Arc Höhenkanäle manchmal zu schwach



Ersten Beitrag anzeigen
Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

94 Antworten

Abzeichen

Ich habe gerade ein Video eines Amerikanische Youtubers gesehen der die optimale Sitzposition zur Arc berechnet hat. https://www.youtube.com/watch?v=hu8TLAco2tI 

Leider ist die ganze Tabelle in feet und inch. Darum habe ich das ganze mal umgerechnet und selber eine Tabelle erstellt. Darin wird zusammen mit dem Abstand von Arc zur Decke und der Erhöhung des hinteren teils der Arc die Sitzposition berechnet. Werde das demnächst mal austesten.

Hoffe die Tabelle hilft euch auch weiter.

Gerne auch im Video noch vorbeischauen da wirt so einiges erklärt.

Hier die Tabelle im Metrischen System
Hier das Original aus dem Video

 

Abzeichen +2

Danke relaxer8.

 

Das Video schaue ich mir mal an. Meine Arc steht ca 60cm über dem Boden vor dem TV und das bei 2.5m Deckenhöhe.

 

sprich der „Sweet Spot“ wäre bei ca 1m Sitzabstand.

 

Autsch, bei 86Zoll echt übel. Mal schauen ob es was bringt, wenn man die Arc „anschrägt“ :)

Abzeichen

Danke relaxer8.

 

Das Video schaue ich mir mal an. Meine Arc steht ca 60cm über dem Boden vor dem TV und das bei 2.5m Deckenhöhe.

 

sprich der „Sweet Spot“ wäre bei ca 1m Sitzabstand.

 

Autsch, bei 86Zoll echt übel. Mal schauen ob es was bringt, wenn man die Arc „anschrägt“ :)

Gerne :)

Ja genau. Was nun mal fast niemand mach 1m vom Fernsehr weg Sitzen.

Darum hinten entsprechend erhöhen dann kann man weiter weg Sitzen.

Auch wird am Schluss des Videos erklärt wie man am besten Trueplay einrichtet für Dolby Atmos. 

Abzeichen +2

Ich stell mich entweder an wie der erste Mensch oder …..

 

Rein vom Gefühl her ändert sich die Wahrnehmung der Töne, wenn man die Arc gemäß der Tabelle anschrägt sowie noch mal Trueplay anhand der Vorgaben aus dem Video durchführt.

 

Der Ton wirkt klarer und „zielgerichteter“. Bei mir ist es nach wie vor so, dass die beiden Höhenkanäle sich ungefähr an der linken bzw. rechten Oberkante vom TV orten lassen.

 

Natürlich lässt sich die Arc nicht mit einem „nativen Atmos Lautsprechersetup“ vergleichen, aber ein klein wenig habe ich schon mehr erwartet.

 

Am ARC↔ eARC Thema kann es ja nicht liegen. Die Qualität der Audiodaten legt ja nicht fest mit welcher Intensität welcher Treiber angesprochen wird, oder ?

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Daniel81 

Nee… es sollte nix damit zu tun haben, ob ein Atmossignal per TrueHD oder DD+ ankommt. Von der abgemischten Tonspur hängt es natürlich schon sehr start ab, aber eben auch von Aufstellung und Raumakkustik. Mit Reflektionen zu arbeiten, stellt halt eine höhere Hürde dar, als direkte Abstrahlung. 

Abzeichen +1

Danke relaxer8.

 

Das Video schaue ich mir mal an. Meine Arc steht ca 60cm über dem Boden vor dem TV und das bei 2.5m Deckenhöhe.

 

sprich der „Sweet Spot“ wäre bei ca 1m Sitzabstand.

 

Autsch, bei 86Zoll echt übel. Mal schauen ob es was bringt, wenn man die Arc „anschrägt“ :)

Gerne :)

Ja genau. Was nun mal fast niemand mach 1m vom Fernsehr weg Sitzen.

Darum hinten entsprechend erhöhen dann kann man weiter weg Sitzen.

Auch wird am Schluss des Videos erklärt wie man am besten Trueplay einrichtet für Dolby Atmos. 

Hi, 

An sich keine schlechte Idee, das Problem wird jedoch sein dass du auch die restlichen Lautsprecher verstellst und die dann wahrscheinlich zu weit nach unten gerichtet sind... Perfekt ist es natürlich wenn die Lautsprecher auf Ohrhöhe sind.

Habe auch das Video gesehen und es mag sein dass du die Kanäle die nach oben abstrahlen dann akustisch etwas verbesserst, du verschlechterst jedoch alle anderen, da die dann nach unten strahlen.

