Beantwortet

Sonos + Beamer ohne Kabel?


Abzeichen

Hallo zusammen,

ich möchte gerne einen Beamer (noch zu kaufen) kabellos mit einer Sonos-Box verbinden, ohne auf Qualität zu verzichten. Aktuell habe ich eine Playbase, wäre aber auch bereit, etwas anderes zu kaufen. Bild sollte entweder über die bekannten Streaming-Dienste, oder Magenta TV kommen. Ich möchte allerdings keine Kabel vom deckenhängenden Beamer quer durchs Wohnzimmer zur Box legen. 

worauf muss ich achten? Was wäre ein funktionierendes Set up?

vielen Dank für eure Hilfe!

icon

Beste Antwort von Peter_13 14 October 2021, 09:28

Original anzeigen

5 Antworten

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@VolkerRacho 

Audio wireless vom Beamer zum Sonosgerät wird nicht funktionieren, da der Beamer kein AirPlay können wird. 
AirPlay wäre allerdings die einzige Möglichkeit, wireless Ton so auf Sonos zu empfangen. Und das auch nur in Stereo und nicht als Surround Sound. 
Die beste Alternative wäre imo also ein Apple TV. Das könnte das Bild zum Beamer per HDMI ausgeben und den Ton per AirPlay z. B. an deine Playbase. 
Ton von anderen Geräten als dem AppleTV wird aber wohl nicht wireless funktionieren. 

Abzeichen

Vielen Dank! Gibt es Erfahrungen mit einer Beam oder Playbase im Rücken als TV Sound? Irritiert es stark, wenn Bild und Ton aus verschiedenen Richtungen kommen? Danke nochmals 😀

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

Moin,

TV Sound von hinten würde ich nicht empfehlen.

Dann würde ich eher mal testen die Beam auch an die Decke zu hängen.

Gruß

Armin

Hi @VolkerRacho ,

die einzig sinnvolle Variante mit SONOS ist, das Bild für den Beamer wireless von vorn nach hinten zu transportieren. Damit kannst Du sämtliche Quellen in der Front beim SONOS-Surround-Master platzieren und optisch oder via Kupfer mit SONOS verbinden.

Wenn Du mehrere Quellen hast benötigst Du allerdings noch einen HDMI-Switch (oder falls Du optisch arbeitest einen Toslink-Switch). Das Bild wird dann wireless von einem HDMI-Transmitter in der Front nach hinten zum Beamer übertragen.

Bei einem Full-HD-Beamer sollte das ohne weiteres funktionieren. Solche Lösungen gab es von einigen Beamer-Herstellern bereits Out of the Box oder als Zubehör. Ob und wie ein solches Szenario bei den heute eher üblichen 4K-Beamern (unter anderem wegen der enormen Bild-Datenrate) noch oder überhaupt funktioniert, das müsstest Du am sinnvollsten in einem Beamer-Experten-Shop erfragen. Ich denke unter Qualitäts- und Störanfälligkeits-Aspekten ist eine Kabelverbindung die allseits sicherste und kostengünstigste Variante.

 

Abzeichen

Danke!!!!

Antworten