Beantwortet

Sonos Arc in Verbindung mit Beamer Epson EH-TW6100w

  • 29 September 2020
  • 18 Antworten
  • 307 Ansichten

Abzeichen

Hallo Zusammen

Ich hoffe es findet sich eine gute Seele die mir bei folgender Konstellation hilft:

  • AppleTV HD
  • Epson EH-TW6700w (über Epson WirelessHD Transmitter)
  • Sonos Arc

Mir ist klar, dass ich auf Atmos verzichten muss (ich nehme aber an, das könnte sich irgendwann ändern wenn ich mal AppleTV / Beamer oder so austausche). Mir ist aber nicht klar ob ich zumindest Surround 5.x erhalten kann. Der Sonos Support möchte sich dazu nicht äussern. Ein ähnliches Thema gibt es hier: https://de.community.sonos.com/heimkino-223383/sonos-playbar-in-verbindung-mit-beamer-epson-eh-tw6100w-6732868 

Infos zum Transmitter:

https://www.projektoren-datenbank.com/pdf/manual/epson+EH-TW6300-6700-6700W-6800-an-en.pdf (S. 57-59)


Ich würde wohl vom von AppleTV (mit HDMI) → Transmitter  (Toslink) → Sonos Arc. Denkt ihr ich erhalte damit Surround 5.x?

Wenn es natürlich eine Variante gibt Atmos zu erhalten damit, wäre umso besser. Aber ich denke in der Konstellation ist das nicht möglich.

Schade auch dass man über Bluetooth / Airplay nicht Surround erhält, aber das geht nicht, korrekt?

 

Besten Dank für eure Hilfe. 

 

PS: Sorry im Titel ist der 6100w genannt, es ist aber der 6700w - sollte aber glaube ich nichts ändern. 

icon

Beste Antwort von Superschlumpf 29 September 2020, 21:11

@Plain 

Na, das sieht doch prima aus, denn imo hast du bereits alles, was du benötigst, um Dolby Digital 5.1 Ton auf die Sonos Arc zu bekommen. 
Dein Transmitter hat offensichtlich alle benötigten Anschlüsse. Wenn er nun noch in der Lage ist, auch DD5.1 als Signal per Toslink auszugeben (wovon ich aber ausgehe), dann passt alles. 
Das AppleTV kommt in der Tat an einen der HDMI Eingänge. Die Sonos Arc kann hier jedoch nur mit Hilfe ihres Toslinkadapters aus dem Lieferumfang an den Toslinkausgang des Transmitters angeschlossen werden. Am HDMI Out funktioniert das nicht… die Arc benötigt fur eine direkte HDMI Verbindung als Gegenstück einen HDMI EINGANG mit ARC Funktion. Der Transmitter hat einen normalen HDMI AUSGANG. Daran sollte optimalerweise der Beamer angeschlossen werden. 
Die Qualität von DD5.1 leidet übrigens in keiner Weise unter einer Toslinkverbindung. Digital ist digital… ;-)

Für ein Atmos Signal würde aber eben bei einem AppleTV 4k als Abspielgerät eine eARC Verbindung zur Sonos Arc benötigt. Die kann nur über einen kompatiblen TV oder eben z. B. über den oben von mir erwähnten HDMI Switch/Audioextractor realisiert werden. 

 

Original anzeigen

18 Antworten

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Plain 

Der Wireless Transmitter sendet das Bild vom AppleTV zum Beamer, korrekt? Quasi, um kein langes HDMI Kabel vom ATV zum Beamer zu verlegen?

 

Dann wäre ein normaler HDMI Audioextractor (Audio auf Toslink) die einfachste Lösung, und damit wäre Dolby Digital 5.1 auf der Sonos Arc (mit Toslinkadapter) möglich. 
 

Für Atmos wäre ein geeignetes Wiedergabegerät wie z. B. AppleTV4k notwendig, und zusätzlich ein HDMI Audioextractor mit eARC Anschluss. Die Fa. FeinTech bringt so ein Gerät im Nov. für 159€ in den Verkauf. Bei Amazon ist es bereits vorbestellbar. 
 

Das Bild wird jeweils von diesen Geräten per HDMI ausgegeben und kann entweder direkt per Kabel oder ggf. über diesen wireless Transmitter an den Beamer gesendet werden. 
Ob der Transmitter ein Delay zum Ton verursacht kann ich dir nicht sagen. 
 

