Beantwortet

Für einen Speaker im System mehrere WLan einrichten

  • 2 February 2024
  • 2 Antworten
  • 111 Ansichten

Hallo,

ich habe 6 Stück Symphonisk und einen Sonos Move im Einsatz und mehrere WLan Netzwerke mit unterschiedlchem Namen.

Die 6 Symphonisk sind alle stationär und sollen immer mit WLAN_01 verbunden sein.

Der Move soll je nach Standort mit WLAN_01 oder WLAN_02 verbunden sein.

Früher konnte ich in der App nur für einen Speaker mehrer WLAN einstellen, die anderen hatten nur das eine WLAN.

Jetzt ist es aber so, dass ich die verschiedenen WLAN nur noch für alle Speaker einstellen kann.

Das Problem ist, je nach Standort wechselt das WLAN von den stationären hin und her zwischen WLAN_01 und WLAN_02. Dann wird die Musik unterbrochen und das ist sehr nervig.

Hat jemand eine Idee, warum das umgestellt wurde, und ob es eine andere Möglichkeit gibt?

Vielen Dank.

Grüße Stephan

icon

Beste Antwort von DomB 3 February 2024, 07:45

Original anzeigen

2 Antworten

Benutzerebene 4
Abzeichen +4

Hallo,

ich habe 6 Stück Symphonisk und einen Sonos Move im Einsatz und mehrere WLan Netzwerke mit unterschiedlchem Namen.

Die 6 Symphonisk sind alle stationär und sollen immer mit WLAN_01 verbunden sein.

Der Move soll je nach Standort mit WLAN_01 oder WLAN_02 verbunden sein.

Grundsätzlich ist Sonos dafür ausgelegt in einem gemeinsamen WLAN (selbe SSID/PW) zu funktionieren. Heißt wenn du alle Speaker in deiner App zentral steuern möchtest läuft das so und nicht anders.
Ausser du möchtest damit “Haushalte” trennen: Symphonisk gehören einem Familienmitglied und nur diesem und der sich in diesem WLAN befindet kann diese auch
steuern.

Früher konnte ich in der App nur für einen Speaker mehrer WLAN einstellen, die anderen hatten nur das eine WLAN.

Du kannst bis zu 16 unterschiedliche WLANs hinterlegen. Das bedeutet aber nicht, dass alle parallel genutzt werden können. Das bedeutet lediglich, dass wenn ein Speaker ein bekanntes WLAN in der nähe findet, er sich da einwählen kann. Du hinterlegst in der App nicht ein WLAN für einen Speaker, sondern für das ganze System

Jetzt ist es aber so, dass ich die verschiedenen WLAN nur noch für alle Speaker einstellen kann.

Falsch verstanden. wenn du ein WLAN hinterlegst, gilt das IMMER für das System und nicht für den einen Speaker alleine. Auch wenn du zb. für einen Move ein WLAN hinterlegen musst wo davor keines notwendig war, gilt es am Ende für das System. Ob sich die Speaker nun mit dem WLAN verbinden, oder zb im Sonos Net laufen obliegt deiner Konfiguration.

 

Das Problem ist, je nach Standort wechselt das WLAN von den stationären hin und her zwischen WLAN_01 und WLAN_02. Dann wird die Musik unterbrochen und das ist sehr nervig.

Das ist auch klar, ein Wechsel des WLAN führt immer zu Unterbrechungen. Darum soll man Sonos ja in einem WLAN betreiben. Warum hast du bzw. brauchst du 2 unterschiedliche?

Hat jemand eine Idee, warum das umgestellt wurde, und ob es eine andere Möglichkeit gibt?

Vielen Dank.

Grüße Stephan

Dein Glück im Unglück wird sein, dass wenn du von mit dem Move von 01 auf 02 wechselst auch dein Handy, Tablett was auch immer, in das neue WLAN wandert und so der Move bedient werden kann. Der Wechsel von 01 auf 02 führt zu eben den Unterbrechungen beim Move. Das kannst du in deinem Fall nicht verhindern. 
Weiter spekulier ich mal, dass wenn du im 02er bist deine Symphonisk nicht mehr findest so sie denn im 01er sind.

​​​​​​​Was Abhilfe schaffen würde ist erstmal eine SSID/PW für beide Bereiche. Wobei, ich kenne deinen Netzwerkaufbau nicht, es auch zu kurzen Unterbrechungen kommen könnte wenn der Move den AP wechselt

 

Dom 

 

Hallo Dom,

Vielen Dank für deine schnelle und vor allem ausführliche Antwort. Ich glaub ich habe das Problem verstanden.

Ich habe eine Fritzbox 7590 AX, und im Garten und in der oberen Etage TP-Link Router als Access Points. Diese haben nicht die gleiche SSID/PW wie die Fritzbox. Das wird das Problem sein.

Ich versuche mal mit einer alten Fritzbox 7490 und der “Haupt”Fritzbox 7590 AX ein Mesh aufzubauen, (selbe SSID/PW) damit sollte es dann ja besser funktionieren.

Grüße

Stephan

Antworten