Beantwortet

Plattenspieler und Playbar - 16 bit AD Wandler


Abzeichen
Hallo zusammen,
Ich möchte einen Plattenspieler an meine Playbar anschliessen.
Ich habe den Beitrag https://blog.sonos.com/de/schallplatten-ueber-sonos-hoeren/ gesehen, jedoch ist es mir noch nicht ganz klar. Ich würde einen Plattenspieler mit Vorverstärker kaufen. Brauche ich einen Connect:Amp oder einen Connect? Ich habe sonst kein anderes Gerät oder Lautsprecher. Ich möchte lediglich Musik über die Playbar laufen lassen.

Danke euch für ein Feedback.
B
icon

Beste Antwort von Manuel7 13 Januar 2021, 18:14

Guten Abend!

Während ich diese Zeilen schreibe, höre ich doch tatsächlich beruhigende Pink Floyd Melodien von meinem Plattenspieler aus meiner Playbar!

Tadaaaaa! 

Ich habe den passenden Wandler gefunden.

Mit dem zweiten, oben von Musikmicha verlinkten AD-Wandler “kwmobile” ist das Problem tatsächlich gelöst!

Was für ein Fest - und hoffentlich Hilfe für ein paar Menschen, die das gleiche Problem haben / hatten / haben werden!

Auf bald & bleibt gesund.

Original anzeigen

24 Antworten

Einen CONNECT. Wenn der Plattenspieler keinen Phono-Vorverstärker verbaut hat, musst Du separat einen besorgen.
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Hi TBB,
hast du schon einen Plattenspieler?
Gruß
Armin
Abzeichen
Hallo Armin,
Den Plattenspieler habe ich noch nicht, aber meine Wahl wäre auf einen Lenco L-3808 gefallen.
Gruss
Boris
Abzeichen +1

Was war jetzt Deine Lösung? Ein Connect kann ja nicht die Lösung sein (vollkommen Oversized und zu teuer für das was er dann Leisten würde)

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

Was war jetzt Deine Lösung? Ein Connect kann ja nicht die Lösung sein (vollkommen Oversized und zu teuer für das was er dann Leisten würde)

Sehe ich auch so wie du…

Die Nutzung des Analogeingangs ist nicht der primäre Zweck eines Connect / Port. Nur dafür ohne anderen Mehrwert wäre der Preis recht happig. Anders sieht das aus, wenn man eh eine Anlage oder Aktivboxen daran anschließen möchte. 
Ansonsten würde ich immer zum Play5 raten. Ist zwar auch kein Schnäppchen, aber dafür hat man neben dem analogen Audioeingang wenigstens als Mehrwert noch nen ziemlich guten Lautsprecher. :sunglasses:
 

Falls man bereits ein Sonosgerät mit Digitaleingang besitzt, der i. d. R. zum Anschluss an einen TV genutzt wird, und das Audiogerät, das man anschließen möchte, hat neben einem Analogausgang auch noch einen Digitalausgang, dann kann man es auch sehr günstig folgendermaßen realisieren…

Ich nutze eine Playbar und habe für knapp 20€ einen 3x1 Toslink Switch zwischen die Playbar und den TV gesetzt, so dass ich statt nur den TV noch zwei weitere Geräte per Toslink an die Playbar anschließen kann. 
Eines davon ist mein alter, treuer CD Player, der eben neben analogem Cinch-Ausgang auch einen Digitalausgang in Form von Toslink hat. Der Ton wird dann in Sonos zwar im TV Modus wiedergegeben, aber ich war sehr positiv überrascht und konnte keinen Unterschied zwischen dem gleichen Titel von CD im TV Modus und vom Streamingdienst im Musik Modus hören. 
Es gibt (zwar wenige) auch Plattenspieler, die bieten auch einen Digitalausgang. 
Dann wäre das jedenfalls die günstigste Lösung. 
 

