Beantwortet

Musikbibliothek wird in der neuen App nicht angezeigt


Benutzerebene 1

Wie kann ich mit der neuen App auf meine Musikdateien zugreifen? Sie liegen auf einer Festplatte, die an meinem Telekom-Router speedport3 angeschlossen ist. Sie wird über einen neuen iMac gepflegt. Die neue App zeigt die Musikbibliothek nicht an.

icon

Beste Antwort von Beulenede 14 May 2024, 14:16

Original anzeigen

30 Antworten

Benutzerebene 1
Abzeichen

Ich habe das gleiche Problem. So ein Frust. Das ganze Sonos-System ist über die Jahre echt buggy anstatt besser geworden. Jetzt eine neue App und ich hatte auf ein stabilers System und eine schnellere Bedienung gehofft.

Und was ist das Ergebnis? Ich kann nicht mehr auf meine Musik zugreifen???? Grundfunktion nicht mehr gegeben!!! 

Auch die Anpassung des Startbildschirms funktioniert nicht. 

Die App ist im Playstore schon grottenschlecht bewertet. Das wird jetzt sicher noch schlechter.

Liest jemand bei Sonos die Bewertungen? Die letzten klagen unisono über das unzuverlässige System... 

Benutzerebene 3
Abzeichen +1

Leider bietet die neue Schrott-App diese Möglichkeit ganz einfach nicht mehr.

Benutzerebene 1
Abzeichen

Die neue App ist eine Systemverschlechterung . Spiele zu 90 % Musik aus meiner eigenen Musikbibliothek . Geht jetzt nicht mehr .   Das ganze System steht zum Verkauf falls sich das nicht ändert . 

Wer hat sich so etwas ausgedacht ? Das ist ein Wahnsinn und muss schleunigst geändert werden . Die alte App muss zurück ,…!!!!! SOFORT !!!!!!!

Benutzerebene 1

Dem schließe ich mich an. Allerdings habe ich mich zu einer Zwischenlösung entschieden, die gut funktioniert. Ich habe mir einen Network-Player (Cambridge Audio mxn 10) zugelegt, an den ich die Festplatte mit den Audiodateien angeschlossen habe. Der analoge Ausgang des mxn ist an den Eingang des Sonos Port angeschlossen. Mit einem Sonos Five funkioniert das auch. Man braucht natürlich zusätzlich zur desolaten Sonos-App noch die ganz übersichtliche StreamMagic-App von Cambridge.

Falls es Sonos wider Erwarten gelingen sollte, seine App wieder in Ordnung zu bringen, werde ich meine eigentliche HiFi Anlage direkt über Cambridge betreiben und meinen umfangreichen Sonos-Rest dann wieder über die Sonos App.

Sonos hat auf jeden Fall ein extrem geschäftsschädigendes Selbsttor geschossen.

Benutzerebene 1
Abzeichen

Ich habe Sonos Produkte von mehreren TSD € zu Hause rum stehen. Hauptsächlich spiele ich darauf Musik ab die auf einer NAS abgelegt ist. Und genau dies ist nun nicht mehr möglich. Sowas ist unglaublich und eine Frechheit. Wenn das so bleibt verscherble ich alles und orientiere mich neu denn das kann es nicht sein!

Abzeichen

Auch ich besitze einen riesigen Sonos-Gerätepark und habe eine NAS mit meiner persönlichen Musikbibliothek bisher eingebunden. Die neue App ist eine Katastrophe!!! Da zeigt sich wohl auch gerade der Fachkräftemangel auf der Welt? Was ist der Hintergrund, dass man diese Funktion wie in der Vorgänger-App nicht mehr nutzen kann/soll, oder finde ich die Funktion in der neuen App einfach nicht. Was denkt sich das Sonos-Team dabei !!! Wenn jemand etwas weiß, gerne bitte melden.

Benutzerebene 1
Abzeichen

Also ich kann die Musik vom Nas jetzt auch mit der neuen App wieder abspielen. 

Ich hatte die App deinstalliert und wieder neu installiert. Dann war nach dem erneuten Anmelden auf der Startseite 'Meine Quellen' und dort war die Musiksammlung vom Nas. 

Abspielen geht, wenn auch sehr langsam und die Titelanzeige in der App kommt erst beim zweiten Track. Cover von lokaler Musik wird gar nicht mehr angezeigt. Weder in der Bibliothek noch im Player beim Abspielen. 

In der Suche wird die lokale Musik stumpf ignoriert. 

Das kann nicht die Experience beim Abspielen auf einem so teurer System sein. 

Die Bewertung im Playstore ist abgestürzt....

