Neue Sonos App


Benutzerebene 1

Die neue App ist die reinste Zumutung. Was innovativ daherkommen soll ist ein Rückschritt ins digitale Mittelalter. Sonos zeigt hier wieder einmal seine Arroganz und Einstellung gegenüber den Nutzern und Kunden. Erweiterungen des Systems werde ich keine mehr vornehmen. 


12 Antworten

Abzeichen

Wieder mal geht nach dem Update bzw. der neuen App nix mehr. Bin nur ich zu blöd? Jedenfalls kann ich nicht mehr auf meine Geräte zugreifen, weil sie nicht gefunden werden.

Komischerweise kann ich aber Music über Spodify abspielen 🤷🏼‍♂️

Das geht mir ganz genauso. Die Speaker werden nicht direkt gefunden. Wenn es dann endlich mal klappt, dann fällt das System immer wieder aus. Mit der Bitte um kurzfristige Fehlerbehebung, damit ich weiterhin Freude an Sonos habe.

Abzeichen

Sie hätten unbedingt auf die Einschränkungen hinweisen müssen. Das ist eine Selbstverständlichkeit. Dann hätte jeder selbst entscheiden können, was er macht (z.B. analog zu den Fritz Labor Versionen). Das ist ein unfassbares Verhaltenvon SONOS!!!!!
Aber was mich auch besonders aufregt und verärgert, ist das Gelabere davon, dass man erst zurückgehen muss um dann später ganz tolle Möglichkeiten zu erhalten. Ja dann sollen sie auch beschreiben was sie damit meinen, vll. würden sie dann wenigstens etwas Akzeptanz erhalten.

Aber so SONOS ist das auf einer Notenskala von 1 bis 6 eine glatte 7.

MfG
Ulli

Benutzerebene 6
Abzeichen +1

Sie hätten unbedingt auf die Einschränkungen hinweisen müssen. Das ist eine Selbstverständlichkeit. Dann hätte jeder selbst entscheiden können, was er macht (z.B. analog zu den Fritz Labor Versionen).

 

Bei einem iPhone mit automatischen Updates kann man leider nicht selbst entscheiden. Sie hätten einfach eine neue separate App machen MÜSSEN, so dass jeder selbst hätte entscheiden können, ob er mit einer unfertigen Alpha-Version arbeiten mag oder nicht. Ein absolutes No-Go einem Funktionen wegzunehmen, die u.U. entscheidend dafür waren, dass man ein Produkt gekauft hat.

Benutzerebene 3
Abzeichen +2

Die neue App ist die reinste Zumutung. Was innovativ daherkommen soll ist ein Rückschritt ins digitale Mittelalter......

Da halte ich dagegen.

Ich zähle zu den Nutzern von Sonos der ersten Stunden.

Da war Sonos nicht nur mit seiner Hardware, sonder gerade durch seine Steuerung ein super System. Das beeinflußte meine damalige Kaufentscheidung.

Ein eigenes Sonosnetzwerk, welches schnell und zuverläßig arbeitete. Das gab es in der "digitalen Steinzeit".

Erst mit der für mich ungeliebten "Alexa" und der dadurch verlagerten Steuerung ins w-lan begann für mich der Frust. Beugte mich der Moderne und hielt es aus.

Was wir jetzt mit der neuen App alle erleiden bezeichne ich als überzüchteten Wahn ohne Sinn und Verstand.

Gruß aus Berlin Lutz

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

Lutz, sorry , das habe ich nicht verstanden... ???

Benutzerebene 3
Abzeichen +2

Lutz, sorry , das habe ich nicht verstanden... ???

Hallo halsband, was hast Du nicht verstanden?

Ich hatte Sonos schon, vor erscheinen von Alexa.

Einige meiner Komponenten funktionieren nur mit der App1.Aber auch diese steuert die App1 nur noch übers W-Lan.

Vielleicht bin ich auch schon zu alt ;-)

Kann mich nur anschließen, die neue App ist eine Katastrophe! Ich überlege, meine Sonos auf Willhaben zu vermarkten und mich um eine Alternative umzusehen - Bose, Denon uam!

Ich hoffe, dass sich Sonos rasch eetwas einfallen lässt.

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

Vielleicht bin ich auch schon zu alt ;-)

Nö, aber Du hast mittlerweile Dein Post korrigiert 😇 JETZT ist's verständlicher.

Abzeichen

Für alle, die noch Probleme haben:

Meine Tochter hatte die Nerven das für mich zu machen. Ich war schon dabei das Fenster zu öffnen nachdem mir der 2. Sonosmitarbeiter gesagt hat, das geht nur, wenn ich meinen Fritzrouter direkt mit der Soundbar verkabele.

Also: 1. der weiße Sonos-Router muss komplett weg
         2. irgendeinen Lautsprecher mit dem WLAN- Router verkabeln.
             Das geht übrigens auch über eine WLAN- Verstärker, wenn die Fritz!Box zu weit
             weg sein sollte.
         3. Die App deinstallieren und neu installieren.
         4. Danach neue Gruppe einrichten und die Lautsprecher nach und nach der Gruppe zufügen.
             (wie das ging weiß aber nur meine Tochter, ich nicht) Es muss offensichtlich erst die Playbar
             zugefügt werden und danach die anderen Boxen.

Nach gerade mal 2 Stunden hatte sie es geschafft. Ich hatte gestern 4 Stunden mit 2 Sonos- Mitarbeitern telefoniert, meine Lautsprecher durchs ganze Haus getragen, mit der Fritz!Box verkabelt usw. um dann zu erfahren, das geht bei mir nicht. Herzlichen Glückwunsch!

Ich werde jedenfalls kein Update mehr durchführen :(

Die neue App ist die reinste Zumutung. Was innovativ daherkommen soll ist ein Rückschritt ins digitale Mittelalter. Sonos zeigt hier wieder einmal seine Arroganz und Einstellung gegenüber den Nutzern und Kunden. Erweiterungen des Systems werde ich keine mehr vornehmen. 

Ich finde die neue App ist ein Rückschritt.

Ich kann meine Boxen in verschiedenen Räumen nicht mehr koppeln.

Alles ist irgendwie Zeitverzöger. Selbst die Lautstärken Regelung.

Im Vergleich zu vorher alles ist sehr unübersichtlich.

Der Grund warum ich Sonos gekauft hatte war nicht nur die gute Qualität der Geräte sondern auch die Bedienung der App.

Leider hat sich das verschlechtert. Das update der App ist eine Katastrophe.

 

Abzeichen

Das ist alles wahr. Ich hoffe allerdings dass nie mehr ein neues Update kommt!

ich habe besseres zu tun als mich fast einen Tag mit Sonos zu beschäftigen und in Warteschleifen zu hängen.

Antworten