Symfonisk Regallautsprecher Aussetzer, schlechter Empfang?



Ersten Beitrag anzeigen
Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

61 Antworten

Abzeichen

Nach meinen Erfahrungen sind die WiFi Komponenten den Symphincs bei weitem nicht mit denen der “Originale” vergleichbar. Ich hatte in der Vergangenheit eine Lampe im Einsatz - für ganze 2 Tage. Dann hab ich die getauscht - Grund an der Position wo sie Stand hatte ich andauernd Verbindungsabrüche und dann wurde der Speaker nicht gefunden… Die Lampe habe ich dann ausgetauscht gegen einen der Regal-Lautsprecher. Die Abbrüche wurden zwar weniger, aber kamen immer noch regelmäßig vor. In meinem Arbeitszimmer ein ähnliches Spiel, auch hier einen Regal-Lautsprecher der immer wieder Verbindungsabbrüche hat sei es beim Spielen jeglicher Quellen, Apple Musik, Radio oder vom NAS. Der Regal-Lautsprecher ist nicht ansprechbar oder reagiert erst nach 30sec wieder. Ein stromlos Schalten des Gerätes brachte auch nur “kurz” Abhilfe bis er wieder in “alte” Verhaltensmuster zurückviel. Ein Kanalwechsel egal ob WLAN, Sonos oder auch Hue brachte keine Verbesserung. Nun hab ich die beiden Regal-Lautsprecher getauscht gegen einen One und einen One SL. Oh wunder alles läuft TOP - die beide neuen Geräte stehen exakt auf der Position wie vorher die Symphoics. Keine Verbindungsabbrüche keine Verzögerung in der Steuerung seines App auf dem Mobiltelefon oder der App am Rechner. Ich weiß nicht wer für was wo bei der Herstellung der Ikea variate steht, aber wenn das mehrere User so beklagen sollte sich Sonos das ggf. auch mit Ikea zusammen zu Herzen nehmen und das ändern. Derzeit würde ich die Symphoics nur sehr bedingt weiter empfehlen eben durch meine Erfahrungen. Ich liebe das Sonos System, es funktionierte sehr gut - bis ich Ikea ins Spiel brachte das trübte meine Meinung etwas. Nun wieder zurück in einem reinen “Sonos Universum” denke ich das der Ikea-Ausflug am falschen ende “gespart” war. 

 

Gruß

Torsten

Abzeichen

Ich kann vieles hier Geschrieben nur bestätigen:

Hab mein Sonos-System um eine Synfonisk (Regal-Lautsprecher) ergänzt. Seitdem immer wieder Probleme mit Aussetzern. Nachdem ich wirklich ALLES probiert hatte und nichts half, bin ich endlich auf die Idee gekommen, den Standort der Synfonisk zu ändern: Nah an den Router, wo zuvor eine ONE stand, und die ONE ins Arbeitszimmer, wo die Synfonisk stand.

Ergebnis: System läuft wieder einwandfrei.

Womit die Schlussfolgerung wäre: Synfonisk ist im WLAN deutlicher schlechter als die eigentlichen SONOS-Produkte.

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

Irgendwo muss der Preis ja her kommen :-)

Ich wiederum habe die Erfahrung gemacht, dass dies “nur” Anfangsschwierigkeiten sind. Als ich sie kaufte, hatte die Symfonisk-Lampe Probleme sich ins SonosNet einzugliedern, einmal drin, gliederte sie sich auch nach einem Neustart sofort wieder ein. Ich schätze die nächste Charge wird mit dem “üblichen” WLAN-Modul bestückt sein, bevor die Partnerschaft IKEA/Sonos ein abruptes Ende findet.

Hallo, hatte das gleiche Problem. Ich habe sogar den Symfonisk per LAN-Kabel angeschlossen mit den selben Aussetzer. Am gleichen Standort steht mit LAN-Kabel ein Play1 und der läuft problemlos. Das heisst für mich, das der Symfonisk hat ein Problem mit der LAN-Schnittstelle und mit dem WiFi hat. Dies habe ich auch mit einem 2.ten Modell so ausprobiert und es hat sich so bestätigt. Der Symfonisk bekommt eine sehr schlechte Note von mir, da ich mir solche Qualität von  Songs nicht gewohnt bin. Keine Kaufempfehlung!! 

Ich kann das Gesagte leider bestätigen. Meine Symfonisk hatten immer Aussetzer. Nichts hat geholfen - Standorte, Kanäle, Sonos-Net… alles vergebens. Nach dem Tausch und Umstieg auf die One bisher keine Probleme mehr. 