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

Habe alte und neue App im Einsatz. Ohne aktuelles FW-Update kann ich auch mit der neuen App meinen 4TB QNAP NAS recht flott ansteueren und Musik spielen. Aber ohne Suche, ohne schnelle Laufleiste oder Alphabet ist die praktische Handhabung grosser Bibliotheken mit der neuen App unmöglich. Daher bleibe ich vorerst bei der alten 16.1

Dirk

Benutzerebene 7
Abzeichen +4

Die Musikbibliothek wird tatsächlich weiterhin unterstützt. Nach der Erstinstallation der neuen App kann es etwas dauern, bis sie im Netzwerk gefunden und dann angezeigt wird. Unter „Quellen“  sucht evtl. auch nicht jeder intuitiv. 
Mit der neuen App und Firmware wird lediglich nicht mehr das veraltete SMB1 unterstützt. Daher am NAS / der Freigabe bitte prüfen, ob SMB 2 oder 3 eingestellt ist. 
Die einzelnen Funktionen der MuBi sollen demnächst auch wieder optimiert werden. In der Suche der App sollen z. B. MuBi Inhalte wieder erscheinen. 

Leider erscheint bei mir auch nach mehreren Tagen nicht die Option mit Quellen. Werde wohl auch meine Lautsprecher nach und nach ersetzen. Schade

Benutzerebene 7
Abzeichen +4

Leider erscheint bei mir auch nach mehreren Tagen nicht die Option mit Quellen. Werde wohl auch meine Lautsprecher nach und nach ersetzen. Schade

Wenn du ein paar mehr Infos nennst, wie und wo deine Audiodaten für die MuBi bereitgestellt werden, dann können wir dir evtl. weiterhelfen. 

Danke für das Angebot, aber ist nicht mehr nötig, nach mehr als 48 Stunden hat Sonos meine Musikbibliothek doch noch gefunden…

Abzeichen

Absoluter Schrott das neue System. Unglaublich, dass sich diese Firma das leisten kann. Absolute Grundfunktionalität verschwindet einfach. Das iSystem st nur noch zum verstauben gut. 

Und Support hilft einem Null weiter. Absolut enttäuschend.

Abzeichen

Hallo zusammen, ich hatte unter IOS in der App auch die Musikbibliothek nicht mehr nach einem Update. Um diese wenigstens wieder als Quelle in der APP zu sehen zu kriegen, bin ich so vorgegangen: 1. Sonos unter Windows auf dem Desktop gestartet und 2. unter dem Menüpunkt *Verwalten* - *Musikbiblothek aktualiseren* diese Funktion ausgeführt. 3. Nun die APP auf dem Iphone gestartet. Es erschien dann sofort die Frage, ob der Zugriff auf mein Netzwerk erfolgen darf. Nach einer Bestätigung war in der mobilen APP sofort unter *Deine Quellen* auf der Startseite auch wieder eine Auswahlmöglichkeit *Musikbibliothek* verfügbar. Darüber kann man sich dann manuell durch Künstler, Alben und alle andere Rubriken quälen, aber in der Suchfunktion wird die Musikbibliothek leider nicht mehr berücksichtigt. Die Musikbibliothek ist auch als Inhaltsdienst nicht zuzufügen. Aufgrund dieses schwerwiegenden Mangels, ist meine umfangreiche Bibliothek im Grunde kaum noch nutzbar, da ich mich ewig durch die o.g. Rubriken manuell durchackern müsste, nur um einen bestimmten Song oder einen bestimmten Interpreten oder, oder überhaupt zu finden.

Liebe Sonos - Entwickler: Sie verlieren Kunden, wenn Sie der APP nicht sehr, sehr schnell wieder die vorher funktionale Suchfunktion für die Musikbibliothek geben. Und wenn Sie schon dabei sind: Sorgen Sie dafür, dass auch die eingerichtete Sonos-Playlist wieder verfügbar wird! Oder ist es gar pure Absicht, dass Sie die Playlists von Streamingdiensten wie Spotify und Amazon bereitwillig in der APP verfügbar machen, Ihre eigenen Sonos-Systemplaylists aber komplett ausschließen?

Wann ist mit einem Update der App zu rechnen, um die schwerwiegenden Fehler zu beheben?
Wenn Ihnen die Online-Bewertungen wichtig sind, wäre eine schnelle und gründliche Lösung sicherlich auch für Ihren unternehmerischen Erfolg zielführend!


 

Benutzerebene 1
Abzeichen

Und das Schlimmste ist noch gar nicht angesprochen: die unfassbare Arroganz von Sonos, dieses Update als mutigen Schritt in die Zukunft zu bezeichnen. So dumm möchte ich als Geschäftsführer auch einmal sein, so eine Entscheidung zu treffen. Mein Aufsichtsrat würde mich sehr schnell absetzen - und das mit Recht! 

