). Atmos wird natürlich immer gern genommen sofern es angeboten wird. Daher schiele ich schon mit einem oder vielleicht auch mit Beiden Augen auf die ERA300 und bin gespannt auf eure Erfahrungen.

Und ja, am Ende des Tages muss ich es in meinem Raum selber entscheiden😁


Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

9 Antworten

Abzeichen +1

Ich verweise mal auf den englischsprachigen Faden: https://en.community.sonos.com/home-theater-229129/feature-request-add-option-to-enable-center-speakers-for-the-era-s-300-if-they-are-added-as-surrounds-6881429

Und aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass ich mit den Era 300 als Rearspeaker zufrieden war, sie aber (aus den im verlinkten Faden angeführten Gründen) nun als Stereopaar bespiele und wieder die One als Rearspeaker verwende. Ist ja auch doof, dass von den 6 Lautsprecher im Era 300 womöglich nur EIN Treiber im Surroundbetrieb angesteuert wird. Weil, man hat ja für 6 Treiber gelöhnt. Im übrigen spielen die Era 300 als Stereopaar recht ordentlich. Womöglich nach dem Update (15.2.2) etwas ausgewogener zwischen links und rechts. Zumindest jetzt gerade bei Boney M. 😉 perfekt.

Benutzerebene 7
Abzeichen +4

@Farsund

Wie kommst du darauf, dass Era300 als Rearspeaker nur EINEN Treiber nutzen könnte?

Im verlinkten Thread auf EN geht es wie auch hier auf DE in einigen Beiträgen darum, das als Rearspeaker EIN Treiber, nämlich der frontal ausgerichtete Hochtöner, nicht genutzt wird. Und selbst das ist für ein Dolby 5.1- oder Atmossignal im TV Modus kein Nachteil. Im Musikmodus leider schon…

@nathanael2316 fragte ja zudem explizit nach dem Vergleich im TV Modus. 😉 Und hier stellt der stumme Front-Tweeter imho keinen Nachteil dar. Sonos sagt ja sogar extra, dass sie ihn aufgrund von Tests und Rückmeldungen bzgl. Klang bewusst in dem Modus deaktiviert haben.

Nun aber zur eigentlichen Frage… wenn überwiegend DD5.1 genutzt wird (ich sehe Atmos ebenfalls noch als Kinderschuh-Tonformat an, auch wenn es aktuell auf den Markt drängt), dann sind die Era300 für mich überdimensioniert. Und das sage ich, ohne sie mit DD5.1 gehört zu haben… Um zukunftssicher zu sein, würde ich aktuell maximal über ein Paar Era100 als Rearspeaker nachdenken. Da ich aber bereits zwei OneSL habe und damit bei DD5.1, das ich ausschließlich neben ein wenig DTS von Blurays nutze, mehr als zufrieden bin, werde ich diese Setup so belassen, bis Atmos DD5.1 wirklich überholt hat und das vorherrschende Audioformat im Heimkinobereich geworden ist.

 

Abzeichen +1

@Superschlumpf Ich möchte den EN-Thread jetzt nicht nochmal durchlesen, aber ich meine mich zu erinnern, dass zumindest ein dortiger User diese Feststellung getroffen hat. Ich kann mich natürlich auch irren, mein Englisch ist nun wirklich nicht so doll. Aber auch bei DD 5.1 fehlt dann zumindest immer noch der Front-Treiber. Somit wäre als reiner Surround-LS vielleicht ein Era 200 (gleich ohne eingebauten Center-Treiber) sinnvoll.

Benutzerebene 2
Abzeichen +2

Hallo Zusammen,

ich habe nun seit einiger Zeit die Era 300 bei mir laufen und bin absolut zufrieden. Bei mir waren vorher die Play1 als Surround Lautsprecher dran, von denen ich behaupten würde das der Unterschied zu den vom Thread Ersteller erwähnten ONE eher marginal ist.

Da ich als Soundbar die ARC nutze und einen Sub Gen. 2 nutze,  hatte ich vorher immer das Gefühl, dass die Klangfarbe von vorne nach hinten (oder umgekehrt) nicht richtig passt. Dies hat sich nun deutlich verändert und ich empfinde den Raumklang jetzt vorne und hinten von der Klangfarbe und der Dynamik passend.

