Frage

Beamerprobleme...

  • 3 February 2024
  • 5 Antworten
  • 94 Ansichten

Abzeichen

Hallo zusammen! Ich habe mein Sonos System verjüngt und für den TV Genuß jetzt folgende Produkte: Beam 2 und ein paar Era 100. Als Zuspieler möchte ich 2 Spielekonsolen und einen Amazon Fire Stick 4k Max mit u.a. Netflix Premium benutzen. TV ist von LG, etwas älter aber ist UHD und hat einen Arc Anschluss. Es soll entweder dieser TV oder mein neuer UHD Beamer Epson EH-TW6150 laufen. Seit zwei Tagen fummel ich nun an den Kabeln rum und komme auf kein zufriedenstellendes Ergebnis. Jetzt die große Frage: wie würdet Ihr die Verkabelung legen? Welche Zusatzkomponenten müsste ich dazukaufen? Schon jetzt lieben Dank!!!


5 Antworten

Benutzerebene 7
Abzeichen +4

@MrMelone 

Eine Lösung mit TV und Beamer in einem Setup ist schwierig. Du benötigst erstmal einen HDMI Switch mit eARC Audioextractor. Da kämen die Abspielgeräte und die Sonos Beam dran. 
Falls vom TV selber kein Ton abgespielt werden muss könnte man dann an den HDMI Ausgang des Switch einen. HDMI 1x2 Splitter anschließen, um daran TV u. Beamer zu betreiben. 
Als Switch kommt im Prinzip nur der FeinTech VAX04101 in Frage. Du kannst auch bei FeinTech anrufen. Die haben einen sehr netten und kompetenten Support und beraten dich sicher auch bzgl. der Splitter Frage. 

Abzeichen

Lieben Dank für die schnelle Info! Ich habe bereits einen CSL HDMI Switch 4k, einen 4k Amazon Basic Audio Extractor HDmi auf HDMi / Spdif (wo ich das kleine optische Kabel der Beam 2 reinstecken könnte) und noch einen 4k HDMI Splitter. Damit hätte alles ganz gut mit meinem alten Setup (Sonos Playbar und 2 Sonos SL) funktioniert hatte. Das alte Setup habe ich auch noch und war schon wieder auf dem Weg es wieder zu installieren. Aktuell kommt bei Filmen aus den beiden Era 100 nicht mehr als ein leises Rascheln. Nur bei YouTube Atmos Demos blühen sie auf und ich höre deutlich etwas. 

Benutzerebene 7
Abzeichen +4

@MrMelone 

Mit deiner aktuellen Gerätereihe würde das wohl funktionieren, aber eben nur per Toslink, also maximal mit DD5.1 und nicht mit Atmos. Aber wenn dir das reicht, wäre es völlig ok. 
Bzgl. Ton auf den Rearspeakern ist es in der Tat so, dass dort nur dann „ordentlich“ was rsuskommt, wenn auch ein passendes Signal an der Soundbar ankommt. Schau mal in der Sonos App nach, was da im TV Wiedergabe Screen als Format angezeigt wird. Bei Stereo können die Rearspeaker im TV Modus durchaus auch mal stumm bleiben oder nur minimale Signalanteile hinten simulieren. 
Wenn die Quelle in Stereo ankommt, aber eigentlich als Mehrkanalton vorliegt, dann passt evtl. etwas nicht mit den Audioeinstellungen des Wiedergabegerätes. Der Audioextractor sollte auf 5.1 eingestellt sein. 

Abzeichen

Super, der Tip mit dem Audioextraktor auf 1,5 war es! Jetzt kommt laut Sonos App zumindest Dolby Digital 2,0 an. Durch die ganzen zwischengeschalteten Splitter, Switchs und den Extractor aber beim Bild nur 1080p. Ist natürlich blöd, wenn auf Beamer und TV 4K steht. Wird es mit meinem Equipment nicht besser und würde mir nur das Produkt der Firma Feintech weiterhelfen? Ich habe jetzt wieder viel Geld in Sonos/Beamer investiert dann würde ich Feintech auch noch oben drauf legen. Sprich: wäre ich mit Feintech bei 4K und Atmos angelangt? 

Benutzerebene 7
Abzeichen +4

@MrMelone 

Das hört sich ja schon mal besser an als zuvor. Und wenn DD2.0 nun ankommt, sollte bei passenden Inhalten mit entsprechender Audiospur auch DD5.1 ankommen. Der Verlust des 4k Signals entsteht, wenn auch nur eines der Geräte in deiner Reihe kein 4K unterstützt. 
Bei den FeinTech Geräten hättest du zwei Möglichkeiten, die auch beide 4k können…

Entweder den VAX04101, der nur einen HDMI Ausgang hat und an den du deinen Splitter noch anschließen müsstest, um das Bild an TV und Beamer zu bekommen. Dafür müsste der Splitter dann 4k unterstützen, damit das Bild entsprechend ankommt. Ferner kann der Splitter ziemlich sicher kein HDMI ARC, weshalb kein Ton vom TV selber (TV Tuner oder Apps des TV) zum Feintech und zur Beam gelangen könnte. Aber evtl. brauchst du ja letzteres auch nicht, wenn alle Inhalte von den übrigen Zuspielgeräten kommen.

https://feintech.eu/products/feintech-vax04101-hdmi-earc-pass-switch-4x1-for-soundbar


Variante zwei wäre der VAX04201, der zwei HDMI Ausgänge hat, von denen einer auch ARC kann. Da wäre kein Splitter mehr notwendig und der TV könnte sogar seinen Ton per ARC an den FeinTech und zur Beam senden. Der Beamer kame an den zweiten Ausgang. 
Bedingt durch die zwei Ausgänge hat das Gerät aber die Einschränkung, dass keine HDMI CEC Kommunikation der Geräte untereinander möglich ist und die Geräte das Displaygerät (TV oder Beamer) z. B. nicht automatisch ein- oder ausschalten können. Für Gamer wäre wohl die größte Einschränkung, dass wegen fehlendem CEC keine variable Framerate unterstützt wird, was bei Spielen wohl meist der Fall ist. Bei Video Abspielgeräten zeigt sich das Problem nicht, da dort jeder Inhalt durchgehend mit einer konstanten Framerate abgespielt wird. Die ändert sich ja nicht z. B. mehrmals mitten in einem Film.

https://feintech.eu/products/vax04201-hdmi-earc-pass-matrix-switch-4x2-fur-soundbar

 

Du musst also schauen, was dein Splitter ggf. kann und welches der Geräte deinen Anforderungen am ehesten entspricht. 

Antworten