Angepinnt Tutorial

Audio von deinem Plattenspieler auf Sonos hören


Benutzerebene 6
Abzeichen +3

Du möchtest dein Sonos System mit einem Plattenspieler erweitern und fragst dich, wo du anfangen sollst? Wir haben da das Richtige für dich.

 

Wenn du dir einen schnellen Überblick verschaffen möchtest, bevor du dich mit den Details beschäftigst, lies dir Informationen in unserem Blog und auf unserer Support-Webseite hier durch.

 

12c433d6-99fc-4e81-bee0-2c49207f8a4d.jpg

 

Bevor wir beginnen, müssen wir uns eine einfache Frage stellen: Braucht mein Plattenspieler einen Phono-Vorverstärker?

 

Einige Plattenspieler haben zwar einen eingebauten Phono-Vorverstärker, aber die meisten älteren eher nicht. Plattenspieler geben ihr Signal auf Phono-Pegel aus, d. h. ein niedriges, leises Signal, das in Millivolt angegeben wird. Ein Phono-Vorverstärker wandelt das Audiosignal in Line-Pegel um, also in ein lauteres Signal, das in Volt angegeben wird. Wenn dein Plattenspieler nicht über einen integrierten Phono-Vorverstärker verfügt, musst du einen solchen zwischen Plattenspieler und Sonos Player schalten.

 

Wir empfehlen keinen bestimmten Phono-Vorverstärker, aber wir haben Gutes über die Pro-ject Phono Box, den Music Hall Mini und den Bellari Rolls VP 29 gehört.

 

Dein Audio-Receiver verfügt möglicherweise über einen Phono-Eingang, so dass du den Plattenspieler direkt mit dem Receiver verbinden kannst. Um das analoge Signal an Sonos weiterzuleiten, sollte der Receiver über einen Tape/CD-Out, Rec Out oder “Zone 2 Line Out” verfügen. (Hinweis: Möglicherweise ist eine zusätzliche Konfiguration erforderlich, um den Audioausgang am Receiver auszulösen)

 

Welche Sonos Produkte benötige ich?

 

Der klassische (empfohlene) Weg

Es gibt drei nicht mehr erhältliche Sonos Produkte mit einem Eingang - Connect, Connect:Amp und Play:5 - und drei aktuelle Player - Sonos AmpPort und Five. Alle sechs können mit einem Plattenspieler verwendet werden, aber jeder hat eine andere Einsatzmöglichkeit. Der Connect und der Port sind ideal, wenn du bereits einen Verstärker und einen Satz Lautsprecher von Drittanbietern hast, von denen du dich nicht trennen möchtest. Der Connect:Amp oder der neue Sonos Amp sind ideal, wenn du bereits ein Paar (passive) Drittanbieter-Lautsprecher hast, aber keinen Verstärker. Unsere Five und Play:5 sind All-in-One-Lautsprecher, bei denen Verstärker und Lautsprecher in einem kompakten, soliden Gehäuse untergebracht sind. Unabhängig davon, welchen Lautsprecher du verwenden möchtest, kannst du so die Musik an alle anderen Sonos Lautsprecher in deinem Haus gleichzeitig senden. Nur weil sich deine Sammlung in einem Raum befindet, heißt das nicht, dass du das auch musst.

 

Für diejenigen, die gerade erst mit Vinyl anfangen oder aufrüsten möchten, führen wir den Pro-Ject T1 Phono SB Plattenspieler in unserem Online-Shop. Dieser großartige Plattenspieler verfügt über einen eingebauten Phono-Vorverstärker, so dass er sofort nach der Ersteinrichtung mit einem Sonos Amp, Sonos Port, Five, Play:5, Connect oder Connect:Amp verwendet werden kann. Wir haben auch den neueren Pro-Ject Debut Carbon Sonos Edition und einige weitere Optionen hier

 

Um den Five an deinen Plattenspieler oder Phono-Vorverstärker anzuschließen, benötigst du ein Stereo-Miniklinkenstecker-auf-Cinch-Y-Audiokabel (ein 3,5-mm-Stereo-Miniklinkenstecker auf zwei Cinch-Stecker). Das Y-Kabel wird entweder an den Cinch-Ausgang des Plattenspielers mit eingebautem Phono-Vorverstärker (siehe unten) oder an den Cinch-Ausgang des eigenständigen Phono-Vorverstärkers angeschlossen. Das 3,5-mm-Ende wird dann mit dem Eingang auf der Rückseite des Five verbunden. Obwohl man sie nicht so häufig sieht, gibt es einige Phono-Vorverstärker, die einen 3,5-mm-Ausgang haben. In diesem Fall solltest du ein Aux-Kabel (3,5-mm-Stecker auf 3,5-mm-Stecker) verwenden. 

