Angepinnt Tutorial

Player-/Controller-Versionen – Warum aktualisieren?

Player-/Controller-Versionen – Warum aktualisieren?
Benutzerebene 3
Abzeichen +3

Wir haben einige Beiträge gesehen, in denen Leute über Firmware-Versionen sprechen und sich an verschiedenen Stellen innerhalb der letzten Updates befinden. Obwohl dies nicht neu im Zusammenhang mit dem kürzlichen Sonos-App-Update ist, gibt es immer mehr Gespräche darüber und ich dachte, ich würde versuchen, etwas Kontext zu geben, was wir sehen.

Etwas, das vielleicht nicht allgemein bekannt ist, ist, dass das Ausschalten von Auto-Updates im App-Store nur das Update Ihrer Controller-App betrifft und nicht unbedingt die Firmware der Player. Das bedeutet, dass, während ihr euren Controller möglicherweise daran hindert, ein Update durchzuführen, die Lautsprecher ihre Firmware immer noch aktualisieren können, wenn jemand anderes das System von seinem Controller aus aktualisiert. Verschiedene Leute landen an verschiedenen Stellen in der Update-Pipeline und obwohl alle Probleme unterschiedlich aussehen, können sie normalerweise auf dieses Missverhältnis zurückgeführt werden. Ihr könnt eure Lautsprecher-Firmware überprüfen, indem ihr zu: Einstellungen (Zahnrad oben rechts) > Verwalten > Über mein System geht.

 

Hier sind einige Kompatibilitätsszenarien, in denen ihr euch befinden könntet:

 

Alte Player-Firmware (78.1-52020) + Alte Sonos S2 App

  • In-App-Benachrichtigung, dass ein Update verfügbar ist.

  • Alarmeinstellungen sind verfügbar.

  • Jeder Versuch, einen Player zum System hinzuzufügen, erfordert ein App-Update, dem ein Player-Update folgen wird, bevor ihr einen Player hinzufügen könnt.

 

Alte Player-Firmware (78.1-52020) + Neue Sonos App (Vor Alarms Fix)

  • Keine Anzeige über ein verfügbares App-Update.

  • Alarmeinstellungen bleiben deaktiviert.

  • Jeder Versuch, einen Player zum System hinzuzufügen, erfordert ein App-Update, dem ein Player-Update folgen wird, bevor ihr einen Player hinzufügen könnt.

 

Alte Player-Firmware (78.1-52020) + Neue Sonos App (Alarms Fix)

  • Keine Anzeige in der App über ein verfügbares System-Update, es sei denn, ihr sucht es in Einstellungen > Verwalten > System-Updates > Nach Updates suchen

  • Alarmeinstellungen bleiben deaktiviert.

  • Jeder Versuch, einen Player zum System hinzuzufügen, erfordert ein Player-Update

 

Neue Player-Firmware (79.0-52294) + Alte Sonos S2 App

  • In-App-Benachrichtigung, dass ein Update verfügbar ist.

  • Der Cross-Version-Kompatibilitätsmodus blockiert den Zugriff auf alle Einstellungen und die Einrichtung.

  • Ihr werdet in der App ermutigt, in den App-Store zu gehen, um eure App zu aktualisieren.

 

Neue Player-Firmware (79.0-52294) + Neue Sonos App (Vor Alarms Fix)

  • Keine Anzeige in der App über ein verfügbares Update.

  • Alarmeinstellungen bleiben deaktiviert.

  • Jeder Versuch, einen Player zum System hinzuzufügen, erfordert ein App-Update, dem ein Player-Update folgen wird, bevor ihr einen Player hinzufügen könnt.

 

Neue Player-Firmware (79.0-52294) + Neue Sonos App (Alarms Fix)

  • Alles ist auf dem neuesten Stand.

  • Alarmeinstellungen sind verfügbar!

