Beantwortet

Herbst 2022 - Immer noch Werbung während Radio Streams

  • 21 October 2022
  • 7 Antworten
  • 227 Ansichten

Abzeichen +1

Vorab: Ich habe hier schon einige Tips gelesen und umgesetzt:

  • TuneIn Dienst deinstalliert
  • stattdessen einzelne Radiostionsdienste direkt aufgenommen (z.B. 80s80, Radio Bob)
  • mytune Dienst installiert

Über TuneIn war das Radioerlebnis unerträglich. Umso mehr freute ich mich über diese Tips. Was habe ich festgestellt?

  • das lästige TuneIn Intro Werbung ist weg. 
  • Aber Werbeunterbrechungen während der Streams sind immer noch da! Völlig egal über welchen Dienst ich den Sender höre. Also ob 80s80s über den 80s80s-Dienst höre oder über mytunes-Dienst machen keinen Unterschied.
  • Interessanterweise ist es meist so gewesen, dass wenn ich einen Sender über einen anderen Dienst neu in die Favoriten hinzugefügt hatte, konnte ich ihn Stunden ohne Unterbrechung hören. Am nächsten Morgen - selbes Setup etc. - kamen wieder die Unterbrechungen
  • Unterbrechungen sind verschieden: Mal ist der Stream 5s einfach aus, mal 5s Ruhe dann kommt Werbung und der Stream geht weiter. Wie gesagt das verhalten ist unabhängig über welchen Dienst ich z.B. 80s80s höre. Oft in 5min Abständen, sodass im Grunde kein Song ohne Unterbrechung durchläuft.
  • Selbst Antenne Bayern Kids (!) wird ständig unterbrochen, was grundsätzlich eine Frechheit ist. Vorallem noch nicht einmal Zielgruppenwerbung, nein, dann kommt irgendeine Lidl-Werbung….ernsthaft?
  • 80s80, RadioBob & Antenne Bayern Kids sind Beispiele. Das selbe passiert bei 10 weiteres Sendern

Meine Schlussfolgerung:

  • Es sind nicht ausschließlich die Dienste (wie im Falle von TuneIn). 
  • Der “letzte” Mittelsmann bleibt Sonos. 8080s & RadioBob spielen ihre eigene Werbung, wie jeder andere Radiosender auch.
  • Ich bin mittlerweile davon überzeugt, dass Sonos seine Werbung reinschaltet. 
  • Die Tatsache dass ich Stream-URLs nur in der TuneIn App hinzufügen kann, ist die blanke Ironie und würde das Problem im Endeffekt verschlimmern
  • Hier geht es ganz klar um die Monetarisierung des Ökosystems. Als Kunde werde ich doppelt gemolken. Ich darf mir Werbung des Radiosenders und Sonos-Werbung anhören. Ersteres ertrage ich bei einem guten Sender, letzteres treibt mir den Puls beim Hören nach oben.

Jedenfalls schaue ich mir den Spaß jetzt noch maximal einen Monat an, informiere mich parallel bzgl. alternativen (andere Hersteller, DAB-Radio, RaspberryPi-Setup etc.) und wenn ich bis dahin keine Lösung habe fliegt das System aus dem Haus.

Ich erhoffe mir hier nicht viel. Vermutlich wird irgend ein Quasi-Sonos Mitarbeiter behaupten dass das auf keinen Fall von Sonos kommt blabla. Sorry aber das Ökosystem gehört Euch und meine Beobachtungen lassen aus meiner Sicht nur diesen Schluss zu. Ihr schießt Euch damit selbst langfristig ins Abseits.

 

icon

Beste Antwort von Senaca 7 December 2022, 16:16

Original anzeigen

7 Antworten

Sonos schaltet Werbung nur bei den eigenen Haussendern in Sonos Radio. Alle anderen Sender werden je nach Gebiet / Land / Kontinent von anderen Onlinediensten übernommen, bei uns hauptsächlich von TuneIn. Werbung über/in TuneIn schaltet TuneIn, egal ob man diese Sender über TuneIn, Sonos Radio oder einen anderen Dienst abruft.

 

[...] stattdessen einzelne Radiostionsdienste direkt aufgenommen (z.B. 80s80, Radio Bob)

 

Ja, Streaming-Urls manuell hinzuzufügen, verringert Werbeeinblendungen.

