Sonos Five als Rear Speaker oder 2x Sub

  • 10 Februar 2021
  • 3 Antworten
  • 70 Ansichten

Abzeichen

Hallo Community,

aktuell habe ich folgendes (klassisches Setup):

1x Sonos ARC

1x Sonos Sub 3rd Gen

2x Sonos One

 

Dieses Setup nutze ich zu 90% für Filme bzw. Streaming und zu max. 10% für Musik. Ich bin damit auch sehr zufrieden, überlege aber trotzdem immer mal wieder ob da nicht noch mehr geht ;)

 

Ich hätte daher überlegt, entweder mir einen zweiten Sub zuzulegen oder die beiden One’s durch zwei Five’s zu ersetzen (oder beides? 😉 ) Jetzt meine Frage: Zu der Variante mit den beiden Five’s gibt es ja verschiedenen Meinungen. Manche sagen, dass das durchaus was bringt, andere sagen, dass dies ein Overkill ist. Gibt es denn hier jemanden, der diesen Schritt gewagt hat und darüber berichten kann? Oder macht es eher Sinn, das Geld lieber in einen zweiten Sub zu investieren. Wahnsinn wär es ja, beides zu machen wobei mich auch das irgendwie reizen würde 😉 Aber dann wirds halt schon sehr teuer.

 

Danke schon mal für eure Einschätzung.

 

Viele Grüße

 


3 Antworten

@BavarianRedneck, das ist die klassische Frage der persönlichen Vorliebe. Was dem anderen gefällt, kann für dich eine Zumutung sein. Da dein Schwerpunkt bei Filmen liegt, würde ich auf einen 2. Sub setzen. Ob für die rare Gelegenheit bei der du Musik hörst, zwei Play:5/Five die Investition wert sind, kannst nur du entscheiden.

Abzeichen +1

Hallo,

ich hab damals meine Sonos Karriere mit 2 Play 5 im Stereoverbund gestartet. 
Die beiden Play 5 standen links und rechts neben meinem TV. Der TV war zusätzlich per Klinke verbunden. Zum Tv schauen war es, naja, okay. Aber für Musik im Stereoverbund richtig klasse. 
Irgendwann kam die Beam und da ich mich von den Play 5 nicht trennen wollte, hab ich sie hinter mir an die Wand genagelt. Jetzt war endlich Kino feeling vorhanden und Musik noch immer erste Sahne. Als nächstes folgte der Sub. Der Sub hat dem Kinofeeling nochmal richtig was gebracht. Die Musikqualität hat sich etwas verbessert, da die Play 5 und Soundbar klarer hochspielen. Zu guter letzt hab ich die Beam durch die ARC ersetzt, was meines Erachtens das Film Erlebnis noch etwas aufwerten konnte. Musikalisch hat sich dahingehend noch etwasgetan, insofern ich die Soundbar jetzt mehr im Musikcluster einbinde. Die Arc klingt deutlich besser als die Beam. Lange Rede kaum Sinn, wenn du zu 90% Film genießt, glaube ich, bringen dir die Play 5 nicht viel. Dafür kommt (bzw. muss) da bei Filmen zu wenig raus. Vielleicht ist es anders, wenn man ein 60qm Wohnzimmer hat, das hab ich leider nicht. Wenn du allerdings Musik noch Laut in astreiner Qualität hören willst, dann geh auf die 2 Play 5. Im Bad und Büro hab ich jeweils noch eine Play 1, daher denke ich, kann ich die Leistung der kleinen Biester gut abschätzen, auch wenn sie bei mir nie im TV Setup waren.

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@BavarianRedneck 

Wenn man damit leben kann, dass die Audioeingänge nicht genutzt werden können, und wenn die Platzierung als Rearspeaker zum Musikhören ebenfalls ok ist, dann kann man imo sicherlich über zwei Five als Rearspeaker nachdenken. 

Wenn man aber tatsächlich zu 90% Film/TV nutzt und kaum Musik mit dem Surround Setup hört, dann muss einem der eher geringe Mehrwert schon eine Menge Geld wert sein. 
Beim 2ten Sub sehe ich das übrigens grundsätzlich so. ;-)

 

Klar bringen beide Upgrades einen gewissen Vorteil, aber man sollte schon genau wissen, was man möchte, und ob der Preis einem das wert ist. Mir wäre es den Preis wahrscheinlich nicht wert bzw. höhstens für eine Lösung wie von @Redrum , mit der eben auch viel Musik gehört wird und wo die Lautsprecher passend stehen. 

Antworten