Gruß,

Ralf

Abzeichen +1

Was war jetzt Deine Lösung? Ein Connect kann ja nicht die Lösung sein (vollkommen Oversized und zu teuer für das was er dann Leisten würde)

Sehe ich auch so wie du…

Die Nutzung des Analogeingangs ist nicht der primäre Zweck eines Connect / Port. Nur dafür ohne anderen Mehrwert wäre der Preis recht happig. Anders sieht das aus, wenn man eh eine Anlage oder Aktivboxen daran anschließen möchte. 
Ansonsten würde ich immer zum Play5 raten. Ist zwar auch kein Schnäppchen, aber dafür hat man neben dem analogen Audioeingang wenigstens als Mehrwert noch nen ziemlich guten Lautsprecher. :sunglasses:
 

Falls man bereits ein Sonosgerät mit Digitaleingang besitzt, der i. d. R. zum Anschluss an einen TV genutzt wird, und das Audiogerät, das man anschließen möchte, hat neben einem Analogausgang auch noch einen Digitalausgang, dann kann man es auch sehr günstig folgendermaßen realisieren…

Ich nutze eine Playbar und habe für knapp 20€ einen 3x1 Toslink Switch zwischen die Playbar und den TV gesetzt, so dass ich statt nur den TV noch zwei weitere Geräte per Toslink an die Playbar anschließen kann. 
Eines davon ist mein alter, treuer CD Player, der eben neben analogem Cinch-Ausgang auch einen Digitalausgang in Form von Toslink hat. Der Ton wird dann in Sonos zwar im TV Modus wiedergegeben, aber ich war sehr positiv überrascht und konnte keinen Unterschied zwischen dem gleichen Titel von CD im TV Modus und vom Streamingdienst im Musik Modus hören. 
Es gibt (zwar wenige) auch Plattenspieler, die bieten auch einen Digitalausgang. 
Dann wäre das jedenfalls die günstigste Lösung. 
 

Gruß,

Ralf

Hi Ralf,

darf ich nochmal auf Deine Antwort zurückkommen!?

ich habe mir genau das Gleiche als Lösung überlegt: Den Plattenspieler (mit integriertem Vorverstärker) erst von analog (Chinch) in digital (Optisch) umgewandelt; dann in einen Toslink mit 3 in & 1 Out zusammen mit dem TV gepackt.

Der Ton vom TV kommt nach wie vor an - der Ton vom Plattenspieler jedoch nicht - auch wenn ich den Plattenspieler ohne Toslink direkt mit der Soundbar verbinde.

An meiner anderen Soundbar ist der Ton zu hören!

Was fehlt mir hier noch, damit ich die Platten über Sonos hören kann? 

Danke schonmal im Voraus für Deine Hilfe!

 

Gruss Manuel

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Manuel7 

Hallo Manuel,

ich vermute, das Problem ist der AD Wandler. Leider wandeln die meisten dieser Geräte in ein 24bit Signal. Sonos braucht aber ein 16bit Signal. 
Schau mal nach, was dein Gerät ausgibt. 

Abzeichen +1

Danke für die schnelle Antwort.

Ich habe 2 verschieden - konnte zu beiden aber leider nichts mehr herausbekommen (Anleitungen weg und im Netz nix zu finden.)

Gibt es denn einen, den Du empfehlen kannst, der passt!?

Danke und Grüsse

Manuel

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Manuel7 

Kann dir leider keinen konkreten Wandler empfehlen, da ich ja am CD Player direkt nen Toslinkausgang habe, brauche ich keinen AD Wandler. 
Musst halt bei Amazon etc. die Produktinfos durchsuchen und hoffen, dass da iwo 16bit Signalausgabe erwähnt wird. 

Abzeichen +1

Du bist ein Genie, Ralf!

Das war und ist die Lösung!

Der einzige Analog/Digital-Wandler (16 Bit) den ich finden konnte ist der von Nedis ACON2503AT!

Herzlichen Dank für Deinen Rat!

Manuel

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

Danke fürs Kompliment und vor allem, dass du hier eine Rückmeldung inklusive konkreter Produktempfehlung hinterlassen hast. 
Einen 16bit AD Wandler dürften nämlich dann auch andere Sonos User u. U. suchen. 
Grüße,

Ralf

Abzeichen +1

Ja, das hab ich mir auch gedacht.