Gruß,

Ralf

Abzeichen

Danke Ralf / @Superschlumpf  !

Grundsätzlich ist der WirelessHD Transmitter noch recht vielfältig. Ich habe hier eine Abbildung aller Anschlüsse (plus er sendet per wireless natürlich noch an den Beamer falls gewünscht).

 

 

Mehr Details auch unter https://www.projektoren-datenbank.com/pdf/manual/epson+EH-TW6300-6700-6700W-6800-an-en.pdf (S. 57-59)

 

Ich habe folgende Ausgangslage:

  • Aktuell habe ich ein HDMI Kabel vom AppleTV an den Epson Beamer
  • Per Bluetooth streame ich derzeit den sound an meine samsung soundbar
  • Den WirelessHD Transmitter nutze ich in der aktuellen Konstellation nicht 

Folgendes Szenario sehe ich vor

  • WirelessHD Transmitter als “Hub” nutzen
  • AppleTV mit HDMI auf das HDMI1 IN beim Transmitter
  • Sonos Arc an das Optical oder HDMI OUT
  • Falls die Sonos Arc das HDMI OUT nicht belegt, könnte ich gar den beamer dort per HDMI OUT anschliessen (anstelle über wireless).

Folgende Fragen stellen sich mir:

  • Sonos Arc an HDMI oder Optical Out?
  • Bekomme ich bei beiden die gleiche Qualität Sound? (HDMI und Optical?)
  • Bekomme ich bei beiden oder bei einem von beiden Surround 5.x?
  • Bekomme ich bei beiden oder bei einem von beiden Atmos? (mal angenommen ich würde den appletv noch mit dem appletv 4k ersetzen)
Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Plain 

Na, das sieht doch prima aus, denn imo hast du bereits alles, was du benötigst, um Dolby Digital 5.1 Ton auf die Sonos Arc zu bekommen. 
Dein Transmitter hat offensichtlich alle benötigten Anschlüsse. Wenn er nun noch in der Lage ist, auch DD5.1 als Signal per Toslink auszugeben (wovon ich aber ausgehe), dann passt alles. 
Das AppleTV kommt in der Tat an einen der HDMI Eingänge. Die Sonos Arc kann hier jedoch nur mit Hilfe ihres Toslinkadapters aus dem Lieferumfang an den Toslinkausgang des Transmitters angeschlossen werden. Am HDMI Out funktioniert das nicht… die Arc benötigt fur eine direkte HDMI Verbindung als Gegenstück einen HDMI EINGANG mit ARC Funktion. Der Transmitter hat einen normalen HDMI AUSGANG. Daran sollte optimalerweise der Beamer angeschlossen werden. 
Die Qualität von DD5.1 leidet übrigens in keiner Weise unter einer Toslinkverbindung. Digital ist digital… ;-)

Für ein Atmos Signal würde aber eben bei einem AppleTV 4k als Abspielgerät eine eARC Verbindung zur Sonos Arc benötigt. Die kann nur über einen kompatiblen TV oder eben z. B. über den oben von mir erwähnten HDMI Switch/Audioextractor realisiert werden. 

 

Abzeichen

Danke Ralf / @Superschlumpf 

Das hier “Wenn er nun noch in der Lage ist, auch DD5.1 als Signal per Toslink auszugeben (wovon ich aber ausgehe)” lässt sich nicht noch weiter erhärten oder? (den Hersteller fragen wäre eine Variante aber wohl illusorisch dass Epson da Antwort gibt).

Sonst werde ich das Ding wohl einfach mal kaufen und im Notfall dann diesen Audioextractor von FeinTech nachrüsten später. Falls ich das alles mache, werde ich mich bemühen hier ein update zu geben. 

 

Nochmals besten Dank an dich. 

 

 

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Plain 

Ich war davon ausgegangen, du besitzt den Wireless Transmitter bereits… in seinen technischen Angaben sollte zu finden sein, ob er DD5.1 am Toslinkausgang unterstützt. Falls du das Teil noch nicht hast, und ggf. für viel Geld (ich tippe mal, dass es nicht günstig ist) extra anschaffen willst, dann macht das imo nur Sinn, wenn dir die kabellose Bildübertragung wichtig ist. Denn ansonsten (mit langem HDMI Kabel zum Beamer) würde es für ca. 30€ auch ein von mir erwähnter Audioextractor tun. 

