Frage

Kann Google Assistant nicht mehr mit Sonos One verbinden


Hallo zusammen,

Ich habe seit gestern Probleme mit dem Google Assistant auf meinem Sonos One. Und zwar reagiert Google auf Befehle mit er könne keine Internetverbindung herstellen. Ich habe mehrmals meinen Router und das Sonosgerät ein- und ausgeschaltet, was nichts gebracht hat.

Letztendlich habe ich alle Verknüpfungen von meinem Sonos und Googlekonto entfernt und versucht, diese neu zu verbinden. Nun kriege ich entweder die Fehlermeldung, dass es ein Problem mit der Google Assistant App gibt, oder dass ich meine Speaker erst mit meinem Sonos Konto verbinden muss, was allerdings schon geschehen ist.

 

Von da aus komme ich nicht weiter. Hat jemand eine Ahnung, wie ich die Verknüpfung wieder herstelle? 


13 Antworten

Mir geht es ebenso, alles erneut deinstalliert und wieder installiert. Google Assistant erkennt die Geräte, kann sich aber nicht verbinden - das Mikrofon lässt sich auch nicht einschalten… bei mir auch seit heute Morgen.

Abzeichen

Ich habe das gleiche Problem. Von jetzt auf gleich ging Google assistant nicht mehr, obwohl alles online ist.

Abmelden, anmelden, App zurück setzen, App deinstallieren, App neu installieren, Router neu starten usw.  hat nicht geholfen. Aktuell sagt mir die app dass ich meine speaker registrieren soll und dass ich meine App aktualisieren soll (app ist aktuell - es gibt kein update). Speaker sind natürlich registriert, bis gestern lief ja auch alles. 

Es ist wirklich unglaublich wieviele software Fehler man bei sonos hinnehmen muss. Gefühlt kümmere ich mich jede Woche um irgendwelche Probleme. 

Falls jemand eine Lösung für das aktuelle Problem hat, gerne…

Diagnose-Nummer lautet 697980708. 

Hallo Leute,

eventuell handelt es sich um einen kurzfristigen Dienstausfall. Versucht es bitte später noch einmal.

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

 

Abzeichen

Ich konnte gerade zwei sonos one wieder mit Google verbinden, aber nicht die Beam.

Der Witz ist... Die beam hängt am LAN Kabel, die beiden sonos one hängen quasi an der beam. One anbinden geht, beam wird aber nicht gefunden. Das soll mir mal einer erklären :-/

@DomCgn, weder Google Assistant noch Alexa dürften sich auf den Surrounds einrichten lassen, wenn eine Beam oder Arc der Konfiguration vorsteht. Da beide Sprachdienste ausgefallen sind, hakt es irgendwo bei den Sonos-Servern. Lieber ein paar Stunden warten und dann erneut versuchen.

Abzeichen

Die beiden sonos one stehen in anderen Räumen und sind nicht im surround Verbund mit der beam. Warum auch immer funktioniert der GA da. 

Die beam hat tatsächlich noch zwei surround speaker (ohne smart), aber der ganze Verbund inkl. Beam weigert sich GA zu integrieren.

Ich glaub schon dass es an den sonos Servern liegt, aber es ist schon komisch dass ich 2 von 3 speakern angebunden bekomme und die Beam, als "Quelle", nicht. 

Ich glaub schon dass es an den sonos Servern liegt, aber es ist schon komisch dass ich 2 von 3 speakern angebunden bekomme und die Beam, als "Quelle", nicht. 

 

Das ist durch den Ausfall des Cloudservers bedingt und hat mit den Sonoskomponenten selbst (also mit der Hardware), dem SonosNet oder dem Heimnetz allgemein nichts zu tun.

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

In der Ruhe liegt die Kraft... :sunglasses::muscle_tone1:

Einfach mal warten... 

Neustart der Geräte kann auch nicht schaden. 

Benutzerebene 6
Abzeichen +3

Hallo Zusammen,

es gab ein generelles Problem mit den Servern am Wochenende, welches nun aber wieder behoben sein sollte.

Meldet euch bitte, wenn es nach Neustart der Geräte noch immer zu Problemen kommen sollte.

 

Gruß,

Daniel

 

 

Seit heute kann ich meine Sonos plötzlich nicht mehr über Nest bewegen. Geräte seien nicht verbunden. Via Google- Homeapp kann ich aber alles starten. Habe auch schon verschiedenes versucht, ohne Erfolg. Hat da jemand einen Tipp?

Benutzerebene 2
Abzeichen +2

Hallo @Donati,

 

aktuell gibt es ein Problem mit dem Google Assistant. Den aktuellen Status dazu findest du auf unserer Status Seite.

 

Viele Grüße

Sven

thanks, habs eben auch gelesen. Bin gespannt, wann sie das Problem lösen.

Antworten