Beantwortet

Philips 58PUS8505 + Sonos ARC + Apple TV 4K


Abzeichen +1

Hallo zusammen,

ich bin seit 1 Woche Besitzer einer Sonos ARC. Als TV Neukauf steht schon lange der 58PUS8505 von Philips auf dem Wunschzettel. 
Wir schauen nur über Apple TV 4K fern (Netflix, Joyn, Prime, YouTube etc.). 

Ich möchte natürlich in den Genuss von Dolby Atmos kommen und habe dazu eine Frage. 
Da der 58PUS8505 keinen eARC Anschluss hat aber mit Dolby Atmos „wirbt“ stelle ich mir natürlich die Frage, ob es denn auch mit dem „durchschleifen“ von Atmos Inhalten vom Apple TV (Netflix, Prime) überhaupt gut klappt? 

Hat jemand vielleicht das gleiche oder ein ähnliches Setup und kann mir was dazu sagen? Beziehungsweise was für Einstellungen man dann am TV und/oder am Apple TV am besten auswählt oder was man gar nicht machen sollte?
 

Vielen dank schonmal und noch einen schönen Sonntag 🤗

icon

Beste Antwort von Superschlumpf 28 März 2021, 21:36

@Herr Meier 

Ok, mit Handbremse fahren wäre blöd… :-(

Wobei der Sub ja nicht nur Wumms kann, sondern auch den Klang insgesamt verbessert, da die Hauptlautsprecher im Frequenzgang entlastet werden. 
Wenn man direkt bei Sonos bestellt, kann man unverbindlich bis zu 100 Tage testen und bekommt bei Nichtgefallen sein Geld zurück. 

Original anzeigen

14 Antworten

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Herr Meier 

Hallo…

Wenn der TV nur einen ARC und keinen eARC Anschluss hat, wird es mit Atmos vom AppleTV 4k nicht funktionieren. 
Atmos per ARC (ohne e) kann nur komprimiert als DolbyDigital plus Signal übertragen werden. 
Das AppleTV gibt aber Atmos in jedem Fall als MAT Signal aus. Und das erfordert eine eARC Verbindung. 
Wenn du also eine Sonos Arc hast und Atmos für dich ein Thema ist, dann würde ich heutzutage bei einem TV Neukauf nur Modelle mit eARC Anschluss in Betracht ziehen. 

Abzeichen +1

Hallo @Superschlumpf 

vielen dank für die schnelle Antwort. Das habe ich ja fast befürchtet. :weary:

Leider möchte meine Frau nicht aufs Ambilight verzichtet. 

Ich habe jetzt bei Amazon die FeinTech VAX04101 HDMI eARC entdeckt. Das hört sich ganz gut an und scheint auch mit dem Apple TV 4K und der Sonos ARC gut zu funktionieren.

Hat damit jemand Erfahrung? Das wäre natürlich die “günstigste” Lösung und wir könnten unseren jetztigen Philips behalten ;)

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Herr Meier 

Wenn ein bereits vorhandener TV weiter genutzt werden kann, dann wäre in der Tat ein sogenannter HDMI eARC Audioextractor eine Lösung. Das FeinTech Gerät integriert dabei sogar noch einen HDMI Switch, so dass mehrere Quellgeräte direkt angeschlossen werden können, allerdings habe ich schon mehrere negative Stimmen zu dem Gerät gehört. Daher würde ich dir zu dem anderen verfügbaren Gerät dieser Art (ja, es gibt tatsächlich bisher nur 2 Modelle) raten. Das wäre der Arcana von HD Fury. Da kann zwar ohne zusätzlichen HDMI Switch nur ein einziges Zuspielgerät angeschlossen werden, aber dafür funktioniert das Teil nach dem, was man bisher liest, optimal und ohne Probleme. 

Abzeichen +1

@Superschlumpf

Das habe ich auch gesehen das es nur 2 Geräte gibt (scheint eine Marktlücke zu sein) :thinking:

Wir werden jetzt mal das FeinTech probieren weil wir das Apple TV und zusätzlich eine PS4, die wir auch als Blu-Ray-Player nutzen, anschliessen möchten (und Amazon morgen schon liefert ;)).

Wenn das nicht optimal klappt, werde ich den Arcana HD Fury probieren. Zu 90% schauen wir eh über das Apple TV dann sollte der eine Anschluss reichen.

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Herr Meier 

Bin auf jeden Fall auf die Rückmeldung gespannt. 
Grüße,

Ralf

Abzeichen +1

@Superschlumpf 

ich werde testen und berichten. 😅

Wenn es klappt wie wir uns das vorstellen, kommen dann im laufe des nä. Monats 2 One als rear Speaker hinzu 👏🏼
 

Nochmal danke für Deine Infos 👍🏼👍🏼

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Herr Meier 

Gern geschehen…

Rearspeaker werden das Aha Erlebnis definitiv erhöhen. Und der Sub ist dann nur noch eine Frage der Zeit. ;-)

Abzeichen +1

@Superschlumpf 

Der Sub wäre schon lange da, aber die Nachbarn bzw. Obermieter und besonders meine Frau haben bestimmt was dagegen. 🙈

Den Sub dann immer soweit runterdrehen oder ausschalten wäre auch nicht so toll. Da sind mir die 799€ auch zu schade. 

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Herr Meier 

Ok, mit Handbremse fahren wäre blöd… :-(

Wobei der Sub ja nicht nur Wumms kann, sondern auch den Klang insgesamt verbessert, da die Hauptlautsprecher im Frequenzgang entlastet werden. 
Wenn man direkt bei Sonos bestellt, kann man unverbindlich bis zu 100 Tage testen und bekommt bei Nichtgefallen sein Geld zurück. 

