Angepinnt

Euer Feedback zur neuen Sonos App


Benutzerebene 3
Abzeichen +3

Hallo zusammen,

Wir Moderatoren der Community wollten die Gelegenheit nutzen, um einige der aktuellen Ereignisse in der Community zu erklären.
Zunächst einmal schätzen wir all das Feedback, das ihr zur neuen Sonos App gebt. Wir hören euch. Das Feedback kommt schnell und dicht, aus verständlichen Gründen - und um ehrlich zu sein, haben wir Schwierigkeiten, damit Schritt zu halten. Aus diesem Grund werden einige Themen, die noch nicht beantwortet wurden, unbeantwortet bleiben.

Wir werden jedoch unser Bestes tun, um einige dieser getrennten Threads in größere, verwandte Threads (wie einen großen Thread für Alarmbeschwerden und einen anderen für Queue-Management) zusammenzufassen, um sie en masse zu beantworten. Die Threads, die Feedback zu anderen Aspekten der neuen App sind, werden mit diesem Beitrag zusammengeführt.

Threads, die Probleme wie fehlende Räume und App-Abstürze beschreiben (also solche, die nicht nur Feedback sind), werden beantwortet, ebenso wie Threads, die in keiner Weise mit der neuen App in Verbindung stehen, aber diese werden etwas länger als normal dauern.

Bitte seid euch bewusst, dass wir jeden Beitrag lesen, wir zeichnen und sammeln alle Rückmeldungen auf, und alles wird an das App-Softwareentwicklungsteam weitergegeben. Darüber hinaus tun wir unser Bestes, um bisher nicht identifizierte Probleme zu erkennen und sie unseren technischen Teams zu melden.

Wir wissen, dass viele von euch besorgt sind, dass bestimmte Funktionen fehlen, daher möchten wir diese Gelegenheit nutzen, um zu sagen, dass die folgenden Funktionen zurückkommen:

  • Alarmverwaltung
  • Schlaf-Timer
  • Queue-Management
  • Playlist-Bearbeitung

Zusätzlich und entgegen einiger Spekulationen, die lokale Musikbibliothek geht nirgendwo hin, obwohl die SMBv1-Unterstützung dauerhaft entfernt wurde. An der Suche in der lokalen Musikbibliothek wird noch gearbeitet.

Wir möchten auch allen danken, die es auf sich genommen haben, anderen hier bei ihren Fragen und Bedenken zu helfen - wir schätzen euch alle!

Danke fürs Zuhören - passt auf euch auf und aufeinander.


773 Antworten

Benutzerebene 3
Abzeichen +2

Bei mir kann ich den Punkt unter Support gar nicht anwählen ist ausgegraut so sollte es bei dir auch sein wenn du die 16.2 FW drauf hast und die Android 16.1 App !?

Neue Geräte hinzufügen sollte eigentlich auch bei dir ausgegraut sein 

Abzeichen

Bei dir sind die Produkte ja offensichtlich auch verbunden :-)

Ich würde jetzt mal davon ausgehen, dass meine Produkte unter meinem SONOS Account gespeichert sind und wenn es da Produkte gibt, welche in der App nicht eingerichtet sind, dann erscheint halt dieser Menupunkt. Ändert nichts an der Tatsache, dass ich (und ganz viele andere?????) ihre Produkte nicht mehr verbinden können, oder im Falle der neue  App, diese nicht konstant verbunden bleiben.

Um die Situation nochmals zu präzisieren: Ich kann jeden Lautsprecher via Homeassistant problemlos, unterbruchsfrei und jederzeit bedienen. Das einzige Problem dort ist, dass die Lautsprecher willkürlich ihre Zuweisung ändern. Küche ist plötzlich Bad, etc. Und nein, die IP ändert sich nicht.

Ich kann die SONOS One via Google Assistent jederzeit und problemlos via Voice bedienen. Es ist aber extrem nervend, ständig im Haus rumschreien zu müssen. 

Das einzige was nicht funktioniert, ist die die Bedienung aus dem App ab dem Zeitpunkt, als das erste v80 Update erschienen ist, ohne dass sich sonst auch nur das geringste in meiner Infrastruktur geändert hat.