Abzeichen

@Superschlumpf

Genau die Annahme war korrekt. Ich besitze ihn bereits. Ich meinte mit “Sonst werde ich das Ding wohl einfach mal kaufen “ die Sonos Arc. 

Man findet eben einfach keine offiziellen Infos dazu ob 5.1 über den wirelesshd transmitter mit toslink geht oder nicht (vgl. Link oberhalb in der Anleitung). Ich finde einfach diese zwei Quellen:

https://de.community.sonos.com/heimkino-223383/sonos-playbar-in-verbindung-mit-beamer-epson-eh-tw6100w-6732868

http://www.hifi-forum.de/viewthread-115-25417.html

Der Erste sagt es geht, der zweite es geht nicht. Ich traue aber eher dem Schweizer im Sonos Forum als dem im Hifi. :D

 

Ich versuche es wohl einfach und rüste dann später allenfalls sowieso den Audioextractor von FeinTech nach. Damit sollte glaub ja dann sogar Atmos gehen. 

 

 

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Plain 

Der Plan hört sich imo gut an. Ich wäre zuversichtlich, dass der HD Transmitter 5.1 ausgeben kann. 
Ansonsten halt nen günstigen Audioextractor nehmen oder später den FeinTech plus ATV4k. 
 

Abzeichen

@Superschlumpf 

Ich hab die sonos arc nun exakt so verbunden wie oberhalb beschrieben. Der WirelessHD Transmitter ist echt praktisch und über wireless funktioniert das genauso gut wie über hdmi out. 

Der Sound ist auch echt Spitze. Auch die Tests mit youtube helikopter videos usw. hören sich beeindruckend an. Ob es jetzt definitiv 5.x ist, ist irgendwie bei einer soundbar ohne speaker hinten noch schwierig herauszufinden. Gibts da einen sicheren Test? Ich hab mal die 5.1 Test App auf dem AppleTv aber mit 100% Sicherheit lässt sich das nicht sagen.

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Plain 

Hallo…

das hört sich doch erstmal sehr gut an. 
Welches Signal an der Arc ankommt, kannst du während der Wiedergabe in der Sonos App unter Einstellungen… System… „über mein System“ sehen. Dort steht dann bei der Arc, welche Audiosignal aktuell am Eingang anliegt. 
 

YouTube gibt auf keiner Plattform DD5.1 aus. Die ganzen 5.1 Trailer dort werden letztendlich nur in Stereo ankommen. Das liegt aber an YouTube. 
 

Eine gute Quelle für DD5.1 Ton wäre am AppleTV ein Film oder eine Serie über iTunes, Apple TV+, Netflix oder Amazon Video. 
Falls man für den Transmitter irgendwie noch über ein Menü Einstellungen festlegen kann, sollte für die digitale Tonausgabe per Toslink „Dolby Digital“ oder „Bitstream“ eingestellt werden, sofern der Transmitter das nicht automatisch macht. 
 

Teste mal… bin gespannt!

Und viel Erfolg,

Ralf

Abzeichen

Ha! Was für ein wunderbarer Hinweis!

habs erst mit netflix unorthodox auf appletv getestet: stereo

dann bohemian rapsody itune auf appletv hd: dolby digital 5.1

 

grossartig! Besten dank @Superschlumpf , dann wäre das für mich und die Nachwelt geklärt und festgehalten.


Den FeinTech plus ATV4k und den neuen appletv hole ich mir aber dann wahrscheinlich trotzdem noch  ;-)

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Plain 

Glückwunsch!!! DD5.1 hast du nun also schonmal. 
Und Luft nach oben is ka immer noch. Ich pers. warte mit dem ganzen „Atmoskram“ erst mal noch ab, denn aktuell sind die Inhalte imo noch recht rar gesät. 
 

Grüße,

Ralf

Abzeichen

Hallo ihr beiden,

vielen Dank für die nützliche Unterhaltung. Ich hatte nahezu gleiches Anliegen und konnte so einige Fragen vor der Anschaffung der ARC klären.

Ich hätte jedoch zwei ergänzende Punkte:
Ich verwende den Epson 6600W inkl. WH Transmitter, gleicher Transmitter wie 6700 wenn ich mich nicht täusche. Hier die Anleitung zum 6600W, Transmitter ebenfalls auf Seite 57ff.
https://www.ceconet.ch/data/dokumente/00001663/Deutsch/Support/Anleitung/Betriebsanleitung_EH-TW6600-6600W_D.pdf


Sound geht derzeit via Toslink vom Transmitter an die Sonos Arc raus.
HDMI Out vom Transmitter geht an meinen älteren FHD Sony Fernseher.
Null Probleme, alles läuft 1A mit dem Switch via WHD zum Beamer oder HMDI out zum Fernseher und Sound zur ARC:

Neues Setup:
Fernseher soll gegen LG OLED55CX9LA ausgetauscht werden, damit ich PS5 auf bestem Niveau nutzen kann. (inkl. HDMI 2.1 eARC, Dolby Atmos usw.).

Neues Ziel:
PS5 Signal soll unverändert via HDMI 2.1 an den LG TV, Sound an die Sonos ARC.
Das geht bzgl. Videosignal nur, wenn ich die Playstation direkt an den TV anschließe, da der Epson Transmitter nur HDMI 2.0 kann.

Audio von der PS5 an die ARC wäre denn denke ich ähnlich wie hier, mit VAX040101 oder 01202, richtig?

----------------

Wird mit dem VAX04101 folgende Kombination möglich sein?

– HDMI 2.1 Geräte (48Gbps) wie PC und Konsolen sind direkt am HDMI 2.1 fähigen TV angeschlossen. Der VAX04101 unterstützt ja kein HDMI 2.1 an seinen Eingängen.
– TV (e)ARC Anschluss ist am “HDMI Out” des VAX04101 angeschlossen.
– “(ARC) to Sound 1” ist an einem HDMI-Eingang des ARC fähigen AVR angeschlossen.
– An HDMI 2 bis 4 des VAX04101 sind keine Geräte angeschlossen.

D.h. ist der VAX04101 als reiner “eARC Extractor” nutzbar, so dass DTS-HD (MA), True HD, Dolby Atmos und LPCM 7.1 über eARC vom TV an den AVR geliefert wird während das Video-Signal direkt am TV ankommt?

Author: Ja, der VAX04101 kann so benutzt werden. Es genügt für Ihren Anwendungsfall allerdings ein einfacherer HDMI eARC Audio Extractor. So ein Gerät (VAX01202) wird bis November lieferbar und deutlich günstiger sein.

------------------

Ich möchte jedoch gleichzeitig noch die Möglichkeit haben die PS5 über den Epson Transmitter auf den Beamer zu legen, ohne Kabel umzustecken. Bei Filmen reicht das HDMI 2.0 und 5.1 anstatt Atmos und HDMI 2.1 beim zocken.

Wie kriege ich das final mit dem VAX01202 und dem Epson Transmitter hin?
Wäre ein einfacher HDMI 2.1 Switch zwischen PS5 und TV/Beamer die Lösung? 
Jedoch müsste ich dann ja wieder Probleme mit dem eARC zur Sonos ARC bekommen, richtig?

Ich stehe auf dem Schlauch :), please help.

Vielen Dank im Voraus.

 

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Couch-Surfer 

Hi... 

Sorry, ich wage mal zu behaupten, dass ich eigentlich ein Abstraktionsvermögen besitze, mit dem ich die meisten Lebenslagen lösen kann. ;-) Aber mit deiner Schilderung des Schverhaltes fühle ich mich zumindest aktuell (nach nem langen Tag und 1,5 Gläsern Merlot) etwas überfordert.

:-)))

Ich fände es hilfreich, wenn du eine Skizze der beteiligten Geräte mit den gewünschten Verbindungen erstellen könntest. 
Ansonsten versuche ich es gerne morgen nochmal. 
Grüße,

Ralf

Abzeichen

@Superschlumpf 
Danke für deine Antwort.

Hier eine Skizzierung wie ich es mir vorstelle.
 

Alle Geräte via HDMI an den Wireless-Transmitter. So kann ich bei jedem angeschlossenen Gerät zwischen TV und Beamer als Ausgabe wählen und gebe den Sound in diesem Fall über Toslink an die Sonos ARC weiter.

