Frage

Setup WLAN/LAN Problem mit Sub etc - Ubiquiti Switch - Unifi - STP - Spanning Tree


Abzeichen

Hallo, ich habe trotz etlicher Versuche und Änderungen nach wie vor Probleme mit meinem System! 

Aufbau Wohnzimmer: playbase, sub, 2x one sowie alle per LAN

Küche gegenüber play 1 per wlan

3 weitete play 1 im Haus per LAN und 2 per wlan 

Zuerst hatte ich bei alle Geräte im Wohnzimmer wlan deaktiviert, weil sie ja am Kabel hängen,  aber dann waren die wireless Geräte nicht erreichbar.

Wlan habe ich übrigens ein unifi-system, neueste aps.. poe switch auch unifi..da hängen auch alle sonos dran. Ich habe dann bei der playbase wlan aktiviert und die wireless Geräte wurden gefunden.

Was komischerweise nie ging war der Sub...habe auch andere posts dazu gelesen... wenn ich den aus dem setup entferne machen die one sl und die base richtig Bass...aber sobald der sub wieder hinzugefügt wird und selber ja keinen Ton von sich gibt ist kein Bass Sound mehr da 

Ich habe aktuell mal bei allen per Kabel angeschlossenen Komponenten im Wohnzimmer Wlan aktiviert... keine Änderung! Heute mault sogar die Küche..wlan wäre schlecht und die Verbindung bricht ständig ab... wie sollte das Wohnzimmer aufgesetzt werden? Muss nicht zwingend ein Gerät (welches) per wlan ins Netz damit die anderen wireless verbundenen Geräte erreichbar sind?? Hoffe auf Hilfe von euch,  

Saludos Oliver 

 

Nachtrag: Alle Komponenten zeigen WM0 an sind also im sonosnet (sind eigentlich per Kabel angeschlossen, aber wlan ist aktiviert) bis auf eine play1 die im Hauswlan is (andere Etage als Wohnzimmer.. evt kommt sonos wlan da nicht an). Die play1 in der Küche,  direkt gegenüber vom Wohnzimmer ist auch WM0


9 Antworten

@Ollys, ich kenne micht nicht ganz aus - ist das WLAN-Modul der Playbase aktiviert oder nicht? Wenn nicht, bitte wieder einschalten.

 

Die verkabelte Komponente fungiert als Systemkoordinator, wenn mehrere Komponenten verkabelt sind, bestimmt das System die sog. Root Bridge. Um keine Instabilität ins System zu bringen, sollte man entweder ALLE WLAN-Module (denn darüber kommunizieren sämtliche Komponenten im SonosNet untereinander) eingeschaltet lassen oder SÄMTLICHE Komponenten verkabeln, dann kann man bei allen das WLAN-Modul (und damit SonosNet) deaktivieren.

 

Die UniFi-Switche sollten entsprechend diesen Vorgaben konfiguriert sein.

(Anleitung auf Deutsch: Konfigurieren der STP-Einstellungen für die Verwendung mit Sonos)

 

 

Starte das System in folgender Reihenfolge einmal neu: Verkabelte Komponenten → Surroundverbund → Restliche Komponenten. Immer abwarten, dass die LED zu blinken aufhört. Warte anschließend erneut ca. 10 Minuten, damit sich das SonosNet neu aufbauen kann.

 

Falls du keinen Roam/Move hast, versichere dich zum Schluss, dass unter ‘Einstellungen --> System --> Netzwerk --> Netzwerke --> Verwendet’ die WLAN-Zugangsdaten entfernt sind sowie unter ‘System → Über mein System’ ALLE Komponenten WM:0 zeigen.

Hi,

wenn Du SONOS in einem Manager Network wie Unifi betreibst musst Du einige Dinge zwingend berücksichtigen.

  1. wenn mehr als ein SONOS-Gerät via LAN verbunden ist musst Du zwingend STP auf dem Switch korrekt konfigurieren. Der Core-Switch übernimmt dann die Rolle der STP-Root-Bridge.
  2. die Einstellung "Block LAN to WLAN Multicast and Broadcast Data" muss deaktiviert werden damit Dein Controller die SONOS-Geräte finden kann.
  3. IGMPv3-Snooping muss aktiviert sein.

Und wenn Du SONOS somit im SONOS-Net (also mit seinem eigenen WLAN) betreibst, dann gilt das für ALLE SONOS-GERÄTE. - einzige Ausnahme sind ein Move oder Roam. Ansonsten gehört die priv. SSID/PW in SONOS gelöscht. Ein Mischbetrieb ist nicht zulässig / gewünscht.

Das heißt für Deinen Player auf der entlegenen Etage, dass Du diesen entweder via LAN anschließen musst, oder Dir dafür zusätzlich einen BOOST beschaffst welcher per LAN angeschlossen das SONOS-WLAN in diesem Bereich bereitstellt.

