Beantwortet

Arc verliert Verbindung zu Sub und One SL (nur Ton)



Ersten Beitrag anzeigen
Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

69 Antworten

Abzeichen +1

Ist mir auch etwas unverständlich, dass hier nicht offiziell reagiert wird. Stattdessen wird behauptet es liegt an (privaten) Netzwerkproblemen.…(was so ca. 1.5Jahre problemlos funktioniert hat) 

Komisch, das mein anderes 5.1 Systems mit einer Playbase weiterhin problemlos läuft. 

So wie ich es sehe hängt es ja mir dem "Flagschiff" ARC zusammen hängt. 

Momentan habe ich Surround und Sub deaktiviert, da ich in Ruhe TV schauen möchte. 

Ich finde es echt schade, dass man momentan einfach Edelelektroschrott in dieser Preisklasse zu hause stehen hat. 

 

Manchmal ist es schwierig, einen Programmfehler zu erkennen, anscheinend ist es manchmal genauso schwierig, ihn einzukreisen. Anerkannt ist er jedenfalls und die Entwicklung arbeitet daran.

https://en.community.sonos.com/home-theater-228993/lost-surround-and-sub-after-update-6868561?postid=16591170#post16591170

 

Wendet euch bitte an den Support, setzt vorher eine Diagnose ab und teilt die Bestätigungsnummer mit. Je mehr Anhaltspunkte die Entwicklung hat, desto schneller kann der Fehler behoben werden.

Systemdiagnose absenden

https://support.sonos.com/s/contact?language=de

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

Ich habe bisher weder in der EN noch in der DE Community ein offizielles Statement gelesen, dass es einen allgemeinen Fehler gibt, der zu den Sub- und Rearspeaker-Ausfällen führt. 
Corry P. hat seine erste Aussage im oben verlinkten Thread ja zurückgenommen. 
Und ansonsten gab es lediglich von erfahrenen Usern den (richtigen) Aufruf, möglichst viele Diagnosen beim Support zu melden. 
Ich bin sehr gespannt, wie das Thema sich weiter entwickelt. Stand jetzt gibt es imo noch keine Ausage von Sonos, dass die gemeldeten Fehler eine gemeinsame Ursache haben. 

Aus dem verlinkten Beitrag:

Just to let you all know, we have now identified an issue whereby some Sonos Home Theatre satellites will experience audio interruptions after the latest 14.6 update.

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

Aus dem verlinkten Beitrag:

Just to let you all know, we have now identified an issue whereby some Sonos Home Theatre satellites will experience audio interruptions after the latest 14.6 update.

Und genau DIESE Aussage wurde ja zurückgenommen, indem der Beitrag vom Sonos Mitarbeiter editiert (blau markiert) wurde. 
 

 

Da bin ich nicht sicher, er hätte den ursprünglichen Text einfach entfernen können, damit es nicht zu Missverständnissen kommt. Es schadet jedenfalls nicht, sich an den Support zu wenden.

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

Aber ich bin mir sicher… 😉

“…we have not seen an increase in surround audio errors and do not see anything that suggests that you all will experience the same issue following the recent update.“

Das sagt ja ganz klar aus, dass Sonos aktuell KEINEN Zusammenhang mit dem Update oder ein generelles Problem mit HT surround audio sieht. 
 

Wie in den meisten Fällen, schadet natürlich auch hier nie eine Diagnose und Konakt zum Support. 😎

Abzeichen +1

...Satz mit X - war wohl nix.... Nach ca. 1h unbeschwerter Freude - sind der Sub, sowie die Surroundspeaker beim Umschalten der Quelle bzw. des TV Senders wieder ausgefallen. 

Zumindest kann so das Echo-Problem nicht mehr auftreten. 

Aber im Ernst - bin echt am überlegen den ganzen Kram zum Händler zurück zu schaffen obwohl ich bis vor ca. 4 Wochen echt zufrieden war. 

 

 

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Paul B. 

Hast du denn mal beim Support angerufen und deine Diagnosen auswerten lassen? Wenn ja, was kam dabei raus?

