Beantwortet

Konfigurierung eARC mit Sonos & Beamer

  • 1 September 2021
  • 4 Antworten
  • 52 Ansichten

Abzeichen

Hallo,

ich hatte hier schonmal eine ähnliche Frage gestellt. Das Thema ist aber geschlossen, weshalb ich ein neues eröffne. Jetzt, da wir mitten in der Elektroplanung und damit dem Kabelziehen sind, wird es nämlich nochmal konkreter. 

 Haben wir es so richtig konfiguriert, um Dolby Atmos genießen zu können?

- 4K Beamer (steht noch nicht fest, hat aber wohl keinen eArc Anschluss)
- Playstation 4
- Fire TV Cube
- Sonos Arc, 2x Sonos ONE SL, Sonos Sub
- Feintech VAX04101

Beamer und Sonos Arc kommen dann an den eArc Anschluss des VAX04101. Playstation und Fire TV Cube an die „normalen“ HDMI Eingänge? 

Ist das so korrekt für Dolby Atmos?
Und benötigen wir für diese Konfiguration 1x ein eARC / 2.1 HDMI Kabel (von der Sonos Arc zum Feintech) und die anderen Kabel können “stinknormale” HDMI Kabel sein?

Und wenn wir ein 2.1 HDMI Kabel benötigen, das möglichst nicht sichtbar sein sollte, benötigen wir doch sicher auch eine Wanddose, die das 2.1 Signal unterstützt? Die habe ich nämlich noch nicht gefunden..

Liebe Grüße,
Daniela

icon

Beste Antwort von Superschlumpf 1 September 2021, 21:45

@Sushidonut 

Hallo Daniela,

das hört sich soweit ok an. Sonos Arc an den (e)ARC HDMI EINGANG und Beamer an den AUSGANG. Zuspieler an die übrigen Eingänge. 
HDMI 2.1 definiert ja nur einen Standard mit gewissen Übertragungsraten. 2.1 Kabel sind also entsprechend geschirmt, um das zu gewährleisten. Bei Dosen mit reinen Steckern bzw. Buchsen dürfte das eher kein Problem sein. Aber da kannst du zur Sicherheit ja auch noch einen Fachmann für Videoinstallation fragen. 
Grüße,

Ralf

Original anzeigen

4 Antworten

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Sushidonut 

Hallo Daniela,

das hört sich soweit ok an. Sonos Arc an den (e)ARC HDMI EINGANG und Beamer an den AUSGANG. Zuspieler an die übrigen Eingänge. 
HDMI 2.1 definiert ja nur einen Standard mit gewissen Übertragungsraten. 2.1 Kabel sind also entsprechend geschirmt, um das zu gewährleisten. Bei Dosen mit reinen Steckern bzw. Buchsen dürfte das eher kein Problem sein. Aber da kannst du zur Sicherheit ja auch noch einen Fachmann für Videoinstallation fragen. 
Grüße,

Ralf

Abzeichen

Lieber Ralf,

super, danke dir für deine Hilfe.
Sorry, für die Nachfrage, aber so ganz verstehen wir das mit dem Kabel noch nicht. Das heißt, es muss nicht zwingend ein 2.1 Kabel für die Verbindung Sonos - Feintech sein? Oder es sollte ein 2.1 Kabel sein, aber die Wanddose ist dabei unerheblich? 

Und zwischen Beamer und Feintech brauchen wir aber kein eArc Kabel? 

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Sushidonut

Doch, 2.1 Kabel wären schon von Vorteil. Für die Verbindung zur Sonos Arc definitiv, da für den Audiorückkanal bzgl. der Pins ein voll belegtes Kabel benötigt wird. Vernünftige 2.1 Kabel sollten das erfüllen, wobei 2.1 wie schon gesagt eigentlich nur ein Standard für die Übertragungsrate ist. 
Und zum Beamer ist der Rückkanal eher unwichtig, aber die Übertragungsrate für 4k wichtig. 
Also nimm gescheite 2.1 Kabel. ;-)

Bei den Dosen findet man imo keine entsprechenden Angaben, da hier eher keine Einschränkungen bei der Datenrate auftreten dürften.  

Abzeichen

Alles klar, danke dir! Dann 2.1 HDMI-Kabel (und im besten Fall Hybrid/Glasfaser, wegen der 10 Meter Kabellänge). Vielleicht verlegen wir dann aber doch lieber nicht in der Installationsebene, sondern mit Kabelkanal. Wenn die Kabel da mal einen Knacks haben, wäre das schon ungünstig. 

Antworten