 

Beispielbilder für Cinch (RCA) und Cinch-zu-3,5-mm

Cinch

 

Ein Cinch-Kabel

 

Cinch-zu-3,5-mm

Ein 3,5-mm-zu-Cinch-Kabel

 

 

Five und Plattenspieler

c5b08ad4-e4db-4ef1-9d52-c67654e9f085.png

 

Nachdem du den Five eingerichtet hast, solltest du die Eingangseinstellungen optimieren. Ich weiß, wie aufregend es ist, einen neuen Plattenspieler einzurichten und das erste, was du tun möchtest, ist, die Nadel aufzulegen, aber die folgenden Details helfen dir, Zeit zu sparen und beantworten viele Fragen, die dir vielleicht stellst. Diese Einstellungen sind für alle Sonos Produkte mit einem Eingang bzw. Line-In-Anschluss verfügbar.

 

Um diese Einstellungen vorzunehmen, verwende die Sonos App auf einem mobilen iOS/Android-Gerät und gehen zu ☸️ Einstellungen > System > (Five Name) > Eingang.

 

Zunächst kannst du den Namen der Eingangs-Quelle festlegen. Damit wird angegeben, welche Art von Gerät mit dem Eingang/Line-In-Anschluss verbunden ist. Wähle z.B. Plattenspieler. Der Quellenname wird dann angezeigt, wenn du Eingang als Option unter :musical_note: Durchsuchen  > Eingang > Plattenspieler auswählen: Den

 

Der Pegel der Eingangs-Quelle ist extrem wichtig. Wenn du also diesen Thread nur wegen der Informationen zu den Einstellungen überfliegst, solltest du diesen Absatz beachten. Es gibt zwei häufige Gründe, warum Musik nach der Einrichtung eines Plattenspielers mit Sonos kaum hörbar sein kann. Ein Grund ist, dass der Plattenspieler keinen eingebauten Phono-Vorverstärker hat (siehe oben) und der andere Grund ist, dass der Eingangspegel (Line-In-Pegel) zu niedrig eingestellt ist. Der Eingangspegel ist die Spannung, in der das Signal erkannt wird, und je höher er eingestellt ist, desto lauter wird der Ton. Standardmäßig ist der Eingangspegel  auf Stufe zwei eingestellt, was für einen Plattenspieler nicht sehr laut ist. Jede Klasse von Audiogeräten ist anders und daher variiert die Ausgangsimpedanz von Gerät zu Gerät, daher solltest du die Bedienungsanleitung deines Geräts konsultieren. Idealerweise stellst du den Line-In-Pegel so ein, dass er mit dem Ausgang deines Phono-Vorverstärkers übereinstimmt, gemäß dem Prinzip des “Gain Staging”. Da die meisten Phono-Vorverstärker keine sehr hohe Ausgangsimpedanz haben, solltest du  den Line-In-Pegel ganz auf zehn stellen können, ohne dass du eine Übersteuerung hörst.

 

Die Eingangs-Spannungspegel sind unten angegeben:

 

 

2.2V - Level 1
2.0V - Level 2
1.8V - Level 3
1.6V - Level 4
1.4V - Level 5
1.2V - Level 6
1.1V - Level 7
1.0V - Level 8
0.8V - Level 9
0.6V - Level 10

 

Diese Einstellungen können unter ☸️ Einstellungen > System > (Five Name) > Eingang > Pegel der Quelle vorgenommen werden.

 

Die Einstellung Autoplay, die standardmäßig deaktiviert ist, aktiviert automatisch den Eingang als bevorzugte Quelle für die Audiowiedergabe in einem bestimmten Raum. Das bedeutet, dass die automatische Wiedergabe den Rest übernimmt, sobald die Nadel auf die Rille trifft, egal ob die Musik bereits läuft oder du dich gerade zurücklehnst und in ein Album versinken willst. Wenn die automatische Wiedergabe aktiviert ist, verlässt der ausgewählte Lautsprecher eine Gruppe, zu der er gehört, es sei denn, die Option “inkl. gruppierte Räume” ist aktiviert.

 

Die Autoplay Funktion ist zwar großartig, aber nicht ideal, wenn der Tonabnehmer etwas laut ist, wenn es Probleme mit einer soliden Erdung gibt oder wenn die verwendete Steckdose Stromschwankungen aufweist. Dies kann dazu führen, dass die Musik beim Streaming von einem Online-Musikdienst oder einer lokalen Quelle abrupt stoppt.

 

Bluetooth

Die tragbaren Move und Roam können über Bluetooth verbunden werden. Wenn du also einen Bluetooth-fähigen Plattenspieler besitzt, kannst du deine Schallplatten drahtlos an Sonos übertragen. Bitte beachte, dass nur der Roam im Bluetooth-Modus diesen Stream an andere Sonos Lautsprecher übertragen kann.