All diese Tatsachen beweisen meines Erachtens zur Genüge, dass die Verbindung der Geräte mit dem Netzwerk einwandfrei funktioniert und es einfach nur den Willen der SONOS entwickler braucht, die neue App nach über einem Monat endlich auf einen Stand zu bringen, in dem wenigstens die grundlegensten Dinge funktionieren. 

Ich habe selber auch schon diverseste Dinge entwickelt und habe volles Verständnis wenn mal etwas schieff läuft. Allerdings sollte man den Fehler eingestehen, die Probleme benennen, die Kunden informieren und einen Plan präsentieren, wie man gedenkt die Probleme in den Griff zu bekommen. Im Moment ist es einfach bloss ein langer schwarzer Tunnel, ohne jegliches Licht in Sicht für uns User. Kommunikation ist alles für ein Unternehmen, welches ihre Kunden behalten möchte.

Benutzerebene 3
Abzeichen +2

Kann dich nur in deinen Aussagen bestätigen !

Die einzige Chance dich ich bei dir gerade sehe ist :

Gerät per LAN anschließen 

Neue App nochmals installieren und dann Gerät suchen bzw. hinzufügen 

Hast du schon mal versucht dich mit der Windows app zu verbinden ?

Irgendeine planlose Person(engruppe) hat gedacht, „wir packen in die Sonosapp auch noch eigene Streamingtoolschnittstellen rein“, um die Hörgewohnheiten der User abzugreifen -  Sonosbedürfnisse usw zu vermarkten - eine „eierlegende Wollmilchsau“ wurde geboren und unters Uservolk zwangsverteilt - 

Will ich nicht!!

Meine Empfehlung an alle: So Sonos nicht! Never!

Benutzerebene 6
Abzeichen +4

Irgendeine planlose Person(engruppe) hat gedacht, „wir packen in die Sonosapp auch noch eigene Streamingtoolschnittstellen rein“, um die Hörgewohnheiten der User abzugreifen -  Sonosbedürfnisse usw zu vermarkten - eine „eierlegende Wollmilchsau“ wurde geboren und unters Uservolk zwangsverteilt - 

Will ich nicht!!

Meine Empfehlung an alle: So Sonos nicht! Never!

Die Hörgewohnheiten, werden von Sonos nicht erst seit dieser Version “abgegriffen”, das war davor auch schon so. Funktion “zuletzt gehört”

Was ist für dich eine “Streamingtoolschnittstelle”?

Benutzerebene 3
Abzeichen +2

Hauptsache Sonos schmeißt mit Rabatten um sich, was haben die nicht verstanden ?

Benutzerebene 1
Abzeichen

Ich muss auch als Feedback sagen: Die alte App war nicht unübersichtlich. Wenn man dich daran gewöhnt hat, konnte man mit ihr gut navigieren.

Das neue Roll-out sieht zwar optisch besser aus, aber die Probleme, die diese App hat sind das reinste Katastrophengebiet.

Ich habe Sonos erst seit diesem Jahr und war zuvor begeistert. Habe mir einen Beam G2 Mini Sub und 2 Era 300 geholt. Move1 und 2 Era 100 folgten. Alles lief super. Habe mir sogar ein gebrauchtes iPhone geholt, da ich nicht mein Arbeitshandy mehr nutzen wollte und donst Android-Fan bin.

Dann kam euer grottiges Update und dir Probleme. Nichts desto trotz habe ich mir zur Rabattaktion eine Arc geholt. Nun musste ich mein System ändern und die Einrichtung lief soetwas von Scheiße. Ich brauchte 4 Anläufe. Dann muckte die Arc rum und uch dachte, ich habe ein Sonntagsgerät brkommen. Support hat natürlich alles auf Netzwerk geschoben. Auf Werkseinstellung kam keine Blitzbirne bei euch. Problem repliziert: Bei Einrichtung Sonos Voice Control gibt es Abbrüche. Besonders nach Gruppen-Abspielen. Gebt das bitte noch mal weiter. Die Arc klingt ohne Möglichkeit von Trueplay auch scheiße. Dies änderte such dann mit letztem Update, wo Trueplay dann endlich Griff.

