Beantwortet

Musikbibliothek von NAS einbinden geht nicht

  • 20 November 2020
  • 9 Antworten
  • 132 Ansichten

Abzeichen +1

Hallo zusammen,
ich versuche seit 1 Woche, meine Musikbibliothek vom NAS (WDMyCloudEx4100) nach einem BIOS-Update wieder neu einzubinden, da sie nicht mehr ansprechbar war. Leider keine Chance.
Egal ob vom Android Handy, MacBook; Surface oder vom Windows10 PC: Geht nicht. Fehler 900.

Das Sonos-System konnte den Musikordner nicht hinzufügen.

Es lässt sich auch kein Synology NAS oder sonstiger Ordner auf dem NAS liegend einbinden. Es kommt immer die gleiche Meldung.
Alle Hinweise aus der Anleitung habe ich natürlich getestet, unzählige Infos und Hinweise probiert …


Ja, das NAS läuft, ist verfügbar und frei gegeben. Ja, Kennwort und Pfad sind korrekt.
Ja, ich kann mit anderer Software (z.B. Windows, aber auch FileExplorer und iOS) zugreifen.
Nein, es gibt keine Firewall, die irgendwie blockt.
Nein, es liegt nicht am WLAN. Sonos ist über LAN mit dem restlichen Netz verbunden.
Da auf dem NAS kein Windows läuft, ist der Artikel zur Fehlerbehebung irgendwie auch nicht hilfreich.

SMBv1 und SMBv2 versucht, nichts ...

Vor dem BiosUpdate hat die Bibliothek auf dem WD NAS einwandfrei funktioniert. Da sich jetzt aber kein NAS Ordner mehr einbinden lässt (ich habe 2 verschiedene NAS aktiv), kann es nicht am Update liegen. Eine Bibliothek, local auf dem W10 Surface liegend kann man einbinden. Lediglich Ordner vom NAS einbinden klappt nicht.

Hat noch jemand Ideen? Mir gehen sie inzwischen leider aus und alles was hier in Foren und Beiträgen steht ist bereits getestet.

Danke und Gruß

Manfred

 

icon

Beste Antwort von freebird 21 November 2020, 21:36

Hallo und guten Abend zusammen !

  1. Info: meine Bibliothek arbeitet wieder.
  2. Was habe ich getan: Ich habe alles auf Null gedreht. Alle Sonos Geräte auf reset, von allen Geräten die Sonos-App (S2) deinstalliert, unter Windows die Registrie bereinigt, das NAS gesäubert. Also alles so, als hätte es Sonos in meinen Systemen nie gegeben. Dann alles neu aufgebaut … und auch die Bibliothek lies sich dann mit der S1 App (unter S1 wurde die Bibliothek erstmals aufgesetzt) wieder einrichten. Danach auf S2 upgedatet … und läuft noch immer.
  3. Was jetzt noch fehlt ist der Inhalt in der Bibliothek … das dauert ein wenig, da ich alles von einem anderen NAS entpacken und wieder einspielen muss. Aber die kalten Winterabend kommen ja erst noch :-)

Was war nun wirklich das Problem … keine Ahnung. Alle hier erhaltenen Tipps und Tricks habe und hatte ich versucht. Das fängt bei der IP anstatt dem Namen des NAS an, geht über SMBv1 (nach dem ersten NAS ZwangsBiosUpdate war dort SMBv3 drin) über Neuinstallationen (nur) der App bis zum aufheben der Freigabe des Stream-Ordners auf dem WD-NAS (was zum Totalverlust des Verzeicnisses führte) und letztendlich habe ich auch (obwohl sinnlos, da das NAS kein Windows System ist) die IRPStackSize erhöht und die Firewall rekonfiguriert. Es brachte alles leider nichts. Erst die Totaloperation führte letztendlich zum Erfolg. Leider der Weg mit dem meissten Aufwand, aber wenigstens klappts nun wieder.

An dieser Stelle vielen Dank für die Infos und Tipps. Ich hoffe, ich kann in Zukunft auch mal an irgend einer Stelle weiter helfen :-)

Gruß

Freebird

Original anzeigen

9 Antworten

@freebird, die WD MyCloud ist auf aktuellem Firmwarestand? Ich glaube, der Support kann dir hier am ehesten weiterhelfen. Schalte bitte vorher einen PC oder Mac ein.

https://www.sonos.com/de-de/support

Abzeichen +1

Hi Greta,

danke fürs Feedback.

Ja, die WD Kiste ist jetzt absolut aktuell, leider. Weil “unaktuell” lief alles seit Jahren super. Aber unabhängig davon, das Einrichten einer Bibliothek auf einer Synology NAS bringt den gleichen Fehler. Von daher denke ich nicht, das es am Update des WD liegt, ich tippe eher auf “Probleme” mit der S2 Version der Sonos App.

Gruß

Zwingend ist SMBv1 und das hatte WD in einem Update Ende Oktober entfernt und nach Protesten vor wenigen Tagen mittels Patch wieder eingespielt. Es könnte also daran liegen. Mehr als ein Neustart des NAS und des Sonossystems (angefangen bei der verkabelten Komponente) fällt mir sonst nicht ein.