Abzeichen

Und das Schlimmste ist noch gar nicht angesprochen: die unfassbare Arroganz von Sonos, dieses Update als mutigen Schritt in die Zukunft zu bezeichnen. So dumm möchte ich als Geschäftsführer auch einmal sein, so eine Entscheidung zu treffen. Mein Aufsichtsrat würde mich sehr schnell absetzen - und das mit Recht! 

Tja, das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Die sitzen anscheinend so tief im Sessel, dass ihnen die Kunden egal sind. Indes habe ich mir nun mangels einer funktionierenden Sonos APP die kostenpflichtige Alternative SonoPhone registriert. Für 2,99 Euro geht damit alles das, was früher die Sonos APP auch konnte: Suche in der Musikbiblothek (hier ist noch Besserung nötig, da die Fuktion etwas unhandlich erreichbar ist im Hauptmenü unter *Meine Musik*, dann  unter *Suchen*) funktioniert damit aber schnell und problemlos, Playlists sind auch wieder sichtbar und nutzbar, auch die Aktualisierung der Musikbibliothek ist anzustoßen, wenn nötig. Meine Güte, soviel Imageverlust für so eine Firma wie Sonos für so kleine APP-Ergänzungen … Tja, die wollen offensichtlich nicht wie die Kunden ...SonoPhone gibt es übrigens nicht nur für IOS sondern auch für Androit 😉. Bevor man seine Bibliothek nicht nutzen kann, war es mir 2,99 Euro wert 😉

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

SonoPhone gibt es übrigens nicht nur für IOS sondern auch für Androit

Nö ... soweit ich das sehe ...

Benutzerebene 3
Abzeichen +1

Und das Schlimmste ist noch gar nicht angesprochen: die unfassbare Arroganz von Sonos, dieses Update als mutigen Schritt in die Zukunft zu bezeichnen. So dumm möchte ich als Geschäftsführer auch einmal sein, so eine Entscheidung zu treffen. Mein Aufsichtsrat würde mich sehr schnell absetzen - und das mit Recht! 

Tja, das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Die sitzen anscheinend so tief im Sessel, dass ihnen die Kunden egal sind. Indes habe ich mir nun mangels einer funktionierenden Sonos APP die kostenpflichtige Alternative SonoPhone registriert. Für 2,99 Euro geht damit alles das, was früher die Sonos APP auch konnte: Suche in der Musikbiblothek (hier ist noch Besserung nötig, da die Fuktion etwas unhandlich erreichbar ist im Hauptmenü unter *Meine Musik*, dann  unter *Suchen*) funktioniert damit aber schnell und problemlos, Playlists sind auch wieder sichtbar und nutzbar, auch die Aktualisierung der Musikbibliothek ist anzustoßen, wenn nötig. Meine Güte, soviel Imageverlust für so eine Firma wie Sonos für so kleine APP-Ergänzungen … Tja, die wollen offensichtlich nicht wie die Kunden ...SonoPhone gibt es übrigens nicht nur für IOS sondern auch für Androit 😉. Bevor man seine Bibliothek nicht nutzen kann, war es mir 2,99 Euro wert 😉


Wie kommst Du darauf, dass es SonoPhone für Android gibt? Wo?

Abzeichen

Und das Schlimmste ist noch gar nicht angesprochen: die unfassbare Arroganz von Sonos, dieses Update als mutigen Schritt in die Zukunft zu bezeichnen. So dumm möchte ich als Geschäftsführer auch einmal sein, so eine Entscheidung zu treffen. Mein Aufsichtsrat würde mich sehr schnell absetzen - und das mit Recht! 

Tja, das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Die sitzen anscheinend so tief im Sessel, dass ihnen die Kunden egal sind. Indes habe ich mir nun mangels einer funktionierenden Sonos APP die kostenpflichtige Alternative SonoPhone registriert. Für 2,99 Euro geht damit alles das, was früher die Sonos APP auch konnte: Suche in der Musikbiblothek (hier ist noch Besserung nötig, da die Fuktion etwas unhandlich erreichbar ist im Hauptmenü unter *Meine Musik*, dann  unter *Suchen*) funktioniert damit aber schnell und problemlos, Playlists sind auch wieder sichtbar und nutzbar, auch die Aktualisierung der Musikbibliothek ist anzustoßen, wenn nötig. Meine Güte, soviel Imageverlust für so eine Firma wie Sonos für so kleine APP-Ergänzungen … Tja, die wollen offensichtlich nicht wie die Kunden ...SonoPhone gibt es übrigens nicht nur für IOS sondern auch für Androit 😉. Bevor man seine Bibliothek nicht nutzen kann, war es mir 2,99 Euro wert 😉


Wie kommst Du darauf, dass es SonoPhone für Android gibt? Wo?

Upps, sorry, mein Fehler. Ist wohl nur für IOS verfügbar … stimmt!