Dann das größte Problem aktuell heute 13. und 14. Juni immer noch. Die Anmeldung auf neue WLAN-Netze funktioniert gar nicht. Wollte meinem Vater Sonos präsentieren und er war von meiner Verzweiflung so begeistert, dass er all seinen Bekannten von nun an Sonos abrät. Irgendwann hab ich es dann mit seinem Xiao Mi geschafft (2 Anläufe), während ich mit 20 inklusive etlichen Werksresets auf dem iPhone gescheitert bin.


Nun im Hotel geht wieder absolut nichts nach x Versuchen mit Android und iPhone. Da der Era durch Werkreset nicht eingerichtet ist, kann ich ihn nicht einmal als Bluetooth Lautsprecher nutzen. Habe nun aufgegeben.

 

Glückwunsch zur Zerstörung eurer Marke 

Benutzerebene 2
Abzeichen

Nachdem wir jetzt ja ne weile warten durften und im Forum auch nur ignoriert werden ist mein Feedback:
Eure App ist immer noch scheiße, da viele Features fehlen (wisst ihr selbst) oder dinge die gehen sollten nicht mehr gehen (z.B. Apple Music Anbindung)

Eurer Kundensupport ist sehr schlecht → da er einfach mal abgeschaltet wurde und auch hier im Forum keinerlei ernstgemeinte Kommunikation erfolgt, sondern lediglich die Illusion von Kommunikation angedeutet wird.

 

Benutzerebene 2
Abzeichen +1

Ich bin nach 2h Probezeit mit der neuen Version, relativ rasch wieder zurück auf die „Ursprungsversion“ gewechselt.

  • Mir vielen nur einige, aber doch funktionelle Details gleich ins Auge:
    – selbst hinzugefügte Radiosender (TuneIn) sind nicht mehr abspielbar und auch nicht mehr verwendbar. Das hinzufügen von eigenen URLs ist somit komplett weg!!!  (ein weiterer Versuch den Kunden zur kostenpflichtigen Variante von TuneIn/Werbung geht offenbar in die nächste Runde…? Dies ist aber ein anderes Kapitel)
    – Schlummerfunktion fehlt plötzlich komplett (wurde inzwischen wieder hinzugefügt)
    – die PC-Web-Version lagt/ist verzögert (merkt man wenn man z.B. die Lautstärke reguliert) - warum braucht man eigentlich eine neue Web-App-Version? wenn die Desktop-App doch wunderbar lief?
    -Wecker komplett verschwundem!!

 

Zur vermarkteten Stabilitätsverbesserung und Beschleunigung der App kann ich nur sagen: vom Gefühl her ist es unverändert und nach wie vor sehr lahm geblieben – leider.
Optisch ist es wie immer Geschmacksache und man muss sicherlich seine Gewohnheiten umstellen, da einige Funktionen einfach anders zu finden sind (wenn überhaupt ;-).
Insgesamt wurden meiner Meinung mit der aktuellen Version der App keine neue Funktionen oder Verbesserungen eingeführt. Es gilt wie immer: never change a running system! Und das stimmt auch hier: man hätte die App Geschwindigkeitsmäßig richtig auf Vordermann bringen können, der Rest lief meiner Meinung nach soweit immer Zuverlässig und stabil. Da braucht es keine große Ankündigung mit innovative Features für die neuen App – davon ist die am 7.5.2024 veröffentliche Version nämlich sehr weit entfernt. Oder sagen wir mal so: man hätte die Bugs leicht außen vor lassen können und ein vollwertiges Update veröffentlichen können. Davon hätten alle mehr gehabt!


Übrigens: in den seltensten Fällen werden noch Qualitätskontrollen durchgeführt, das würde ich auch hier definitiv behaupten. Es werden schon lange überall einfach unfertige Produkte an den Kunden verteilt. Siehe Microsoft oder Games Publisher… !

