Sonos Play 5 Gen 1 mit PC und Beamer betreiben. Geht das synchron?


Hallo Zusammen,

 

Ich plane gerade Mein Büro in dem neuen Haus. Das Büro soll dann später auch als Kino-Zimmer genutzt werden. Ich würde gerne richtige Kabeln an die richtige Stelle ziehen und in der Wand verschwinden lassen. Nun habe ich momentan lediglich 4 Sonos Play 5 Gen 1 Lautsprecher und einen alten Beamer, der bei Bedarf gegen ein neueres Model ausgetauscht werden kann.

 

Momentan brauche ich Informationen darüber, ob mein Vorhaben später funktionieren wird. Folgende Systemaufbau habe ich mir vorgestellt: Filme werden von Netflix an einem PC abgespielt. PC wird mit einem HDMI Kabel mit dem Beamer verbunden. Die einzige Möglichkeit den Ton auf die Play 5 zu bekommen ist der AUX Kabel vom PC an einen Lautsprecher. Anschließend werden weitere Play 5 Lautsprecher durch das Bilden einer Gruppe per WLAN eingefügt. 

 

Das Ganze habe ich bereits mit einem Fernseher ausprobiert. Leider war der Ton nicht synchron zu dem Bild.

 

Habt ihr eine Idee, wie ich das Vorhaben noch realisieren kann?  


3 Antworten

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@SMG500 

Wenn du ECHTEN Kinosound mit Surround Audioformaten haben möchtest, dann sind die Play5 Gen1 dafür schlicht nicht nutzbar/geeignet, da sie die technischen Voraussetzungen nicht erfüllen. 
Wenn du die 5er weiter nutzen möchtest, dann geht das eh nur in einem S1 System und du könntest sie z. B. als 2 Stereopaare Konfigurieren und dann mit einem geeigneten Heimkinogerät, das auch auf S1 läuft, als Gruppe spielen lassen. Das würde zwar ggf. einen raumfüllenden Klang ergeben, aber eben kein Surround Audio. 
 

Als Heimkinogerät könntest du z. B. eine Sonos Beam oder sofern du gebraucht ein nicht mehr aktuelles Modell anschaffen würdest, eine Playbar oder Playbase nehmen. Das Audiosignal würde dann per Kabel daran digital und verzögerungsfrei eingespeist. 

Vielen Dank!

Einen echten Kinosound brauche ich eher nicht. Ich habe es schon vermutet, dass es ohne ein Soundbar nicht funktionieren wird…

Was mache ich, wenn ich an meinem Notebook keinen optischen Audio Ausgang habe? 

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@SMG500 
Dann hängst du zwischen Notebook und Beamer einen HDMI Audio für ca. 30€. Der schleift das HDMI Signal durch und extrahiert dabei den Ton, welchen er per Toslink ausgibt. Auch dadurch, weil alles rein digital, entsteht keine Verzögerung. 

Antworten