Angepinnt

Ende des Software-Supports - Klarstellungen



Ersten Beitrag anzeigen
Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

541 Antworten

Benutzerebene 3
Abzeichen +2

Also bis jetzt habe ich nicht wirklich antworten auf die Fragen gelesen !

Die wichtigen Punkte werden dann im Mai geklärt oder wie ?

Hier weiss man nicht wirklich bescheid die Fäden werden im USA gezogen von Leuten die keine Ahnung haben scheint mir zumindest so

 

Liebes Sonos Team,

 

ich denke, dass der Börsengang schon der Vorbote hätte sein müssen.

Mittlerweile haben mehrere Top-CEO mit Nachdruck festgestellt, dass der Shareholder Value nichts taugt und Customer Centricity das Maß der Dinge ist.

Ich habe gelesen, dass Sonos vorgibt, das Thema Nachhaltigkeit ernst zu meinen. Greenwashing hat einigen Unternehmen bereits geschadet, passt mit der Einstellung der Updates und der der daraus resultierenden Konsequenzen nicht zusammen.

Zu Eurer Ankündigung “Einstellung von Software Updates”:

Am Anfang dachte ich  - wie einige - es wäre Spam.

Was kritisiere ich im Konkreten:

  • Vor Weihnachten hat Sonos das Trade Up Programm angekündigt und 30 % auf neue Geräte angeboten.
    • Die Auswahl beinhaltete Geräte, die seit der Ankündigung veraltet sein werden.
    • Heute habe ich eine wesentlich kleinere Auswahl angeboten bekommen, obwohl ich mit klaren Konsequenzen konfrontiert werde.
    • Wenn Customer Centricity in Eurem Fokus stehen würde und gute Kundenbeziehung von Interesse gewesen wäre, hätte Sonos sie über diese Maßnahme informiert.
  • Ihr schließt Threads, weil es nicht mehr Kommentare geben soll?

Was hätte man anders machen können?

  • Die Beiträge von loyalen Kunden mit x Geräten häufen sich in den Kommentaren. → Eine eingeschränkte Kompatibilität mit den legacy Geräten wäre super. Bei der installed Base, die Ihr habt, lohnt es sich auch.
  • Holt Kunden mit auch nur einem Gerät bei Trade Up Programmen ab, und erklärt, was auf sie zukommen wird. Eure Kommentare oben sind super, und hätten sich in der Emai schon super gmeacht.
  • Habt eine transparente Kommunikation.

Was beudetet diese Ankündigung für mich?

  • Ich werde mein System nicht mit der Playbar/Playbase und dem Sub sowie One SL, … erweitern.
  • Es gibt nahmhafte Hersteller, die so etwas nicht machen und von der Sound Qualität mindestens gleichwertig sind, die es wesentlich länger gibt als Sonos. Die werde ich jetzt aufsuchen.

 

Vielleicht gibt es in den Entscheider-Etagen doch noch die Einsicht, denn es wäre schade, dass Sonos der nächste Nokia-Schicksalsnachfolger sein würde.

 

Überlegt es Euch noch einmal 😉.

Benutzerebene 3
Abzeichen +2

Ihr bläst die Systeme und Hardware auf mit Diensten Sprachassistenten und wundert euch über angeblichen Speichermangel ich würde Mal sagen haus gemachtes Problem u.a

 

 

Benutzerebene 1
Abzeichen

Richtig, ist sinnlos. Meine beiden Tradeups sollen morgen kommen, ich werde sie wohl direkt wieder zurückschicken.

Benutzerebene 1

Hallo Sonos

Zu dumm, gerade habe ich wieder in eine neue Komponente investiert ...

Nun heisst es "abwarten", was die nähere Zukunft wirklich bringen wird - jenseits schön gefärbter Firmenkommunikation und Spekulation.

Nur, weshalb sollte ich weiterhin Produkte einer Firma kaufen, die mich nach wenigen Jahren - auf mehr oder weniger peinliche Art - dazu ermuntern will, meine einwandfrei funktionierenden hochwertigen Geräte auf den Elektroschrott zu werfen und einen 1:1-Ersatz zu erwerben, d.h. sinnlos Geld und Ressourcen zu vernichten, die Umwelt zu belasten?

