Beantwortet

Play:1 + Play:5 fliegen immer aus dem System

  • 22 Februar 2021
  • 7 Antworten
  • 72 Ansichten

Abzeichen +1

Hallo, 

 

meine Sonos Boxen 2x Play1 und 1xPlay5 

fliegen regelmäßig aus dem System, so dass ich sie immer wieder zurücksetzen und neu installieren muss. 
die eine Play1 läuft mittlerweile recht stabil über den repeater (am lan angeschlossen) im Obergeschoss

die anderen zwei fliegen mal so, mal so raus 

alle sind über wlan verbunden 

play1 + play5 stehen 4,5m auseinander, quasi im gleichen Raum 

hat jemand eine Idee?? 

icon

Beste Antwort von Mmmmmmmm 25 Februar 2021, 17:31

Hallo, 

ich hab einen jetzt festen WLan Kanal gewählt. Die Bandbreite aber noch nicht geändert.

Das hilft anscheinend, jetzt läuft es erstmal… 

 

Vielen Dank für die Tipps

 

Original anzeigen

7 Antworten

Abzeichen

Guten Morgen,

ich kann mich dem Problem leider nur anschließen. Ich hoffe, es ist in Ordnung, wenn ich hier ebenfalls reinschreibe. Ansonsten mache ich gerne einen eigenen Thread auf.

Hab einen IKEA Somfonisk (direkt per LAN mit Router verbunden), sowie einen Play 1 im Nebenraum (über LAN mit Repeater verbunden). Beide Speaker verschwinden unabhängig voneinander regelmäßig aus dem System, taucht meistens irgendwann auch wieder auf.

Habe bereits folgendes ausprobiert:

  • die Suchfunktion bemüht :)
  • beide Speaker zurückgesetzt und neu aufgesetzt
  • Kaltstarts aller Geräte (Modemrouter, Repeater, Speaker)
  • Verbindung des Play 1 per Sonosnet
  • feste IP-Zuweisung der Speaker

Wäre ebenfalls über Hilfe dankbar, die häufigen Abbrüche schmälern das Erlebnis doch deutlich.

Danke und Grüße!

Abzeichen +1

Guten Morgen,

kannst Dich gerne hier anschließen.

Das hab ich auch schon probiert. Von der festen Ip wurde mir allerdings abgeraten, da es sonst Probleme mit anderen Geräten geben kann. 

Und was ist sonosnet? 
 

grüße

Guten Morgen,

 

@Mmmmmmmm, Bandsteering solltest du ausschalten. Weise Router sowie Repeater bitte denselben festen Kanal zu, indem du die Kanäle 1, 6, 11 durchtestest und setze die Bandbreite über 2.4 GHz von 40 MHz auf 20 MHz

 

 

@TimmayLivingALie, sobald eine Komponente mit dem Router verkabelt wird, baut sich das SonosNet auf, das auch den Play:1 einschließt. Hänge ihn bitte vom Repeater ab, das sorgt hier für Ärger.

 

1) Alle Repeater ausschalten
2) Symfonisk oder Play:1 mit dem Router verkabeln (bei einem Stereopaar bitte den linken Player verkabeln)

3) Anschließend die WLAN-Zugangsdaten wie folgt aus dem System entfernen. Tippe in der Sonosapp unter Einstellungen auf System > Netzwerk > Netzwerke. Wähle das WLAN-Netzwerk aus, das du entfernen möchtest und tippe auf Entfernen.

4) Mindestens 10 Min. warten. Erst wenn unter 'Einstellungen --> Über mein Sonos-System' neben jedem Player WM:0 steht, dürfen die Repeater wieder ans Netz

 

Ich habe mit SonosNet auf 1 und Router auf 6 die besten Erfahrungen gemacht, weshalb ich es gerne als Ausgangseinstellung empfehle. Insgesamt sind folgende Funkkanal-Kombinationen möglich: 1/6, 6/1, 6/11, 11/6, 1/11, 11/1.