Für eine starke Marke ist die App nach wie vor sehr schwach auf den Beinen – leider. Da ging es definitiv optimierter und besser. Als Stammkunde werde ich wohl sehr genau überlegen, ob ich mir so schnell wieder ein Sonos Gerät zu Hause hinstellen werden. 

Übrigens: warum ist der Dienstanbieter Stingray ebenfalls still und heimlich von Sonos verschwunden? Als Kunde erfährt man solche Infos immer als Letzter…! Stichwort Kundenkommunikation. 

Inzwischen wurde ein Zeitplan für das langsamste Ergänzen von bereits vorhandenen Funktionen veröffentlich - eine schlichte Katastrophe ist das! Als Kunde fühlt man sich hier kräftig gefrotzelt. Mehr Kraftausdrücke möchte ich nicht schreiben - obwohl mir sehr danach ist.

Zum Abschluss: Sonos streicht in den AGBs die Klausel zur Weitergabe von Kundendaten an Dritte (Deutschland aktuell noch ausgenommen). Faszinierend wie ein Hersteller mit seinen Kunden hantiert. Kraftausdrücke weiter nur verbal …. aber definitiv klar ist: mich habt ihr (Sonos) als Kunden mit dem Schlamassel auf Ewig verloren! Und Empfehlungen kann ich definitiv keine weitergeben!

Abzeichen

Kann dich nur in deinen Aussagen bestätigen !

Die einzige Chance dich ich bei dir gerade sehe ist :

Gerät per LAN anschließen 

Neue App nochmals installieren und dann Gerät suchen bzw. hinzufügen 

Hast du schon mal versucht dich mit der Windows app zu verbinden ?

Grade eben waren wieder mal zwei meiner Lautsprecher verbunden und konnte die Firmware Version nachsehen:

 

Benutzerebene 2
Abzeichen

Sorry, ich glaube das wird nichts. Soweit ich mich erinnere ist die Sonos App doch da um die Musik auf dem Sonos System zu steuern. Ich frage mich, warum es so schwer ist diese Kernfunktionalität hinzukriegen. Ich bin nur noch genervt wenn ich eigentlich Musik hören möchte.

Heute Morgen nach dem Aufstehen. Starte über die Sonos App deine Spotify Playlist in der ganzen Wohnung. Das hat funktioniert. Nach dem Duschen wollte ich die Musik in der Küche etwas leiser stellen. keine Chance. Nach dem Entsperren der App wird erstmal mein System nicht gefunden. Nach 20 Sekunden taucht es dann auf. Aber die App ist der Meinung dass keine Musik gespielt wird . Auch die Anzeige der Favouriten ist leer. Weder ein Neustart der App noch ein Löschen des Caches kann das beheben. Die Musik läuft (zu laut) aber ich kann sie nicht mehr steuern.

Dann starte ich halt wieder meinen PC im Wohnzimmer. Denn nur von der PC App ist es möglich die Musik problemlos zu steuern. Gesagt getan, Die Musik wird am PC korrekt angezeigt und ich kann die einzelnen Boxen korrekt steuern und sogar andere Musik auswählen. Welch ein Luxus 🤗

Undf jetzt kommts. Sobald ich die Sonos App am PC gestartet habe, funktioniert auch die Android App wieder. Der Fortschrittsbalken des Musistücks ist sogar an der richtigen Stelle, was sehr selten vorkommt. (Oft bleibt die App an einem Musikstück hängen das vorher gespielt wurde und aktualisiert sich nicht mehr)  Die Android App reagiert, für ihre Verhältnisse, sogar richtig schnell.

Ich frage mich (oder den Support hier) warum bekommt die Android App erst Daten vom Sonos System wenn zusätzlichdie PC App gestartet ist?

 

Abzeichen

https://www.macrumors.com/2024/06/14/sonos-privacy-policy-change-suggests-it-might-sell-your-data/
 

Autsch! Sonos schaufelt sich echt sein eigenes Grab… damit ist dann vermutlich auch ein weiterer Grund für die neue App mit „Cloud-Zwang“ klar.