 

Ich hoffe, das gibt ein bisschen Kontext dazu, was ihr vielleicht erlebt und warum ihr es vielleicht seht. Ja, die offizielle Anleitung ist, eure Geräte auf dem neuesten Stand zu halten - aber wichtiger ist, dass wir explizit zeigen wollten, wie es aussieht, je nachdem, in welchem Zustand euer System gerade ist. Ich hoffe, ihr findet das nützlich!

Hinweis: Das bedeutet nicht, dass das alleinige Aktualisieren jedes Systemproblem lösen wird. Wir sind uns sehr wohl einiger Probleme rund um die Produkt-Einrichtung bewusst - jedoch wäre das Allererste, bevor ihr Unterstützung bekommt, sicherzustellen, dass eure App und Geräte vollständig aktualisiert sind.


19 Antworten

Wir haben einige Beiträge gesehen, in denen Leute über Firmware-Versionen sprechen und sich an verschiedenen Stellen innerhalb der letzten Updates befinden. Obwohl dies nicht neu im Zusammenhang mit dem kürzlichen Sonos-App-Update ist, gibt es immer mehr Gespräche darüber und ich dachte, ich würde versuchen, etwas Kontext zu geben, was wir sehen.

...

Hinweis: Das bedeutet nicht, dass das alleinige Aktualisieren jedes Systemproblem lösen wird. Wir sind uns sehr wohl einiger Probleme rund um die Produkt-Einrichtung bewusst - jedoch wäre das Allererste, bevor ihr Unterstützung bekommt, sicherzustellen, dass eure App und Geräte vollständig aktualisiert sind.

Hallo @Mike H , 

danke für die Aufklärung. Das hilft sicherlich dem Einen oder Anderen für das bessere Verständnis.

Dennoch erklärt es immer und noch lange nicht, warum Ihr (also SONOS) hier mit Macht ein vollkommen unzureichend fertiggestelltes und teilweise funktionsloses Update ausrollt und Eure User vor solche Probleme stellt wie sie sich derzeit allerseits ergeben !?

Warum gibt es in einer sauberen FW - Controller Versions-Kombination wie der o. g. "Alte Player-Firmware (78.1-52020) + Alte Sonos S2 App" nicht die grundsätzliche Möglichkeit OHNE App- und Player-Update dennoch neue Geräte hinzuzufügen / zu integrieren. - software- und programmtechnisch wäre dies doch überhaupt kein Aufwand vollkommen unproblematisch.

Aber nein, SONOS zwingt hier seine Anwender aus unersichtlichen Gründen in eine Situation, welche nur sehr wenige ohne weitere Unterstützung meistern können. Das ist einfach unverständlich.

Benutzerebene 2
Abzeichen +3

Hinweis: Das bedeutet nicht, dass das alleinige Aktualisieren jedes Systemproblem lösen wird. Wir sind uns sehr wohl einiger Probleme rund um die Produkt-Einrichtung bewusst - jedoch wäre das Allererste, bevor ihr Unterstützung bekommt, sicherzustellen, dass eure App und Geräte vollständig aktualisiert sind.

Jeder der die Möglichkeit hat, sein System im funktionstüchtigen Zustand einzufrieren, wird das im Moment auch tun!

Eine Zwangsverteilung einer Alpha-Version ist einfach nur fahrlässig gegenüber seinen Kunden.

In das Problem, ein neues Produkt einzubinden, werde ich übrigens nie wieder kommen, da ich kein Produkt von Sonos mehr erwerben werde. Auch werde ich wo ich kann im Netz oder persönlich andere davon abhalten wo ich kann. Sonos hat den Bogen überspannt.

Benutzerebene 3
Abzeichen +3

 

 

 

 

Alte Player-Firmware (78.1-52020) + Alte Sonos S2 App

  • In-App-Benachrichtigung, dass ein Update verfügbar ist.

  • Alarmeinstellungen sind verfügbar.

  • Jeder Versuch, einen Player zum System hinzuzufügen, erfordert ein App-Update, dem ein Player-Update folgen wird, bevor ihr einen Player hinzufügen könnt.