 

Zudem empfinde ich den Raumklang mit den ERA 300 als Backlautsprecher gegenüber der Play1 als sehr viel harmonischer. Also ich wollte sie nicht mehr missen!

 

Nun zum Thema “Abschalten des Front-Treibers”. 

Natürlich hätte ich hier gerne gehabt, dass ich hier die Wahl habe zwischen ein und ausschalten des Treibers.

Nichtsdestotrotz hören sich die ERA 300 bei Filmton absolut genial an und wenn dann noch ATMOS anliegt ist der Unterschied schon recht groß!

Ich spiele im übrigen teilweise Filme vom UHD Player mit ATMOS und ich kann sagen, wenn der Film in mit einem ATMOS auf TRUEHD Basis läuft, dann fliegt bei uns im Wohnzimmer alles weg 😂.

Aus diesem Grund kann ich es nicht wirklich verstehen, dass hier teilweise die ERA 300 als Surrounds gekauft werden und nur weil der Front Speaker nicht spielt, die Lautsprecher zurück geschickt werden oder ähnliches.

Da ich im übrigen auch mit dieser Konstellation Musik höre und hier auch ATMOS von Amazon, verhält es sich wie beim Filme schauen. Der Gesang bzw. die Stimme kommt von vorne aus der ARC und die Musik spielt komplett um einen herum!

Also auch hier ein absolutes Erlebnis.

 

Ich denke der Front Treiber wird tatsächlich nur benötigt, wenn der Lautsprecher einzeln spielt ansonsten vermisst man diesen nicht!

 

Gruß

Carsten

 

 

Benutzerebene 6
Abzeichen +3

Das klingt doch mal richtig gut 👍

Die Bewertung des Klangerlebnis scheint sehr individuell auszufallen ...

 

 

Benutzerebene 7
Abzeichen +4

@CR8 

Danke Carsten… dein Beitrag beschreibt imho optimal, wofür der Era300 eigentlich konzipiert wurde. 
Und vor allem zeigen deine Erfahrungen, worauf es am Ende ankommt, nämlich auf das Ergebnis und wie dieses wahrgenommen wird. Und eben nicht, ob das fünfte Rad am Wagen sich auch drehen muss nur weil es vorhanden ist. Bevor dieser Front Tweeter nur spielt um zu spielen, aber das Klangergebnis dadurch eher schlechter wird, sollte es in der Tat dann doch besser lassen. Selbst wenn Sonos das optional gemacht hätten, hätten sie ja festlegen müssen, welche Signalanteile er bei welchem Signal wiedergibt. Und wenn sie da nix sinnvolles gefunden haben, dann wäre es doch Quatsch, da irgendwelche Signale drauf zu legen, nur damit was rauskommt. 
Ich pers. denke, dass der Front Tweeter tatsächlich nur im Musikmodus mit Einstellung „Voll“ evtl. Sinn machen würde, weil da quasi kein Unterschied zum Stereopaar besteht und er da ja auch spielt. 
 

@Farsund 

Bzgl. des Front Tweeters ist das schon so, wie ich geschrieben habe. 
Und du meinst bestimmt den Era100… der ist aber schon komplett andere konzipiert als der 300. Für den gelegentlichen Atmosgebrauch wäre er aber wohl in der Tat für viele User ausreichend, die keine Atmos „Hardcore“ Anwender sind. 

Abzeichen

@CR8 

Super beschrieben und genauso ist es !!  Punkt

 

Stimmt im wesentlichen mit meiner Erfahrung überein...

… insbesondere bezüglich der Diskussion um den Front Treiber der 300er

 

Vielen Dank :-)

Abzeichen +1

Mir gefallen die Era 300 als Stereopaar (mit allen Treibern) echt gut. Punkt 😉

Benutzt als  Rearlautsprecher konnte ich aber auch nicht klagen. Allerdings fehlt (meistens) das Atmosmaterial in der deutschen Tonspur bei den Streamingdiensten. Und dann machen die Era 300 nur bedingt Sinn. Und für 5.1 reichen die One‘s als Surrounds völlig aus. Mir gefällt es nun, wie ich mein Equipment verwende.

Benutzerebene 2
Abzeichen +2

…...Mir gefällt es nun, wie ich mein Equipment verwende.

 

...und das ist das wichtigste ! 👍🏻