Vertrauen will verdient sein, Sonos - also lasst eure Software-Entwickler kreativ werden und Sonderschichten leisten, um diesen unsäglichen "Fehltritt" in der Geschichte von Sonos schnellst möglich wieder vergessen zu machen. Und falls ihr es nicht schafft, neue und ältere Geräte "in Harmonie" miteinander zu betreiben, klebt doch künftig bitte ein Ablaufdatum auf die Player, damit wir wissen, wie lange diese "mindestens haltbar" sind ...

 

Abzeichen

Mir scheint die Kundschaft ist “not amused” über diese Entscheidung. Es zieht wohl gerade ein größerer Shitstorm auf und wenn der gewütet hat, werden einige eurer Kunden feststellen das andere Firmen auch schöne Geräte bauen. Was lässt euch glauben das nach dieser Nummer noch jemand eure Produkte kauft?

 

Benutzerebene 1
Abzeichen +1

Ich habe 4 Amp. 
3 Stück vor 4,5 Jahren gekauft 2 davon sind veraltet ? Warum nur ?

1 Stück3 Jahre alt und auch veraltet.

das heißt 1500 Euro Sonosschrott.

Ich finde es eine eine überhebliche Aroganz gegenüber den Kunden.

Unglaublich.

Das ist das Ende mit Sonos, nie mehr wieder.

 

Benutzerebene 4
Abzeichen +3

Ich kann nur jedem raten eventuelle positive Bewertungen bei Amazon und anderen Shops zu überarbeiten. Das wirkt...... 

Benutzerebene 1
Abzeichen

Sonos ist eine AG. Aktuell ist der SMA bei EUR 13,13. Ich hab nicht viele, aber die sind morgen weg.
Anfang 2019 waren die bei 10,- ist also kein Verlust. Sie waren aber auch schon mal bei 18,- Ist auch nicht lange her. Macht so was, dann liegt Ihr hoffentlich bald bei 5,-

Abzeichen +1

Im 2015 für viel Geld gekauft:

1x PlayBar , 1 x SUB , 3x Play 3 , 5 x Play 1

Verstehe ich dies richtig, dass ich ab Mai 20 mit meiner Anlage keine Updates mehr erhalten werde und fast 3500 Schweizerfranken ( 3000 Euro ) in den Sand setzen darf? Ich 

Im 2015 für viel Geld gekauft:

1x PlayBar , 1 x SUB , 3x Play 3 , 5 x Play 1

Verstehe ich dies richtig, dass ich ab Mai 20 mit meiner Anlage keine Updates mehr erhalten werde und fast 3500 Schweizerfranken ( 3000 Euro ) in den Sand setzen darf? Ich 

 

@Sonos40, keine deiner Komponenten ist betroffen.

Benutzerebene 1
Abzeichen

Ich hätte mir wenigstens eine wirkliche Reaktion nach dem Shitstorm in den Foren und auf Twitter erhofft.

Stattdessen werden Themen geschlossen.

Und es wird inhaltsfrei auf Mai vertröstet.

Was soll denn bis Mai passieren?

Hofft ihr auf einen genialen Einfall eurer Entwickler?

Oder dass die ehemals treue Kundschaft sich irgendwann genug ausgekotzt hat?

Also für mich sieht das mit Mai wie eine Mohrrübe aus. Ich weiß aber nicht ob ich gerne der Esel bin der der Mohrrübe hinterherläuft und dann im Mai richtig enttäuscht wird.

 

Ein Thread wurde geschlossen, dafür ein neuer aufgemacht. Der Zweck dahinter erschließt sich mir zwar nicht, aber im US-Forum wurde es genauso gemacht. Falls man sich dadurch erhofft hat, die Übersicht zu behalten, ist man bei Sonos einer grandiosen Illusion aufgesessen. :rolling_eyes: :rolling_eyes:

Hallo zusammen, 

ich habe mich in letzen Wochen mit der Anschaffung eines Soundsystem von Sonos beschäfttigt.