Die WLAN-Interfaces solltest Du grundsätzlich zunächst Mal alle aktiviert lassen. Gerade im Surroundverbund ist das essentiell, da SONOS die Satelliten via eigenem 5G-WLAN einbindet. Nur wenn hier ALLE Komponenten per LAN angeschlossen, UND der Switch bzgl. STP wirklich korrekt konfiguriert ist, dann kann man auch dort die Interfaces deaktivieren. - notwendig ist das aber seltenst.

Warum Dein Sub die beschriebenen Probleme bereitet lässt sich erst weiter eingrenzen wenn Du o.g. Voraussetzungen geschaffen hast. - es ist natürlich auch denkbar daß der ein Defekt hat !?

Wenn Du des weiteren auch noch UAPs betreibst und für das 2,4G-WLAN HT40 verwendest, dann solltest Du für SONOS Kanal 1 (11) und für alle Deine Unifi-Zellen Kanal 11 (1) einstellen, damit sich die beiden WLANs nicht gegenseitig stören können. Nur bei der Bandbreiteneinstellung HT20 hast Du die freie Wahl der Kanäle aus 1, 6 und 11. Welches die beste und sinnvollste Einstellung in Deiner Umgebung ist musst Du mit einem Scanner selbst herausfinden.

PS und Frage noch am Rande.

Schaltest Du irgendwelche SONOS-Geräte ggf. zeitweise komplett stromlos ? 

Benutzerebene 4
Abzeichen +3

@Ollys 

Hallo und willkommen in der Community,

hattest du bereits Erfolg mit den Tipps von @Peter_13 und @Greta A.?

Der Sub sollte schon funktionieren und bin mir noch nicht sicher, warum es hier nicht klappt.

 

Ruf uns einmal an, falls es noch nicht klappt: Support via Telefon (Mo - Fr, 10:00 - 18:00) oder Chat (Mo - So, 10:00 - 18:00)

Diagnose vorab erstellen

 

Gruß

Nils

Abzeichen

Hallo alle zusammen, danke erst einmal für die vielen Tipps und die Mühe…

Ich fasse hier mal alles weitere zusammen:

Alle Komponenten sind dauerthaft am Strom. wir haben hin und wieder mal kleine Stromausfälle hier, aber alle Geräte bekommen gleichzeitig dann wieder Strom.
Zu den Unifi-Switchen: ich habe einen US-24-250W POE-Switch und einen US-48-G1. Alle Sonosgeräte sind am 48Port Switch. Beide Switche habe ich über den Unifi-Controller so konfiguriert:

 

 

 

und im allgemeinen Setup ist nur “IGMP Snooping” aktiviert, alles anderen wie “client Isolation” etc.. ist deaktiviert! Wan to Lan ist also nicht restringiert.

Für die UAP’s habe ich nun mal Channel 11 ausgewählt bei HT20 - vorher war es channel 1 bei 2 AP’s… Sonos sucht sich dann einen freien Channel?
Was ich nun noch einmal festgestellt habe: wenn ich bei den Sonos One SL’s “Wlan deaktiviere” sind sie im Verbund da, ich kann z.B. die Status-LED ausschalten.. aber sie geben keinen Mucks von sich. Erst wenn ich “Wlan aktiviere” sind sie im Surround-Verbund zu hören. 
Das ist auch so ein Thema… ich habe ja eine Playbase in der Mitte… die beiden OneSL’s rechts und links davon im Absand von 2 m… diese kann ich aber nicht als Stereo-Paar hinzufügen, sondern nur als Surround-Speaker. Wenn ich dann den Sub noch hinzufüge - mit oder ohne Wlan… - wird der erkannt, Status-LED reagiert auch auf An/Aus… aber es ist einfach kein Bass da! Erst wenn bei Klang/Sub-Audio “Sub deaktiviere” machen die Surround-Speaker und die Playbase den Subsound. Wie gesagt, das Gerät ist ca. 2 Jahre Jahre alt, wurde einmal in den für einen Sub vorgesehen Media-Schrank gestellt und konfiguriert und ich habe nie festgestellt, dass es nicht tut was es soll… da hauptsächlich nur Fernseh-Sound darüber reproduziert wurde und das die Frauen ja eh nervt wenn es zu laut ist  :-) …

Hier mal der Systemcheck von dem Raum:

 

Was sagt das OTP beim Sub aus ??

Alle anderen Devices im Haus sind auch WM0 obwohl sie fast alle am Lan hängen. Nur eine Play1 hat WM1, da sie eine Etage unterhalb der Playbase ist und dort wohl nur das unif-Net ankommt. Aber die tut es ohne Probleme! Was den Sub angeht verzweifele ich wirklich… ich hoffe nicht, dass er defekt ist … dann kann ich mich mit dem Provider hier rumschlagen, wegen der Garantie…

Ich hoffe, euch fällt noch was ein.

 

Danke und saludos,

Oliver

Was sagt das OTP beim Sub aus ??

 

Das kann dir nur der Support sagen. Setze eine Diagnose ab, schreibe dir die Bestätigungsnummer auf und setzt dich mit dem Support in Verbindung; der klärt dann ab, ob ein Defekt vorliegt.

