Beantwortet

Audioaussetzer bei Verbindung mit TV über cinch-Audiokabel


Wir haben einen Samsung-Tv Baujahr 2014 und daran eine Sonos Connect:Amp, um den TV mit Sonos zu verbinden. Erst hat das alles super funktioniert. Nun haben wir eine Sonos One Gen.2 nachgekauft und ab und an haben die Boxen (auch die vorher benutzten) Aussetzer. Allerdings nur beim abspielen mit TV. Gibt es Hinweise, was das sein könnte? 

icon

Beste Antwort von Superschlumpf 27 März 2021, 22:09

@Steco287 

Ja… du scheinst dann andere Sonos „Räume“ mit dem des Connect Amp als Gruppe wiederzugeben. Beim Analogeingang als Quelle ist die Datenmenge grundsätzlich deutlich größer als von Streamingquellen. Deswegen kann es zu Aussetzern kommen. 
Helfen kann dann die Funktion „Audiokomprimierung“. Wenn man die fest auf komprimiert einstellt, dann verringert das die Datenmenge, aber es kostet zusätzliche Zeit, wodurch der Versatz des Tons zum Bild größer wird. Ebenso kann die Funktion „Audioverzögerung“ einen Puffer erzeugen, der die Übertragung stabiler macht, aber das Delay erhöht. 

Original anzeigen

3 Antworten

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Steco287 

Ja… du scheinst dann andere Sonos „Räume“ mit dem des Connect Amp als Gruppe wiederzugeben. Beim Analogeingang als Quelle ist die Datenmenge grundsätzlich deutlich größer als von Streamingquellen. Deswegen kann es zu Aussetzern kommen. 
Helfen kann dann die Funktion „Audiokomprimierung“. Wenn man die fest auf komprimiert einstellt, dann verringert das die Datenmenge, aber es kostet zusätzliche Zeit, wodurch der Versatz des Tons zum Bild größer wird. Ebenso kann die Funktion „Audioverzögerung“ einen Puffer erzeugen, der die Übertragung stabiler macht, aber das Delay erhöht. 

Benutzerebene 3
Abzeichen +3

Ja… du scheinst dann andere Sonos „Räume“ mit dem des Connect Amp als Gruppe wiederzugeben. Beim Analogeingang als Quelle ist die Datenmenge grundsätzlich deutlich größer als von Streamingquellen. Deswegen kann es zu Aussetzern kommen. 
Helfen kann dann die Funktion „Audiokomprimierung“. Wenn man die fest auf komprimiert einstellt, dann verringert das die Datenmenge, aber es kostet zusätzliche Zeit, wodurch der Versatz des Tons zum Bild größer wird. Ebenso kann die Funktion „Audioverzögerung“ einen Puffer erzeugen, der die Übertragung stabiler macht, aber das Delay erhöht. 

@Steco287

Hey willkommen in der Community,

hier kann ich @Superschlumpf zustimmen, wenn das Line-In-Signal weitergegeben werden muss wird drahtlose Kommunikation höher belastet.

 

Erste-Hilfe findest du auch hier:

  1. Einstellungen des Eingangs anpassen (Audioverzögerung einstellbar 0,075s-2s)
  1. Audiokomprimierung für den Eingang anpassen (automatisch, unkomprimiert, komprimiert)

 

Konntest du mit den Tipps die Aussetzer verhindern? 

 

Gruß

Nils

Vielen Dank, nun weiß ich erstmal was ich “manipulieren” muss. Momentan ist es auch sehr stabil. 
Herzlichen Dank für die Infos 

 

Antworten