Beantwortet

Sonos BEAM und PC Sound



Ersten Beitrag anzeigen

31 Antworten

Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Nein, Netflix kann kein DTS... ich kenne auch keinen Streaminganbieter, der DTS sendet. Die Datenmenge wäre meines Wissens viel zu groß...
Netflix sendet DD5.1, so wie es ja die Sonos App auch anzeigt.
Die Treibersoftware scheint hier das Problem zu sein. Offenbar kann die nur auf Stereo oder DTS gestellt werden, wobei die DTS Einstellung ja anscheinend auch abwärtskompatibel ist und auch DD5.1 ausgibt. Aber Stereo kann in dieser Einstellung warum auch immer nicht ausgegeben werden. Dafür muss wohl auf die Einstellung Stereo gewechselt werden. Blöd, aber lässt sich wohl nicht ändern... Sieht für mich nach nem Bug im Treiber aus, denn technisch sollte Stereo als abwärtskompatibles Format in jeder Einstellung möglich sein.
Gruß,
Ralf


DTS und Dolby sind verschiedene Firmen. DTS kann zu Dolby Digital nicht abwärtskompatibel sein.


okay, da widerspreche ich mal nicht, da mir die Kenntnisse fehlen. Klingt aber erstmal logisch... Zum Thema "Sonos kann kein DTS".. Ich fand es äußerst komisch, dass Sonos DTS definitiv erkennt, jedoch stumm bleibt. Ich hatte vorhin irgendein Haken gesetzt und in der Sonos App (PC und Smartphone) stand "Audioeingang: DTS".
spannend.. :)


Richtig... ERKENNEN und DEKODIEREN sind halt zwei verschiedene Dinge. 😉 Und damit Sonos DTS dekodieren könnte, müssten sie dafür Lizenzgebühren bezahlen, was sich am Ende auf den Preis der Produkte auswirken würde.

Und zur Abwärtskompatibilität noch kurz... Das SIGNAL "DTS" ist natürlich keineswegs abwärtskompatibel zu Dolby Digital. Die EINSTELLUNG deiner Treibersoftware ist abwärtskompatibel... denn obwohl sie auf DTS steht, kann in dieser Einstellung halt auch Dolby Digital wiedergegeben werden. War wohl oben missverständlich formuliert...

Gruß,
Ralf
Abzeichen +2
Nein, Netflix kann kein DTS... ich kenne auch keinen Streaminganbieter, der DTS sendet. Die Datenmenge wäre meines Wissens viel zu groß...
Netflix sendet DD5.1, so wie es ja die Sonos App auch anzeigt.
Die Treibersoftware scheint hier das Problem zu sein. Offenbar kann die nur auf Stereo oder DTS gestellt werden, wobei die DTS Einstellung ja anscheinend auch abwärtskompatibel ist und auch DD5.1 ausgibt. Aber Stereo kann in dieser Einstellung warum auch immer nicht ausgegeben werden. Dafür muss wohl auf die Einstellung Stereo gewechselt werden. Blöd, aber lässt sich wohl nicht ändern... Sieht für mich nach nem Bug im Treiber aus, denn technisch sollte Stereo als abwärtskompatibles Format in jeder Einstellung möglich sein.
Gruß,
Ralf


DTS und Dolby sind verschiedene Firmen. DTS kann zu Dolby Digital nicht abwärtskompatibel sein.


okay, da widerspreche ich mal nicht, da mir die Kenntnisse fehlen. Klingt aber erstmal logisch... Zum Thema "Sonos kann kein DTS".. Ich fand es äußerst komisch, dass Sonos DTS definitiv erkennt, jedoch stumm bleibt. Ich hatte vorhin irgendein Haken gesetzt und in der Sonos App (PC und Smartphone) stand "Audioeingang: DTS".
spannend.. :)


Richtig... ERKENNEN und DEKODIEREN sind halt zwei verschiedene Dinge. 😉 Und damit Sonos DTS dekodieren könnte, müssten sie dafür Lizenzgebühren bezahlen, was sich am Ende auf den Preis der Produkte auswirken würde.

Und zur Abwärtskompatibilität noch kurz... Das SIGNAL "DTS" ist natürlich keineswegs abwärtskompatibel zu Dolby Digital. Die EINSTELLUNG deiner Treibersoftware ist abwärtskompatibel... denn obwohl sie auf DTS steht, kann in dieser Einstellung halt auch Dolby Digital wiedergegeben werden. War wohl oben missverständlich formuliert...

Gruß,
Ralf



ich bin jedenfalls froh, dass es nun läuft 🙂 zur Kompatibilität fällt mir nur ein, dass ich es von Sonos enttäuschend finde, dass im Bereich PC Audio nicht endlich mal was passiert.. wie wir festgestellt haben ist ja vieles auf Software zurück zu führen.
Ich spielte damals schon mit dem Gedanken einen Connect an den PC zu hängen, aber bei dem Preis.. und "nur" Cinch/Analog Eingängen hab ich mir lieber die Beam geholt. Aber Anwenderfreundlich und gute Kompatibilität ist dennoch was anderes.
ich bin jedenfalls froh, dass es nun läuft 🙂 zur Kompatibilität fällt mir nur ein, dass ich es von Sonos enttäuschend finde, dass im Bereich PC Audio nicht endlich mal was passiert.. wie wir festgestellt haben ist ja vieles auf Software zurück zu führen.
Ich spielte damals schon mit dem Gedanken einen Connect an den PC zu hängen, aber bei dem Preis.. und "nur" Cinch/Analog Eingängen hab ich mir lieber die Beam geholt. Aber Anwenderfreundlich und gute Kompatibilität ist dennoch was anderes.

Sonos will eben keine Logitech Squeezebox sein. 🆒
Abzeichen +2
ich bin jedenfalls froh, dass es nun läuft 🙂 zur Kompatibilität fällt mir nur ein, dass ich es von Sonos enttäuschend finde, dass im Bereich PC Audio nicht endlich mal was passiert.. wie wir festgestellt haben ist ja vieles auf Software zurück zu führen.
Ich spielte damals schon mit dem Gedanken einen Connect an den PC zu hängen, aber bei dem Preis.. und "nur" Cinch/Analog Eingängen hab ich mir lieber die Beam geholt. Aber Anwenderfreundlich und gute Kompatibilität ist dennoch was anderes.

Sonos will eben keine Logitech Squeezebox sein. 🆒


ja na gut, aber viele spielen oder gucken Filme am PC, da kann man guten Sound auch gebrauchen. wer stellt sich gerne PC UND Sonos Lautsprecher auf den Schreibtisch :)
und den Gaming Sound wollte ich schon immer mal in der kompletten Wohnung hören 😃 🆒 😛
Sonos will eben keine Logitech Squeezebox sein. 🆒Ne, das stimmt, aber ein Multi-Room-Audio-System für X verschiedene Quellen !
- und ein PC ist halt einer dieser X verschiedene Quellen.
Ein TV ist heutzutage auch nichts anderes als ein Computer, nur das halt TV drauf steht :?🆒

Funktioniert bei mir einwandfrei - zusammen mit zwei Play One’s und dem neuen Samsung Odyssey G9 Monitor einfach ein Traum: 

 

Antworten