LEIDER höre ich erst jetzt, dass der Sound nicht korrekt abgespielt wird. (Ich hatte leider vorher nur kurz leise hören können und hatte vor Freude direkt geschrieben).

Der Sound wird Stakkato-artig ausgegeben → so kann man Musik nicht hören.

Tja, mit dem 16Bit-Ding kommt zwar immer was, aber das ist halt doch nicht der korrekte Sound!

:-(

Benutzerebene 1
Abzeichen +2

Ich nutze eine Playbar und habe für knapp 20€ einen 3x1 Toslink Switch zwischen die Playbar und den TV gesetzt, so dass ich statt nur den TV noch zwei weitere Geräte per Toslink an die Playbar anschließen kann. 
Eines davon ist mein alter, treuer CD Player, der eben neben analogem Cinch-Ausgang auch einen Digitalausgang in Form von Toslink hat. Der Ton wird dann in Sonos zwar im TV Modus wiedergegeben, aber ich war sehr positiv überrascht und konnte keinen Unterschied zwischen dem gleichen Titel von CD im TV Modus und vom Streamingdienst im Musik Modus hören. 

Wow, @Superschlumpf , das ist echt genial! Mit deinem alten Beitrag hier – den ich jetzt zufällig entdeckt habe – hast du mir 500-700€ gespart. Vor wenigen Tagen habe ich für meinen AppleTV, den TV und die Playstation eine 4x1 Toslink Switch bestellt und jetzt lese ich, dass ich den vierten, noch ungenutzten Kanal für meinen CD-Player nehmen könnte. Gerade schnell nachgeschaut und ja, auch mein alter Denon Player hat einen Digitalausgang. Also gleich getestet und läuft einwandfrei – so muss also erstmal kein Port her :grin: und auf Dauer (spätestens mit dem Lottogewinn) gibt es dann mal einen Amp für die guten Boxen mit Stereoanlage :wink: also vielen Dank dafür!

Abzeichen +1

Hi Musikmicha!

… wenn Du jetzt noch eine Lösung für meinem Plattenspieler hast, dass der die Musik nicht abgehackt abspielt, wäre ich sehr dankbar!

:-)

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Musikmicha 

Hey, super das du mit dieser Lösung genauso zufrieden bist wie ich auch. 
Dann fehlt ja nur noch der Lottogewinn. ;-)

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Manuel7 

Hey, das is ja blöd… :-(

Leider stellt eine AD Wandlung im Gegensatz zur rein digitalen Übertragung hier qualitativ höhere Ansprüche dar. Da kann es halt u. U. bei so einem doch sehr günstigen Wandler auch am Gerät liegen. 
Als weitere Ursache käme imo noch ein defektes Kabel in Frage, oder das Problem sind trotz 16bit Signaltiefe die 48kHz. Sonos macht leider keine Angabe, ob zwingend die sonst üblichen 44,1 kHz notwendig sind.

Evtl. kann @Nils S als Mitarbeiter da etwas zu sagen. 

Benutzerebene 1
Abzeichen +2

Hi Musikmicha!

… wenn Du jetzt noch eine Lösung für meinem Plattenspieler hast, dass der die Musik nicht abgehackt abspielt, wäre ich sehr dankbar!

:-)

Leider kann ich dir dabei nicht sonderlich behilflich sein, weil ich mich damit nicht wirklich auskenne.

Aber: hast du schon mal diesen Converter probiert? Steht zwar nichts über die 16/24bit, aber in einer Bewertung steht, dass jemand den Converter für seinen Plattenspieler an seiner Sonos-Soundbar verwendet.

Einfach und macht was er soll. Das Gehäuse und die Anschlüsse machen einen Wertigen eindruck und dadurch das er ziemlich klein ist kann man ihn auch gut verstecken. Ich benutze den Koverter um Analoge Geräte wie z.B. einen Plattenspieler zusammen mit einem Toslink-Switch an meine Sonos-Soundbar anzuschließen und das funktioniert Tadellos.