Via dem zusätzlichen HDMI 2.1 Switch zwischen WHD Transmitter und Playstation5 möchte ich das Bild und den Sound via eARC und mit HDMI 2.1 an den TV und Sonos direkt leiten. Umgehe somit den Transmitter Hub um keinerlei Verlust von VRR HDMI 2.1 etc. zu generieren.

Frage ist nur, wie schalte ich die richtige HDMI 2.1 inkl. eARC Bridge zwischen Playstation und WHD Transmitter, so dass ich wiegesagt direkt ohne Transmitter an den TV kann aber gleichzeitig bei Wunsch mit Transmitter an den Beamer.

Sollte doch mit dem richtigen FeinTech Switch funktionieren inkl LG OLED55CX8LB oder :)?

Danke dir

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Couch-Surfer 

Sorry, komme jetzt erst zum Antworten. 
Dein Konstrukt hat mind. zwei grundlegende Fehler. 
1. Die Sonos Arc hat nur EINEN Anschluss. Und das ist ein HDMI AUSGANG, der eARC fähig ist, also per (e)ARC Audio annimmt. Als Gegenstück benötigt dieser einen HDMI (e)ARC EINGANG, welcher wiederum per (e)ARC Ton ausgibt. Und für Atmos muss das halt ein eARC Anschluss sein. Ansonsten reicht auch ARC. In der Regel ist das Gegenstück ein TV mit HDMI (e)ARC Eingang. Oder eben z. B. der Feintech Switch mit Audioextractor auf eARC. 

2. Einen separaten Toslinkeingang hat die Sonos Arc nicht. Da kann man nur den mitgelieferten Adapter nutzen, um von Toslink Ton zm eARC Port zu bekommen.

 

Dein Szenario könnte imo höchstens wie folgt aussehen. 
- alle Zuspieler an die Eingänge des FeinTech Switch. 
​​​​​​​- Die Sonos Arc wird mit dem HDMI ARC Eingng des Switch verbunden. 
- Der HDMI ARC Ausgang des Switch muss an einen HDMI 2.1 Splitter, der a) zum wireless transmitter u. b) zum TV geht, wobei mind. der Ausgang zum TV und der Eingang des Splitters ARC fähig sein müssen, damit Ton vom TV zum FeinTech Switch  gelangen kann. 
 

Grüße,

Ralf

Abzeichen

@Superschlumpf 
Danke für deine Antwort. Da hatte ich wohl einen Denkfehler mit dem doppelten Anschluss an der ARC.
Ich denke deine Lösung macht am meisten Sinn, zumal sich herausgestellt hat, dass der WiHD Transmitter vom Beamer nur HDMI 1.4 durchschleift. Den OLED dahinter zu klemmen macht keinen Sinn.

Ich würde dann den VAX04101 von Feintech nehmen und dann als HDMI Switch ggf. den VSP01202  um OLED und Beamer Transmitter dann hierüber ansteuern zu können.
Müsste nur klären ob das dann in der Kombi mit dem eARC und Sound alles einwandfrei funktioniert, wenn hinter dem 4101 noch ein zusätzlicher Switch hängt, denke aber das sollte klappen.

Werde es testen, sobald der 4101 verfügbar ist. Das wird ja leider aber noch eine Weile dauern.

Danke und beste Grüße

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Couch-Surfer 

Gerne… aber achte nochmal auf die Wahl der Geräte. Du brauchst hinter dem FeinTech Switch mit Audioextractor auf eARC keinen weiteren Switch, sondern einen Splitter. ;-)

 

Abzeichen

@Superschlumpf 

wird gemacht, danke ;).

Habe mit Feintech heute gesprochen, die empfehlen kein Splitter hinterm Switch.
 

“Hallo,
nein, die Kombination mehrerer HDMI-Switch können wir nicht empfehlen. Es kann nicht einfach zwischen Geräten umgeschaltet  werden.”

Die Sache wird mir zu bunt, stecke ich den Beamer halt manuell um. So hab ich immer das beste Bild und sound.

Feintech sagt auch, es wird keinen 4101 mit zwei parallelen HDMI out geben. 

Ggf. nehme ich einfach mal einen HDFury Splitter oder sonstiges wenn der 4101 mal erhältlich ist und teste einfach munter.

Was anderes fällt mir da auch nicht mehr.

LG und vielen Dank nochmals 
 

 

 

Antworten