Sonos Beam (Gen1) wireless mit FireTV Stick verbinden (steckt im Beamer)

  • 13 June 2023
  • 3 Antworten
  • 425 Ansichten

Hallo Zusammen,

 

wie oben schon genannt, versuche ich meine Sonos Beam (GEN1) mit meinem Beamer kabellos zu verbinden.

Im Beamer (BenQ GS50) steckt ein Amazon Fire TV stick. Leider hat der Beamer keinen ARC oder Toslink. Gibt es eine Möglichkeit Beamer bzw. den Fire TV Stick und die  Sonos Beam, wireless zu verbinden?

 

Vielen Dank und liebe Grüße,

 

Bambi


Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

3 Antworten

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

Nein, Bambi. Wireless geht schon mal garnicht. 

Und auch per Kabel wird's bei einfachem HDMI ohne Arc umständlich und teuer. Was entsprechende Switches o.ä. betrifft (an die dann der Firestick kommt), könnte ggf. @Superschlumpf weiterhelfen... wenn dies denn überhaupt in Frage kommt. Einfaches Stereo könntest Du via dünner 3,5 Klinke abgreifen und mit einem Sonosgerät mit Eingang verbindern ... aber nicht mit der Beam direkt. Auch umständliche BT Lösungen via Transmitter sind denkbar. Aber ob das dann alles Lippensynchron hinhaut ist fraglich.

Sieht also nicht gut aus.

Dirk

Hi Dirk,

danke für deine schnelle Antwort. Das habe ich schon befürchtet :/

Benutzerebene 7
Abzeichen +4

@Bambisfinest 

Rein theoretisch wäre eine Lösung mittels wireless HDMI Strecke möglich. Allerdings recht aufwändig umd teuer, und zudem gibt es da wohl Probleme bei der Übertragung von Streamingdiemsten wie Netflix und Co. aus Kopierschutzgründen. 
Die einfachste und günstigste Art, Surround Audion bei dir zu realisieren, wäre wohl ein HDMI Audioextractor mit Toslinkausgang. Allerdings kommst du dann nicht um ein Kabel herum. 
Der Audioextractor kostet um die 50€. Der FireTV Stick kommt an den HDMI Eingang, vom HDMI Ausgang geht ein Kabel zum Beamer, und an den Toslinkausgang kommt der Toslink zu HDMI ARC Adapter aus dem Lieferumfang der Beam. 
Man kann sich dann aussuchen, ob man Audioextractor mit FireTV Stick vorne bei der Beam oder hinten beim Beamer platziert. Je nachdem fällt dann entweder das Kabel zum Beamer oder zur Soundbar lang aus.