Auf iOS oder Android: Einstellungen --> System --> Netzwerk --> SonosNet-Kanal

 

 

Hier gibt es zusätzliche Informationen zum Thema (Fritz)Repeater

 

Falls sich am Fehlerbild nichts ändert, bitte an den Support wenden.

https://www.sonos.com/de-de/support (auf der Seite nach unten scrollen)

Abzeichen +1

Hallo @Mmmmmmmm und @TimmayLivingALie 

herzlich willkommen in der Community. 
 

Wie @Greta A. schon beschrieben hat, können diese Informationen schon helfen.

Ansonsten könnt ihr euch gerne an unseren telefonischen Support wenden. Wir schauen uns das dann genauer an.

 

Gruß Mustafa

Abzeichen

Guten Morgen,

 

@Mmmmmmmm, Bandsteering solltest du ausschalten. Weise Router sowie Repeater bitte denselben festen Kanal zu, indem du die Kanäle 1, 6, 11 durchtestest und setze die Bandbreite über 2.4 GHz von 40 MHz auf 20 MHz

 

 

@TimmayLivingALie, sobald eine Komponente mit dem Router verkabelt wird, baut sich das SonosNet auf, das auch den Play:1 einschließt. Hänge ihn bitte vom Repeater ab, das sorgt hier für Ärger.

 

1) Alle Repeater ausschalten
2) Symfonisk oder Play:1 mit dem Router verkabeln (bei einem Stereopaar bitte den linken Player verkabeln)

3) Anschließend die WLAN-Zugangsdaten wie folgt aus dem System entfernen. Tippe in der Sonosapp unter Einstellungen auf System > Netzwerk > Netzwerke. Wähle das WLAN-Netzwerk aus, das du entfernen möchtest und tippe auf Entfernen.

4) Mindestens 10 Min. warten. Erst wenn unter 'Einstellungen --> Über mein Sonos-System' neben jedem Player WM:0 steht, dürfen die Repeater wieder ans Netz

 

Ich habe mit SonosNet auf 1 und Router auf 6 die besten Erfahrungen gemacht, weshalb ich es gerne als Ausgangseinstellung empfehle. Insgesamt sind folgende Funkkanal-Kombinationen möglich: 1/6, 6/1, 6/11, 11/6, 1/11, 11/1.

Auf iOS oder Android: Einstellungen --> System --> Netzwerk --> SonosNet-Kanal

 

 

Hier gibt es zusätzliche Informationen zum Thema (Fritz)Repeater

 

Falls sich am Fehlerbild nichts ändert, bitte an den Support wenden.

https://www.sonos.com/de-de/support (auf der Seite nach unten scrollen)


Herzlichen Dank für die ausführliche Hilfe!

Ich habe die Ratschläge heute Morgen befolgt (die WLAN-Zugangsdaten waren tatsächlich noch im System vorhanden) und den SonosNet Kanal auf 1/11 gestellt. Beide liefen über WM:0. Es hat den Tag über auch gut funktioniert, allerdings hat sich eben der Play 1 zweimal hintereinander wieder verabschiedet: Musik ging aus, dann war er in der App nicht mehr ansprechbar (“Verbinden mit Sonos-Produkt nicht möglich”) und war dann für ca 10 Minuten gar nicht mehr zu sehen bevor er sich wieder reaktiviert hat…

Ich würde mich dann mal an den Support wenden.

 

Viele Grüße!

Abzeichen +1

Hallo, 

ich hab einen jetzt festen WLan Kanal gewählt. Die Bandbreite aber noch nicht geändert.

Das hilft anscheinend, jetzt läuft es erstmal… 

 

Vielen Dank für die Tipps

 

Abzeichen

Auf Empfehlung des Sonos Supports habe ich den Router für 10 Minuten vom Netz genommen und dann neugestartet. Seit dem läuft das System ohne Probleme (jetzt immerhin fast 3 Tage, vorher Störungen mehrmals am Tag).

 

Antworten