Google Assistant: „Es gab ein Problem, bitte versuche es in ein paar Sekunden noch einmal“

  • 8 February 2023
  • 4 Antworten
  • 1081 Ansichten

Abzeichen +1

Liebe Community,

 

ich habe ein furchtbar ärgerliches Problem mit dem Google Assistant, das aus dem nichts auftrat, nachdem alles über Jahre problemlos funktionierte.

 

Habe die Sonos Beam One SL, Move und Symfonisk bei mir in der Wohnung. 

 

Sobald der Sprachassistent mit „Hey Goolge“ aktiviert wird, kommt die Meldung: „Es gab ein Problem, bitte versuche es in ein paar Sekunden noch einmal“. Unmittelbar darauf, funktioniert der Assistent problemlos für ca. 5 Min, egal wie oft ich ihn auch aktiviere. Nach ca. 5 Min. kommt bei der nächsten Aktivierung die gleiche Fehlermeldung. So ist es bei allen im Netzwerk angeschlossenen Sonos-Geräten. Da die Fehlermeldung fast in der selben Hundertstelsekunde wie die Sprachaktivierung kommt, scheint es fast so, als wäre das Gerät in diesen Zeitpunkt irgendwie offline.

 

Ich konnte kein Muster entdecken und alle Versuche das ganze Sonos-Netzwerk zurückzusetzen und den Sprachassistenten komplett zu löschen (von der Sonos Plattform als auch auf der Google Plattform selbst) haben das Problem nicht lösen können. Jetzt existiert das Problem schon seit geschlagenen 6 Monaten.

 

Ich verwende Google Nest als Wifi-Mesh-Router. Kann es irgendwie mit dem W-Lan-Router zusammenhängen?! Habe aber das beste und stabilste WWW-Netzwerk das man sich wünschen kann.

 

Hat jemand noch einen Tipp für mich?
 

Vielen Dank und beste Grüße

Robert


Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

4 Antworten

Hi Robert,

exakt selbe Problematik in meinem Haushalt, feel you.

2 Ones, 1 Beam plus 2 Symfonisk

Egal in welcher Konstellation und gestern erst wieder zum gefühlt 10. Mal versucht das nervige „bitte versuche es in ein paar Sekunden noch einmal“ loszuwerden. Ohne Erfolg. Keines der Löschen, Koppeln, Anmelden, Netzwerk neu einrichten Bla Rezepte löst unser Leiden. 😬

Router austauschen wäre mein nächster Versuch gewesen… Nachdem ich schon nach Firmware Update oder etwaigen Einstellungen da drauf geschaut hab, aber nichts möglich war. Nutze eine Interner Fiber Box von Magenta in Österreich.

Freue mich auch über weitere Analyse Hinweise oder Tipps!

 

Abzeichen +1

Geteiltes Leid ist halbes Leid ;)
Bin schon 4 mal mit dem Sonos-Team telefonisch in Kontakt gewesen. Immer die gleichen Antwort: sie haben von diesem Problem noch nie gehört. Ehrlich: hab schon an mir gezweifelt ;P
@Fiber Box Magenta Österreich: Ja, die habe ich auch - jedoch nutze ich NICHT das W-Lan des Magenta-Routers, sondern habe meinen Google-Nest Router via LAN damit verbunden und nutze nur das Google-WLan-Netzwerk. Weiß nicht mehr, ob das Problem erst auftrat, als ich das Google-Nest-Netzwerk installiert habe. Davor ging es auf jeden Fall auch mit dem Magenta Router über mind 1 Jahr gänzlich Problemlos.

Mein nächster Versuch wäre nun folgender gewesen: Ich reaktiviere das WLan des Magenta-Router und hänge exklusiv nur das Sonos Netzwerk rein; resete alle Sonos und den Sonos Account; resete auch den Google-Assistent auf der Google Plattform. Das kostet mit wahrscheinlich 3 h meines Lebens, aber das ist das einzige das mir noch einfällt, das ich versuchen kann :(

Sollte es irgendjemanden geben, der noch das Problem hat - oder ein Sonos Mitarbeiter das hier lesen: BITTE HELFEN!!!

Abzeichen +1

Ich habe die Lösung gefunden!!!

 

Habe bei mir folgendes W-Lan-Netzwerk aufgebaut: Magenta-Router —> LAN Kabel —> zu Google WiFI-Mesh Netzwerk und Google hat mein W-Lan aufgebaut. Seither das Problem mit Sonos.

 

Ich musste den Magenta-Router auf den >Bridge Modus< umstellen … seither funktioniert alles einwandfrei!!

Abzeichen +1

Ich kann das so bestätigen.

Meine ARC zeigt auch das Verhalten, dass sie eher einfach nichts tut und nur mit der grünen LED blinkt, oder 1 von 3 Versuchen mit “Das habe ich leider nicht verstanden” quittiert. 

Erstaunlich ist, dass (wenn ich die Schlafzimmertür eine Etage drüber nicht schließe) der 49€ LG Android-Lite Wecker sofort und unverzüglich auf die Sprachbefehle reagiert.

Und ich habe zur Entwirrung der ARC schon das Mike vom Google Hub abgeschaltet, der direkt daneben steht, damit nicht beide Geräte den Befehl entgegen nehmen. 

Auch kann ich der ARC nicht beibringen, dass sie im Wohnzimmer ist. Alle Google oder Fremdprodukte wissen in welchem Raum sie stehen und aktivieren simple Befehle dann für das passende Gerät im Raum. Nur bei SONOS muss man exakt sagen, auf welchem Gerät in welchem Raum man was starten oder stoppen will. Aber die ARC ist im Google Home dem Wohnzimmer zugeordnet. 

Technisches:

Ich selbst nutze Telekom DSL 250, Vigor Router mit Unifi UDR als Internetzugang. Der UDR macht auch das WLAN. Eine SONOS box ist per LAN angeschlossen. Die SONOS Netzwerkeinstellungen sind “default”. Alle Produkte wurden vor etwas über einem Jahr nach einem Umzug resettet.