Beantwortet

Falsche Verknüpfung bei Amazon Music

  • 15 November 2022
  • 9 Antworten
  • 218 Ansichten

Abzeichen

Hallo zusammen,

vor einigen Tagen wurde ich von Amazon informiert, dass das Musikprogramm für Prime-Kunden erheblich erweitert wurde. Und genau seitdem spielt mein Move grundsätzlich falsche Alben ab, die ich gar nicht in den Dienst geladen habe. Kennt jemand das Problem? Ich habe Amazon als Dienst auch schon mehrfach entfernt und wieder hinzugefügt. Das ändert aber leider nichts.

Viele Grüße
Jo

icon

Beste Antwort von Hedy L. 16 November 2022, 11:52

Original anzeigen

9 Antworten

Hallo zusammen,

vor einigen Tagen wurde ich von Amazon informiert, dass das Musikprogramm für Prime-Kunden erheblich erweitert wurde.

 

In den letzten Tagen habe ich mehrfach gedacht, dass ich diese E-Mail zu gern gelesen hätte. Aber ich habe ein Unlimited-Abo, also habe ich keine bekommen.

 

Und genau seitdem spielt mein Move grundsätzlich falsche Alben ab, die ich gar nicht in den Dienst geladen habe. Kennt jemand das Problem? Ich habe Amazon als Dienst auch schon mehrfach entfernt und wieder hinzugefügt. Das ändert aber leider nichts.

 

Schauen Sie sich die neue Amazon Music-App an. Alles, was sich dort normal abspielen lässt, sollte sich auch auf Sonos normal abspielen lassen. Allerdings ist durch die Neumodellierung von Amazon Prime Music die Schnittstelle zu Sonos jetzt größtenteils obsolet und muss durch Amazon erst noch an die neuen Bedingungen angepasst werden.

 

Zusammengefasst läuft das “erheblich erweiterte Musikprogramm” (siehe Link!) darauf hinaus, dass Prime Music seit 1. Nov. ein personalisierter Radiosender ist. Mit Ausnahme der ‘All Access’-Playlisten und einiger Alben (ältere Hörspiele für Kinder?) ist die Wiedergabe auf einen Zufallsmodus beschränkt.

Abzeichen

Vielen Dank für die Antwort! Das heißt also, dass man nur abwarten kann, bis Amazon die Schnittstelle angepasst hat? Die Alben, die ich in der Sonos-App im Amazon-Dienst habe, kann ich bei Amazon abspielen. Nur das Ansteuern über Sonos funktioniert halt leider nicht.

Die Alben, die ich in der Sonos-App im Amazon-Dienst habe, kann ich bei Amazon abspielen. Nur das Ansteuern über Sonos funktioniert halt leider nicht.

 

Interessant. Bedeutet das, Amazon hat die Änderungen teilweise zurückgenommen? Die offizielle Ankündigung (siehe obigen Link) ist jedenfalls nicht abgeändert worden und die verärgerten Kunden sind nach wie vor frustriert. Ich kann es mir leider nicht anschauen, weil ich ein Unlimited-Abo habe.

Abzeichen

Nein, du hast recht. Ich hatte bei Amazon auf einen Titel eines Albums geklickt, aber es wurde ein anderer desselben Albums abgespielt. Das war mir zuerst nicht aufgefallen. Merkwürdig, dass Sonos mir in der Zwischenzeit geschrieben hat, dass sie daran arbeiten. Wahrscheinlich hat man es da noch nicht so richtig registriert. Na ja, dann bleiben wohl nur kostenpflichtige Dienste, schade!

Merkwürdig, dass Sonos mir in der Zwischenzeit geschrieben hat, dass sie daran arbeiten.

 

Übersetzt bedeutet das, man versucht mit Amazon abzuklären, wie es auf Sonos mit Prime Music weitergeht. Die Dienste programmieren die Schnittstelle zu Sonos selbst und so ist es letztlich Amazons Entscheidung, ob man die Programmfehler, die aus den Änderungen resultieren, behebt oder nicht.

An Unlimited hat sich nichts geändert, weder bei Amazon noch bei Sonos.

Abzeichen

Ja, so wird es sein. Danke für deine wertvollen Hinweise!

Abzeichen

Hallo Hedy,

du schreibst oben, dass sich bei Unlimited über Sonos nichts geändert hat. Jetzt habe ich aber in dem verlinkten Artikel Folgendes gelesen:

  • Heruntergeladene Amazon Music Unlimited- und All-Access-Playlist-Titel sind nur über die Amazon Music-App zugänglich.
  • Man kann keine Titel exportieren, um sie dann auf anderen Apps und Geräten zu nutzen.

Wurde das nicht umgesetzt oder wieder rückgängig gemacht?

  • Heruntergeladene Amazon Music Unlimited- und All-Access-Playlist-Titel sind nur über die Amazon Music-App zugänglich.
  • Man kann keine Titel exportieren, um sie dann auf anderen Apps und Geräten zu nutzen.

 

Das war schon immer so. Heruntergeladene Titel werden verschlüsselt auf dem Gerät / der Festplatte abgelegt, und dieser Kopierschutz kann ausschließlich von der Musik-App des jeweiligen Dienstes ausgelesen werden. Die Sonoskomponenten holen sich das Angeforderte direkt beim Dienst ab.

Abzeichen

Verstehe, danke!

Antworten