"Sammelthread" SONOS S2 v16.1 Bereitstellung App-/Play-Store


Benutzerebene 6
Abzeichen +4

An die Community

Ich möchte hiermit einen Sammelthread zu obigen Thema erstellen. Dieser soll ausschließlich die  Bereitstellung der v16.1 thematisieren.

Der Wunsch/ die Aufforderung (an SONOS) die v16.1 wieder zur Verfügung zu stellen ist ungebrochen und soll hier gesammelt an SONOS adressiert werden.

 @Marco B  

Leider hab ich auf meine Bitte hin, keine Rückmeldung zu diesem Thema erhalten, weshalb ich diese hier gerne erneuere.

Wenn wir alle gehört werden, und geschätzt werden, bitte ich um ein offizielles Statement, ob wir als Überbrückung die S2 16.1 wieder in den AppStore/ Playstore bekommen.

Wenn nein, auch dazu würde ich eine Rückmeldung begrüßen.

Denn auch das war ein unüberhörbarer/ lesbarer Wunsch aus der Community der es wert ist beantwortet zu werden.
Eine Rückmeldung dazu wurde bisher immer Umgangen, bzw. entsteht bereits der Eindruck, dass es bewusst ignoriert oder auch ausgesessen werden möchte. Ist für SONOS ja ein unliebsames Thema.

Ich würde eine Stellungnahem zu diesem Thema es als Zeichen eben jener Wertschätzung sehen, die ihr uns versucht habt zu vermitteln.

 

Danke im Voraus für eure Unterstützung

Grüße ans Team

Dom
 


29 Antworten

Benutzerebene 2
Abzeichen

Was nützt die alte App, wenn offenbar via Firmware-Update Funktionen beschnitten und die alte App unbrauchbarer gemacht wurde? Und das alles nach dem ausgelösten Shitstorm... Bin aktuell in einem Hotel in DE, welche alle öffentlichen Bereiche mit Sonos ausgestattet hat. Nichts geht mehr. Die Anwälte wurden bereits eingeschaltet 🤷🏻

Benutzerebene 6
Abzeichen +4

Was nützt die alte App, wenn offenbar via Firmware-Update Funktionen beschnitten und die alte App unbrauchbarer gemacht wurde? Und das alles nach dem ausgelösten Shitstorm... 

Ich kann das so nicht bestätigen. Bei mir laufen beide App-Versionen und ich konnte bei der “alten” noch keine funktionalen Einschnitte erkennen. Welche Funktion wurde bei dir mittels FW Update gestrichen?
Es gibt hier zwar einen Thread, der genau auf das abzielt, aber das dürfte ein Missverständnis sein, weil dieser auf die Änderungen der App-Version referenziert aber inhaltlich die FW thematisiert.

Meinst du diese Info?

Dom

Benutzerebene 2
Abzeichen

Offenbar sind in der alten App auch keine lokalen Dateien mehr abspielbar habe ich hier gelesen - dies nach dem Firmware-Update von gestern. Ich konnte es selbst noch nicht überprüfen.

Ich kann bestätigen, dass ich nach dem gestrigen Update keinen Zugriff mehr auf die lokale Musikbibliothek (Win 11) habe. Auch der Versuch, den entsprechenden Ordner neu zu hinzuzufügen scheitert mit dem folgendem Hinweis:

Das Sonos-System konnte den Musikordner nicht hinzufügen. Grund: Hinzufügen der Ordnerfreigabe //……! Musikbibliothek nicht möglich (913). 

Schließe mich gerne an dem Sammelthread von DomB an. Mal schauen, ob es eine Reaktion gibt.

Benutzerebene 1
Abzeichen +1

Ich kann bestätigen, dass ich nach dem gestrigen Update keinen Zugriff mehr auf die lokale Musikbibliothek (Win 11) habe. Auch der Versuch, den entsprechenden Ordner neu zu hinzuzufügen scheitert mit dem folgendem Hinweis:

Das Sonos-System konnte den Musikordner nicht hinzufügen. Grund: Hinzufügen der Ordnerfreigabe //……! Musikbibliothek nicht möglich (913). 

Schließe mich gerne an dem Sammelthread von DomB an. Mal schauen, ob es eine Reaktion gibt.

 

Redest Du von der neuen App oder von der neuen Firmware? Da muss schon unterschieden werden. Hier ist glaube ich die Rede von der Firmware der Lautsprecher. Also auch bei Verwendung der alten App.