System-Diagnosen senden

https://support.sonos.com/s/contact?language=de

 

 

Alle anderen Devices im Haus sind auch WM0 obwohl sie fast alle am Lan hängen. Nur eine Play1 hat WM1, da sie eine Etage unterhalb der Playbase ist und dort wohl nur das unif-Net ankommt.

 

WM:0 ist SonosNet, WM:1 ist WLAN-Betrieb. Ich bin kein Freund des SonosNet/WLAN-Mischbetriebs, weshalb ich gern darauf hinweise, die WLAN-Zugangsdaten aus dem System zu entfernen (wenn kein Move oder Roam vorhanden ist).

Sonos Controller-App für iOS oder Android: Tippe in der Sonosapp unter Einstellungen auf System > Netzwerk > Netzwerke. Wähle das WLAN-Netzwerk aus, das du entfernen möchtest und tippe auf Entfernen. Mindestens 10 Min. warten, danach überprüfen, ob in der Sonosapp unter 'Einstellungen --> System --> Über mein Sonos-System' neben jedem Player WM:0 steht; dann befindet sich das System im SonosNet.

 

 

Was ich nun noch einmal festgestellt habe: wenn ich bei den Sonos One SL’s “Wlan deaktiviere” sind sie im Verbund da, ich kann z.B. die Status-LED ausschalten.. aber sie geben keinen Mucks von sich. Erst wenn ich “Wlan aktiviere” sind sie im Surround-Verbund zu hören. 

 

Das WLAN-Modul würde ich bei allen Komponenten aktiviert lassen, denn auf diesem Weg geben sie das Signal untereinander weiter. Surrounds und Sub verbinden sich darüber hinaus mit dem WLAN-Modul der Playbase, sie ist Surroundkoordinatorin.

 

Wenn du Surrounds und Sub verkabelt hast, bitte auch die Playbase verkabeln, da die Erstgenannten von der Playbase abhängig sind und sich deshalb nicht dafür eignen, das SonosNet aufzuspannen.

 

Man kann entweder einen Surroundverbund mit der Playbase erstellen oder diesen auflösen und die ONE SL als Stereopaar zur Playbase gruppieren. Beides zugleich geht nicht. Bei Letzterem hat man keinen Mehrkanalton, nur Stereo und alle Lautsprecher geben auch die Dialoge aus.

Ändern der Einstellungen für Surround Audio

 

 

Momentan gehe ich eher davon aus, dass der Sub durch deine Konfiguration nicht mag. Wie gesagt, bitte alle WLAN-Module wieder aktivieren.

Wechsle einmal den SonosNet-Kanal. Er soll sich nicht mit dem der UniFi-APs überschneiden.

Auf iOS oder Android: Einstellungen --> System --> Netzwerk --> SonosNet-Kanal

Abzeichen

Hola,

 

Ok, checke das morgen mal.

Wlan hat channel 11..sonosnet nun 1

Diagnose: 361643195

Saludos 

Oliver

Benutzerebene 4
Abzeichen +3

Was ich nun noch einmal festgestellt habe: wenn ich bei den Sonos One SL’s “Wlan deaktiviere” sind sie im Verbund da, ich kann z.B. die Status-LED ausschalten.. aber sie geben keinen Mucks von sich. Erst wenn ich “Wlan aktiviere” sind sie im Surround-Verbund zu hören. 

Hola,

das hört sich so an, als ob etwas mit dem Netzwerk, bzw. den Verkabelungen nicht stimmt. Das sollte überprüft werden.

Wir möchten nicht, dass du denkst etwas stimmt mit den Geräten nicht und schauen gerne genauer nach.

 

Wir warten auf deine Meldung: Support via Telefon (Mo - Fr, 10:00 - 18:00) oder Chat (Mo - So, 10:00 - 18:00)

 

Anleitung: Konfigurieren der STP-Einstellungen für die Verwendung mit Sonos

 

https://help.ui.com/hc/en-us/articles/360006836773-UniFi-USW-Configuring-Spanning-Tree-Protocol

 

Beispiel für Ubiquiti Switch Configuration (EdgeSwitch) -  Multiple Ubiquiti switches, each with Sonos components:

 

Spanning Tree Switch Configuration:

  • Force Protocol Version = IEEE 802.1d (Classic)
Force Protocol Version = IEEE 802.1d (Classic)

CST Port Configuration

  • Set both "Port Cost" & "External Port Cost" to 0 (Auto)
  • Set the "External Port Cost" to 2 (10Gb)
Set both "Port Cost" & "External Port Cost" to 0 (Auto)
Set the "External Port Cost" to 2 (10Gb)

 

Example Topology

 

Ist diese Information hilfreich?

 

Liebe Grüße

Nils

Abzeichen

Hallo Nils,

 

also mit der Anleitung zur Konfiguration der Edge-Switche kann ich bei den unifi-switchen nicht viel anfangen! Ich habe meine beiden switche mit stp und Priorität 4096 laufen… aber nach wie vor keine Änderung!

Ich bin wirklich ratlos…

oliver

 

Antworten