Schlicht und ergreifend eine bodenlose Frechheit, das Ganze… unehrlich und respektlos dem Kunden gegenüber, von vorne bis hinten. Die App wurde als besser verkauft, Features versprochen, die fehlten… nur um dem Kunden ein trojanisches Pferd unterzuschieben, um seine Daten zu Geld machen zu können. Pfui!

Liebe Sonos-Mitarbeiter, ich hätte gerne das performante Soundsystem ohne Cloud-Abhängigkeit zurück, das ich gekauft habe und das versprochen hat, meine Privatsphäre zu respektieren… was muss ich dafür tun? Alternativ könnt ihr mir gerne das Geld für mein System (ca. 3.000-4.000 Euro) zurückgeben, damit ich zu einem Konkurrenten wechseln kann.

Benutzerebene 3
Abzeichen +2

Da könnte man doch auf die Idee kommen, z. B. bei Amazon ein Review zu schreiben und potentielle Neukunden zu warnen, dass sie erst einsteigen, wenn das System wieder funktioniert. Hab’ ich jetzt erstmal gemacht.

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

Immerhin: in D und einigen anderen Europäischen Staaten ist die Klausel (noch?) nicht geändert worden. Hätte nicht gedacht, dass ich der DSGVO mal was Positives abringen kann.

Es bleibt ein weiterer bitterer Nachgeschmack,  da auch in US die Klausel ja ursprünglich mal lautete:

"Wir verkaufen keine Daten und werden es auch (also zukünftig) nicht tun" 

Wieder also ein falsches Versprechen, welches ohne Erklärung einfach so aufgelöst wurde.

Dirk

 

Abzeichen

Immerhin: in D und einigen anderen Europäischen Staten ist die Klausel (noch?) nicht geändert worden. Hätte nicht gedacht, dass ich der DSGVO mal was Positives abringen kann.


Ich befürchte tatsächlich nur noch nicht. Auch bei der DSGVO gibt es ja so Punkte wie „Berechtigte Interessen“, die Ausnahmen erlauben. Vermutlich machen das Sonos-Juristen aktuell nur noch halbwegs rechtssicher, bevor es auch in DE/EU geändert wird.

Mit der Cloud-Abhängigkeit der neuen App hat Sonos jetzt vermutlich auch die Grundlage für ein berechtigtes Interesse geschaffen, Daten zu sammeln. („Um unsere Dienste zur Verfügung stellen zu können, benötigen wir…“-Blabla.) Ob allerdings die wissentliche Verschlechterung der App und des Systems juristisch ohne Folgen bleibt… wir werden sehen. (Ja, auch die neuerliche Cloud-Abhängigkeit ohne erkennbaren Nutzen zählt für mich als Verschlechterung, u. a. aufgrund der damit eingeführten Trägheit des Systems.) On top hat Sonos dann offensichtlich auch noch wissentlich falsch geworben, für die tolle neue App… ich hoffe, das fällt ihnen schön auf die Füße.

Benutzerebene 3
Abzeichen +1

Immerhin: in D und einigen anderen Europäischen Staten ist die Klausel (noch?) nicht geändert worden. Hätte nicht gedacht, dass ich der DSGVO mal was Positives abringen kann.


Ich befürchte tatsächlich nur noch nicht. Auch bei der DSGVO gibt es ja so Punkte wie „Berechtigte Interessen“, die Ausnahmen erlauben. Vermutlich machen das Sonos-Juristen aktuell nur noch halbwegs rechtssicher, bevor es auch in DE/EU geändert wird.

Mit der Cloud-Abhängigkeit der neuen App hat Sonos jetzt vermutlich auch die Grundlage für ein berechtigtes Interesse geschaffen, Daten zu sammeln. („Um unsere Dienste zur Verfügung stellen zu können, benötigen wir…“-Blabla.) Ob allerdings die wissentliche Verschlechterung der App und des Systems juristisch ohne Folgen bleibt… wir werden sehen. (Ja, auch die neuerliche Cloud-Abhängigkeit ohne erkennbaren Nutzen zählt für mich als Verschlechterung, u. a. aufgrund der damit eingeführten Trägheit des Systems.) On top hat Sonos dann offensichtlich auch noch wissentlich falsch geworben, für die tolle neue App… ich hoffe, das fällt ihnen schön auf die Füße.