Für das Wohnzimmer  ein System mit Playbar & Sub & 2 x Play 1 als Rear Lautsprecher. Da bin ich schnell bei 1700 €  Dazu für die anderen Zimmer 3x Play 1

Wenn ich das bei Wikipedia richtig ermittelt habe, dann sind die Geräte im Jahr 2012 / 2013 gebaut worden. Also genau 3 / 4 Jahre vor der Play 5 die in diesem Jahr jetzt nicht mehr unterstützt wird.

Kann ich mir noch so “alte” Geräte für so viel Geld kaufen ? Wann werden die “aktuellen” Geräte abgehängt ? Meine Frau bringt mich un wenn wir hier in ca. 4 Jahren 2000 € “alte” Geräte haben.

Gruß Frank

Benutzerebene 3
Abzeichen +3

Ich sehe die Ursache für diese Entscheidung nicht in der “betagten” Hardware, sondern in der neuen Firmenphilosophie nach dem Börsengang. Die Zielsetzung ist jetzt primär nicht mehr ein nachhaltiges und gesundes Firmenwachstum, sondern schnelle Gewinne um Aktionäre und CEO zu bedienen.

Wenn das einst mühsam aufgebaute Unternehmen dann, aufgrund missgestimmter Kundschaft, keinen ausreichenden Profit mehr generiert, ziehen die “Heuschrecken” eben weiter.

Was eine missgestimmte Kundschaft bewirken kann, kennen wir von Nokia … was war das mal für ein Gigant in Sachen Mobilfunk! Dort kam das schnelle Ende primär nicht aufgrund schlechter Produkte, sondern die potentielle Kundschaft akzeptierte die Firmenpolitik einfach nicht mehr.

Ich hoffe sehr dass das Management noch ganz fix einsichtig wird und ihre Route ändert, sonst wird der Markenname mittelfristig wieder so unbekannt werden, wie zu meinen Anfängen mit Sonos.

 

Grüße

Mike

Abzeichen +1

Danke Greta A. für deine Antwort. Die Frage ist wie lange mein System noch unterstützt wird mit Updates? 2, 3 oder 5 Jahre. 

Benutzerebene 2
Abzeichen

Derartige Geschäftsgebaren sind einfach nur zum k…. Bei 5 Jahren Support auch nur irgendwie von Nachhaltigkeit zu reden ist absoluter Hohn. Ich hoffe die Reaktion der Community wird Sonos zum umdenken bewegen.

Danke Greta A. für deine Antwort. Die Frage ist wie lange mein System noch unterstützt wird mit Updates? 2, 3 oder 5 Jahre. 

 

@Sonos40, Playbar und Sub sind immer noch im Handel erhältlich, Play:1 und Play:3 wurden letztes Jahr vom Markt genommen. Die Komponenten, die ab Mai firmwareseitig nicht mehr unterstützt werden (sie bleiben funktionsfähig), kamen zwischen 2005 und 2011 in den Handel.

Die Komponenten sind Linux-gesteuerte Computer, die Bauteile der betroffenen Produkte hoffnungslos veraltet, sie können einfach nicht mehr mithalten.

 

Aber um deine Frage zu beantworten: Playbar und Sub = Ende offen, Play:1 und Play:3 = 5-10 Jahre.

Benutzerebene 2
Abzeichen

Hoffnungslos veraltet… So ein absoluter Schwachsinn… Die Geräte wurden gekauft um Musik abzuspielen. Das werden sie noch Jahrelang können wenn man sie nicht mit unsinniger Software zustopft. Aber das bräuchte halt ein kluges Software-Konzept und nicht eine “One-Software-fits-all”-Philosophie. 

Benutzerebene 3
Abzeichen +3

Derartige Geschäftsgebaren sind einfach nur zum k…. Bei 5 Jahren Support auch nur irgendwie von Nachhaltigkeit zu reden ist absoluter Hohn. Ich hoffe die Reaktion der Community wird Sonos zum umdenken bewegen.