Ich möchte auch meinen Unmut zur neuen App kundtun. Erst hat die Medienbiblothek ganz gefehlt. Alles über Jahre angelegt. Jetzt hat man zwar Zugriff aber nicht über die Suchfunktion. Darstellung der angehängten Bilder für Alben oder Künstler ist auch weg. Funktioniert zwar über die Software am PC aber damit wird das System selten bedient. Wenn hier keine Besserung, auf den alten Stand, kommt werde ich mich anderweitig umsehen. Hab schon eine Connect Typ 1 rumliegen, die war auch nicht billig. 

Abzeichen +1

Hallo Zusammen,

 

ich hatte das gleiche Problem. Ich konnte die Musikbibliothek über die App nicht einbinden da dacht ich mir Versuch es über meinen Mac und sehe da die Musikbibliothek wird wieder in der Sonos App angezeigt und alles läuft einwandfrei. Hoffe der Tipp konnte helfen?

 

Abzeichen

Hi, ne, der Witz ist, dass die Anzeige der Bibliothek weder unter MAC - noch unter Windowsrechner je ein Problem war. ABER das reicht halt nicht, weil man in aller Regel die APP auf dem Handy nutzen will. Und da funkt es eben gar nicht mit der Anzeige der Bibliothek!

Wenn Du glücklicher IPhone - User bist, kannst Du SonoPhone als APP kaufen für 2,99 und DANN läuft es alles auch unter dem OS auf dem Iphone. Androit - User haben diese Chance aber nicht - steht alles oben in dem Beitrag … Wer lesen kann, ist ja klar im Vorteil 😉

Benutzerebene 6
Abzeichen +3

Androit - User haben diese Chance aber nicht - steht alles oben in dem Beitrag … Wer lesen kann, ist ja klar im Vorteil 😉

Android-User haben es sogar noch besser können unkompliziert und völlig kostenlos auf die alte 16.1 App downgraden.

Abzeichen +1

Hi, ne, der Witz ist, dass die Anzeige der Bibliothek weder unter MAC - noch unter Windowsrechner je ein Problem war. ABER das reicht halt nicht, weil man in aller Regel die APP auf dem Handy nutzen will. Und da funkt es eben gar nicht mit der Anzeige der Bibliothek!

Wenn Du glücklicher IPhone - User bist, kannst Du SonoPhone als APP kaufen für 2,99 und DANN läuft es alles auch unter dem OS auf dem Iphone. Androit - User haben diese Chance aber nicht - steht alles oben in dem Beitrag … Wer lesen kann, ist ja klar im Vorteil 😉

Hab zwar ein IPhone aber ich nutze die Sonos App würde nie zu einen Drittanbieter gehen😉

Hier ist ein Bild.

 

 

Abzeichen

Hi, wenn Dich das so glücklich macht und Du mit Deinem Desktop - Recher - wie allseits längst bekannt - die Musikbibliothek sehen und nutzen kannst, was hier ja auch noch NIE in Frage gestellt wurde, dann freu Dich!

Ich finde es, gelinde gesagt, eine Riesensauerei, dass so ein Hersteller wie SONOS seiner mobilen APP diese Funktion einfach entzieht oder die User für mobile Geräte wie unter Android oder OS sogar zum Downgrade zwingt dafür. Dann hätten sie sich das Update auch gleich sparen können. Downgrades haben naturgemäß dann auch keine Fehlerkorrekturen, die Upgrades ja bedienen sollen...

Naja, hier ist aus diesem Thread jetzt für mich die Luft raus. Außer wir diskutieren noch darüber, was diese APP - egal ob unter Desktop oder auf mobilen Geräten unter OS oder Android im Grunde noch alles können sollte. Mir fällt da ganz spontan z.B. ein, dass es heutzutage wohl als Standard gelten sollte, dass man beim Hören der Songs die aktuelle Playliste als JAM freigeben und dazu einladen können sollte, wer sich in demselben Netz befindet. SOOO könnten dann nämlich auch andere Mitbewohner und Mitbewohnerinnen gemeinsam die Playlist gestalten, statt den anderen rauszukicken.

Aber ich habe keine Hoffnung, dass dieser Hersteller an seiner mobilen APP irgendwas zum Positiven hin entwickelt, wenn er die alten Funktionen noch nicht einmal in seine neue mobile APP hineinbekommt, nämlich die ganz grundlegende Funktion, per Handy eine Bibliothek schlicht zu sehen und dort fix die Songs zu finden und abzuspielen. DAS ist wohl doch die bevorzugte und grundlegende Nutzungsart, für mich jedenfalls. Ich renne hier nicht mit dem Schlepptop durch die Bude, um meine Bibliothek zu bedienen. Wer allerdings ein OS auf dem Handy hat und KEINEN Drittanbieter mit einer funktionierenende APP für mobiele Geräte will, muss dann wohl so ran 😥

Antworten