Beantwortet

Sonos AMP + KEF LS50 Meta


Abzeichen +1

Hallo,

ich habe mir vor kurzem Sonos AMP gekauft und LS 50 Meta Lautsprecher. Als ich die beiden verbunden habe mit diesem Kabel: Oehlbach Twin Mix One B 200, gab es schnell ein Problem: Das Amp blinkte weiß orange, scheinbar ist es zu nem Kurzschluss gekommen. Die Lautsprecher spielten Musik ab aber immer nur sehr leise und sobald ich die Lautstärke veränderte wurde sie nach wenigen Sekunden wieder zurückgesetzt. Mit einem zweiten Sonos AMP passierte es nach einem einmaligen Hochstellen der Lautstärke plötzlich das selbe, nachdem es zuvor 1h lang problemlos funktioniert hatte.
Was ist das Problem? Eigentlich müsste das Sonos AMP doch gut mit den LS 50 Meta funktionieren, liegt es eventuell am Kabel?

icon

Beste Antwort von majaeyoon 4 June 2021, 23:12

Original anzeigen

Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

8 Antworten

Benutzerebene 3
Abzeichen +3

Die LS50 sind zwar dafür bekannt, dass sie gerne an einem kräftigen Verstärker hängen und ziemlich leistungshungrig sind, für normale Lautstärken sollte der AMP aber trotzdem ausreichend sein…

Streamst Du oder hängt die Quelle am Eingang? Eventuell den Eingangslevel zu niedrig gesetzt?

 

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

Moin…

KEF gibt die Lautsprecher mit 8 Ohm an und empfiehlt Verstärker mit 40-100 Watt. Von daher sollte ja also eigentlich alles passen. 
 

Ich kann mir hier auch nur wie @Cassco vorstellen, dass es eine Quelle am Analogeingang ist und der Pegel zu gering reinkommt. 
Ansonsten sieht es imo eher schlecht und nach einem Defekt aus. :-(

Benutzerebene 3
Abzeichen +3

Moin…

KEF gibt die Lautsprecher mit 8 Ohm an und empfiehlt Verstärker mit 40-100 Watt. Von daher sollte ja also eigentlich alles passen. 
 

Tatsächlich nützen die nackten Zahlen bei den LS50 recht wenig - die Dinger sind wirklich „speziell“, dazu kommt noch ein eher bescheidener Wirkungsgrad 

ich hatte früher mal Standlautspecher aus der alten IQ-Serie und bin seither Fan von KEF und dem Uni-Q.

Auch heute verfolge ich noch das Portfolio und die entsprechenden Beiträge in den HiFi Foren. 

Das Thema „welchen Verstärker für die LS50“ kommt seit Jahren immer und immer wieder hoch, weil sich selbst auf den ersten Blick ausreichend kräftige Verstärker gerne beim Betrieb abschalten.

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Cassco 

Du steckst da definitiv tiefer in der HiFi Materie als ich und klar sind Zahlen oft nicht mehr als Anhaltspunkte. 
Wollte sie nur der Vollständigkeit halber erwähnen, da KEF ja offiziell auf der Seite zum Lautsprecher eine Empfehlung bzgl. Verstärkerleistung macht.

Wenn der Sonos Amp das nicht erfüllen würde, wäre die Erklärung halt einfacher gewesen. :-)

Dann hoffen wir mal für den TE, dass es der Eingangspegel ist. 
Gruß,

Ralf

Benutzerebene 4
Abzeichen +3

@majaeyoon 

Hey willkommen in der Community,

wenn der Verstärker in einem Sonos Amp überlastet ist oder überhitzt, geht er in den Fehlermodus über, um Schäden zu vermeiden. Im Fehlermodus schaltet der Amp den Sound stumm und die Statusleuchte blinkt orange und weiß.

 

Konnten dir @Cassco und @Superschlumpf  mit ihren Tipps weiterhelfen?

Leuchtet es auch orange und weiß, wenn keine Lautsprecher angeschlossen sind?

 

Support-Artikel dazu: 

Deinen Sonos Amp einrichten

Kein Sound vom Amp mit blinkendem orangen Licht

 

Gruß

Nils

Abzeichen +1

Hi, vielen Dank für die Antworten. Ich kommentiere erst super spät weil ich nicht gefunden hab wie ich wieder auf diesen Thread komme ^^
Ich habe festgestellt, dass ich die Kabel falsch angeschlossen habe:
Ich habe die Oehlbach Kabel mit den Banana Plugs nicht direkt ins Sonos AMP gesteckt sondern in die Binding Posts - die man ja gar nicht braucht wenn man schon Banana Plugs hat. Und die Binding posts dann ins AMP. Könnte daran der Fehler liegen?
Ich würde es gern mit nem anderen Sonos AMP jetzt nochmal versuchen und Dynavox Perfect Sound Lautsprecherkabel - welche direkt schon Banana Plugs haben. Ich stecke doch einfach das KAbel mit seinen Bananaplugs direkt in die LS 50 und direkt in das AMP, was anderes gibts da doch eigentlich nciht zu beachten, oder? Habe nur etwas Angst dass ich das AMP wieder überhitze oder sowas.

Vielen Dank nochmal für die bisherigen Antworten.
LG
Thomas

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

Hi Thomas,

mit und ohne Binding Posts wird keinen Unterschied machen.

Gruß

Armin 

Abzeichen +1

Danke.
Also ich hab michs jetzt nochmal getraut und die Teile direkt verbunden anstatt über Binding Posts, sowohl beim Amp als auch bei den KEFs. Jetzt klappts auf jeden Fall und der Sound ist ausgezeichnet! :)