 

 

Hinweis: Das bedeutet nicht, dass das alleinige Aktualisieren jedes Systemproblem lösen wird. Wir sind uns sehr wohl einiger Probleme rund um die Produkt-Einrichtung bewusst - jedoch wäre das Allererste, bevor ihr Unterstützung bekommt, sicherzustellen, dass eure App und Geräte vollständig aktualisiert sind.

 

Danke für die Informationen.

Das bedeutet doch: Solange ich keine weiteren Player hinzufügen möchte, ist alte Player-Firmware und alte Sonos S2 App der Goldstandard. Denn es ist die einzige Kombination, die aktuell fehlerfrei und bei bisherigem Funktionsumfang funktioniert. Aus welchem Grund sollte ich bei laufendem System wechseln, insbesondere vor dem Hintergrund der massiven Probleme?

Nebenbei bemerkt: Ich finde es etwas schade, dass hier nur noch mittelmäßig übersetzte Textbausteine gepostet werden. Kann mir denken, dass es dafür verschiedene Gründe gibt, aber es fühlt sich nach Massenabfertigung an. Beispiel?

“Obwohl dies nicht neu im Zusammenhang mit dem kürzlichen Sonos-App-Update ist, gibt es immer mehr Gespräche darüber und ich dachte, ich würde versuchen, etwas Kontext zu geben, was wir sehen”. 

 

 

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

Hi @Mike H 

So löblich der Versuch ist, etwas Klarheit in den Mix der Versionen zu bringen, so macht doch dieser Satz mir erneut klar, wie "gnadenlos" Sonos mit den Menschen umgeht, die Eure Gehälter zahlen:

"... jedoch wäre das Allererste, bevor ihr Unterstützung bekommt, sicherzustellen, dass eure App und Geräte vollständig aktualisiert sind."

Ihr - nicht wir hier im Forum - Ihr solltet Anleitungen und Hilfestellungen geben, wie man noch funktionierende Systeme einfrieren kann bis die neue Software funktioniert.  Oder - weitaus fairer - ein Rollback zur 16.1 / 16.1.1 zur Verfügung stellen, damit Eure Kunden über ein funktionierendes Sonos-System verfügen. Dafür haben sie schließlich bezahlt.

Dirk

Benutzerebene 3
Abzeichen +3

Hi @Mike H 

So löblich der Versuch ist, etwas Klarheit in den Mix der Versionen zu bringen, so macht doch dieser Satz mir erneut klar, wie "gnadenlos" Sonos mit den Menschen umgeht, die Eure Gehälter zahlen:

"... jedoch wäre das Allererste, bevor ihr Unterstützung bekommt, sicherzustellen, dass eure App und Geräte vollständig aktualisiert sind."

Ihr - nicht wir hier im Forum - Ihr solltet Anleitungen und Hilfestellungen geben, wie man noch funktionierende Systeme einfrieren kann bis die neue Software funktioniert.  Oder - weitaus fairer - ein Rollback zur 16.1 / 16.1.1 zur Verfügung stellen, damit Eure Kunden über ein funktionierendes Sonos-System verfügen. Dafür haben sie schließlich bezahlt.

Dirk

 

Ich glaube ehrlich gesagt, das ist Teil der von mir angesprochenen halbherzigen Übersetzung. Ohne nachzuschauen: Im Original heißt es sicher “before you get help”, womit gemeint ist, dass eine Aktualisierung den Supportkontakt möglicherweise überflüssig macht.  

Da fehlen noch einige Zustände in denen man sich befinden könnte oder auch nicht, wer weiß das schon bei Sonos!

Was ist mit der App 16.1 Build 7815130 fehlt komplett!

Bei der Hardware ähnlich Version 16.2 (Build 79052294)

Warum wird im Beitrag für Build 79052294 die Bezeichnung 79.0-52294 verwendet und nich die Bezeichnung so wie Sie in der App steht unter Systeminformationen?

Bei dem Chaos soll ein normaler Anwender noch durchblicken?

Kein Wunder das bei vielen nix funktioniert bei so einem Chaos.

