Beantwortet

Alex-App sagt "verbinde Deine Lautsprecher mit deinem SONOS-Konto"


Abzeichen +1

Hallo,

habe zwei SONOS 3 als Stereo-Paar, einer war stromlos und wurde dann nicht mehr erkannt - weder in der Alexa noch Sonos-App, Wiedergabe lief nur über einen Lautsprecher. Nach dem Neustart des nicht erkannten Lautsprechers war er wieder da und konnte in das Stereo paar wieder eingebunden werden - Stereowiedergabe über SONOS-App ging.

Dann in der Alexa-App den zwischenzeitlich deaktivierten SONOS-Skill wieder aktiviert, aber ich scheiter an der Meldung 

"Registriere deine Speaker

Du musst deine Speaker zunächst mit deinem xxxxxx. xxxxxxx@gmx.de Sonos Konto verbinden, bevor du diesen Skill hinzufügen kannst."

Hier geht's dann nicht weiter, versteh ich auch nicht.

Kann mir jemand erklären was ich machen muss? 

icon

Beste Antwort von Culturebeat 16 April 2021, 12:07

Original anzeigen

Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

6 Antworten

Benutzerebene 3
Abzeichen +3

Hallo @Culturebeat,

 

erstelle hier mal eine Diagnose vom System und melde dich einmal direkt bei uns.

 

Viele Grüße

Sven

@Culturebeat, der Play:3 verfügt über keine Mikrofone, hast du einen Amazon Echo? Laut deinem Profil hast du noch einen Connect, auch der hat keine Mikrofone.

 

Inwiefern geht es nicht weiter, erscheint die Anmeldemaske nicht? Könntest du einen Screenshot posten?

 

P.S. Bei einem Stereopaar sollten immer beide eingeschaltet sein, da sie eine Einheit bilden. Das Beste wäre, du löst es auf und koppelst das Stereopaar neu.

Abzeichen +1

Hallo zusammen,

erstmal Danke für die Rückmeldungen.

Ich bin wie Sven T. vorgeschlagen hat vorgegangen - hab den SONOS-Support kontaktiert. 

Dann den dort erhaltenen Tipp umgesetzt:

per PC über www.amazon.de/skills war die Zuordnung des SONOS-Skills ohne meine o.a. Fehlermeldung möglich, Stereo-Paar lässt sich nun wieder einwandfrei über Alexa steuern! 👍

 

Benutzerebene 6
Abzeichen +3

@Culturebeat 

Hey danke für die Rückmeldung schön, dass es wieder läuft.

 

Gruß

Nils

@Culturebeat, nur zur Info: Es gibt auch eine PC-Version von Alexa: alexa.amazon.de

 

Sie ist zuverlässiger als die Android-/iOS-Version, was die Einrichtung von Skills und andere grundlegende Einstellungen betrifft.

Abzeichen +1

Danke.