Frage

Verstärkt Abbrüche bei Radio-Streamdiensten


Abzeichen

Diagnosedatei 2506091

Hallo,
ich habe folgende Komponenten im Einsatz: 1x Connect Gen2 und 4x Sonos ONE Gen 1 und 2x Sonos ONE Gen 1 als “Paar”.
Seit Tagen habe ich mehrfach Abbrüche, und es macht echt keinen Spass mehr. Es ist ja nicht so, dass überall zeitgleich der Abbruch zu bemerken ist, sondern es sind immer nur Einzelkomponenten im Sonos-Netzwerk (per WLAN). Das - finde ich - schließt schonmal TuneIN oder den Radiosender als Fehlerquelle aus.
Das WLAN habe ich per Fritzbox 7590 auf einen Kanal fest eingestellt. Die Grafik in der Fritzbox zeigt mir, dass ich dort alleine “residiere”.
Gerade ist - das ist neu - die rechte Box des Boxenpaares ausgefallen. Ich weiß schon jetzt - gleich wird sie wieder funktionieren. Ne, jetzt ist das Paar ganz tooot. Ach, jetzt geht die linke Box - und die rechte geht nicht. Es bleibt auch jetzt mal so. Alle anderen Komponenten reihen sich fleissig in diesen Fehlersumpf ein.
Ich vermute, dass hier irgendeine Box alle anderen stört. Kann das sein?
Zwischenzeitlich habe ich auch den Router nach 30 Sekunden Auszeit neu gestartet.
Vorsichtshalber habe ich auch einmal den Streamdienst gewechselt: Gleiches Verhalten.
Die SONOS-App sagt, dass alles auf dem neuesten Stand ist. S2-inkompatible Geräte betreibe ich hier nicht.
Was kann ich noch tun? Oder ist aus der Diagnosedatei etwas zu erkennen?

Ciao, Carsten

 


10 Antworten

@CCCCarsten, betrifft es einen bestimmten Radiosender oder verschiedene Sender? Gibt es Repeater oder PowerLAN-Adapter?

 

Steht der Funkkanal der Fritzbox auf Autokanal? Wenn ja, bitte einen festen Kanal zuweisen, indem du die Kanäle 1, 6, 11 durchtestest. Wenn das nicht hilft, überlege dir eine Komponente mit der Fritzbox zu verkabeln und das System in der Betriebsart SonosNet zu betreiben. Wenn du ein Stereopaar verkabelst, verkable bitte den linken Player.

 

Anschließend die WLAN-Zugangsdaten wie folgt aus dem System entfernen. Sonos Controller-App für iOS oder Android: Tippe in der Sonosapp unter Einstellungen auf System > Netzwerk > Netzwerke. Wähle das WLAN-Netzwerk aus, das du entfernen möchtest und tippe auf Entfernen. Mindestens 10 Min. warten, danach überprüfen, ob in der Sonosapp unter 'Einstellungen --> System --> Über mein Sonos-System' neben jedem Player WM:0 steht; dann befindet sich das System im SonosNet.

Benutzerebene 1
Abzeichen +2

Diagnosedatei 2506091

Hallo,
ich habe folgende Komponenten im Einsatz: 1x Connect Gen2 und 4x Sonos ONE Gen 1 und 2x Sonos ONE Gen 1 als “Paar”.
Seit Tagen habe ich mehrfach Abbrüche, und es macht echt keinen Spass mehr. Es ist ja nicht so, dass überall zeitgleich der Abbruch zu bemerken ist, sondern es sind immer nur Einzelkomponenten im Sonos-Netzwerk (per WLAN). Das - finde ich - schließt schonmal TuneIN oder den Radiosender als Fehlerquelle aus.
Das WLAN habe ich per Fritzbox 7590 auf einen Kanal fest eingestellt. Die Grafik in der Fritzbox zeigt mir, dass ich dort alleine “residiere”.
Gerade ist - das ist neu - die rechte Box des Boxenpaares ausgefallen. Ich weiß schon jetzt - gleich wird sie wieder funktionieren. Ne, jetzt ist das Paar ganz tooot. Ach, jetzt geht die linke Box - und die rechte geht nicht. Es bleibt auch jetzt mal so. Alle anderen Komponenten reihen sich fleissig in diesen Fehlersumpf ein.
Ich vermute, dass hier irgendeine Box alle anderen stört. Kann das sein?
Zwischenzeitlich habe ich auch den Router nach 30 Sekunden Auszeit neu gestartet.
Vorsichtshalber habe ich auch einmal den Streamdienst gewechselt: Gleiches Verhalten.
Die SONOS-App sagt, dass alles auf dem neuesten Stand ist. S2-inkompatible Geräte betreibe ich hier nicht.
Was kann ich noch tun? Oder ist aus der Diagnosedatei etwas zu erkennen?