 

In einer anderen Bewertung steht noch, dass jemand aus seinem Beamer über Cinch und mit diesem Converter in die Sonos Beam geht – wäre ja toll, wenn das bei dir auch klappen könnte. Wäre das vielleicht noch einen Versuch wert?

Nachtrag: bei diesem haben sogar mehrere Leute geschrieben, dass er mit der Playbar funktioniert. Vielleicht den sonst testen? 
(Oder auch bei diesem wird Sonos 2x erwähnt.)

Benutzerebene 3
Abzeichen +3

 16bit Signaltiefe die 48kHz.

@Superschlumpf @Manuel7 

Hallo zusammen,

hab Rücksprache gehalten. 16 Bit und 48kHz sind grundsätzlich unterstützt bei TOSlink am TV. Leider kann ich hier auch nicht weiter zur Lösung beitragen. Wenn ich vermuten müsste, tippe es liegt am Wandler…

Alternativen wären Five oder Port und den analogen Eingang verwenden.

 

Beste Grüße

Nils

Abzeichen +1

Danke sehr für Eure Antworten.

@Musikmicha : Den ersten Wandler von “Sonero” habe ich ausprobiert → kein Ton; die anderen beiden von Dir genannten wären nochmal ein Versuch wert. Beim 2. Wandler schreibt jemand der Wandler funktioniere mit dem Beam, jemand anderes schreibt er funktioniert nicht mit dem Beam. Tja … Ich habe auch noch die “alte” Soundbar. Es gab wohl mal einen Wandler von Flexson der mit Sonos klargekommen sein soll - den gibt es aber offenbar nicht mehr.

@ Nils: Five & Port oder auch Connect sind keine Alternativen. Der Preis steht leider in überhaupt keinem Verhältnis wie ich finde. Es ist sehr bedauerlich bis ärgerlich, dass es hier keine einfachere, kostengünstige Lösung gibt. Jeder Raum hier im Haus ist mit diversen Sonos-Geräten bestückt - und diese - dachte ich - “simple” Sache kann nur durch ein weiteres, sehr teures, nicht besonders kleines, Sonos-Produkt gelöst werden … *hmmmm*

Falls ich nochmal in einen oder dann auch noch in den anderen Wandler, die noch auszuprobieren wäre investieren werde, werde ich das Ergebnis hier posten, damit nicht noch jemand “unnötig” Geld ausgibt, oder dann direkt den richtigen kaufen kann … :-D

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Manuel7 

Ich drücke die Daumen, dass es doch noch klappt und du einen passenden Wandler findest. 
Falls es sich ggf. lohnen würde, in einen neuen Plattenspieler zu investieren… es gibt wohl einige Geräte die neben analog auch einen optischen Digitalausgang haben. 

Abzeichen +1

Guten Abend!

Während ich diese Zeilen schreibe, höre ich doch tatsächlich beruhigende Pink Floyd Melodien von meinem Plattenspieler aus meiner Playbar!

Tadaaaaa! 

Ich habe den passenden Wandler gefunden.

Mit dem zweiten, oben von Musikmicha verlinkten AD-Wandler “kwmobile” ist das Problem tatsächlich gelöst!

Was für ein Fest - und hoffentlich Hilfe für ein paar Menschen, die das gleiche Problem haben / hatten / haben werden!

Auf bald & bleibt gesund.

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Manuel7 

Hey… das ist ja mega! Toll, dass es doch noch funktioniert hat u. Danke fürs Feedback. 
Und natürlich auch Danke an @Musikmicha für den Link zum KW Mobile Wandler. Dann kann man den hier nun ruhigen Gewissens empfehlen. 
Grüße,

Ralf

Benutzerebene 1
Abzeichen +2

Super, dass es jetzt läuft @Manuel7 ! Dann viel Spaß beim Hören und Genießen! :wink:

Benutzerebene 3
Abzeichen +3

@Superschlumpf @Musikmicha @Manuel7 

Schön, dass ihr gemeinsam eine Lösung gefunden habt.

 

Liebe Grüße

Nils

Antworten