Nein,  berechtigte Interessen können hier im Bezug auf die DSGVO nicht vorgebracht werden.

Abzeichen

Hallo, ich war schon nicht erfreut, dass alte SONOS Systeme nicht upgedatet werden konnten. Jetzt mit der neuen APP ist das Faß voll. Amazon Music funktioniert nicht mehr seit das Update installiert worden ist. Uns als Versuchskaninchen zu verwenden ist überhaupt nicht in Ordnung. Ich werde kein neues Sonos Produkt kaufen. Ich habe den Kopfhörer wieder abbestellt. Der Kopfhörer ist auch eine Farce. Kein W-Lan Kopfhörer nur Bluetooth, da kann ich bessere und günstigere Kopfhörer kaufen, nur noch Kopfschütteln. Das was Sonos ausgemacht hat wird mit Füßen getreten. Einfach den Knopf drücken und dann ist man mit allen Sonos Komponenten verbunden und dann noch die Frechheit besitzen um den Kopfhörer mit den Sorraund-System benötigt man einen neue Soundbar…...Danke für nichts…….

Abzeichen +1

...


 

Nein,  berechtigte Interessen können hier im Bezug auf die DSGVO nicht vorgebracht werden.

Du scheinst dir da erstaunlich schnell erstaunlich sicher zu sein... .

Woran machst du das fest? 

Abzeichen +1

Hallo zusammen,

Wir Moderatoren der Community wollten die Gelegenheit nutzen, um einige der aktuellen Ereignisse in der Community zu erklären.
Zunächst einmal schätzen wir all das Feedback, das ihr zur neuen Sonos App gebt. Wir hören euch. Das Feedback kommt schnell und dicht, aus verständlichen Gründen - und um ehrlich zu sein, haben wir Schwierigkeiten, damit Schritt zu halten. Aus diesem Grund werden einige Themen, die noch nicht beantwortet wurden, unbeantwortet bleiben.

Wir werden jedoch unser Bestes tun, um einige dieser getrennten Threads in größere, verwandte Threads (wie einen großen Thread für Alarmbeschwerden und einen anderen für Queue-Management) zusammenzufassen, um sie en masse zu beantworten. Die Threads, die Feedback zu anderen Aspekten der neuen App sind, werden mit diesem Beitrag zusammengeführt.

Threads, die Probleme wie fehlende Räume und App-Abstürze beschreiben (also solche, die nicht nur Feedback sind), werden beantwortet, ebenso wie Threads, die in keiner Weise mit der neuen App in Verbindung stehen, aber diese werden etwas länger als normal dauern.

Bitte seid euch bewusst, dass wir jeden Beitrag lesen, wir zeichnen und sammeln alle Rückmeldungen auf, und alles wird an das App-Softwareentwicklungsteam weitergegeben. Darüber hinaus tun wir unser Bestes, um bisher nicht identifizierte Probleme zu erkennen und sie unseren technischen Teams zu melden.

Wir wissen, dass viele von euch besorgt sind, dass bestimmte Funktionen fehlen, daher möchten wir diese Gelegenheit nutzen, um zu sagen, dass die folgenden Funktionen zurückkommen:

  • Alarmverwaltung
  • Schlaf-Timer
  • Queue-Management
  • Playlist-Bearbeitung

Zusätzlich und entgegen einiger Spekulationen, die lokale Musikbibliothek geht nirgendwo hin, obwohl die SMBv1-Unterstützung dauerhaft entfernt wurde. An der Suche in der lokalen Musikbibliothek wird noch gearbeitet.

Wir möchten auch allen danken, die es auf sich genommen haben, anderen hier bei ihren Fragen und Bedenken zu helfen - wir schätzen euch alle!