 

 

Allgemeine Fehlerbehebung

 

Audioaussetzer

Ein einfacher, aber oft übersehener Grund für Tonaussetzer ist die Tatsache, dass der Plattenspieler und die Lautsprecher auf der gleichen Oberfläche stehen. Das mag zwar ästhetisch ansprechend sein oder in einem kleinen Raum die einzige Möglichkeit darstellen, aber ein Plattenspieler ist darauf ausgelegt, Vibrationen zu messen, so dass andere externe Vibrationen zu Aussetzern führen oder die Musik verzerren können. Auch hier gilt: Wenn die einzige Möglichkeit darin besteht, die Geräte auf derselben Oberfläche aufzustellen, kannst du Schaumstoff oder andere absorbierende Materialien unter dem Plattenspieler oder den Lautsprechern verwenden.

 

Eine der Hauptursachen für Tonaussetzer bei der Wiedergabe sind Funkstörungen. Bevor du die nachstehenden Schritte ausführst, solltest du versuchen, die drahtlosen Geräte in diesem Bereich so weit wie möglich zu entstören.

 

Tonaussetzer können auch bei größeren Systemen auftreten, wenn mehrere Räume zu einer Gruppe zusammengefasst sind. Bei einer großen Gruppe mit mehreren Lautsprechern wird die drahtlose Kommunikation stärker belastet. Um diese Belastung zu mindern, gibt es zwei Möglichkeiten:

  • Audioverzögerung vergrößern. Du kannst den Puffer von 75ms auf bis zu 2000ms erhöhen.
  • Audiokomprimierung für den Eingang anpassen.
    • Verwende  "Komprimiert" statt "Unkomprimiert" oder "Automatisch", da dadurch die Puffergröße auf 2000 ms erhöht wird. Du findest diese Einstellung an einer etwas anderen Stelle: ☸️ Einstellungen > System > Audiokomprimierung​​​​
      • Unkomprimierte und automatische Komprimierung haben theoretisch beide eine geringe Latenzzeit. Um die niedrige Latenz zu erreichen, ist der Puffer sehr klein. Die automatische Komprimierung beginnt das Streaming als unkomprimiert und schaltet auf komprimiert um, sobald die Anzahl der Sonos Produkten, die den Stream empfangen müssen, 2 übersteigt. Der Ton wird ebenfalls auf komprimiert umgeschaltet, wenn die drahtlose Kommunikation zu leiden beginnt, wodurch der Puffer sich von 0,075s auf 2s erhöht.


Kein Ton

Überprüfe die Verkabelungen. Ich weiß, das klingt albern, aber das haben wir alle schon erlebt. Ein Eingang wird aus Versehen mit einem Ausgang verbunden oder eine Verbindung wird ganz einfach vergessen.

 

Verwende testweise ein anderes Gerät. Nachdem du dich vergewissert hast, dass alle Kabel angeschlossen sind und richtig sitzen, nimm ein Gerät, das mit einem Y- oder Aux-Kabel verwendet werden kann. Kannst du jetzt den Ton hören? Wenn ja, gibt es möglicherweise eine Einstellung am Plattenspieler oder Phono-Vorverstärker, die angepasst oder überprüft werden muss.

 

Pro-Ject Plattenspieler mit integriertem Vorverstärker

Vergewissere dich, dass der Pro-ject-Plattenspieler über den Line-Ausgang ausgegeben wird. Diese Einstellung befindet sich an der Seite der Ausgangsbox, wie unten abgebildet:
 

Die Ausgänge befinden sich an der hinteren Kante des Plattenspielers, unter dem Tonarm

 

Der Schalter an der Seite der Ausgangsbox sollte auf "Line Out" gestellt werden, um auf Sonos Produkten abspielen zu können.

 

 

Solltest du Schwierigkeiten bei der Fehlerbehebung haben, rate ich dir, dich einmal bei unserem Support hier zu melden.

 

Auswählen eines Standorts für deine Sonos Speaker

 

Die Aufstellung von Lautsprechern ist ein sehr umfangreiches Thema, daher werde ich hier nicht zu sehr ins Detail gehen, aber ich halte es dennoch für wichtig, einige Grundlagen zu vermitteln. Dies sind einige der besten Vorgehensweisen, um sicherzustellen, dass du ein großartiges Klangbild und eine hervorragende Klang-Darstellung erhältst. Dies gilt auch für andere Sonos Lautsprecher oder wenn du eigene Lautsprecher mit einem Sonos Amp verwendest.

 

  • Achte darauf, dass hinter dem Speaker genügend Platz ist und dass er die Wand nicht direkt berührt. Speziell bei Sonos trägt dies auch dazu bei, potenzielle drahtlose Signalverluste zu reduzieren.
  • Stelle sie getrennt auf. Als allgemeine Faustregel gilt: Stelle die Lautsprecher so weit voneinander entfernt auf, wie es der Entfernung entspricht, in der du in Zukunft hören wirst.
  • Platziere sie ungefähr auf Ohrhöhe.

Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge