Beantwortet

Sonos Beam kein Ton vom TV.

  • 22 December 2018
  • 61 Antworten
  • 14746 Ansichten

Abzeichen +1
Hallo Leute.
Ich habe mir eine Sonos Beam gekauft und bin vom Klang her völlig überzeugt.
Nur habe ich das Problem das immer wenn ich den TV abschalte und später wieder anmache, keinen TV-Ton mehr über die Beam habe.

Ich muss dann jedesmal den Anschluss über HDMI neu einrichten.

Mich nervt das und wenn keine Lösung in Sicht ist, werde ich die Beam zurückgeben.

Hat vielleicht jemand einen Lösungsansatz?

Lg
icon

Beste Antwort von Nils S 6 January 2021, 17:04

Original anzeigen

Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

61 Antworten

Benutzerebene 6
Abzeichen +3

Update: gerade 3 mal aus und an gemacht und leider immer noch kein Ton :/

@jansch @P.M.88 

Hallo zusammen,

das hört sich nicht ordnungsgemäß an. Am besten meldet ihr euch bei unserem Support: Telefon (Mo - Fr, 10:00 - 18:00) oder Chat (Mo - So, 10:00 - 18:00)

 

Der Workaround von @Greta A. bezieht sich auf ein Problem welches nur bei TOSlink an Sony-TV aufritt. Via HDMi sind uns keine Probleme bekannt.

 

Liebe Grüße

Nils

Abzeichen

Hallo Nils,

 

danke für das Angebot, aber ich denke nicht, dass dies das Problem löst. Ich verstehe, das erstmal von einem individuellen Problem ausgegangen wird, auch weil nicht der Eindruck vermittelt werden soll, es könnte ein Problem in der Firmware der Soundbar geben. Die vielen Einträge dazu bei Google sprechen aber leider ein anders Bild. 

Ich betreibe die Beam an einem relativ neuen LG OLED, weshalb ich hier eigentlich perfekte Kompatibilität erwarten würde (nur deshalb habe ich mich auch bemüht hier in dem Thread zu antworten und ich mich in die Reihe derer die diese Probleme kennen einzureihen):

 

Wie bereits beschrieben wurden beide Geräte mehrfach auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt, der Fehler war und ist anschließend reproduzierbar. Das Problem tritt nach wir vor sporadisch auf und ist deshalb vermutlich umso schwerer zu analysieren. Ihr müsstet also mal mit euren Softwareentwicklern oder eurer QA/Testing-Abteilung sprechen.

Gerne kann ich bei der Ursachenforschung behilflich sein, aber mich beim Support zu melden, alles nochmal zu erzählen um dann als Antwort zu bekommen ich solle doch alles auf die Werkseinstellungen zurücksetzen ist nicht zielführend in diesem Fall und leider Zeitverschwendung da schon geschehen.

Wenn also ernsthaftes Interesse an der Ursachenforschung besteht freue ich mich über konstruktive Vorschläge, wie man das Problem debuggen kann. Ich bin technisch versiert und helfe gerne.

 

lg

Jan

Benutzerebene 6
Abzeichen +3

Gerne kann ich bei der Ursachenforschung behilflich sein, aber mich beim Support zu melden, alles nochmal zu erzählen um dann als Antwort zu bekommen ich solle doch alles auf die Werkseinstellungen zurücksetzen ist nicht zielführend in diesem Fall und leider Zeitverschwendung da schon geschehen.

Wenn also ernsthaftes Interesse an der Ursachenforschung besteht freue ich mich über konstruktive Vorschläge, wie man das Problem debuggen kann. Ich bin technisch versiert und helfe gerne.

@jansch 

Hey mir ist kein anderer Weg bekannt sich an der Ursachenforschung zu beteiligen, als bei unserem Support zu melden. Wir würden hier Diagnosen benötigen und diese werden hier im Forum nicht mehr bearbeitet. Normalerweise bei Problemen mit HDMI wird am besten nur unser Produkt am TV getestet. Andere HDMI-Geräte gerne vorher vom TV trennen.

 

Einen Vorgang kann ich über dein System nicht nachvollziehen. Hast du dich schon mal bei uns gemeldet? 

Bei Analyse kann es sein, dass wir gemeinsam Schritte erledigen müssen, die du vielleicht alleine schon mehrfach gemacht hast. 

 

Was sagt LG zu diesem Problem?

 

Liebe Grüße

Nils

Abzeichen

Hey mir ist kein anderer Weg bekannt sich an der Ursachenforschung zu beteiligen, als bei unserem Support zu melden

 

Wäre doch schön die Schritte gemeinsam durchzugehen, so dass auch andere Menschen mit diesem Problem davon profitieren könnten. Ich würde gerne mal einen konkreten Vorschlag hören außer alles auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen und nach Anleitung neu zu verbinden. Bisher wurde kein konkreter Vorschlag gemacht was man noch versuchen kann. Wie kommt man den an die Diagnose Daten? Ein Link zur Dokumentation oder eine Anleitung wäre da sicher hilfreich, schließlich bin ich nicht der einzige mit dem Problem:

 

Hier hat jemand mit dem gleichen Fernseher exakt das gleiche Problem, aber das weißt du ja schon: 

hier weitere mit dem gleichen Fernseher und dem selben Problem: http://www.hifi-forum.de/viewthread-312-1816.html

ist die Frage ob das Zufall ist? Bei Google findet man noch mehr Ergebnisse, wenn man intensiv sucht…wenn man die Suche auf weitere LG Fernseher erweitert findet sich noch viel mehr.

 

Einen Vorgang kann ich über dein System nicht nachvollziehen. Hast du dich schon mal bei uns gemeldet? 

 

Ich melde mich hier, verstehe aber natürlich, dass es nicht im Interesse von Sonos ist, öffentlich über Problem mit LG Fernsehern bestimmter Modelle (Firmware?) zu sprechen. Von daher warte ich weiter auf einen Vorschlag wie man das Problem untersuchen kann, wieso man diese Tipps hier nicht geben kann erschließt sich mir nicht.

 

Bei Analyse kann es sein, dass wir gemeinsam Schritte erledigen müssen, die du vielleicht alleine schon mehrfach gemacht hast. 

Und genau das ist das Problem, nachdem ich letztes Jahr da komplette Setup mehrfach auf Werkseinstellungen zurückgesetzt habe ist mir (und vielen andern) schlichtweg die Lust vergangen weiter in eine Richtung zu evaluieren die dann zu dieser Antwort führen wird:

Was sagt LG zu diesem Problem?


So können sich beide Hersteller dann gegenseitig das Problem zu schieben. Eine Frage hätte ich noch:
Gibt es keine Testfernseher bei Sonos? Gibt es keine LG Fernseher mit denen man diese Problem jemals nachstellen konnte? Wie geht Sonos hier vor im Testing? Wird gegen das Standard-Protokoll entwickelt oder wird in Problemfällen auch gegen Geräte getestet? Es kann natürlich gut sein das es ein LG Problem ist, von einem Hersteller dieser Preisklasse würde ich allerdings erwarten das ein Interesse daran besteht die Ursache der Probleme zu finden, wenn diese häufiger beschrieben werden und kein Einzelfall sind 🤷🏼‍♂️

Abzeichen

Moin,

Ich habe gerade unsere neue Wohnung eingerichtet, ein LG OLED65CX9LA und Sonos ARC, 2x One SL, Move und 3x Five gekauft.

Da die schwarze Arc auf sich warten lässt, hat mein Sonos Fachhändler mir freundlicherweise eine BEAM leihweise zur Verfügung gestellt.

Was soll ich sagen? Ich habe dasselbe Problem wie Jansch. Wenn ich das HDMI Kabel aus der BEAM ziehe und einstecke, kann ich in der Sonos App die Einrichtung des Fernsehers erneut starten und es funktioniert (reproduzierbar). Bin gespannt ob das Problem auch weiterhin besteht, wenn die ARC geliefert wird.

LG

Michael

Benutzerebene 6
Abzeichen +3

Wäre doch schön die Schritte gemeinsam durchzugehen, so dass auch andere Menschen mit diesem Problem davon profitieren könnten. Ich würde gerne mal einen konkreten Vorschlag hören außer alles auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen und nach Anleitung neu zu verbinden. Bisher wurde kein konkreter Vorschlag gemacht was man noch versuchen kann. Wie kommt man den an die Diagnose Daten? Ein Link zur Dokumentation oder eine Anleitung wäre da sicher hilfreich, schließlich bin ich nicht der einzige mit dem Problem:

@jansch

Hey, das finde ich auch und das ist teilweise auch möglich, aber das Forum hat niedrige Priorität und unser Support ist gut erreichbar. Wir sind an einer Lösung für euch interessiert.

Das wurde so entschieden und daher bitten wir bei Diagnosen die Kunden immer sich direkt bei uns via Chat oder Telefon zu melden. Das ist der offizielle Weg, den ich auch nicht beeinflussen kann.

 

Das mehrfache Zurücksetzen auf Werkseinstellungen führt selten zum Ziel. Das Zurücksetzen muss schon mal gemacht werden (z. B. um einen Defekt auszuschließen, oder bei Systemwechsel), aber grundsätzlich wird das weder hier im Forum noch im Support als eine Lösung empfohlen.

 

Wenn ein Problem bekannt wird, versuchen wir euch im Support, hier oder auf status.sonos.com zu informieren.

 

Erste-Schritte die ihr machen könnt:

 

Diagnosen erstellen - Anleitung hier klicken (die Bestätigungsnummer könnt ihr dann am Telefon oder im Chat durchgeben)

  1.  TV auf die neueste Version bringen
  2. Testweise nur Beam via HDMi verkabeln und den TV und Beam einmal komplett vom Strom nehmen und wieder anschalten. Wie läuft es danach ? - Diagnosenummer bei Fehler erstellen
  3. Wie läuft es mit dem optischen Adapter? - Diagnosenummer bei Fehler erstellen

 

Wenn es danach noch nicht läuft bitte hier melden: Telefon (Mo - Fr, 10:00 - 18:00) oder Chat (Mo - So, 10:00 - 18:00)

 

Ihr könnt euch hier gerne weitermelden, teilt wie es bei euch gelaufen ist, damit andere auch etwas davon haben.

 

Liebe Grüße

Nils

Abzeichen

Danke. Wie geht das mit der Diagnosenummer?

Benutzerebene 6
Abzeichen +3

@voltus Diagnosen erstellen - Anleitung hier klicken (die Bestätigungsnummer könnt ihr dann am Telefon oder im Chat durchgeben)

Sonos iOS/Android > Einstellungen > Support > Diagnoseinfo senden

 

Besten Gruß

Nils

Abzeichen +1

Also bei mir ist es jetzt so: Beam über HDMI angeschlossen und wenn ich den TV einschalte habe ich erstmal keinen Ton.

Nach einer Weile, ca. 5 Minuten schaltet der TV dann den Ton auf die Beam um.

Verbinde ich über das optische Kabel, habe ich den Ton direkt.

Hab mich mittlerweile daran gewöhnt, immer etwas zu warten bis der Ton da ist.

Abzeichen

Also bei mir ist es jetzt so: Beam über HDMI angeschlossen und wenn ich den TV einschalte habe ich erstmal keinen Ton.

Nach einer Weile, ca. 5 Minuten schaltet der TV dann den Ton auf die Beam um.

Verbinde ich über das optische Kabel, habe ich den Ton direkt.

Hab mich mittlerweile daran gewöhnt, immer etwas zu warten bis der Ton da ist.

Ist bei mir exakt so. HDMI ziehen und stecken löst aber das Problem sofort.

Abzeichen

N’Abend zusammen,

 

also nach einem Telefonat mit dem Support läuft bei mir alles wieder rund seit ca. einer Woche.

ich musste bei mir in der Audioausgabe nur unter der Digitale Audioausgabe auf Dolby Digital 5.1 oder PCM stellen. Habe es auf PCM gestellt und seit dem läuft es top und ohne Probleme :)