Deshalb halte ich persönlich nicht viel davon…

LG

 

Abzeichen +1

Ich stell mich entweder an wie der erste Mensch oder …..

 

Rein vom Gefühl her ändert sich die Wahrnehmung der Töne, wenn man die Arc gemäß der Tabelle anschrägt sowie noch mal Trueplay anhand der Vorgaben aus dem Video durchführt.

 

Der Ton wirkt klarer und „zielgerichteter“. Bei mir ist es nach wie vor so, dass die beiden Höhenkanäle sich ungefähr an der linken bzw. rechten Oberkante vom TV orten lassen.

 

Natürlich lässt sich die Arc nicht mit einem „nativen Atmos Lautsprechersetup“ vergleichen, aber ein klein wenig habe ich schon mehr erwartet.

 

Am ARC↔ eARC Thema kann es ja nicht liegen. Die Qualität der Audiodaten legt ja nicht fest mit welcher Intensität welcher Treiber angesprochen wird, oder ?

Hi,

Hast du hohe Decken?

Ist etwas ärgerlich dass man die Lautstärke der nach oben gerichteten Lautsprecher anpassen kann.

LG

Abzeichen +2

Standard 2.5m Deckenhöhe halt - nichts außergewöhnliches.

 

Ich vermute mittlerweile dass meine räumlichen Gegebenheiten die Effekte auch negativ beeinflussen. Hinter dem TV sind noch mal Essbereich + Küche - alles offen gehalten. Aufteilung ist 1/3 TV Bereich und 2/3 Küche / Essbereich.

 

Vielleicht tut ja Sonos noch was - mehr Konfigurationsmöglichkeiten oder bessere Möglichkeiten mit Trueplay genau den Sweetspot zu finden. Unter Umständen mit Anschrägen der Arc - aber bevor Sonos das tut und damit ja indirekt einen Designfehler zugibt, friert vermutlich eher die Hölle ein :D

Abzeichen +1

Ich stell mich entweder an wie der erste Mensch oder …..

 

Rein vom Gefühl her ändert sich die Wahrnehmung der Töne, wenn man die Arc gemäß der Tabelle anschrägt sowie noch mal Trueplay anhand der Vorgaben aus dem Video durchführt.

 

Der Ton wirkt klarer und „zielgerichteter“. Bei mir ist es nach wie vor so, dass die beiden Höhenkanäle sich ungefähr an der linken bzw. rechten Oberkante vom TV orten lassen.

 

Natürlich lässt sich die Arc nicht mit einem „nativen Atmos Lautsprechersetup“ vergleichen, aber ein klein wenig habe ich schon mehr erwartet.

 

Am ARC↔ eARC Thema kann es ja nicht liegen. Die Qualität der Audiodaten legt ja nicht fest mit welcher Intensität welcher Treiber angesprochen wird, oder ?

Hi,

Hast du hohe Decken?

Ist etwas ärgerlich dass man die Lautstärke der nach oben gerichteten Lautsprecher nicht anpassen kann.

LG

 

Abzeichen +1

Standard 2.5m Deckenhöhe halt - nichts außergewöhnliches.

 

Ich vermute mittlerweile dass meine räumlichen Gegebenheiten die Effekte auch negativ beeinflussen. Hinter dem TV sind noch mal Essbereich + Küche - alles offen gehalten. Aufteilung ist 1/3 TV Bereich und 2/3 Küche / Essbereich.

 

Vielleicht tut ja Sonos noch was - mehr Konfigurationsmöglichkeiten oder bessere Möglichkeiten mit Trueplay genau den Sweetspot zu finden. Unter Umständen mit Anschrägen der Arc - aber bevor Sonos das tut und damit ja indirekt einen Designfehler zugibt, friert vermutlich eher die Hölle ein :D

Ich denke es werden noch Updates kommen, aber das mit dem anschrägen kann ich mir nicht vorstellen, denn du wirst ja so Lautsprecher haben die ins nichts strahlen und der Klang zum Boden geht.

Die Lösung wird denke ich eine richtige Abstimmung mit trueplay sein, perfekt ist es lange noch nicht... Aber es kommen ja ständig Updates und es hat sich klanglich schon einiges getan.

