Sub mit Sonos Arc überflüssig?

  • 25 February 2023
  • 3 Antworten
  • 438 Ansichten

Benutzerebene 1
Abzeichen +2

Ich betreibe die Sonos Arc zusammen mit dem Sub. Anfangs hatte ich das Gefühl, dass es einen deutlichen Unterschied macht, ob ich den Sub koppel oder die Arc alleine aufspielt. Gar nicht mal nur unbedingt bei den tiefen Frequenzen, fast mehr sogar noch in den Höhen, die dann verstärkt aus der Arc kommen, sowie im Volumen und der Breite.

 

Ich habe den Test nach monatelangem Hören in diesem Setup letztes Mal nochmal gemacht. Und irgendwie kann ich jetzt keinen Unterschied mehr vernehmen. 
 

Jetzt ist meine Frage, ob meine Ohren einfach schlechter geworden sind oder ob Sonos nach zahlreichen Updates die Wiedergabequalität der Arc derart verbessert hat, dass der Sub an der Arc tatsächlich überflüssig geworden ist. 
 

Wie sind eure Erfahrungen?


Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

3 Antworten

Benutzerebene 1
Abzeichen +2

Das hatte ich auch mal getestet und nehme auch fast kein Unterschied wahr. Ich hab es mir Musik getestet und da hat die Arc meiner Meinung nach ein Problem da sie scheinbar nur mit Surround- Sound 5.1 was anfangen kann und bei Musik Probleme mit der Verteilung hat. Ich weiss natürlich nicht ob es jetzt an der Hardware oder Software liegt aber das Problem besteht.

Benutzerebene 1
Abzeichen +2

Danke für dein Feedback. Musik höre ich tatsächlich über die Arc nicht, da finde ich sie ebenfalls nicht super geeignet für. 

Benutzerebene 7
Abzeichen +4

@Nils33 

@Jan Schreiber 

Der Unterschied sollte bei Musik und auch TV Ton hörbar sein. Die Frage ist halt, was man beim Hören so bemerkt. Das ist sehr subjektiv…

Fakt ist, dass der Frequenzbereich, den die Arc mit Sub selber wiedergibt, geringer ist. Sie wird also im Bassbereich entlastet und die Mitten können besser dargestellt werden. 
Die Pegeleinstellung des Sub beeinflusst dann das Ergebnis ebenfalls deutlich. 
Ohne Sub kann die Arc natürlich auch sehr basslastig klingen, wenn man sie entsprechend einstellt. Loudness an und EQ bassbetont eingestellt werden das sicher so hinbekommen, aber die Qualität der dargestellten tiefen Frequenzen dürfte deutlich schlechter sein, da hier der DSP arbeitet stat ein Sub. Ob man diesen Unterschied hört, ist natürlich eine andere Frage. Wer das nicht hört, kann sich den Sub tatsächlich fast sparen. 😉