Sonos als Heimkinoersetz


Abzeichen

Hallo Miteinander,


ich plane für einen 28qm Raum (der zeitweise als Besprechungsraum genutzt werden soll) die Installation eines kleinen Heimkinos, sprich:

  • 4k Beamer an der Decke
  • ca. 120” Leinwand
  • Frontlautsprecher
  • Rear-Lautsprecher in der abhgehängten (Odenwald-) Rasterdecke (Rückwand hat Fenster, daher Decke)
  • Atmos-Lautsprecher in der abgehängten Rasterdecke
  • Rückwand wird abgesetzt für Akustikdämmung

Nun hatten wir bisher mit AVR und 5 B&W Wandeinbaulautsprecher geplant.

 

Jetzt ist der Aufwand dafür leider immens und mir (und meinem Handwerker) fehlt die Zeit.

 

Nun dachte ich als pragmatischen Ansatz an:

  • Sonos ARC
  • 2 x Sonos SUB (an der Front positioniert)
  • Zwei Sonos in der Rasterdecke oder alternativ ein AMP mit Deckeneinbaulautsprecher (nach hinten angewinkelt für diffuse Reflexionen über die Rückwand; Beratungsergebnis vom Akkustik-Experten)

 

Hat jemand vielleicht Erfahrungen mit Sonos als Heimkino und könnte mir seinen Rat dazu geben?


Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

5 Antworten

Benutzerebene 6
Abzeichen +3

Hallo @Matthias4711 willkommen in der Community,

schön, dass du dich für Sonos interessierst. Unsere Heimkinoprodukte wurden für die Verbindung mit einem Fernseher (via TV-Kabel: HDMi-ARC oder optischer Anschluss) konzipiert. Die Arc ist dabei Frontlautsprecher, steht normalerweise direkt unterm TV, der uns als Receiver dient. Erfahrungen zur Positionierung findest du z.B. hier: 

Arc Placement

 

Setups mit anderen Geräten (4k Beamer) können durchaus funktionieren, auch wenn sie nicht unterstützt sind. Sonos bräuchte hier auch das TV-Signal über eine Kabelverbindung. Du solltest dabei bedenken, von wo das TV-Signal kommen soll, wo die Arc steht und ob es so für dich einfach zu bewerkstelligen (Kabellänge etc.) ist. 

 

Möchtest du es mit einem Heimkino Set ausprobieren? Über unseren Shop hast du 100 Tage Geld-zurück-Garantie ohne Wenn und Aber.

 

Nützliche Links:

Benutzerhandbuch - Arc

Heimkino Set mit Arc + Sub (Gen. 3) - Wandhalterungen

Telefonischer Kontakt zum Verkaufsteam

 

Gruß

Nils

Abzeichen

Setups mit anderen Geräten (4k Beamer) können durchaus funktionieren, auch wenn sie nicht unterstützt sind. Sonos bräuchte hier auch das TV-Signal über eine Kabelverbindung. Du solltest dabei bedenken, von wo das TV-Signal kommen soll, wo die Arc steht und ob es so für dich einfach zu bewerkstelligen (Kabellänge etc.) ist. 

 

Welche Signalquelle erwartet die Sonos ARC denn? 
Ein Kabel vom Beamer zur ARC zu ziehen ist kein Problem, die Frage ist nur, ob ich das Signal vorher durch irgendeine Decoderbox/Receiver schieben soll. 

Angeschlossen werden eigentlich nur:

  • Chromecast
  • Notebook (via HDMI oder sowas)
  • FireTV

Anschlüssen im Raum zu verlegen ist kein Thema. Der Raum wird sowieso kernsaniert mit Odenwalddecke, Klimaanlage & Co. Da wären ein paar Kabelkanäle kein Ding :)

Benutzerebene 2
Abzeichen +2

@Matthias4711 

 

Wenn du die Sonos Arc mit einem Beamer verbinden willst, sprechen wir hier von einem “TV Signal”, dies ist in der Regel von Heimkino-Audioformate wie Stereo (PCM) oder Dolby Digital.

Wichtig bei einem Anschluss ist natürlich, dass dein Beamer auch einen passenden Ausgang hat, zum Beispiel einen optischen Ausgang oder sogar einen HDMI ARC. Wenn dies bei deinem Beamer nicht der Fall ist kann evtl. ein Adapter helfen, dies wird von uns zwar nicht unterstütz funktioniert aber in vielen Fällen, dazu können wir andere Nutzer evtl. mehr verraten.

 

Liebe Grüße

Claudia S.

Abzeichen

Ah, danke Claudia.

 

Da  könnte dann ja wahrscheinlich so ein Switch wie dieser helfen:
FeinTech HDMI eARC Pass Switch 4x1 für Soundbar

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

Ah, danke Claudia.

 

Da  könnte dann ja wahrscheinlich so ein Switch wie dieser helfen:
FeinTech HDMI eARC Pass Switch 4x1 für Soundbar

Genau so ist es… 😎