Unglaublich diese Softwareklitsche!

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Bob23

Ich glaube ehrlich gesagt, das ist Teil der von mir angesprochenen halbherzigen Übersetzung. Ohne nachzuschauen: Im Original heißt es sicher “before you get help”, womit gemeint ist, dass eine Aktualisierung den Supportkontakt möglicherweise überflüssig macht.  

Na ja, aber selbst wenn das so gemeint ist, dass man "bevor man den Support bemüht, bitte sicherstellt, dass alles vollständig aktualisiert ist" dann ist es imo doch genauso schlimm. Denn dann wird "aktuell" ja erst Support nötig, der meist dann auch nicht mehr helfen kann. Die Leute werden doch IN die Probleme geleitet,  statt davon weg.

Dirk

Benutzerebene 3
Abzeichen +1

Zynismus als Hilfestellung verpackt. 

Benutzerebene 3
Abzeichen +3

@Bob23

Ich glaube ehrlich gesagt, das ist Teil der von mir angesprochenen halbherzigen Übersetzung. Ohne nachzuschauen: Im Original heißt es sicher “before you get help”, womit gemeint ist, dass eine Aktualisierung den Supportkontakt möglicherweise überflüssig macht.  

Na ja, aber selbst wenn das so gemeint ist, dass man "bevor man den Support bemüht, bitte sicherstellt, dass alles vollständig aktualisiert ist" dann ist es imo doch genauso schlimm. Denn dann wird "aktuell" ja erst Support nötig, der meist dann auch nicht mehr helfen kann. Die Leute werden doch IN die Probleme geleitet,  statt davon weg.

Dirk

Das stimmt. Der Grund ist meines Erachtens so einfach wie erschreckend: Bislang erkennt Sonos die Probleme nur indirekt an und agiert weiterhin so, als sei der Umstieg eine Verbesserung.

Benutzerebene 1
Abzeichen +1

 

 jedoch wäre das Allererste, bevor ihr Unterstützung bekommt, sicherzustellen, dass eure App und Geräte vollständig aktualisiert sind.

 

Danke für das Auflisten der verschiedenen App / Firmware Kombinationen und Problemen damit.

Den Hinweis erst mal alles vollständig zu aktualisieren halte ich aber für fahrlässig und absolut gegen das Interesse Eurer Kunden.

Dann müsst ihr zumindest dazu schreiben was dann alles nicht funktioniert !

Ich höre zu ca 95% Musik von meiner NAS Musikbibliothek. Mit der neuen App funktioniert das aktuell nicht. Soll ich mein Sonos System nicht mehr nutzen können bis irgendwann mal ein Update kommt was die Fehler behebt ? (Wenn es dann überhaupt kommt).

Ihr habt die Probleme Eurer Kunden nicht verstanden.

Benutzerebene 2
Abzeichen +1

Es gibt gerade ein App Update. Vielleicht kann damit die lokale MuBi wieder abgespielt werden? 

Benutzerebene 1
Abzeichen +1

Es gibt gerade ein App Update. Vielleicht kann damit die lokale MuBi wieder abgespielt werden? 

Danke für den Hinweis, die neue Version werde ich heute noch testen !

PS: Im Playstore sehe ich die noch nicht, gibts die nur für Apple ?

Nach dem aktualisieren von 80.00.08 auf 80.01.10, konnte ich die Version 3 mal starten und anschließend nicht mehr. Es kam nur die Traueranzeige von Sonos, die ist nach einer halben Minute wieder verschwunden

Nun ist mir auch klar warum man die App aktualisieren soll🤪

Für alle die das gleiche Problem haben, die Sonos App 80.01.10 deinstallieren und wieder neu installieren, dann scheint die App wieder zu funktionieren.

Benutzerebene 1
Abzeichen

Neue Player-Firmware (79.0-52294) + Neue Sonos App (Alarms Fix)

Die Alarm Einstellungen funktionieren in die iPhone App, auch wenn sie leider nicht mehr über den Homescreen erreichbar sind. 

