@Marco B


Benutzerebene 2
Abzeichen

@Marco B

 

Hat es auch dir die Sprache verschlagen? Eigentlich wäre ein Statement mehr als angebracht. Aber nein - man schweigt und zieht die Scheisse - ungeachtet des gigantischen Shitstorms - hirnverbrannt durch. 

Eure PR-Abteilung scheint, wie die IT-Abteilung, der CEO usw. komplett unfähig zu sein 🤷🏻 Oder ihr alle seid einfach nur Marionetten...

 


11 Antworten

Abzeichen

Vermutlich hat sonos bis auf die Praktikanten alle gefeuert und durch chat gpt ersetzt. Anders kann man so ein vorgehen nicht erklären…. Außer sonos steht kurz vorm bankrot aber so schlecht waren die veröffentlichten zahlen doch gar nicht.

Benutzerebene 2
Abzeichen

Marco kann nichts dafür, der wurde zurückgepfiffen und ist genauso frustriert. 

Abzeichen +2

😁🙄

Abzeichen +1

Das Schweigen auf allen Kanälen ist schon sehr auffällig. Und wenn doch irgendwo irgendwas veröffentlicht wird, dann ist es nur das hinlänglich bekannte Marketing-Gelaber.

Seit Tagen keine SONOS-Mitarbeiter mehr in der Community, (praktisch) kein Telefon- oder Chatsupport mehr, und per Mail kommen auch nur nichtssagende Peinlichkeiten zurück.

Immerhin mussten wir hier nicht auch noch so einen Niveau-Limbo ertragen, wie die Kunden drüben im englischsprachigen Forum. Das Ask-Me-Anything war eine einzige Frechheit - technisch wie inhaltlich!

Aber (und das meine ich nicht böse), wenn ich für SONOS im Support oder in der Community arbeiten würde, dann wäre das ein perfekter (und verständlicher) Zeitpunkt, um mir mal eine 3-wöchige Sommergrippe einzufangen ;) .

Benutzerebene 3
Abzeichen +3

@Marco B

 

Hat es auch dir die Sprache verschlagen? Eigentlich wäre ein Statement mehr als angebracht. Aber nein - man schweigt und zieht die Scheisse - ungeachtet des gigantischen Shitstorms - hirnverbrannt durch. 

Eure PR-Abteilung scheint, wie die IT-Abteilung, der CEO usw. komplett unfähig zu sein 🤷🏻 Oder ihr alle seid einfach nur Marionetten...

 

Leider bin ich nicht in der Lage euch mehr Informationen zu geben, als in den offiziellen Statements veröffentlicht wurden. 

Ich weiß, dass ihr euch eine offenere Informationspolitik unsererseits wünscht, ich kann diesem Wunsch aber leider derzeit nicht entsprechen.


Und wenn man nichts zu sagen hat, sollte man manchmal einfach ruhig sein...

Benutzerebene 2
Abzeichen

@Marco B

 

Hat es auch dir die Sprache verschlagen? Eigentlich wäre ein Statement mehr als angebracht. Aber nein - man schweigt und zieht die Scheisse - ungeachtet des gigantischen Shitstorms - hirnverbrannt durch. 

Eure PR-Abteilung scheint, wie die IT-Abteilung, der CEO usw. komplett unfähig zu sein 🤷🏻 Oder ihr alle seid einfach nur Marionetten...

 

Leider bin ich nicht in der Lage euch mehr Informationen zu geben, als in den offiziellen Statements veröffentlicht wurden. 

Ich weiß, dass ihr euch eine offenere Informationspolitik unsererseits wünscht, ich kann diesem Wunsch aber leider derzeit nicht entsprechen.


Und wenn man nichts zu sagen hat, sollte man manchmal einfach ruhig sein...

Danke für deine Rückmeldung. Wir wünschen keine Informationen - wir wünschen, dass unsere gekauften Produkte unverzüglich wieder funktionieren. Was ihr hier nämlich tut, stellt einen Straftatbestand (absichtliche Täuschung, evtl. gar Betrug, Sachbeschädigung...) dar. Das könnte noch sehr unschön enden - und das will wohl niemand. 

Abzeichen +1

@paesce13 

Findest du das jetzt wirklich ok? Einen Mitarbeiter persönlich hier adden, um dann Strafandrohungen rauszuhauen?

Ich möchte jetzt wirklich nicht wie Superschlumpf klingen, aber das geht mir persönlich zu weit! 

Benutzerebene 5
Abzeichen +3

Und wenn man nichts zu sagen hat, sollte man manchmal einfach ruhig sein...

Ich möchte lösen: “Wenn man nichts sagen darf, muss man stets ruhig sein.”

Aber Spaß beiseite: Ich möchte nicht in der Haut der SONOS-Mitarbeiter stecken, die direkt “an der Front” arbeiten.

Es ist absolut traurig, was ein unfähiger CEO aus einer tollen und innovativen Firma derzeit macht. Einen verloren Kunden wiederzugewinnen ist fast unmöglich. 

Benutzerebene 2
Abzeichen

@paesce13

Findest du das jetzt wirklich ok? Einen Mitarbeiter persönlich hier adden, um dann Strafandrohungen rauszuhauen?

Ich möchte jetzt wirklich nicht wie Superschlumpf klingen, aber das geht mir persönlich zu weit! 

@Praesi, da hast du mich wohl falsch verstanden - mir tut @Marco B ziemlich leid... Ich spreche hier immer von der Firma Sonos und deren obersten Organen. 

@Marco B

 

Hat es auch dir die Sprache verschlagen? Eigentlich wäre ein Statement mehr als angebracht. Aber nein - man schweigt und zieht die Scheisse - ungeachtet des gigantischen Shitstorms - hirnverbrannt durch. 

Eure PR-Abteilung scheint, wie die IT-Abteilung, der CEO usw. komplett unfähig zu sein 🤷🏻 Oder ihr alle seid einfach nur Marionetten...

 

 

Und wenn man nichts zu sagen hat, sollte man manchmal einfach ruhig sein...

Lieber Marco B., sorry Dir das sagen zu müssen: Dann bist Du die falsche Person am falschen Ort.
Eure Kunden sind zurecht wütend, einzig und allein hervorgerufen durch Eure schlechte Arbeit.
Allein das Schweigen zur Frage, warum den Kunden die vorherige lauffähige Version nicht wieder zur Verfügung gestellt wird, spricht Bände. Ich habe keine Lust als Betatester für Sonos zu arbeiten und wochenlang auf evtl. funktionsfähige Software zu warten, das hatte ich bereits bei S1 auf S2.

Wie sagtest Du?
"Und wenn man nichts zu sagen hat, sollte man manchmal einfach ruhig sein..."
Dem kann ich nur hinzufügen: Und wenn man gute Qualität will, sollte man einfach Sonos meiden. Dein Ex-Kunde.

 

Benutzerebene 3
Abzeichen +3

Wer die Supportmitarbeiter hier im Forum derart angeht, der schreibt auch den Schaffner in der Bahn an, wenn der Zug Verspätung hat. In beiden Fällen trifft es Personen, die nichts dafür können und einfach nur ihren Job machen. Warum sollte beispielsweise jmd. die falsche Person am falschen Ort sein, wenn einfach nur die Anweisungen zur Informationspolitik umgesetzt werden? 

Antworten