Wir paar Leutchen werden in der USA kaum einen interessieren, und dass wir hier keinen Beifall klatschen ist sicher auch einkalkuliert. 

Interessanter ist vielleicht, ob und wie, der Aktienkurs auf diesen Versuch Umsatz zu generieren reagiert. Kurse die in den Keller rauschen, mögen die Jungs nämlich so gar nicht.

Guten Tag,

 

Ich finde es in Zeiten von Klimawandel und Nachhaltigkeit ein Unding mir neue Geräte anschaffen zu müssen!!!!

All meine Geräte, die ich habe werden so lange laufen, wie es möglich ist, dann werden die entsorgt. 

Mit dieser Einstellung gegenüber der Umwelt und Ihren Kunden, haben Sie mich als Kunden verloren. Leider habe ich Sonos sehr oft empfohlen und dieses bereue ich nun.

 

Viele Grüße 

Rafal

Hoffnungslos veraltet… So ein absoluter Schwachsinn… Die Geräte wurden gekauft um Musik abzuspielen. Das werden sie noch Jahrelang können wenn man sie nicht mit unsinniger Software zustopft. Aber das bräuchte halt ein kluges Software-Konzept und nicht eine “One-Software-fits-all”-Philosophie

 

Ist bei einem Multiroom-Konzept nicht anders möglich.

 

  1. I believe this is the answer you’re looking for: You will be able get the app that works with a legacy system to use on new mobile devices, or if you accidentally delete it.
  2. You would either have a legacy system with legacy devices and modern devices, or a modern system and a legacy system. If it’s all one legacy system, than yes, they’ll group together, but if it’s two separate systems, than they’re two, separate systems.
  3. You will be able to add products to your legacy systems. We'll have more to share on the experience come May. 
  4. No, Sonos players are a system and won’t operate properly with different versions in one system.
  5. Yes, if you mostly use the NAS drive, the only likely change with your system will be that you’ll stop getting updates. Everything else will continue to function exactly as it does today. Streaming services will work the same as well, but at some time in the future, service software changes might cause it to degrade or stop working. 

https://en.community.sonos.com/announcements-228985/end-of-software-support-clarifications-6835969/index5.html#post16394743

Benutzerebene 1

Egal wie die Sache im Mai jetzt schöngeredet wird oder nicht...neues Geld werde ich euch nicht in den Hals stopfen.

Benutzerebene 4
Abzeichen +3

Hoffnungslos veraltet… So ein absoluter Schwachsinn… Die Geräte wurden gekauft um Musik abzuspielen. Das werden sie noch Jahrelang können wenn man sie nicht mit unsinniger Software zustopft. Aber das bräuchte halt ein kluges Software-Konzept und nicht eine “One-Software-fits-all”-Philosophie. 

Schuld ist die bescheuerte Sprachsteuerung. Die ist eh überflüssig wie ein Kropf. Ich lasse mich von dem Saftladen nicht auch noch abhören 

Benutzerebene 2
Abzeichen

Hoffnungslos veraltet… So ein absoluter Schwachsinn… Die Geräte wurden gekauft um Musik abzuspielen. Das werden sie noch Jahrelang können wenn man sie nicht mit unsinniger Software zustopft. Aber das bräuchte halt ein kluges Software-Konzept und nicht eine “One-Software-fits-all”-Philosophie

 

Ist bei einem Multiroom-Konzept nicht anders möglich.

 

Wie bereits gesagt, Philips zeigt mit den Hue’s dass das geht. Die sind auch “Multiroom”. Sind doch alles nur billige Ausreden weil man den Aufwand nicht gehen will. Kundenfreundlich wäre eine “light” version die weiterhin die Grundfunktionen unterstützt. “Gar kein” Update mehr ist halt einfach scheiße. Sonos ist damit raus für mich. Hab eben zum Glück noch einen Potenziellen Käufer von der Fehlinvestition abhalten können.