Beantwortet

kein Dolby Atmos - sonder nur Dolby Multichannel PCM 5.1 mit SamsungQN800B 2022er Modell

  • 25 November 2023
  • 8 Antworten
  • 1373 Ansichten

Abzeichen

Hallo

ich bin etwas frustriert und hoffe hier Hilfe zu finden. Ich habe lange mit mir gerungen und hab dann einen Schnapper gemacht und die Arc gekauft und diese, anstelle meiner Beam Gen 2 in das System eingefügt.

Mein Fernseher ist ein Samsung QLED QN800B Model 2022 - er ist auch Atmos-fähig und besitzt einen HDMI eARC Anschluss über den ich auch die ARC angeschlossen habe.

 

In der App sehe ich aber das als input nur Dolby Multichannel PCM 5.1 ankommt auch wenn ich Dolby Atmos Inhalte z.B. von Disney abspiele (Mandalorian).

 Wenn ich beim TV in den Ton Einstellungen eARC ausstelle bekomme ich Dolby Digital Plus 5.1 - dass habe ich hier im Forum rausbekommen. 

 

Aber jetzt ist meine Frage, ob ich überhaupt jemals mit diesem Samsung TV Dolby Atmos abspielen kann? Weil wenn nicht lohnt sich möglicherweise die Arc nicht und ich könnte ruhigen Gewissens bei der BEAM Gen 2 bleiben.

 

 

icon

Beste Antwort von Superschlumpf 25 November 2023, 14:18

Original anzeigen

Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

8 Antworten

Benutzerebene 7
Abzeichen +4

@Skywalker7178 

Worüber spielst du Disney+ ab? App auf dem TV selber, oder über ein Gerät, das per HDMI am TV angeschlossen ist?

Wie sehen die übrigen Audioeinstellungen des TV aus? Firmware des TV ist aktuell?

Abzeichen

Hi

 

über die Disney App am TV

 

Einstellungen am TV:

HDMI eARC Modus = Aus

Format des digitalen Audioausgangs = Auto

Dolby Atmos = AN

 

Firmware ist aktuell

Benutzerebene 6
Abzeichen +4

Servus,

sollte der eArc Modus nicht auch auf AN stehen?

grüße

DomB

Benutzerebene 7
Abzeichen +4

@Skywalker7178 

Und was kannst du statt „Auto“ noch einstellen?

Abzeichen

Statt AUTO kann ich noch PCM oder Durchleitung wählen.

 

zur Frage von DomB: wenn ich eARC einschalte habe ich gestern nur Dolby Multichannel PCM 5.1 bekommen. Wenn ich ausstelle Dolby Digital Plus 5.1 (gilt aber nur für die deutschen Tonspuren beim streamen…)

ist wahrscheinlich ne dumme Frage aber was ist eigentlich besser? Dolby Multichannel PCM 5.1 oder Dolby Digital Plus 5.1?

 

Ich glaub ich weiss jetzt woran es liegt. Es scheint so als wenn nur die englischen Original Ton Spuren Dolby Atmos haben - kann das sein? Ich habe jetzt bei Mandalorian auf Disney und bei Ringe der Macht auf Prime das so beobachtet - das klappt dann auch wenn eARC eingeschaltet ist.

Benutzerebene 7
Abzeichen +4

@Skywalker7178 

So ist es… ist fast immer nur die engl. Tonspur mit Atmos. Außer bei AppleTV+ 😎. 
Kannst mal statt „Auto“ auf „Durchleitung“ stellen. Dann kann evtl. eARC an bleiben und bei nicht Atmos Inhalten kommt dann statt PCM Multichannel ggf. auch DD5.1. 
Ich pers. mag PCM Multichannel nicht so sehr, da es leiser und für mich weniger dynamisch rüberkommt. Ist aber letztendlich das Kernsignal jeden Mehrknalformates. 

Abzeichen

Guten Morgen zusammen, ich habe jetzt gerade die gleiche Erfahrung gemacht. Wenn eARC im TV aktiviert ist bekomme ich bei der Disney+ bei der deutschen Tonspur nur Multi-Channel 5.1 wenn ich eARC am TV deaktiviere wird es DolbyVision 5.1

Der TV steht auf Durchschleifen.

Die englische Tonspur ist DolbyAtmos. 
 

Frage: Muss ich jetzt jedesmal manuell in den Einstellungen spielen um das bestmögliche Ergebnis zu erreichen? Und was ist eigentlich das Beste? Dolbyvision oder MultiChannel PCM? Ist eins eklatant schlechter als das andere? Unterschiede in der Lautstärke hört man sofort. 

Benutzerebene 7
Abzeichen +4

@emphaser

Moin..

Du meinst sicher “Dolby Digital 5.1”… Dolby Vision ist ein Bildformat.

“Besser” ist am Ende immer Geschmacksache. Rein technisch gibt es aber natürlich Formate, die mehr Informationen oder Kanäle zulassen oder unterschiedlich komprimiert sind.

Mehrkanal PCM ist aber letztendlich immer das eigentliche Grundformat aus dem alle anderen Formate kodiert werden und es steckt als Kern immer mit drin. Wenn also ein bestimmtes Format nicht unterstützt wird oder die Einstellungen dafür nicht passend gesetzt sind, dann wird immer auf PCM zurückgegriffen. Mehrkanal PCM klingt tatsächlich leiser, da es eben “unbehandelt” ist. Aber die Kanaltrennung und die Informationen im Signal sind grundsätzlich identisch mit den anderen Formaten, die daraus gemacht wurden.

Wie im Einzelfall auf ein anderes Format als Fallback zurückgegriffen wird, hängt von der Programmierung der beteiligten Geräte ab.

Ein FireTV Stick macht das imho z. B. gut und greift bei fehlendem Atmos automatisch auf die fast immer vorhandene Dolby Digital oder Dolby Digital plus Tonspur zurück. AppleTV hingegen geht dann direkt zurück auf Mehrkanal PCM. Da müsste man dann tatsächlich immer manuell über die Audio Einstellungen Dolby Digital erzwingen. Wäre also die Frage, was man standardmäßig einstellt und dann im Einzelfall bei passendem Inhalt umstellt.

Bei TV Geräten hängt es halt auch davon ab, wie sie programmiert sind. Wenn eARC aktiviert ist, könnte der TV theoretisch trotzdem prüfen, ob bei fehlendem Atmos eine DD5.1 Tonspur verfügbar ist. Dafür gibt es oft noch die Einstellung “digitales Ausgabeformat”. Da ist ist dann neben “automatisch” oft z. B. noch PCM, oder Durchleiten verfügbar. Meist ist dann “Durchleiten” die beste Option, um das Signal zu bekommen, das in der App oder am externen Abspielgerät eingestellt ist, falls “automatisch” direkt auf PCM zurückgreift.