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

Manchmal machen sich ein paar Euro mehr dann doch pos. bemerkbar. ;-)

Abzeichen

Es tut gut zu lesen, das man nicht der einzige ist …

 

ich hab über die letzten Wochen jetzt folgende Erfahrungen gesammelt:

  • Symfonsik an einem Standort wo früher eine Play:1 stand hat immer wieder Aussetzer (mit SonosNet). Daher habe ich die Box irgendwann via Switch ans LAN angeschlossen, was dazu führte, das der Firmen PC am gleichen Switch sofort ein Internet mehr hatte. Nach dem deaktivieren von WLAN auf der Symfonsik lief dann wieder alles.
  • Vor ein paar Tagen stellte ich fest, das alle Play:1 offline sind, die über das SonosNet verbunden sein sollten (2x als Sourround an der Playbase (hat auch LAN) und 1x Standalone im extra Raum. Heute Abend hab ich dann mal mit LAN Kabel etc. experimentiert und sobald das LAN Kabel angeschlossen war, war die Play:1 auch wieder online. Ich hab dann einfach mal eine Zurückgesetzt und neu ins SonosNet eingebunden, was gescheitert ist (SonosNet nicht gefunden). Als ich dann WLAN an der Symfonsik wieder aktiviert habe, waren plötzlich alle Play:1 wieder erreichbar. Ich will nicht wissen wie es am Montag meinen Firmen PC ergeht …

irgendwas passt also bei den Symfonsik Regallautsprechern nicht wirklich ...

@strfl89, das WLAN-Modul der Playbase muss aktiviert sein, sonst gibt es weder SonosNet noch Surround, denn für beides wird das WLAN-Modul gebraucht.

 

Bitte die WLAN-Zugangsdaten wie folgt aus dem System entfernen.

Sonos Controller-App für iOS oder Android: Tippe in der Sonosapp unter Einstellungen auf System > Netzwerk > Netzwerke. Wähle das WLAN-Netzwerk aus, das du entfernen möchtest und tippe auf Entfernen. Mindestens 10 Min. warten, danach überprüfen, ob in der Sonosapp unter 'Einstellungen --> System --> Über mein Sonos-System' neben jedem Player WM:0 steht; dann befindet sich das System im SonosNet.

 

 

Daher habe ich die Box irgendwann via Switch ans LAN angeschlossen, was dazu führte, das der Firmen PC am gleichen Switch sofort ein Internet mehr hatte.

 

Wie ist das zu verstehen?

Abzeichen

@strfl89, das WLAN-Modul der Playbase muss aktiviert sein, sonst gibt es weder SonosNet noch Surround, denn für beides wird das WLAN-Modul gebraucht.

 

Bitte die WLAN-Zugangsdaten wie folgt aus dem System entfernen.

Sonos Controller-App für iOS oder Android: Tippe in der Sonosapp unter Einstellungen auf System > Netzwerk > Netzwerke. Wähle das WLAN-Netzwerk aus, das du entfernen möchtest und tippe auf Entfernen. Mindestens 10 Min. warten, danach überprüfen, ob in der Sonosapp unter 'Einstellungen --> System --> Über mein Sonos-System' neben jedem Player WM:0 steht; dann befindet sich das System im SonosNet.

 

 

Daher habe ich die Box irgendwann via Switch ans LAN angeschlossen, was dazu führte, das der Firmen PC am gleichen Switch sofort ein Internet mehr hatte.

 

Wie ist das zu verstehen?

Hallo @Greta A. 

das Wlan der Playbase ist aktiv, sie ist ja schon deutlich länger als es die Symfonsik gibt der Startpunkt für Sonos Net, wlan Passwort ist auf keinem der Lautsprecher hinterlegt.

 

Der Firmen PC hatte kein Internet mehr (das k fehlte) nachdem der Symfonsik als zweiter Lautsprecher per LAN verbunden wurde und gleichzeitig WLAN mit SonosNet aktiv hatte

Der Firmen PC hatte kein Internet mehr (das k fehlte) nachdem der Symfonsik als zweiter Lautsprecher per LAN verbunden wurde und gleichzeitig WLAN mit SonosNet aktiv hatte

 

Unmanaged Switches müssen IGMP Snooping unterstützen, Managed Switches müssen entsprechend diesen Vorgaben konfiguriert sein, dann bricht das Netzwerk nicht zusammen.

(Anleitung auf Deutsch: Konfigurieren der STP-Einstellungen für die Verwendung mit Sonos)