Schleierhaft ist mir allerdings warm es in der iPad App nicht enthalten ist. Sollten die nicht weitestgehend auf dem gleichen Code basieren?

Bitte die Alarm Funktion wieder in die Ipad app integrieren, und bitte auf beiden Geräten über die Startseite verfügbar machen.

Benutzerebene 3
Abzeichen +2

@Mike H 

ist ja schön und nett, einzelne Zustände zu beschreiben (Beitrag von vor 12 Tagen)

Jedoch ist SONOS selbst der Verursacher, dass es bei den Anwendern zu dieser inzwischen unübersichtlichen Situation gekommen ist.

Hier im Forum haben einige intensiv Hilfestellung gegeben und versucht zu helfen. Das wäre allerdings die Aufgabe des SONOS Support gewesen. Da kamen Worthülsen, Versprechen und kernige Marketingsätze.

Das Chaos ist nun nach über einem Monat bei Tausenden perfekt. Bei einigen läuft etwas, bei anderen ist alles verschwunden, es herrscht ein Versions Chaos sonder gleichen.

Was gedenkt ihr zu tun?

Kommt endlich mal ehrlich gegenüber Eurer Kundschaft mit wirklichen Fakten rüber. Nur so entsteht vielleicht etwas Verständnis. …

Lutz

Benutzerebene 2
Abzeichen +1

...

Hinweis: Das bedeutet nicht, dass das alleinige Aktualisieren jedes Systemproblem lösen wird. Wir sind uns sehr wohl einiger Probleme rund um die Produkt-Einrichtung bewusst - jedoch wäre das Allererste, bevor ihr Unterstützung bekommt, sicherzustellen, dass eure App und Geräte vollständig aktualisiert sind.

Wenn einige Kunden durch das App-Update nicht mal mehr ihre Geräte in der App sehen, wie sollen sie dann ein Firmewareupdate auf den Geräten starten?

Wenn ich was Aktualisiere dann ist es das Sonos System durch ein anderes System, was über eine funktionierende App verfügt! Der Termin zum Probehören ist bei Canton schon fix und wenn alles passt wird das Sonos System aktualisiert 😅

Hallo Leute,

ich bin seit Jahren eigentlich sonos Fan und habe alle Unkenrufe ignoriert und hab sogar das sonos system weiter empfohlen. Aber seit diese neue Software am laufen ist, ist alles anders. Ich musste aus technischen Problemen mein Netzwerk umbauen, habe mir ja auch nichts dabei gedacht, da bis dato alles immer funktioniert hat. Aber jetzt ging das Chaos erst los. Mein kompettes Sonos Netzwerk bekomme ich einfach nicht mehr zum laufen. Ob Play 1 oder Roam, komme immer bis kurz vor Ende, dann kommt die Meldung, System kann nicht mit WLAN verbunden werden. Oder es ist ein Fehler aufgetreten, ohne zu erklären was für einer. Dann gestern am späten Abend lief eigentlich alles, und am nächsten Morgen war nichts mehr im System, kein eingerichteter Play1 oder Roam, alles werg.Und da brauch mir keiner kommen und sagen überprüfe mal dein Netzwerk. Da funktioniert sonst alles. Alles Werkseinstellungen zurückgesetzt und noch einmal versucht, da es ja immer heißt “Das Problem sitzt immer vor dem Bildschirm”. Und so ging es einige Male. Ich kann nicht verstehen wie man als “SONOS” solch eine uneisgereifte Software auf den Markt wirft und seine Kunden verärgert. Ich bin verärgert und werde auf ein anderes System wechseln. Ich habe keine Lust für Sonos die Software zu testen und Fehler zu melden.

Mit vielen verärgerten Grüssen

Willi

Benutzerebene 1
Abzeichen

automatisches update hätte man im april spätestens deaktivieren müssen (eigentlich gar nie zur s2 gewechselt wäre im nachhinein das beste gewesen...), nun ist es zu spät und man sitzt in der sch... mit der sonos app....

Antworten