Ciao, Carsten

 

@CCCCarsten 

Hey Carsten, magst du uns noch eine Diagnose schicken, wo du von einer anderen Quelle aus Musik wiedergibst? Wir können aktuell nur Aussetzer mit dem Sender “FFN” feststellen.

Kommt es auch zu Aussetzern wenn du testweise eine ONE oder Connect mit dem Router per LAN verbindest? Auch hier wäre eine Diagnose super.

 

Liebe Grüße

Nils

Abzeichen

@Nils S , @Greta A. 

Moin Greta, moin Nils,

ich kann nicht sagen, warum, aber ich warte heute den ganzen Tag schon auf die “gewohnheitsrechtlich etablierten” :grin: Aussetzer. Ich habe noch nichts weiter gemacht, außer den Kanal in der Fritzbox fest eingestellt (und beobachtet) und den Router neu gestartet.
Dass es der Sender FFN gewesen sein soll, verwundert mich, denn der lief ja auf den gerade nicht ausgefallenen Komponenten weiter.
Auch hatte ich gestern bewusst einen anderen Streaming-Dienst getestet. Während es bei FFN der Dienst TuneIN war, war es in dem anderen Fall Amazon Prime. In beiden Fällen konnte ich extrem “hin- und her-wandernde” Aussetzer beobachten.
Achja: Ich habe gestern am Abend noch die Apps sowohl auf dem PC als auch auf dem Handy updaten können (v 12.0). Ich dachte, das geschieht automatisch. Bei mir musste ich das manuell anstossen.
Sollten sich wieder .Aussetzer einstellen, werde ich mich hier sofort melden. 
Danke schön!

Ciao, Carsten

Abzeichen

Moin!

Leider ist es hier wie auf dem Rummel. Heute war/ist es wieder ganz schlimm. Nein, es macht keinen Spaß. Meine Gäste, die ich heute hatte, verfielen mit mir in eine Diskussion. Sie wurden natürlich auch nachdenklich… einer hatte sich potentiell vorgenommen, sich in Kürze auch ein SONOS-System anzuschaffen. Ich äußerte während der Diskussion, dass es an allem möglichen liegen könne - und dass nicht SONOS selbst die Fehlerquelle sein müsse, sondern z.B. das WLAN., Prompt bekam ich natürlich Widerspruch: Mein T-Mediareceiver am Fernseher würde ja auch über WLAN laufen und ob ich Abbrüche hätte?? Ich musste verneinen.
Ehrlich gesagt vermute ich auch SONOS. Aber ich bekam heute dann wenigstens die Möglichkeit, noch einmal den Vorschlag von @Nils S  zu probieren, um zu sehen, ob sich andere Musik-Quellen als ebenso fehlerhaft erweisen. JA, sie tun es.
Meine Bestätigungs-Nummer ist in diesem Fall: 1950185118
Ich resette jetzt noch einmal den Router. Bericht folgt gleich.

Ciao, Carsten

P.S.: Router neu gestartet. Ist eine Fritz!Box 7590. Wären da bestimmte Einstellungen sinnvoll? Weil: Jetzt ist es miomentan wieder “ruckelfrei”… - Trotzdem finde ich das obige Argument mit dem Mediareceiver am Fernseher nicht ganz so unsinnig. Sind da “Empfindlichkeiten” zwischen Router und SONOS-Einheiten?

 

Benutzerebene 6
Abzeichen +3

Moin!

Leider ist es hier wie auf dem Rummel. Heute war/ist es wieder ganz schlimm. Nein, es macht keinen Spaß. Meine Gäste, die ich heute hatte, verfielen mit mir in eine Diskussion. Sie wurden natürlich auch nachdenklich… einer hatte sich potentiell vorgenommen, sich in Kürze auch ein SONOS-System anzuschaffen. Ich äußerte während der Diskussion, dass es an allem möglichen liegen könne - und dass nicht SONOS selbst die Fehlerquelle sein müsse, sondern z.B. das WLAN., Prompt bekam ich natürlich Widerspruch: Mein T-Mediareceiver am Fernseher würde ja auch über WLAN laufen und ob ich Abbrüche hätte?? Ich musste verneinen.
Ehrlich gesagt vermute ich auch SONOS. Aber ich bekam heute dann wenigstens die Möglichkeit, noch einmal den Vorschlag von @Nils S  zu probieren, um zu sehen, ob sich andere Musik-Quellen als ebenso fehlerhaft erweisen. JA, sie tun es.
Meine Bestätigungs-Nummer ist in diesem Fall: 1950185118
Ich resette jetzt noch einmal den Router. Bericht folgt gleich.