Abzeichen +1

Auf den Support kann man leider nicht zählen, bei mir sei das Problem dass SUB und Arc am LAN hängen und solle unbedingt LAN vom Sub trennen und mit ins Sonos Net aufnehmen lassen. Liegt nicht am Update, muss Problem bei mir sein,…

 

laut Reddit würde Problem gefixt, aber scheint wohl nicht so zu sein laut manchen Rückmeldungen hier.

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Daniel2021

Sorry, aber ich verstehe deine Argumentation nicht ganz. Der Support hat doch eine Ursache gefunden. Warum testest du es nicht mal und trennst den Sub vom Lan. Falls der nämlich nicht korrekt sondern „irgendwie“ z. B. an einem ungeeigneten Ethernet Switch per Lankabel verbunden wurde, kann das durchaus Fehler verursachen. So eine eigentlich nicht kompatible Konfiguration kann manchmal zunächst funktionieren, aber wird oft nach einem Update bemerkbar, wenn die Geräte sich neu im Netzwerk organisieren. 
 

Ansonsten würde ich micv eher auf die offiziellen Aussagen von Sonos verlassen statt auf Reddit. 

Abzeichen +1

Die Aussage auf Reddit war doch von Sonos.

 

Der Support hat keine Ursache gefunden sondern machen irgendwelchen Standardkram. Fragen auch immer wieder trotz bereits angegeben nach Router, Internetanbieter usw., spielt für Wiedergabe vom NAS oder TV keine Rolle, da ganze auch ohne Router läuft.

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Daniel2021 

Gib mal bitte nen Link zur Reddit Quelle… ich vermute, da wurde lediglich die später zurückgenommen e Aussage von Corry P aus der EN Community zitiert. 
 

Wenn du mehrmals beim Support anrufst und verschiedene Mitarbeiter erreichst, kann es natürlich sein, dass Fragen sich wiederholen. Imo bleibt die Frage, WIE du deine Geräte genau per Lankabel angeschlossen hast. Direkt am Router? Über einen Ethernet Switch? Oder wie sonst? Und hast du es mal mit Sub ohne Lankabel getestet?

Wlan ist in den Einstellungen aller Sonosgeräte aber hoffentlich trotzdem aktiviert…?

Abzeichen +1

Ist auch egal, mir zu doof, lief per Chat, und dann Email.

Router spielt keine Rolle im Sonos Net, und Switch.

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

Ist auch egal, mir zu doof, lief per Chat, und dann Email.

Router spielt keine Rolle im Sonos Net, und Switch.

Na, wenn es dir zu doof ist, dann wird es schwierig, Hilfe zu bekommen. 
Router und Switch spielen sehr wohl eine Rolle… auch mit SonosNet. 
 

Abzeichen +1

Nö, SonosNet ist eigene WLAN, und LAN langt Switch, wie auch immer. Brauche hier auch keine Hilfe, Support interessiert es nicht, also egal.

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

Nö, SonosNet ist eigene WLAN, und LAN langt Switch, wie auch immer. Brauche hier auch keine Hilfe, Support interessiert es nicht, also egal.

Und genau so entstehen Probleme…

Viel Glück 

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Paul B. 

Hallo…

von „Schuld“ war hier ja überhaupt keine Rede. Es geht ganz nüchtern darum, für ein Problem die Ursache bzw. eine Lösung zu finden. Dabei ist die Mitarbeit des Users, das Testen von Vorschlägen und Antworten auf Fragen notwendig. Und wenn da nix kommt, wird es schwierig mit Hilfe. 

Abzeichen +1

Es gibt aber viele Leute die von 8-18Uhr andere Sachen zu tun haben um sich Sonos Produkte leisten zu können.... Auch ist es schwierig während eines Livechats den Router, etc. neu zu starten....(meist hängen auch andere Sachebmit dran, Telefon, Homeoffice, etc.) 

Abzeichen +1

Hilfe gibt es hier seitens Sonos eh nicht (mehr), damit bleibt es bei “User helfen User”, und der User kann nun mal nicht die Firmware verändern.

Problem ist auch nicht nach Muster X fest nachstellbar.

