Frage

Nutzbar ohne Playbar?


Abzeichen

Hallo, auch mich hat es getroffen der optische Eingang in der Playbar ist kaputt gebrochen.  Nun habe ich einen Subwoofer rumstehen und zwei Sonos Play an der Wand, die scheinbar nicht funktionieren. 800 € für eine neue Playbar, bin ich eigentlich nicht bereit auszugeben. Entweder rüste ich auf ein komplett neues System um, oder ich nutze die Komponenten die noch funktionieren weiter. Wer kann mir einen Tipp geben? 


Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

2 Antworten

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Tobias_2 

Du kannst das Setup ja für Musik erstmal weiternutzen, bis ggf. Ersatz für die Playbar da ist. Oder du konfigurierst die Rearspeaker zu einem Stereopaar um und den Sub dazu. 
Als Ersatz wäre evtl. eine Beam ja auch ausreichend. Das hängt aber von deinen Ansprüchen ab. Ein Anruf beim Support bzgl. Kulanzangebot für ein Ersatzgerät wäre auch eine Option. 
Und es gab auch User, die für kleines Geld die Toslinkbuchse von einem Bastler repariert bekommen haben. 

Benutzerebene 3
Abzeichen +3

Bei solchen Posts frage ich mich immer, wie man es passieren kann dass bei einer Playbar der Toslink EIngang beschädigen wird. Ist das Materialermüdung, häufiges Ein- und Ausstecken des Steckers (warum sollte man das machen) oder eine ungünstige positionierung der Playbar, wodurch das eingesteckte Kabel häufig bewegt wird?  

Zur not kann man den Lichtwellenleiter auch festklebeben, mit Heißkleber, Pattex Knitsglue oder einem anderen Mittel was eine fixe Position ermöglicht, sofern die Playbar nicht als transportabler LS genutz wird. Sieht möglicherweise nicht gut aus ist aber günstiger als neukaufen und von vorne nicht zu sehen.