 

Oh sorry. Ja, es ist die neue Firmware, die diese Problem hat (Update gestern 14.04.24). Allerdings wird in der neuen App (IOS) unter Quellen die Musikbibliothek auch nicht mehr angezeigt. 

Benutzerebene 2
Abzeichen

Siehst du... Sonos hat also wohl die Lautsprecher absichtlich "kastriert" mit einer neuen FW... Da sind wohl Verträge vorhanden, welche nicht gebrochen werden dürfen... Anders kann ich mir solch ein Verhalten nicht erklären... Ich hoffe noch immer auf einen Irrtum

Benutzerebene 3
Abzeichen +3

Nach dem iPhone/iPad-Reset und dem Rollback auf ein vorheriges Backup läuft bei mir alles wie gewohnt. Von irgendwelchen FW-Updates lasse ich die nächste Zeit natürlich auch tunlichst meine Finger. Dennoch hat man nun ständig die Sorge, vielleicht versehentlich doch ein Update anzustoßen oder dass SONOS hier doch irgendetwas im Hintergrund einschleust, was mich zwingt, upzudaten (bzw. in dem Fall den Krempel verlustbringend zu verscherbeln). Daher würde auch ich es begrüßen, wenn es eine offizielle Möglichkeit gibt, auf die alte Version downzugraden und selbst zu entscheiden, wann das Update akzeptabel für die eigenen Bedürfnisse ist. 

Allerdings glaube ich nicht ansatzweise an eine entsprechende Reaktion, denn diese unsägliche Firma weiß ganz genau, dass der Mensch ein Gewohnheitstier ist; in der ersten Wut gerne laut schreit, aber es dann grummelnd am Ende doch irgendwie akzeptiert, weil man garkeinen Bock auf die Auseinandersetzung mit anderen Systemen hat bzw. zu faul ist, den Kram zu verkaufen (an wen auch?). Nicht anders war es doch seinerzeit bei der zwangsweisen Aussonderung der S1-Geräte. Die Verantwortlichen werden solange auf Schulung oder ins Sabbatical geschickt, um dann nach ein paar Monaten zu den Schreibtischen zurückzukehren mit der Frage “War was?”. 😤

Benutzerebene 6
Abzeichen +4

Siehst du... Sonos hat also wohl die Lautsprecher absichtlich "kastriert" mit einer neuen FW... Da sind wohl Verträge vorhanden, welche nicht gebrochen werden dürfen... Anders kann ich mir solch ein Verhalten nicht erklären... Ich hoffe noch immer auf einen Irrtum

Also ich könnte über macOS 16.1 schon eine Bibliothek einrichten und unter der iOS 16.1, sehe ich meine Bibliothek, die ich mal eingerichtet hatte

sorry, ich versteh gerade das Problem nicht

Benutzerebene 2
Abzeichen

Offenbar geht das aber nicht bei allen. Ich selber kann es aktuell nicht testen. 

Benutzerebene 6
Abzeichen +4

@paesce13 

Welche FW hast auf deinen Speakern?

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Android-Nutzer: Also ... es gibt aktuell so viele Sorgen und Ängste ... man kann doch im Moment wirklich nur raten, sowohl FW als auch eine damit harmonisierende und funktionierende App-Software mit allen möglichen Mitteln zu halten. Ich verweise hier nochmals auf den 5 Jahre alten Thread von Peter_13 . Wenn sich das dann doch irgendwann zum Positiven entwickelt, kann man ja immer noch nachziehen  ... und sich den jetzigen Ärger ersparen.

Ich weiß nicht, ob bzw. welche Möglichkeiten Sonos hat, hier dann noch rein zu grätschen (schreibt man das so 🤔 ? ) , wenn sowohl App als auch FW eingefroren sind. Schlimm genug, dass man anfängt Sonos als Gegner wahrzunehmen. Denn ich will das wirklich nicht. Aber ich möchte auch die Wahl haben, eine ältere Software-Version zu fahren, wenn es Probleme gibt. 

Dirk

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

Ich habe übrigens immer noch vollen Zugriff auf lokale als auch NAS-Quellen.

Dirk

Benutzerebene 2
Abzeichen

Offenbar geht das aber nicht bei allen. Ich selber kann es aktuell nicht testen. 

Wie erwähnt, bin aktuell nicht zu hause. Es gibt hier aber diverse Berichte darüber, dass mit der alten App - nach dem gestrigen FW-Update die lokale Bibliothek auch nicht mehr geht. Ich hoffe, das ist ein Irrtum, denn das wäre nochmals "ungeheuerlich".