Ich konnte Problem triggern in dem ich im langen Musik Mix vom NAS immer wieder hin und her gesprungen bin im Track, wodurch die Musik abprobt stoppt für Sekunde, und andere Stelle fortgesetzt wird. Es kam in der App dabei auch zu einem Wiedergabefehler, als sei die Musik nicht mehr verfügbar, auch ein Track weiter ging nicht. Aus der Wiedergabeliste nächsten Track direkt geklickt, lief Wiedergabe weiter. Und nach Neustart der Rear, haben diese einfach wieder mitgespielt ohne dass irgendwas verändert wurde.

Da ist Problem sowohl über HDMI als auch lokaler Musik entsteht, spielt der Router, Internetanbieter, Farbe des LAN Kabels oder sonst was keine Rolle. Lokale Musik läuft auch ohne Router vom NAS, da NAS, Sonos am gemanagten Switch sind welcher auch mit MSTP arbeitet, wo bei allen Sonos LAN Geräten auch STP dran steht.

Daher dieses soweit noch als Info hier, sonst ist mir dieses Thema hier egal, da dieses eh nicht selbst, oder durch andere User behoben werden kann.

Wer Lust hat kann es gerne ebenfalls versuchen zu triggern, und kann gerne sämtliche Geräte zurücksetzen, Austauschen, im Kreis drehen oder was auch immer Support nach Schema F abhaken will für jedes Problem.

Nö, SonosNet ist eigene WLAN, und LAN langt Switch, wie auch immer. Brauche hier auch keine Hilfe, Support interessiert es nicht, also egal.

 

Der Support hat wahrscheinlich Anweisung, vorläufig nichts zu sagen. Kann er auch nicht, solange die Entwicklung nach der Ursache sucht, denn das sind getrennte Abteilungen. Warum da bisweilen ein solches Geheimnis drumrum gemacht wird, erschließt sich mir auch nicht. Aber ihr könnt euch versichert sein, dass die Entwicklung daran arbeitet, nur ist es manchmal wirklich schwierig, ergo langwierig, die Quelle zu finden.

Abzeichen +1

....sehe ich etwas anders - downgrade - und die neue Software Version richtig testen - würde glaube ich die Kunden erst mal milder stimmen. 

....sehe ich etwas anders - downgrade - und die neue Software Version richtig testen - würde glauben ich die Kunden erst mal milder stimmen. 

 

Wird getan, die Betatests sind der aktuellen Firmware um mehrere Versionen, sprich Monate, voraus. Aber die Tests sind eben nur so effektiv wie die Tester selbst; wenn die zu bequem sind, Unregelmäßigkeiten zu melden, rutschen Programmfehler eben durch. Und bei den Programmierern ist es so, dass man irgendwann betriebsblind wird und den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sieht, was vollkommen normal ist.

Downgrade wäre ein Albtraum für den Support.

Abzeichen +1

Ich wusste nicht das der normale Kunde in diesem Fall der Betatester ist.

Zum Thema Albtraum für den Support - interessiert mich als Kunde leider überhaupt nicht - aber wenn ich mir diverse Foren anschaue haben die Mitarbeiter evtl. demnächst viel Zeit...... 

Teilweise wird den Kunden empfohlen neue Hardware wie Router, Switches, etc. zu kaufen...was nichts bringt.

 

Würde hier offen kommuniziert, das hier was gewaltig schief gelaufen ist und mit Hochdruck daran gearbeitet wird wäre evtl. OK.... Aber jeden Kunden erzählen man wisse von nichts und man vermute den Fehler innerhalb des privaten Netzwerkes und verschwendet somit dessen Zeit geht leider überhaupt nicht. 

Sonos verhält sich im Umgang mit seinen Kunden zum Teil schrecklich unbeholfen. Manche Kunden haben schon alle drei Supportinstanzen ergebnislos durchlaufen. Im US-Forum hat man heute die “Beste Antwort” annulliert und durch ein Sticky ersetzt, in dem indirekt um Diagnosen gebettelt wird. Falls ihr dem nachkommt, nennt auch gleich das Modell des Fernsehers.

 

Scheint fast als habe die Arc Schwierigkeiten mit Atmos/Dolby Digital Plus. Da ist es naheliegend, zunächst von Netzwerkproblemen auszugehen. Vielleicht bringt es in der Zwischenzeit etwas, in den Toneinstellungen des Fernsehers/Apple TVs etc. das Format auf Dolby Digital zu setzen, das nicht so anspruchsvoll ist.