Ciao, Carsten

P.S.: Router neu gestartet. Ist eine Fritz!Box 7590. Wären da bestimmte Einstellungen sinnvoll? Weil: Jetzt ist es miomentan wieder “ruckelfrei”… - Trotzdem finde ich das obige Argument mit dem Mediareceiver am Fernseher nicht ganz so unsinnig. Sind da “Empfindlichkeiten” zwischen Router und SONOS-Einheiten?

 

 

Hallo @CCCCarsten,

bitte starte mal den Radiosender “181.fm” und berichte, ob es zu denselben Problemen kommt.

Ich sehe nur Abspielfehler in Verbindung mit dem Sender “FFN”.

 

Gruß,

Daniel

Abzeichen

Hallo @Daniel K !

Ich habe seit dem Routerneustart keinen Fehler. Ich würde mir auch wünschen, dass dies so bleibt. Ich warte jetzt ab.

Aus der Bestätigungsnummer 1950185118 hätten eigentlich zwei Musiksender aus verschiedenen Quellen hervorgehen müssen: “Radio ffn” (TuneIn) und “Die Fünfziger” (Amazon Music). 

(Un)Gerne probiere ich bei der nächsten “Störungs-Gelegenheit” auch “181.fm”.

Ciao, Carsten

@CCCCarsten, wenn es nur einen einzigen Radiosender betrifft, dann liegt es an der Infrastruktur des Senders. Versuch's mal über 'radio.net', Sonos Radio oder 'Radioplayer' die unter "Einstellungen --> Dienste & Sprache --> Musik & Inhalte --> Dienst hinzufügen" zu finden sind. Wenn der Sender unter “Mein Sonos” abgelegt ist, entferne ihn und suche ihn neu heraus.

 

Amazon Music hat jüngst seine Sender umstrukturiert. Ich musste alle aus “Mein Sonos” entfernen und wieder zusammensuchen.

Abzeichen

Ich verstehe das hier nicht mehr. Die Antworten sind immer anders, als meine Fragen. Ich berichte davon, dass ein Routerneustart deutliche Besserungen erbracht hat und frage nach eventuellen Einstellungen am Router. Die Antworten fokussieren sich immer wieder auf einen einzigen Radiosender, obwohl ich im Vorfeld von zwei verschiedenen Kanälen gesprochen (geschrieben) habe, die mit den Störungen belegt sind. 

Wenn ich das - natürlich als Laie - richtig sehe, dann dürfte es jetzt nach meinen oben gemachten Aussagen schon längt nicht mehr um einen einzigen Radiosender gehen. 

Das einzige, was ich noch nicht probiert habe (und es wäre dann aber ein Armutszeugnis für SONOS, da mein WLAN selbst völlig okay ist - auch laut Monitoring in der Fritz!Box), ist, ein LAN-Kabel zu einer Box zu legen.

@CCCCarsten, ein Multiroomsystem stellt andere Anforderungen als ein Einzelgerät, das sich nicht mit sich selbst gruppieren kann und auch nicht mit sich selbst synchron spielen muss.

 

Wenn du ein Stereopaar verkabelst, verkable bitte den linken Player; Sub und Surrounds eignen sich dafür nicht!

Anschließend die WLAN-Zugangsdaten wie folgt aus dem System entfernen (sollten Repeater oder PowerLAN-Adapter vorhanden sein, diese vorher ausstecken).

Sonos Controller-App für iOS oder Android: Tippe in der Sonosapp unter Einstellungen auf System > Netzwerk > Netzwerke. Wähle das WLAN-Netzwerk aus, das du entfernen möchtest und tippe auf Entfernen. Mindestens 10 Min. warten, danach überprüfen, ob in der Sonosapp unter 'Einstellungen --> System --> Über mein Sonos-System' neben jedem Player WM:0 steht; dann befindet sich das System im SonosNet und allfällige Repeater/PowerLAN-Adapter dürfen wieder ans Netz.

 

Stelle für den Anfang SonosNet auf Kanal 1 und Router auf Kanal 6. Wenn das keine Besserung bringt, dreh’s um, setze den Router auf 1 und SonosNet auf 6. Teste und berichte bitte.

Auf iOS oder Android: Einstellungen --> System --> Netzwerk --> SonosNet-Kanal

Es könnte schon am Radio Sender liegen, weil nach der hier genannten Einstellungen dürfte mein System überhaupt nicht funktionieren.

 

Es ist der linke Player eines Stereoverbundes mit dem Router verkabelt und Sonos Wlan steht auf Kanal 6 und auf diesem sind 7-8 weiter Wlan Netzwerke aktiv.

 

Am Besten Du testet dich langsam ran. 

Box für Box wenn es dumm läuft.

 

Antworten