Einen Internetradiosender zu Sonos hinzufügen

 

Warum? Verschiedene Infrastrukturen. TuneIn ist eine Art Sammelstelle bzw. eine Plattform, die Radiosendern die Verbreitung über das Internet erleichtert. Manuell hinzugefügte Streaming-Urls umgehen diese Sammelstelle, heißt TuneIn weiß nichts davon, kann daher keine zusätzliche Werbung vorschalten.

Benutzerebene 3
Abzeichen +3

Hallo @Senaca,

 

erst einmal herzlich Willkommen in der Community.

Wenn die Werbung bei dir in 5 Minuten Abständen kommt, dann liegt das Problem meistens and der Verbindung des Systems.

Wenn der Lautsprecher die Verbindung zum Sender verliert und wieder neu aufbauen muss, kommt wie beim Start des Senders Werbung.

Erstelle hier am besten mal eine Diagnose von deinem System und melde dich damit bei uns im Support.

 

Viele Grüße

Sven

Abzeichen +1

Danke für Eure Antworten. :-)

 

bzgl. TuneIn und eigener Station:

Gerade getestet. 

→ 4 Unterbrechungen, davon 2x mit Werbung & 2x einfach nur eine stumme Unterbrechung. 

→ Folglich hilft das auch nicht. Fair enough, die TuneIn Intro Werbung kommt nicht.

 

Bzgl. Diagnose

Danke für den Hinweis!

Gerade erledigt - Code lautet: 26918643

 

@Senaca, gern geschehen. Diagnosen werden im Forum keine mehr ausgewertet, dafür müssen Sie sich an den Support wenden.

https://support.sonos.com/s/contact?language=de

Abzeichen +1

Analyse ergab tatsächlich das der betreffende Lautsprecher regelmäßig die Verbindung zum Fritz-Repeater (im Mesh mit der Fritzbox geschalten) verliert. Muss man erst einmal drauf kommen. Zweitens für mich dann zu klären: Warum passiert das? Position? Oder neuer Repeater notwendig etc.

Repeater und Lautsprecher haben eine Sichtverbindung - wenn man so will - von maximal 4m. Signalstärke kann es nicht sein. 

Aber das soll hier nicht mehr das Thema sein. 

Ich beobachte die Tage das Verhalten und bestätige dann ggf. noch mal die Wirksamkeit. 

Danke und schönes WE :)

@Senaca, Repeater und Sonos verträgt sich schlecht, obwohl Fritzrepeater seit FritzOS 7.21 in der Regel mit Sonos zusammenarbeiten.

Was haben Sie an Sonos-Komponenten, gibt es die Möglichkeit einen der Lautsprecher mit der Fritzbox zu verkabeln? Wenn ja, erkläre ich ihnen, wie Sie vorgehen müssen.

 

-----------------------------------------------------------------

 

Anhang:

 

Technische Erläuterung zur Problematik mit Repeatern:

Damit Sonos-Produkte und Controller miteinander verbunden werden können, muss das Netzwerk Unicast-, Broadcast- und Multicast-Pakete weiterleiten. Wenn eine dieser Arten von Übertragungen unterbrochen oder nicht korrekt über Geräte von Drittanbietern (Wifi-Extender/Repeater/Powerline) weitergeleitet wird, schlägt diese Zuordnung fehl.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Repeater die Multicast- und Broadcast-Pakete nicht mehr weiterleiten. Diese Geräte sind daher grundsätzlich nicht unterstützt.

Unicast ist, wenn ein Datenpaket an ein Gerät adressiert ist, z. B. ein Gerät, das im Internet surft, Multicast ist, wenn ein Datenpaket an eine Gruppe von Geräten adressiert ist, und Broadcast ist, wenn es an alle Geräte im Netzwerk adressiert ist. Die Repeater "wirken" voll funktionsfähig in dem Sinne man kann auf das Internet zugreifen und es nutzen (Unicast), obwohl Multicast- und Broadcast-Pakete nicht mehr weitergeleitet werden.

 

 

Abzeichen +1

Lange nicht gerührt...aber getestet.

Jedenfalls lag es tatsächlich am Repeater. Ewig auf das falsche Gerät geschimpft.

Direktverkabelung würde auf Grund der Positionen keinen Sinn machen.

Ich habe zumindest mal eine neue Generation des FritzRepeaters gekauft. Das heißt der Fritz WLAN Repeater 1750E (01/2018) wird durch Fritz Repeater 1200 AX ersetzt.

Wir werden sehen. 

Wichtig ist an der Stelle dass das tatsächlich kein Sonos Problem ist, mir aber hier sehr kompetent geholfen wurde.

 

 

 

Antworten