Danke fürs Zuhören - passt auf euch 

Hallo, leider funktioniert die APP immer noch nicht so wie sie sollte. Direkt beim Aufruf auf dem Android Handy kommt die Meldung System nicht gefunden. Danach lädt sie sehr langsam nach und nach Funktionen. Leider bricht sie zwischendurch immer wieder ab. Das ist nervig wenn man die Lautstärke ändern möchte. Das kann so nicht bleiben. 

Abzeichen

Die neue App ist eine Katastrophe. Noch umständlicher und unübersichtlicher als die vorige Version, und noch dazu unvollständig. Schon mit der alten App gab es immer wieder Probleme mit Streaming von Amazon Music, mit der neuen Version ist das nun fast nicht mehr nutzbar.

Inhalte werden nicht gefunden, Playlists nicht vollständig abgespielt, Fehlermeldungen.

Ich bin an dem Punkt, Sonos aufzugeben, so schade es um die Speaker ist - sie bringen mir nichts, wenn ich nicht die Musik abspielen kann, die ich möchte.

Benutzerebene 2
Abzeichen

Sonos scheint weiterhin nicht bei allem “Wort zu halten”: https://appleinsider.com/articles/24/06/15/sonos-removes-a-promise-to-not-sell-personal-data-gets-busted-by-users?fbclid=IwZXh0bgNhZW0CMTEAAR1l2TqIBxJDJGe2HLj-lwuhhXs8nMaKdDnroZZpdkKPFqUjs9pJ5Fnoq2E_aem_hdj8KYUk3EigdsToRMsd3A

Benutzerebene 3
Abzeichen +2

Die Gier ist unendlich .…

Was interessiert mich das Geschwätz von Gestern …

Es gibt nur dem zu glauben, oder man übt sich in Enthaltsamkeit.

Lutz

Benutzerebene 2
Abzeichen +1

Gab es auch gerade einen Artikel auf Ifun.de dazu. In Deutschland sollen aber die AGBs bisher nicht geändert worden sein, wenn ich es richtig verstanden habe.

 

hier der Artikel :

https://www.iphone-ticker.de/datenschutzerklaerung-geaendert-will-sonos-nutzerdaten-verkaufen-236486/

Ganz sachlich und ruhig muss ich sagen, dass Sonos hier wirklich ins Klo gegriffen hat.

Testing der App scheint nicht oder nur sehr oberflächlich gelaufen zu sein. Nutzt doch eure Community für eine parallele Beta Phase neben der alten App. Ich denke da hätte es sehr wertvollen Input gegeben.

Die neue App ist, neben den von euch aufgeführten Problemen (für mich vor allem tragisch das Problem mit Amazon Music) nicht wirklich intuitiv. Sicher, man möchte modern, "hipp und fresh" sein , aber das was da produziert wurde ist ...... suboptimale -bitte eine Bezeichnung einfügen, die nicht verletzend den Entwicklern gegenüber ist-.

 

Rollback sollte asap her und beim zweiten Versuch einfach eine Beta Phase einplanen.

Ihr habt hier unglaublich viel Sympathie, Glaubwürdigkeit und , von meiner persönlichen Seite her, auch Kundenwerbung verspielt. Gerade kann ich niemanden in meinem Umfeld zu Sonos raten.

Benutzerebene 3
Abzeichen +2

Gab es auch gerade einen Artikel auf Ifun.de dazu. In Deutschland sollen aber die AGBs bisher nicht geändert worden sein, wenn ich es richtig verstanden habe.

 

hier der Artikel :

https://www.iphone-ticker.de/datenschutzerklaerung-geaendert-will-sonos-nutzerdaten-verkaufen-236486/

Klar Sonos muss jetzt Geld mit Nutzerdaten verdienen, weil ja offensichtlich mit neuer Hardware kein Umsatz generiert werden kann !

HEY SONOS SELBST SCHULD ! 

Gute Hardware generiert halt alleine keinen Unsatz, hier muss das Gesamtpaket stimmen Software, Hardware und vor allem zufriedene Kunden die auch gerne bereit sind eure Produkte weiter zu empfehlen so macht man Umsatz .…

Schade denn ich glaube auch das der neue Ace ein gutes Stück Hardware ist aber nicht mit dieser SOFTWARE.

Antworten