ältere Sonus Produkte funktionieren auf einmal nicht mehr!?


Hallo liebe Community,

seit zwei Tagen (wir haben ja wohl noch nicht Mai?) funktionieren verschiedene Sonos Komponente nicht mehr! Die Kontrolleuchten glimmen nur noch schwach und das Sonos Netzwerk findet sie auch nicht mehr. Ist das der Legacy Modus?

Nach meiner jetzigen Erkenntnis kann ich diese Geräte seit dieser Woche nicht mehr nutzen.

Weiß hier jemand einen Rat?

Gruß

Mannek

 


5 Antworten

@Mannek, mein alter Connect sowie meine beiden Play:5 d. 1. Gen. funktionieren noch, also liegt die Ursache woanders.

 

Fangen wir am Anfang an: Betreibst du Sonos über WLAN / ein WLAN-Mesh oder ist eine Komponente/ein Boost mit dem Router bzw. einem Switch verkabelt? Gibt es WLAN-Verstärker (Repeater oder PowerLAN-Adapter)?

Ich schließe mich hier mal an: Mein Sonos amp (1. Gen, gekauft 2015) funktioniert seit dieser Woche nicht mehr. Er taucht nicht mehr in der App auf und wird auch nicht gefunden. Ich habe nicht genau darauf geachtet seit wann, aber er ging am Dienstag (03.03.20) noch, heute (08.03.20) nicht mehr. Der amp ist per Netzwerk-Kabel verbunden, am WLAN kann’s also nicht liegen.

Hat jemand eine Idee? 

Ich schließe mich hier mal an: Mein Sonos amp (1. Gen, gekauft 2015) funktioniert seit dieser Woche nicht mehr. Er taucht nicht mehr in der App auf und wird auch nicht gefunden. Ich habe nicht genau darauf geachtet seit wann, aber er ging am Dienstag (03.03.20) noch, heute (08.03.20) nicht mehr. Der amp ist per Netzwerk-Kabel verbunden, am WLAN kann’s also nicht liegen.

Hat jemand eine Idee? 

 

Womöglich liegt ein Defekt vor. Wenn Zurücksetzen auf Werkseinstellungen nichts bewirkt, setze eine Diagnose ab (siehe Link) und antworte hier mit der Bestätigungsnummer oder telefoniere mit dem Support und gib dem Mitarbeiter die Bestätigungsnummer durch.

 

System-Diagnosen senden

 

Deutschland: 0800 627 9990

Österreich: 0800 88 08 58

Schweiz: 0800 45 46 46

 

Montag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr erreichbar.

@Greta A.
Vielen Dank. Mit zurücksetzen auf Werkseinstellungen hat’s funktioniert. Der amp ist jetzt wieder verfügbar.

@sdreamer, gern geschehen. :slight_smile:

 

Um es noch einmal zu betonen: Das für Mai angekündigte Firmwareupdate wird keine Komponenten funktionsuntüchtig machen.

Antworten