LG

Abzeichen +1

 

Hi alles zusammen, kann mir einer bitte übersetzen was der Peter Pee bezüglich der Ausführung des Trueplay sagt? Meine schlechten Englischkenntnisse und sein Akzent vertragen sich so gut.:)

Abzeichen

 

Hi alles zusammen, kann mir einer bitte übersetzen was der Peter Pee bezüglich der Ausführung des Trueplay sagt? Meine schlechten Englischkenntnisse und sein Akzent vertragen sich so gut.:)

@Pixelfan: folgendes sei zu beachten: 

  1. Platziere das Handy beim ersten Trueplay Schritt nah am Ohr, sodass die Position möglichst akkurat ist
  2. beim zweiten Schritt, schwenke das handy mit dem Mikro nach vor, nicht nach oben. Somit werden die Höhenkanäle weniger stark vom Mikro aufgenommen und von Trueplay verstärkt

@Relaxer8 : Danke für die Abstandstabelle :) Super! Leider kann ich Atmos bei einem 3.5m Abstand vergessen … was haben die sich bei der Entwicklung der Bar bitte gedacht??

Abzeichen

Hat sich in dieser Sache inzwischen etwas getan ? Ist die Arc nun geeignet bei einem Sitzabstand von ca. 3,5 - 4 m einen ordentlichen Stereo- und Atmos- Klang zu erzeugen ?

Moin,

etwas verspätet - aber nein, ich meine, hier hat sich nichts geändert. Zumindest habe ich meine Arc seit ein paar Tagen im Betrieb und bin über die Atmos Kanäle ebenfalls sehr enttäuscht. Der Rest ist super.

 

Aber selbst mit einem Testfile, in dem mit white noise nur die Höhen separat angesprochen werden, kann ich trotz der gemäß oben genannten Tabelle kein „wow“-Erlebnis herstellen.

Ich sitze übrigens 2,80 m von TV und Arc entfernt. Glatte Decke, normale Höhe.

 

Muss schon sehr darauf achten und auch ein wenig daran glauben, dass sich etwas „von oben“ tut.

Abzeichen +1

Nunja, wenn das mit der Tabelle stimmt, dann ist die Arc für Atmos eine totale Fehlkonstruktion. 

Bei 2 Meter bis zur Decke und 3 Meter Sitzabstand würden bei 2,5cm Anwinkelung die Boxen den Boden anstrahlen. Wird nicht angewinkelt kann ja über die Decke nichts ankommen.

Ärgere ich dann doch über die Investition. Ich denke anpassbare nach oben abstrahlende Lautsprecher wären die Lösung gewesen oder aber eine andere, den normalen Verhältnissen angepasste Abstrahlung auf 2,5 Meter vor dem Gerät. Da hat wohl jemand nicht mitgedacht.

 

Benutzerebene 3
Abzeichen +3

Nach dem heutigen Update von Sonos kann die Lautstärke der Höhenkanäle in der APP separat eingestellt werden.

Siehe folgende Meldung:

https://stadt-bremerhaven.de/sonos-update-bringt-verbesserungen-bei-arc-amp-port-und-beam/amp/

Nach dem Update kann ich nun keine True-HD Filme mehr abspielen, vor dem Update ging alles noch, hat den Fehler evt. noch jemand?

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

Nach dem Update kann ich nun keine True-HD Filme mehr abspielen, vor dem Update ging alles noch, hat den Fehler evt. noch jemand?

Hast ja nen eigenen Thread dazu aufgemacht. Also am besten dann Antworten dort rein. 
 

 

Um diese Diskussion nochmal aufleben zu lassen:

Ich habe gerade ein Video eines Amerikanische Youtubers gesehen der die optimale Sitzposition zur Arc berechnet hat. https://www.youtube.com/watch?v=hu8TLAco2tI 

Leider ist die ganze Tabelle in feet und inch. Darum habe ich das ganze mal umgerechnet und selber eine Tabelle erstellt. Darin wird zusammen mit dem Abstand von Arc zur Decke und der Erhöhung des hinteren teils der Arc die Sitzposition berechnet. Werde das demnächst mal austesten.

Hoffe die Tabelle hilft euch auch weiter.

Gerne auch im Video noch vorbeischauen da wirt so einiges erklärt.

Hier die Tabelle im Metrischen System
Hier das Original aus dem Video

 

Wäre es nicht auch möglich, eine Reflektorplatte an die Decke zu montieren und so anzuwinkeln, dass der Schall in Richtung Sitzposition reflektiert wird. Ich komme aus der Lichttechnik und denke da vermutlich zu einfach… Die Frage ist nur: wie groß ist der Austrittswinkel des Schalls aus den Atmoslautsprechern der Arc. Entsprechend müsste die Platte dimensioniert sein.