Frage

Play:1 verschwinden sporadisch aus dem Controller


Abzeichen

Hallo Support

seit einigen Wochen habe ich bei einem Kunden folgende Störungen:

Einige Play:1 Devices sind z.w. im Controller nicht mehr vorhanden, nur nach einem 230V Netz-Reset

werden diese wieder eingebunden. Es betrifft nicht immer die gleichen Devices.

Das WiFi Netzwerk ist nur im 2,4 Ghz Bereich aktiv und wurde daraufhin komplett neu ausgemessen; es entspricht alles den Normen.

Das ganze System besteht aus 60 Play:1 Devices, aufgeteilt auf 2 x 30 pro VLAN und SSID und Controller auf iPad-Mini und Windows 10, die alle per WiFi angesteuert werden. Eine LAN Verkabelung ist nur mit erhöhtem Aufwand realisierbar.

Es hat nun 2 Jahre lang einwandfrei funktioniert, aber zeitlich gesehen, treten diese Störungen seit dem letzten SONOS-2 Update auf.

Einige Tickets habe ich bereits beim Support eröffnet die hier zusammengefasst sind: 03055173

Eine dringende Lösung wird gebraucht, da der Kunde seine Geduld mittlerweile verloren hat.

Gruss

Filippo 


6 Antworten

Arbeitest Du mit 2 vollständig getrennten / eigenständigen SONOS-Systemen oder sind die Geräte lediglich in 2 unterschiedliche V(W)LANs organisiert. - in einem SONOS-Environment können sich systembedingt nämlich lediglich 32 Player befinden.

Was spricht dagegen einmal ein System auf den SONOS-NET-Betrieb umzustellen ?

Du brauchst doch lediglich einen der 30 Geräte einmal per LAN verbinden. Die Anderen aus dieser Umgebung folgen dem dann automatisch und verbinden sich dann mit dem SONOS-WLAN.

Abzeichen

Hallo Peter

es werden 2 getrennte VLAN’s verwendet, die Gesammtanzahl von jeweils 32 devices pro Controller / VLAN wird nicht überschritten.

Eine Verkabelung ist im Gebäude nur sehr schwer mit erhöhtem Aufwand realisierbar, auch um nur 1 device damit zu verbinden.

Was setzt Du denn für WLAN-APs ein und wie ist das Netz bzgl. Broad- und Multicast konfiguriert?

Bzgl. der Größe der Umgebung ist es vermutlich aber sinnvoll, Du meldest Dich mal tel. beim Support und machst mit denen eine Netsession.

Vorteil des SONOS-NET wäre halt, das es sich um ein echtes Mesh-Net handelt und jeder Node Sender und Empfänger gleichzeitig ist. Das ist viel robuster als jedes andere WLAN, es sei denn Du hast ein Enterprise-Netz. 

 

Abzeichen

Hallo Peter

Swisscom setzt Cisco AP ein, den Support habe ich bereits mehrmal tel. kontaktiert, aber ohne sinnvolle Lösungsvorschläge, mur das ein divece per LAN verkabelt werden sollte..

Es ist ein ein Public-WLAN im einsatz, auf dem separate SONOS VLAN’s zusätlich zum Einsatz kommen.

Alle von SONOS vorgegebenen Ports und Muticast settings sind entprechend konfiguriert worden seit Anfang an, hat bis vor einigen Wochen ja einwandfrei funktioniert.

Es besteht von allen Seiten her die Vermutung, dass seit dem letzten SONOS Update, diese Fehler entstanden sind, was zeitlich gesehen übereinstimmt. 

[...].

Es besteht von allen Seiten her die Vermutung, dass seit dem letzten SONOS Update, diese Fehler entstanden sind, was zeitlich gesehen übereinstimmt. 

Das deckt sich mit einigen Problemmeldungen hier im Forum. Nur leider hat bisher noch keiner dies auf ein eindeutiges SONOS-Release / -Update fixiert.

Bei der Größe Deines Systems würde ich den Support darauf verdingen dass sich hier der SLS oder LLS einschaltet. - die hätten zumindest die Möglichkeit in einer Netsession ein Downgrade auf eine der vorherigen Releases vorzunehmen, auch wenn das bei 30 bzw. 60 Geräten richtig in Arbeit ausartet. Wenn es aber definitiv an SONOS bzw. deren Controller fest zu machen ist, dann müssen die das auch fixen oder zu mindest mit dem Downgrade einen Workarround bereitstellen.

Abzeichen

Ich hab bereits diese Störung auch an den SONOS-CEO per email gesendet. Mal sehen ob da eine Reaktion erfolgt. 

Antworten