 

Die Sonosapp ist nur eine Fernbedienung, kein Medienplayer. Der Pfad zur NAS-Bibliothek wird redundant in den Komponenten abgelegt, die das Gewünschte direkt beim NAS anfragen.

@freebird , hast Du die Einbindung des Shares schon einmal mit der IP-Adresse des NAS versucht ?!
Es könnte sein dass SONOS den Hostnamen “WDMYCLOUDEX4100” nicht auflösen kann.
Probier es mal mit “//IP-ADRESSE/Musik_Stream”
(Voraussetzung ist aber hier auch dass auf dem NAS SMBv1 aktiviert ist !)

Früher gab es mal in der Hidden-GUI von SONOS eine Tools.htm (“http://IP:1400/tools.htm”) mit Ping, Tracert und Nslookup. 
Ob die unter der aktuellen FW noch existiert kann ich Dir nicht sagen.

Abzeichen +2

Hallo @freebird! Herzlich Willkommen bei der Sonos Community. 

 

Fehler 900 beim Einrichten der Musikbibliothek weißt auf einen Fehler mit dem Serverdienst hin. Dieser bekommt dabei nicht genug Speicherplatz zugewiesen, daher die Fehlermeldung. 

Wir haben hier dazu einen Artikel darüber. 

Das ganze kann über das Bearbeiten der sogenannten Registry gelöst werden. Wenn du dir das zutraust kannst du das auch bei dir selber machen. Falls nicht, ist es besser wenn du unseren Support telefonisch kontaktierst. Die schalten sich dann auf deinen PC  und machen das mit dir gemeinsam. 

 

MfG,

Emily

@Emily S., Frage eines Laien: Der Musikordner befindet sich auf einer NAS-Festplatte, nicht auf einem PC, was hilft da ein Eingriff in die Windowsdatenbank?

@Emily S., Frage eines Laien: Der Musikordner befindet sich auf einer NAS-Festplatte, nicht auf einem PC, was hilft da ein Eingriff in die Windowsdatenbank?

@Emily S. , nicht nur dass Greta’s Frage mich auch brennend interessieren würde … zudem ist der von Dir angegeben Support-Artikel auch noch mit einem Microsoft-Link versehen, welcher dort auf eine “tote Seite” läuft 

… befolge die Schritte in diesem Microsoft-Support-Artikel und erhöhe die IRPStackSize ... 

Die geforderte Seite ist vermutlich "Description of the IRPStackSize parameter in Windows 2000, in Windows XP, and in Windows Server 2003", von der ich aber unter den aktuellen BS-Versionen tunlichst die Finger lassen würde.

Abzeichen +1

Hallo und guten Abend zusammen !

  1. Info: meine Bibliothek arbeitet wieder.
  2. Was habe ich getan: Ich habe alles auf Null gedreht. Alle Sonos Geräte auf reset, von allen Geräten die Sonos-App (S2) deinstalliert, unter Windows die Registrie bereinigt, das NAS gesäubert. Also alles so, als hätte es Sonos in meinen Systemen nie gegeben. Dann alles neu aufgebaut … und auch die Bibliothek lies sich dann mit der S1 App (unter S1 wurde die Bibliothek erstmals aufgesetzt) wieder einrichten. Danach auf S2 upgedatet … und läuft noch immer.
  3. Was jetzt noch fehlt ist der Inhalt in der Bibliothek … das dauert ein wenig, da ich alles von einem anderen NAS entpacken und wieder einspielen muss. Aber die kalten Winterabend kommen ja erst noch :-)

Was war nun wirklich das Problem … keine Ahnung. Alle hier erhaltenen Tipps und Tricks habe und hatte ich versucht. Das fängt bei der IP anstatt dem Namen des NAS an, geht über SMBv1 (nach dem ersten NAS ZwangsBiosUpdate war dort SMBv3 drin) über Neuinstallationen (nur) der App bis zum aufheben der Freigabe des Stream-Ordners auf dem WD-NAS (was zum Totalverlust des Verzeicnisses führte) und letztendlich habe ich auch (obwohl sinnlos, da das NAS kein Windows System ist) die IRPStackSize erhöht und die Firewall rekonfiguriert. Es brachte alles leider nichts. Erst die Totaloperation führte letztendlich zum Erfolg. Leider der Weg mit dem meissten Aufwand, aber wenigstens klappts nun wieder.

An dieser Stelle vielen Dank für die Infos und Tipps. Ich hoffe, ich kann in Zukunft auch mal an irgend einer Stelle weiter helfen :-)

Gruß

Freebird

@freebird, falls es sich um ein Problem mit dem Heimnetz gehandelt hat, hilft ein Werksreset der Hardware eventuell nur kurzfristig. Sollte es sich wieder einstellen, setze bitte eine Diagnose ab und sprich mit dem Support.

 

System-Diagnosen senden

https://www.sonos.com/de-de/support

Antworten