Abzeichen +1

@Superschlumpf 

Das mit den 100 Tagen weis ich. Deshalb möchte ich jetzt erstmal die ARC testen. Auf kurz oder lang werde ich auf jeden Fall den Sub mal testen. 

Ein Kollege hat ihn und ist begeistert. Kein dröhnen, kein scheppern, keine Vibration. 😍

Man braucht ja auch noch Ziele 🤣

Abzeichen +1

Guten Morgen @Superschlumpf 

ich habe den FeinTech jetzt die Tage mal testen können und gebe mal wie versprochen kurz meinen Senf dazu ab ;)

Der Switch fühlt sich sehr wertig an und ist sehr solide verarbeitet. Das anschliesen war einfach. Alles ausstecken, Sonos ARC an den eARC Ausgang des Switches anschliessen, Apple TV und PS4 an die Eingänge und dann den TV an den Eingang vom FeinTech. Dann alles wieder einstecken und einschalten. Bei mir war sofort alles da und wurde erkannt. Das Bild war auch so gut wie davor. 

In den Einstellungen vom Apple TV dann auf Dolby Atmos umgeschaltet, ab zu Netflix, Atmos Inhalt gesucht und Play….Auf der Sonos 2 App wurde Atmos angezeigt und es hat sich gefühlt wirklich “besser” angehört. Bei 5.1 Inhalten war alles gleich wie vorher und Stereo PCM ein bisschen schlechter (was aber wohl daran liegt, das ich ohne den Switch in den Einstellungen von meinem TV die Option Dolby Digital Plus und nicht Bypass ausgewählt habe. Somit “wertet” der TV den Stereo Ton auf Dolby Digital Plus 2.0 “auf”). 

Die Umschaltung auf die PS4 oder auf den TV klappt nicht automatisch (bei mir zumindest) und somit muss man mit der mitgelieferten Fernbedienung (die leider nicht so wertig wie der Switch selber ist, sondern kpl. aus dünnem Plastik) umschalten. Das klappt ganz gut. Auch kann man den Ton “umschalten” 2.0, 5.1, 7.1 und auch den eARC Anschluss. 

So weit, so gut...Da es jetzt aber momentan noch nicht soo viele Atoms Inhalte gibt, habe ich es jetzt erst mal wieder abgebaut und mir 2 Sonos One SL bestellt, die ich dann als rear Speaker nehme.

Dann erstmal so Probehören, dann wieder mit dem Switch. Es bleibt “spannend” ;))

 


Ich habe noch Fragen zu den 2 Sonos One SL als Surround Speaker:

Info: Meine ARC hängt am LAN Kabel.

Wenn die 2 One’s kommen, muss ich diese erst unter System → + Produkt hinzufügen einzeln hinzufügen und dann bei der ARC zuordnen oder gleich unter System → Produkte Wohnzimmer (ARC) → + Surround Speaker einrichten?

Blöde Frage: Die One’s sind dann ja nicht nur beim TV schauen aktiv, sondern auch beim Musik hören, oder? 

Wurde dann doch etwas länger…

Schöne Feiertage und schönes Wetter ;)

Gruß Jens

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Herr Meier 

Moin Jens... 

Und Danke erstmal für die ausführliche Rückmeldung. 
Bzgl. Switch hört sich das alles doch erstmal top an. Die FBen dieser Geräte sind leider allgemein meist nicht so hochwertig verarbeitet, aber funktionieren völlig ausreichend. Ob das automatische Umschalten funktioniert, hängt vom angeschlossenen Gerät ab. Dieses müsste quasi immer eine Art Neustart Signal senden, was aber bei Settop Boxen, Konsolen etc. aufgrund der Standby Situation i. d. R. nicht gegeben ist. Daher muss man dann doch meist zur FB greifen. 
 

Die Rearspeaker kannst du direkt auch bei der Ersteinrichtung als solche zuordnen oder auch später. Ganz wie du möchtest. Ich würde sie evtl. erstmal als Stereopaar einrichten, dann hast du einen guten Vergleich. 

Als Rearspeaker spielen sie aber in der Tat immer mit der Arc zusammen mit. Man kann sie in den Einstellungen des Surround Setups bei Bedarf höchstens ausschalten, so dass die Arc alleine spielt. Umgekehrt aber nicht. Klanglich kannst du den Pegel der Rearspeaker getrennt für TV- oder Musikmodus anpassen und für Musik zusätzlich wählen, ob sie eher dezent oder voll wie ein Stereopaar klingen sollen. 
Grüße,

Ralf

Abzeichen +1

@Superschlumpf 

Hallo Ralf, 

danke für die schnelle Antwort. Das hört sich ja gut an. Die One’s alleine brauch ich nicht. Mir ist es nur wichtig, dass es mit der Musik klappt (Radio, Spotify etc. über Alexa in der ARC starten und Sound aus allen Lautsprecher bekommen). 

So wie das also verstehe, kann ich dann die One’s getrennt einstellen. Bei Musik eher dezenter oder voll (immer mit der ARC zusammen) und beim umschalten auf den TV kann ich diese dann auch nochmal separat einstellen. Perfekt.

Dann werde ich Sie erstmal als Stereopaar einrichten und dann zuweisen. Das meine ARC am LAN hängt und nicht am WLAN dürfte dabei ja keine Rolle spielen, oder?

Gruß Jens

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Herr Meier 

Genau, alles korrekt soweit…

Die Arc per Lan ist optimal, und diese baut eine eigenes 5GHz Wlan nur für die im Surroundsystem mit ihr verbunden Rearspeaker und ggf. Subwoofer auf. 

Antworten