Benutzerebene 6
Abzeichen +4

@Marco B

Ich finde es schade, dass das von der Community gezeichnete Bild von Sonos, mir an dieser Stelle bestätigt wurde. Obwohl ich, Optimist, es nicht erhofft hatte. Ich dachte wirklich das eure Worte „wir hören euch alle“, einen Wert haben…

Mein Fehler…

Eine Antwort seid ihr, zu dieser Frage, der Community immer noch schuldig. Ich meine keine Management-Floskel, sondern eine ehrliche…

Ein wirkliches Trauerspiel, bei dem Sonos seine Ohnmacht vor dem eigenen Produkt und dem Kunden zu Schau stellt

.….enttäuscht von euch

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

Was nützt die alte App, wenn offenbar via Firmware-Update Funktionen beschnitten und die alte App unbrauchbarer gemacht wurde

Die alte App nützt dann sehr wohl was, wenn Du auch Firmware-Updates narrensicher blockierst, u.a. indem Du die Sonos-Updatekanäle im Router sperrst. App und FW müssen harmonieren z.B. die App 16.1 und die FW 16.1.1 ... das ist dann ein herrlich funktionierendes System ohne die Notwendigkeit der Katastrophen-App. Zukünftige "Sonos-Higlights" wie z.B. der Kopfhörer gehen damit vielleicht dann nicht. Aber wenigstens hat man damit ein in den Kernkomptenzen funktionierendes System wie früher. Damit warte ich nun mal. Entweder gleist sich Sonos wieder auf -> dann kann man ja immer noch updaten. Oder halt nicht, dann geht alles in die Bucht.

Dirk

Abzeichen

Was nützt die alte App, wenn offenbar via Firmware-Update Funktionen beschnitten und die alte App unbrauchbarer gemacht wurde? Und das alles nach dem ausgelösten Shitstorm... Bin aktuell in einem Hotel in DE, welche alle öffentlichen Bereiche mit Sonos ausgestattet hat. Nichts geht mehr. Die Anwälte wurden bereits eingeschaltet 🤷🏻

Ich bin jetzt auch etwas ratlos. Es ist für den Laien schon schwierig zu unterscheiden, ob ein Problem mit der App-Version oder der Firmware-Version einer SONOS-Komponente zu tun hat.

Ich habe zur Zeit wieder die “alte” Android-App-Version (16.1.1 (Build 78152020) am Laufen.

Als Hardwareversion wird mir 1.8.3.7-2.0 angezeigt. Ich habe Play:1 in meinem System. Hier kann ich in den Systemeinstellungen/Musikbibliothek keine Änderungen mehr vornehmen.

Versuche ich z.B. den Musikindex zu aktualisieren, erscheint die Meldung “App-Update erforderlich”. Das soll wohl heißen: Installiere die neue APP, dann geht’s.

Gleiches gilt für die Musikbibliothek. Mein NAS-Pfad wird zwar noch angezeigt - und auch die Bibliothek ist verfügbar -,  aber die Menüpunkte sind ausgegraut. Ein Klick darauf fordert wieder zum App-Update auf. 

Benutzerebene 2
Abzeichen

An die Community

Ich möchte hiermit einen Sammelthread zu obigen Thema erstellen. Dieser soll ausschließlich die  Bereitstellung der v16.1 thematisieren.

Der Wunsch/ die Aufforderung (an SONOS) die v16.1 wieder zur Verfügung zu stellen ist ungebrochen und soll hier gesammelt an SONOS adressiert werden.

 @Marco B  

Leider hab ich auf meine Bitte hin, keine Rückmeldung zu diesem Thema erhalten, weshalb ich diese hier gerne erneuere.

Wenn wir alle gehört werden, und geschätzt werden, bitte ich um ein offizielles Statement, ob wir als Überbrückung die S2 16.1 wieder in den AppStore/ Playstore bekommen.

Wenn nein, auch dazu würde ich eine Rückmeldung begrüßen.

Denn auch das war ein unüberhörbarer/ lesbarer Wunsch aus der Community der es wert ist beantwortet zu werden.
Eine Rückmeldung dazu wurde bisher immer Umgangen, bzw. entsteht bereits der Eindruck, dass es bewusst ignoriert oder auch ausgesessen werden möchte. Ist für SONOS ja ein unliebsames Thema.

Ich würde eine Stellungnahem zu diesem Thema es als Zeichen eben jener Wertschätzung sehen, die ihr uns versucht habt zu vermitteln.

 

Danke im Voraus für eure Unterstützung

Grüße ans Team

Dom
 

Danke Dom,

ich möchte unbedingt Deine Initiative unterstützen. Einge große Anzahl von Nutzern kann erfolgreich sein, wenn sie gebündelt wird und im Zusammenhalt auftritt.

Wie könnte so etwas geschehen? Eine Online Petition vielleicht, die nicht nur der Firma Sonos übergeben wird. Viele Unterschriften sammeln. Hab da keine Erfahrung.

Ich wünsche uns allen Erfolg dabei.

Was auffällt, ist die Ruhe in den Medien. Schon Auffällig, da dieser Umgang mit den Kunden und Nutzern schon sehr außergewöhlich ist.

Benutzerebene 2
Abzeichen

I

Das Sonos-System konnte den Musikordner nicht hinzufügen. Grund: Hinzufügen der Ordnerfreigabe //……! Musikbibliothek nicht möglich (913). 

Hast du jetzt den Musikordner hinzufügen können ? Bei mir (Apple) kommt nämlich die gleiche Meldung.

 

 

Benutzerebene 7
Abzeichen +4

Ich habe übrigens immer noch vollen Zugriff auf lokale als auch NAS-Quellen.

Dirk

Welche „lokalen“ Quellen meinst du, Dirk? 

Benutzerebene 7
Abzeichen +4

Evtl. bringen folgende Infos etwas mehr Klarheit…

  • Die alte App 16.1 ist uneingeschränkt nur bis Firmware 16.1.1 nurzbar. 
     
  • Mit dem FW Update auf die 80er Version kann die alte App nur noch als besserer Player aber nicht mehr zum Konfigurieren des Systems genutzt werden. 
     
  • App und FW kann man durch entsprechende Deaktivierung automatischer Updates in Appstore UND Sonos App vor ungewollten Updates schützen. Filter im Router schützen zudem vor einem Update „aus Versehen“. 
     
  • Die Musikbibliothek funktioniert mit FW 16.1.1 auch noch per SMB1
  • ab der 80ger FW geht nur noch SMB2 oder 3. Das könnte also ein Grund sein, wenn die MuBi nach dem FW Update plötzlich nicht mehr funktioniert. 
     
  • Grundsätzlich geht mit der neuen App aktuell wohl kein Zugriff mehr auf eine MuBi per HTTP (kann vom Desktop Controller eingerichtet werden). Aber auch das soll angeblich wieder kommen, wenn ich es richtig verstanden habe. 
    Den Desktopconteoller gibt es nämlich inzwischen ebenfalls aktualisiert in Version 16.2 und dort findet sich immer noch die Funktion zum Hinzufügen einer HTTP MuBi. Funktioniert nur noch nicht, weil die Firmware 16.2 das anscheinend noch nicht kann.
     
  • Die aktuellste Firmware wird dort ebenfalls wie die App mit 16.2 angezeigt. Die 80er Bezeichnungen werden wohl nur für die mobilen Apps genutzt. 
Abzeichen +1


[...] Filter im Router schützen zudem vor einem Update „aus Versehen“. [...]

 

Guten Morgen Superschlumpf,

hast Du dazu mal einen Tipp welche Adressen geblockt werden müssen, oder einen Link zur Anleitung? Ich konnte dazu leider nichts Sinnvolles finden.

Danke

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Spunk 

Infos sind zwar 5 Jahre alt, funktionieren aber bei mir (Beispiel Fritzbox)

Dirk

Abzeichen +1

Hallo halsband,

vielen Dank. Genau sowas habe ich gesucht 👍

Werde ich heute Abend testen und berichten.

 

 

Benutzerebene 4
Abzeichen +1

Was nützt die alte App, wenn offenbar via Firmware-Update Funktionen beschnitten und die alte App unbrauchbarer gemacht wurde? Und das alles nach dem ausgelösten Shitstorm... Bin aktuell in einem Hotel in DE, welche alle öffentlichen Bereiche mit Sonos ausgestattet hat. Nichts geht mehr. Die Anwälte wurden bereits eingeschaltet 🤷🏻

 

Auch eine Firmware könnte wieder von Sonos zurück geändert werden. Es braucht nur etwas guten Willen und endlich minimale Einsicht, was für einen riesen Fehler sie gemacht haben. Sinnvolles Krisenmanagement scheint nicht vorhanden zu sein, lieber mit dem Kopf durch die Wand.

 

Anwälte einschalten erscheint mir auch das sinnvollste zu sein, wenn Sonos auf alle guten, netten Hinweise nicht oder komplett falsch reagiert.

Antworten